BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 28 ErsteErste ... 14202122232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 276

Endlich gute Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Kizil-Türk, 30.01.2013, 18:00 Uhr · 275 Antworten · 9.122 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    ZX 7R, aber hier stehts doch auch:

    Referat - Projektprfung Kl. 9 - Die Trkische Kche

    Aber Vorsicht, da steckt ein Masterplan dahinter



    - - - Aktualisiert - - -

    PS: Wie bescheuert muss man eigentlich sein um stolz auf Essen zu sein und mit der Größe der Küche zu prahlen. Es gibt auch Grenzen. Schlimm.
    mit was sollen die sonst prallen.

  2. #232

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    mit was sollen die sonst prallen.

  3. #233
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen


    Hier habt ihr von die Küche stammt von Euch! Ich nix reden von kommen, nur Yakmilch kennen u.s.w., fremde Gerichte neu kreieren
    und dann behaupten ihr hättet die Küche erfunden!


    Ich geb zu Euere Küche ist fast so geil wie unsere, aber sie stammt net von Euch!
    Die meisten türkischen Gerichte stammen aus der türkisch-osmanischen Sultan-Hofküche ab wo es extra eine große Küche gab mit über 1000 Köchen ,die diese Speisen kreiert haben.Nicht umsonst ist die türkische Küche heute die dritt grösste /reichste Küche der Welt.

    Gaumenfreuden am Sultanshof

    Am Hofe des Sultans frönte man einem besonders verfeinerten Geschmack. Der Großherr verköstigte bei prachtvollen Gesellschaften und Banketten, die von musikalischen und literarischen Darbietungen begleitet wurden, zahlreiche Gäste. Für deren leibliches Wohl sorgten riesige Palastküchen (kuşhane), in denen über 1000 Köche tätig waren. Sie bereiteten täglich mehrere tausend Mahlzeiten für die Palastbewohner zu. Eine Abteilung kochte ausschließlich für den Padischah, eine andere für seine Mutter, wieder andere für den Harem, den Diwan und das Dienstpersonal. Es gab auch eine eigene Küche für Süßspeisen (helvahane).

    Aus der Zeit Mehmets II. (reg. 1451-1481) existieren Verzeichnisse des großherrlichen Palastes, aus denen der Bedarf an Lebensmitteln hervorgeht: So ließ der Küchenmeister im Topkapi im 8. Monat des Jahres 878 (i.J. 1473) folgende Lebensmittel kaufen: 3600 kg Honig, 544 Hühner, 28 Maß Reis, 61 Gänse, 24 kg Safran, 116 Muscheln, 87 Krabben, 400 Fische, 56 g Moschus, 12,8 kg Paprikapulver, 14 kg Olivenöl, 104 kg rumänisches Salz, 17 kg Stärkemehl, 616 Stücke Schafskopf- und Klauen, 180 Mägen und 649 Eier. Die Palastküchen ersonnen raffinierte Rezepte. Luxuriöse Gerichte waren mit Pfeffer, rotem Paprika, Zimt, Nelken, Safran, Anis, Kreuzkümmel, Sesam, Pfefferminze oder Rosenwasser gewürzt. Z.B. ein Schmorfleisch mit Auberginenpüree namens “Dem Herrscher hat es geschmeckt“ (hünkar beğendi) oder mit Zwiebeln und Hackfleisch gefüllte Auberginen, “Der Imam fiel in Ohnmacht“ (imam bayıldı). Dazu aß man helles Weizenbrot, auf das man Kümmel und andere Gewürze streute. Die osmanische Oberschicht nahm auf diese Weise gelegentlich sogar Opium zu sich.

    Karlsruher Türkenbeute :: Die Tischkultur der Osmanen :: Print







    Ein Beispiel: "Dolmadakia" ich kenne sie nur ohne Rosinen! Borakan mein bester tr. Freund behauptete da kommen noch Rosinen rein! Also haben wir zusammen für ein Festchen für 40 Personen dolmadakia gemacht! hälfte mit und hälfte ohne Rosinen!

    Jetzt nehmen wir mal an die dolmades existierten schon bevor ihr kamt...dann habt ihr begriffen, dass die besser schmecken würden, mit Rosinen.

    Stammen jetzt Deiner meinung nach die dolamdakia von Euch oder was!
    dolma ist türkisch und heisst/bedeutet "gefüllt" das ihr heute noch die türkische Namen dazu verwendet finde ich gut.

    Die meisten Gerichte von euch sind türkisch

    Ein Großteil der heutigen griechischen Küche geht auf die jahrhundertelange osmanische Herrschaft zurück. Ein Beleg hierfür ist die große Zahl von griechischen Speisenamen, die sich aus dem Türkischen ableiten: dolmathes, gefüllte Gemüse, von dolma; pilafi, Reis, von pilav; keftedes, Hackfleischklößchen, von köfte; tsoureki, süßes Brot, von çörek; yuvetsi, Schmortopf, von qüvec; tsatziki, Gurken-Joghurt-Salat, von cacik; lukoumades, Fettgebäck, von lokma; bourekakia, Teigtaschen, von börek - die Liste ließe sich beinahe endlos fortsetzen. Die Behauptung, daß sich hinter diesen Namen ursprünglich griechische Gerichte verbergen, denen die osmanischen Herrscher ihre eigenen Namen gaben, ist wenig stichhaltig.

    (Goldstein, Joyce / Johnson, Peter / Ehrhardt, Cornell: Rund um das Mittelmeer: eine kulinarische Reise ; mit 235 Originalrezepten aus Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Israel, Libanon, Syrien, Türkei, Griechenland, Zypern, Italien, Spanien, Korsika und der Provence, München 1995, S. 120)

  4. #234
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    jup. bis es die turken uns gezeigt haben wussten wir nicht, das lammer, krabben, honig, rinder, joghurt oder was weiss ich essbar waren.

    die griechen wussten nicht, was oregano oder Basilikum oder zimt oder Thymian waren, auch wenn die Wörter alle griechischen Ursprungs sind.

  5. #235
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.042
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    jup. bis es die turken uns gezeigt haben wussten wir nicht, das lammer, krabben, honig, rinder, joghurt oder was weiss ich essbar waren.

    die griechen wussten nicht, was oregano oder Basilikum oder zimt oder Thymian waren, auch wenn die Wörter alle griechischen Ursprungs sind.
    Tja er will einfach nicht einsehen, dass die Türken sehr viel von den Griechen und Arabern/Persern übernommen haben. Selbst Loukoumades gab es in ähnlicher Form bereits in der ANTIKE, das war nämlich ein Geschenk für die olympischen Sieger!

    In ancient Greece, these deep fried dough balls were served to the winners of the Greek Olympics. The Greek poet Callimachus was the first to state that these deep fried dough balls were soaked in honey and then served to the winners as "honey tokens".
    Loukoumades - Wikipedia, the free encyclopedia

    Warum sollte Callimachus es bereits ca 250 vor Christus erwähnt haben.. Waren die Türken damals bereits in Anatolien? Man muss sich nur mal Werke antiker, und mittelalterlicher Geschichtsschreiber durchlesen...

  6. #236
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Tja er will einfach nicht einsehen, dass die Türken sehr viel von den Griechen und Arabern/Persern übernommen haben. Selbst Loukoumades gab es in ähnlicher Form bereits in der ANTIKE, das war nämlich ein Geschenk für die olympischen Sieger!



    Loukoumades - Wikipedia, the free encyclopedia

    Warum sollte Callimachus es bereits ca 250 vor Christus erwähnt haben.. Waren die Türken damals bereits in Anatolien? Man muss sich nur mal Werke antiker, und mittelalterlicher Geschichtsschreiber durchlesen...

    Lokma ist türkisch und bedeutet Happen..also bevor wir Türken kamen habt ihr schon türkische namen benutzt für eure Gerichte? Respekt

    The Turkish word lokma means 'mouthful' or 'morse

    Ihr habt heute nur die türkisch-osmanischen Gerichte übernommen,das sieht man am besten an den türkischen Namen.
    Die Behauptung, daß sich hinter diesen Namen ursprünglich griechische Gerichte verbergen, denen die osmanischen Herrscher ihre eigenen Namen gaben, ist wenig stichhaltig.

  7. #237
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.198
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Lokma ist türkisch und bedeutet Happen..also bevor wir Türken kamen habt ihr schon türkische namen benutzt für eure Gerichte? Respekt




    Ihr habt heute nur die türkisch-osmanischen Gerichte übernommen,das sieht man am besten an den türkischen Namen.



    Was war zu erst da DuAFF, das Huhn oder das Ei?

  8. #238
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Als ob die Osmanen nicht bereits vorhandete Gerichte türkische Namen gegeben hatten.

    Milchprodukte sind ja in Asien fast unbekannt, und denkst du wirklich, dass es erst den Osmanen aufgefallen ist, dass man Joghurt mit Knoblauch und Gurken verfeinern kann?

  9. #239
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Was war zu erst da DuAFF, das Huhn oder das Ei?
    Du Volldepp,antworte mir mal, warum eure Gerichte türkische Namen haben und keine alt-griechischen.Ihr habt einfach die osmanisch-türkische Küche übernommen.


    Zum Huhn, Dir und das EI

    Das Ei war vorher da,schon die Dinosaurier legten Eier ,da gab es noch kein Huhn mit ner ZX 7R

  10. #240
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.198
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Du Volldepp,antworte mir mal, warum eure Gerichte türkische Namen haben und keine alt-griechischen.Ihr habt einfach die osmanisch-türkische Küche übernommen.


    Zum Huhn, Dir und das EI

    Das Ei war vorher da,schon die Dinosaurier legten Eier ,da gab es noch kein Huhn mit ner ZX 7R


    Du kapierst aber auch gar nichts.


    Kalampakiotis hats wohl besser erklärt!


    Als ob die Osmanen nicht bereits vorhandete Gerichte türkische Namen gegeben hatten.



    Vielleicht hätt ich Hühnerei schreiben sollen, dann hättst das maybe auch Du kapiert!





    P.S:Hühner stammen von Dinosaurier ab!

Ähnliche Themen

  1. Gute Nachrichten
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 16:21
  2. gute nachrichten aus albanien heute!
    Von @rdi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 09:51
  3. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:36