BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Was denkt ihr ?

Teilnehmer
71. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein

    15 21,13%
  • Wenig

    18 25,35%
  • Weiß nicht

    15 21,13%
  • Alle albanischen Politiker sind sowieso scheisse , also wem wunderst.

    23 32,39%
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 175

Enver Hoxha, eure Meinung über ihn.

Erstellt von Albanesi2, 12.09.2005, 19:49 Uhr · 174 Antworten · 13.363 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    Nicht gerade ein angenehmer Mensch.
    Ich verstehe aber die grossen Schuldzuweisungen vieler nicht, die nur mit dem Finger auf ihn zeigen.
    Hoxha ist das Produkt der Albaner und hat sich nicht selbst hervorgezaubert. Dem muss man ins Auge sehen.
    Letztendlich sind alle Schuld, denn Albaner waren es die ihn gewählt, gestärkt und seine Position gefestigt haben. Man wusste worauf man sich einlässt. Auch wenn viel manipuliert wurde und es sich unter ihm mit der Zeit zu einem supertotalitären Regime entwickelte : Er hatte Rückhalt, vorallem am Anfang. Man ist selber Schuld.
    Ich hoffe, dass sich so eine Episode wie unter Hoxha nie wiederholt.
    Trotz aller Tragik ist es letztendlich aber auf eine Weise auch gut, dass er und sein Regime existiert haben, sodass man aus Fehlern lernen kann und die Folgen bestimmten Handelns für Albaner nicht in Vergessenheit geraten.
    er hat mithilfe der serben einen marionettenstatt für jugoslawien gegründet bis 48 und er mithilfe der russen sich dann von den jugos abspaletete da die jugos einen etwas liberaleren kurs einschlugen als die sowjets



    es gab keine wahlen die ballisten wurden alle gehängt !

    die menschen hatten 44 die auswahl zwischen 2 parteien und beide gehörten ppsh an


    außerdem hat er den bruch mit dem westen selber herausprovoziert

    indem er einige scharmützel mit GB anzettelte und amerika in jeder sekunde beleidigte wie er nur konnte

  2. #52
    Yangkunnimle
    Edit,kommt gleich

  3. #53
    Avatar von kollegah

    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    766
    Enver Hoxha

  4. #54
    Yangkunnimle
    Enver Hoxha ist vorallem bei Albanern stark umstritten.Einige liebten Ihn,einige hassten Ihn.
    Fakt ist: Er hat sogar seine eigenen Landsleute töten lassen und das schrecklich.
    Das mit der Religionssache war auch schlimm.Enver sollte lieber die,die an Gott glauben in ruhe
    lassen,sie einfach glauben lassen,aber er wollte umbedingt einen atheistischen Staat,mit allen Mitteln.
    Das verurteile Ich auch scharf.Er war wie Stalin auch paranoid,er dachte wohl ziemlich oft,dass Ihn jemand
    stürzen will und ließ diesen dann Hinrichten,seine eigenen Genossen aus der eigenen Partei.Er hat
    den Fehler begangen,dass Er lieber auf der Seite Stalins stand.Er sollte lieber zusammen mit Tito
    kollaborieren und "westlicher" sein,ohne die Hilfe der USA oder andere zu fordern.Außerdem hat er leider
    600.000 Bunker gebaut.Das Geld hätte man ruhig weiter in das Sozialsystem pumpen können.
    Enver war definitiv ein bisschen verrückt,ABER:

    Er hat Albanien von den deutschen und italienischen Besatzern befreit und leistete Widerstand.
    Er hat den Menschen in Albanien alles nötige zum Leben gegeben.Außerdem errichtete er nach
    Vorbild der Sowjetunion zahlreichende Industrien,gab den Menschen Glühbirnen und die nötige
    Elektrizität.Er hat Albanien von dem Armenhaus "befreit" und unter Ihm war (wenn auch für kurze Zeit)
    Albanien ein blühendes Land.Er hat mehr Bildung für die Massen gefördert.Ich habe einige albanische Freunde
    zu Hoxha befragt und niemand war ein strikter Gegner Hoxhas.Das einzige,was sie nicht gut fanden,war dass
    er Albaner getötet hat und die Religionen "unterdrückt" hat.
    Ich selbst bin zwar Agnostiker,aber trotzdem sollten die,die an Gott glauben,die Religion auch praktizieren dürfen.Außerdem hat er noch viel für das Gesundheitssystem geleistet und früher war es in Albanien ziemlich sauber,was heutzutage nicht mehr der Fall ist.

  5. #55

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Negativ
    - Standardsprache
    - Verfolgung von Kritikern/Andersdenkenden
    - keine Demokratie
    - keine direkte Unterstützung für Kosovo/Albaner Mazedoniens

    Positiv
    - Schulsystem
    - Sauberkeit
    - Gesundheitssystem

  6. #56

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von Yangkunnimle Beitrag anzeigen
    Enver Hoxha ist vorallem bei Albanern stark umstritten.Einige liebten Ihn,einige hassten Ihn.
    Fakt ist: Er hat sogar seine eigenen Landsleute töten lassen und das schrecklich.
    Das mit der Religionssache war auch schlimm.Enver sollte lieber die,die an Gott glauben in ruhe
    lassen,sie einfach glauben lassen,aber er wollte umbedingt einen atheistischen Staat,mit allen Mitteln.
    Das verurteile Ich auch scharf.Er war wie Stalin auch paranoid,er dachte wohl ziemlich oft,dass Ihn jemand
    stürzen will und ließ diesen dann Hinrichten,seine eigenen Genossen aus der eigenen Partei.Er hat
    den Fehler begangen,dass Er lieber auf der Seite Stalins stand.Er sollte lieber zusammen mit Tito
    kollaborieren und "westlicher" sein,ohne die Hilfe der USA oder andere zu fordern.Außerdem hat er leider
    600.000 Bunker gebaut.Das Geld hätte man ruhig weiter in das Sozialsystem pumpen können.
    Enver war definitiv ein bisschen verrückt,ABER:

    Er hat Albanien von den deutschen und italienischen Besatzern befreit und leistete Widerstand.
    Er hat den Menschen in Albanien alles nötige zum Leben gegeben.Außerdem errichtete er nach
    Vorbild der Sowjetunion zahlreichende Industrien,gab den Menschen Glühbirnen und die nötige
    Elektrizität.Er hat Albanien von dem Armenhaus "befreit" und unter Ihm war (wenn auch für kurze Zeit)
    Albanien ein blühendes Land.Er hat mehr Bildung für die Massen gefördert.Ich habe einige albanische Freunde
    zu Hoxha befragt und niemand war ein strikter Gegner Hoxhas.Das einzige,was sie nicht gut fanden,war dass
    er Albaner getötet hat und die Religionen "unterdrückt" hat.
    Ich selbst bin zwar Agnostiker,aber trotzdem sollten die,die an Gott glauben,die Religion auch praktizieren dürfen.


    ja die bildung war streng zensiert literarische werke aus dem westen verbotenleute wie dostojevski sogar aristotels oder das leben des galileis waren verboten
    im index befanden sich 190 000 werke die zensiertwurden

    alle auslandstudenten wurden zurückgezogen hingegen durften die führungsriege ihre kinder neben den ganzen privelegien ins ausland schulen und beartzten lassen


    albanien war seit dem bruch mit russland fast vollkommen autark und ab 76 ganz privatwirtschaft war verboten alle viehbestände wurden eingesammelt und alles wurde rationiert es gab auch hungerstote! war mal eine dürre schlimmer!


    die maschienen aus russland und china funktzten nicht mehr weil es nach den bruch an ersatzteilen mangelte resultat handarbeit

    und man blieb das armenhaus! man orientierte seine 5jahrenspläne zur befriediegung der führungsriege an nachbarn wie jugoslawien und deswegen wurden oft ingenieure und andere arbeiter geköpft meist führungspersonal weil mandie pläne nicht einhielt obwohl diese nicht realisierbar waren

    außerdem wurden die ganzen auslandstudenten und die sich forbilden ließen im ausland überwacht und oft verhaftet

    die bildung war mal sowas von schrott albanien wurde geo/weltpolitisch extremst angehoben ein von der realität verzerrtes bild wurde den menschen eingetrichtet


    schon im kindergarten wurden die kinder linientreu erzogen sogar mit gedichten wie meine waffe ! es gab extra das fachlennismus marxismus


    diestudiengänge durftest du dir nie selber aussuchen usw man wie iches hasse leute zu hören mit ihrem halbwissen ich komme auch nicht in tito threads und labber über den

    er wollte industrie er schafte es jedochnie

  7. #57
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    hat unser land toskisiert obwohl es nichts ehrenhafteres gibt als ghege zu sein
    hat kosovo an die jugos verkauft obwohl uns das vorher selbst von tito zugesprochen wurde
    hat ballistat bekämpft die für ein vereintes albanien in den krieg zogen und somit die falschen grenzen die uns aufgezwungen wurden akzeptiert

  8. #58
    Avatar von Sheqa

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.561
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    hat unser land toskisiert obwohl es nichts ehrenhafteres gibt als ghege zu sein
    hat kosovo an die jugos verkauft obwohl uns das vorher selbst von tito zugesprochen wurde
    hat ballistat bekämpft die für ein vereintes albanien in den krieg zogen und somit die falschen grenzen die uns aufgezwungen wurden akzeptiert


    schön gesprochen

  9. #59
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Gibt viel gutes und schlechtes über ihn. Jedoch war er ein Typus des kommunistischen Diktators: Paranoid und abgeschottet von der ganzen Welt.

  10. #60
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    War das schlimmste was Albanien nach dem 2. Weltkrieg passieren konnte.
    Wären die Ballista an die Macht gekommen sähe Albaniens Werdegang wie
    das von Taiwan oder Griechenland aus...

Seite 6 von 18 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Enver Hoxha
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 19:50
  2. Eure Meinung über unsere Mods
    Von Arbeitslos im Forum Rakija
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 20:48
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 18:06
  4. Enver Hoxha
    Von Gjergj_Kastrioti im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 12:00
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 21:11