BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 42 von 127 ErsteErste ... 323839404142434445465292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 1269

Erdogan Kritikthread

Erstellt von ZX 7R, 06.04.2016, 19:46 Uhr · 1.268 Antworten · 47.255 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.853
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Vergessen darf man auch nicht das er ausenpolitisch die Tuerkei ins Abseits gestellt hat.
    Auch das stimmt nicht ganz. Die Regierung hat ihre Partner verlagert von der EU und USA mehr in den Nahen Osten und Asien. Die Türkei hat weiterhin Partner wie V.A.E., Bahrain, Katar, Süd-Korea, Pakistan, Azerbaidschan, Saudi-Arabien, Jordanien, Tunesien, Japan und auch die Geschäfte zwischen Türkei und EU-Staaten florieren. Dieser Außenpolitische Streit wirkt sich nicht auf die Handelsbeziehungen aus und das vergessen viele. Der Ruf von Erdogan mag im Westen nicht mehr gut sein, im Nahen Osten sieht es aber ganz anders aus, dort wird er gefeiert selbst in Ägypten und er stärkt die Bindung zwischen der Türkei und den Zentralasiatischen Staaten. Vor allem baut man die Handelsbeziehungen mit Turkmenistan aus. In Zukunft sollen demnach Projekte zwischen Türkei-Azerbaidschan-Turkmenistan vervollständigt werden. Der Fokus liegt nicht mehr so sehr auf der EU wobei natürlich wir immer noch von der EU fleißig kaufen.

  2. #412
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    9.285
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Auch das stimmt nicht ganz. Die Regierung hat ihre Partner verlagert von der EU und USA mehr in den Nahen Osten und Asien. Die Türkei hat weiterhin Partner wie V.A.E., Bahrain, Katar, Süd-Korea, Pakistan, Azerbaidschan, Saudi-Arabien, Jordanien, Tunesien, Japan und auch die Geschäfte zwischen Türkei und EU-Staaten florieren. Dieser Außenpolitische Streit wirkt sich nicht auf die Handelsbeziehungen aus und das vergessen viele. Der Ruf von Erdogan mag im Westen nicht mehr gut sein, im Nahen Osten sieht es aber ganz anders aus, dort wird er gefeiert selbst in Ägypten und er stärkt die Bindung zwischen der Türkei und den Zentralasiatischen Staaten. Vor allem baut man die Handelsbeziehungen mit Turkmenistan aus. In Zukunft sollen demnach Projekte zwischen Türkei-Azerbaidschan-Turkmenistan vervollständigt werden. Der Fokus liegt nicht mehr so sehr auf der EU wobei natürlich wir immer noch von der EU fleißig kaufen.
    Beim Handel gebe ich dir recht aber diese Expansionsgedanken wurden schnell zunichte gemacht.Auch wenn Erdogan und co. das abstreiten so lügen sie.Die Türkei hätte sich allzu gerne ein ein stück Land gekrallt aber jetzt ist es zu spät.

  3. #413
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.853
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Beim Handel gebe ich dir recht aber diese Expansionsgedanken wurden schnell zunichte gemacht.Auch wenn Erdogan und co. das abstreiten so lügen sie.Die Türkei hätte sich allzu gerne ein ein stück Land gekrallt aber jetzt ist es zu spät.
    Das sagte ich aber damals schon 2013/14 wo Erdogan und Co. einfach unnötig abgewartet haben. Jetzt ist es völlig zu spät, die Fraktionen haben sich entwickelt, sind gestärkt und haben Partner. Man hätte zu Anfang etwas machen müssen, vor allem als selbst die Partner meinten:"Die Türkei ist stark genug um diesen Krieg aufzuhalten." Erdogans-Regierung vermutete dahinter einen Putschversuch bzw. man wolle absichtlich die Türkei in einen Krieg verwickeln.

    Gleiches auch beim Berg-Karabag Konflikt wo man sich sehr fragwürdig äußerte und nicht einen konkreten Partnerstatus einnehmen kann. Anstatt dessen meldet sich dort der Iran, der dort überhaupt keine Befugnis hat. Ich hatte es damals schon gesagt, außenpolitisch ist diese Regierung nicht handlungsfähig.

  4. #414
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.483
    Der Außenpolitische Streit der EU mit der Türkei wird hauptsächlich durch die Medien getrieben aber wirkliche Probleme gibt es keine.

  5. #415
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.804
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Der Außenpolitische Streit der EU mit der Türkei wird hauptsächlich durch die Medien getrieben aber wirkliche Probleme gibt es keine.
    Ja klar, war das schon mal anders? Es gibt keine wirklichen Probleme? Seriously?

  6. #416
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.483
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ja klar, war das schon mal anders? Es gibt keine wirklichen Probleme? Seriously?
    Gibt es auch keine. Die Medien bauen das ganze doch nur auf um Idioten wie dir die tägliche Dosis zu verabreichen. Die 500 Flüchtlinge die im Mittelmeer vor ein paar Tagen gestorben sind dass sollte das Thema in den Medien sein.

  7. #417
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.160
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Gibt es auch keine. Die Medien bauen das ganze doch nur auf um Idioten wie dir die tägliche Dosis zu verabreichen. Die 500 Flüchtlinge die im Mittelmeer vor ein paar Tagen gestorben sind dass sollte das Thema in den Medien sein.
    Das die türkische Regierung Al-Nusra und den IS unterstützt, auf Flüchtlinge schießt und Kurden ermorden lässt, das sollte auch das Thema in den Medien sein. Darüber hinaus sollten einige Psychologen und Psychoanalytiker den Wahnsinn von Erdogan diagnostizieren und die Diagnose sollte in allen Medien veröffentlicht werden, damit die Menschen alle mitbekommen, dass Erdogan hundert Mal wahnsinniger ist als Kim Jong-un.

  8. #418

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.942
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das die türkische Regierung Al-Nusra und den IS unterstützt, auf Flüchtlinge schießt und Kurden ermorden lässt, das sollte auch das Thema in den Medien sein. Darüber hinaus sollten einige Psychologen und Psychoanalytiker den Wahnsinn von Erdogan diagnostizieren und die Diagnose sollte in allen Medien veröffentlicht werden, damit die Menschen alle mitbekommen, dass Erdogan hundert Mal wahnsinniger ist als Kim Jong-un.

    Die Kundschaft wartet. Ab zur Arbeit.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Weißt du noch wie du vor ein paar Tagen geheult hast ich würde dich "nerven"? Du bist es der sich immer wieder an meine Hacken hängt nicht umgekehrt, egal wo ich was kommentiere du stehst auf der Tastatur, soviel zu "erkenne dich selbst".

    Fühl dich in deinem Absolutismus bestätigt, mir egal. Du kommentierst hier doch eh kaum ein Thema, du hast es dir zur Aufgabe gemacht user zu "enttarnen". Stasi 2:0. Geh mir einfach aus der Sonne.
    Was du unter Heulen verstehst kann ich kaum nachvollziehen. Du bist nervig, faktenressistent und Kluggeschissen besserwisserisch. Mit dir in einer Diskussion lässt du kaum eine stabile Basis für einen sachlichen Austausch. Da wüsste ich nicht, was man mit dir deiner Einbildung gerecht diskutieren sollte.

    Wenn mir einige User zu schizophren und menschenverachtend vorkommen, kriegen von mir- auf deutsch gesagt- mal paar auf´s Maul.

  9. #419
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.160
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Die Kundschaft wartet. Ab zur Arbeit.
    Also verteidigst du diesen Wahnsinnigen und findest seine Politik des "Kurden Ermordens" auch richtig toll was?! Cooler Typ!^^

  10. #420
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.853
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das die türkische Regierung Al-Nusra und den IS unterstützt, auf Flüchtlinge schießt und Kurden ermorden lässt, das sollte auch das Thema in den Medien sein. Darüber hinaus sollten einige Psychologen und Psychoanalytiker den Wahnsinn von Erdogan diagnostizieren und die Diagnose sollte in allen Medien veröffentlicht werden, damit die Menschen alle mitbekommen, dass Erdogan hundert Mal wahnsinniger ist als Kim Jong-un.
    Die Türkei unterstützt die Al-Nusra, Turkmenische Miliz und die FSA. Wobei auch bei der Al-Nusra Syrische Revolutionäre tätig sind. Die IS wird nicht unterstützt, dass ist weiterhin eine schwache Behauptung, vor allem da der IS in der Türkei Anschläge verübt und letztens sogar die Millitärbasis in der Autonomie-Region Kurdistan im Nord-Irak angriff. Die Türkischen Streitkräfte haben diese mit den Peschmerga in die Flucht geschlagen. Ein Panzer wurde dabei beschädigt. Es liegen Video und Foto vor.

    Wie kann er Kurden ermorden, wenn er im Irak Kurden unterstützt? Lediglich die PYD/YPG wird von ihm nicht unterstützt, da diese der PKK nahe steht ob dir oder anderen das nun gefällt oder nicht. Die Strukturen sind ein und die selbe. Weitesgehend haben YPG/PYD Kämpfer sogar versucht über die Türkische Grenze zu kommen um in den Operationsgebieten gegen die Türkische Polizei zu kämpfen. Es wurden sogar Tunnel entlang der Grenze gefunden. Neben bei, bei dem Anschlag in Ankara war es eine PKK-Symphatisanten die zuvor YPG-Kämpfer über die Grenze bringen wollte. In den gebieten wo operiert wird wurden die Kurden evakutiert.

    dass Erdogan hundert Mal wahnsinniger ist als Kim Jong-un.
    Du bist einfach nur gestört.

Ähnliche Themen

  1. Türkei: Erdogan gesteht Iran indirekt Recht auf Kernwaffen zu
    Von Bloody im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 09:06
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:45
  3. Erdogan trifft Berisha
    Von Popeye im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 23:46
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2007, 15:21
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 14:23