BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Erdogan über Israels Aktionen

Erstellt von Azrak, 11.09.2011, 22:40 Uhr · 63 Antworten · 4.266 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    mir ging es nur weil du meintest das juden und muslime nicht miteinander friedlich lebten,das wollte ich nur klarstellen das es nicht so ist.
    auch die mehrheit der türkischen juden siedelte nach israel aus nach der gründung israels.

    und was zum thema israel,klar haben juden aus aller welt es verdient in einem land zuleben was rechtmäßig ihnen gehört,egal ob semitische juden oder nichtsemitische juden.ich persöhnlich bin eh für eine zweistaatenlösung damit kein unnötiges blut mehr fliesst zwischen beiden völkern und sie in frieden leben können.

  2. #52
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    mir ging es nur weil du meintest das juden und muslime nicht miteinander friedlich lebten,das wollte ich nur klarstellen das es nicht so ist.
    auch die mehrheit der türkischen juden siedelte nach israel aus nach der gründung israels.

    und was zum thema israel,klar haben juden aus aller welt es verdient in einem land zuleben was rechtmäßig ihnen gehört,egal ob semitische juden oder nichtsemitische juden.ich persöhnlich bin eh für eine zweistaatenlösung damit kein unnötiges blut mehr fliesst zwischen beiden völkern und sie in frieden leben können.
    So etwas wie semitisch und nicht-semitisch gibt es nicht in dem Sinne. Wenn ein Araber eine europäische Frau heiratet - ist dann sein Sohn etwa kein Araber mehr, obwohl er sich weiterhin so nennt und sagt: ich gehör zum arabischen Volk? Natürlich nicht.

    Jeder mit jüdischer Abstammung ist ein Semite im biblischen Sinn, so gut wie jeder hat sich in die jüdische Gemeinde nach gewissen Generationen eingeheiratet, aber in einem 'ethnischen' Sinn gibt es sowas nicht. Sondern nur das jüdische Volk. Heutzutage bezeichnet man Semiten die Sprecher einer semitischen Sprache - was auch logischer erscheint.

    Das Problem kannst du mit den Maltesern verglechen - da gab's auch genug nicht-semitischen Einfluss und trotzdem spricht man Maltesisch, eine semitische Sprache.


    Und die Zwei-Staaten-Lösung ist .. ich weiß nicht .. ich glaube die Palästinenser können ihre eigenen Leute nicht in Zaum halten. Die Hamas sagte angeblich-offziell dass sie keine Raketen mehr auf Israel schießen werden .. aber .. es regnen weiterhin Raketen. Da wird's dann einen Staatenkrieg zwischen Israel und dem offi. Palästina geben.

    Vorher aber gibt es da vermutlich einen Bürgerkrieg. Naja, das sei ihnen überlassen. Problem für Israel ist angeblich das hier:

    *edit*
    Falls es zu einem Bürgerkrieg wie letztens passiert, dann wird Israel vermutlich der Fatah-Partei helfen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fatah-Hamas-Konflikt



  3. #53
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    mit semitisch meinte ich die abstammung,auch araber sind semiten.
    nur die später konvertierten juden sind nach der abstammung keine semiten auch wenn sie eine semitische sprache hebräisch sprechen.
    damit meine ich jetzt zumbespiel die turkstämmigen juden wie die Karäer oder die sogenannten krimchaken (nachkommen der chasaren).

    Türkische Juden

  4. #54
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Das ist zwar irgendwie Offtopic, aber ich ergänze noch einmal.

    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    mit semitisch meinte ich die abstammung,auch
    araber sind semiten.
    nur die später konvertierten juden sind nach der abstammung keine semiten auch wenn sie eine semitische sprache hebräisch sprechen.
    damit meine ich jetzt zumbespiel die turkstämmigen juden wie die Karäer oder die sogenannten krimchaken (nachkommen der chasaren).

    Türkische Juden
    Damit wäre ich vorsichtig ...
    ... denn wie gesagt, früher oder später heiraten sich die Konveriten ein. Von daher unterscheidet man nicht mehr. Es ist sogar verboten den Konvertiten als solchen anzureden oder zu behandeln.

    Holocaust-Referenz : Es gibt nämlich gar keinen Antisemitismus
    Zitat Zitat von h-ref.de
    Begründet wird diese auf den ersten Blick verblüffende Wendung mit der Behauptung, die Juden wären überhaupt keine Semiten - vielmehr wären die Araber Semiten, und gegen die hätte man ja gar nichts.
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Als Semiten werden (historische) Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen.
    Der deutsche Historiker August Ludwig von Schlözer prägte 1781 den Begriff mit Bezug auf die Völkertafel der Genesis – siehe dazu Semitismus. Nach einem biblischen Mythos führte Abraham seine Abstammung auf Sem, den ältesten Sohn Noachs zurück. In Anlehnung daran bezeichnete man in biblischer Zeit alle Völker des Nahen Ostens, die sich als Nachkommen Abrahams betrachteten, als „Söhne des Sem“.
    Demnach gehören zu den Semiten die Äthiopier, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Ostsemiten, Akkader, Babylonier, Assyrer, Amoriter, Ammoniter, Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier, Samaritaner und Syrer.
    Die Semiten im sprachwissenschaftlichen Sinne sind mit den Nachkommen Sems der Bibel nicht völlig identisch. So sprachen die Kanaaniter zwar semitische Sprachen, der biblische Stammvater Kanaan wird jedoch als Sohn des Noach-Sohnes Ham dargestellt.
    Heutige semitisch-sprachige Völker sind z. B. Araber, Israelis und Malteser. Der Sammelbegriff „Semiten“ wird aber eher in Bezug auf die historischen Völker verwendet.

    Und wie ich sagte: es gibt eh keine Semiten in dem Sinne, es gab immer Vermischung. Es ist nämlich völlig egal ob man ein Hamite, Semite oder Japhetite ist ... das hat geschichtlich gesehen keinen Nutzen noch irgendwas.

    Über die Karaiten die es in der Türkei gibt, sei dir eines gesagt: die Karaiten gibt es weil sie sagen, dass die Mishna bzw. der Talmud keinen Wert hat - sie lehnen ihn quasi ab. Aber auch nicht gänzlich wie es mir zu Ohren gekommen ist. Weiters sei gesagt: Jesus hat gewisse Teile des Talmuds abgelehnt. Der Talmud aber war noch nicht niedergeschrieben. Und da es in der Zeit von Jesus genug nicht-pharisäische bzw. rabbinische Juden gab, gab es schon bereits da die Karaiten. Von daher wäre es schwierig zu behaupten sie wären eh nur Konvertite die einen anderen Weg einschlugen.

    Allgemein trifft die Chasaren-Theorie auf Widerstand .. und das nicht umsonst. Es hat antisemitischen Nutzen. Besonders beliebt ist es dass die Ashkanesen angeblich Chasaren sind. Was nicht sein kann, aber das ist mir jetzt zu kompliziert alles zu belegen. Kann eh jedem egal sein.

    Wichtige Bemerkung: Als das Chasaren-Imperium aufblühte strömten alles mögliche an Juden herein. Babylonische Juden zB die den Talmud Bavli pflegten. Und selbst spanische(!) Juden wussten davon und lobten das Chasaren-Imperium.



    Was oder wer Araber sind ist schon komplizierter. Die Ägypter und die Berber weigern sich als solche anzusehen. Und dann gibt es auch die Maroniten oder auch die Syrer. Von daher: Semiten, Nicht-Semiten = Quatsch.

    Zitat Zitat von Wikipedia
    The Arab League, a regional organization of countries intended to encompass the Arab world, defines an Arab as:
    An Arab is a person whose language is Arabic, who lives in an Arabic-speaking country, and who is in sympathy with the aspirations of the Arabic-speaking peoples.[27]
    Arab people - Wikipedia, the free encyclopedia


    Was die Einreise in Israel betrifft, wenn auch nebensächlich: nicht alle Juden dürfen nach Israel. Man muss zB belegen dass die Mutter + Großmutter quasi Jüdinnen waren. Und wenn man ein Konvertit ist, muss man orthodox konvertiert sein.

  5. #55

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924

    Frage

    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Willst mich verarschen? Genau das Gegenteil war der Fall. Das was du gern hättest gab es so gut wie nicht, denn sonst gäbe es das nicht:

    1660 destruction of Safed - Wikipedia, the free encyclopedia

    1834 Arab revolt in Palestine - Wikipedia, the free encyclopedia

    1838 Safed massacre by Druze - Wikipedia, the free encyclopedia

    Hurva Synagogue - Wikipedia, the free encyclopedia

    1929 Hebron massacre - Wikipedia, the free encyclopedia

    http://www.arabisraeliconflict.info/arab-israel-facts/fact-5-arab-violence

    Will ned wissen wieviel Mist da noch passiert ist. Mist welches in Vergessenheit geriet ... Israel hat aufgrund dessen einen Grund zum existieren, genau darum. Nicht nur wegen dem Holocaust, sondern deswegen. Der Holocaust und der Nazi-Mufti war nur ein weiterer Grund sich zu wehren.

    Kann man mit Kosovo vergleichen. Irgendwann dachten sich die Juden wie die Albaner: scheiß drauf, scheiß auf ihre Imperien und Kalifate und scheiß auf das britische Mandat, wir wollen in Sicherheit leben und wollen keine 'Palästinenser' mehr sein.

    Gott sei Dank gab es aber auch Ausnahmen unter den Arabern.
    zB: Memorial to be Held for Fighter - Inside Israel - News - Israel National News


    Ja solche schrecklichen inzidente gab es, na und ?
    Ich will nicht wissen wie viele dieser Verbrechen von bestimmten gruppen wie z.B Nationalistsischer und Islamistischer, durch Manipulation sprich durch Angst und Hass hervorgerufen worden sind ?
    Du vergisst wohl den 30 jährigen Krieg in Europa oder den 1. Weltkrieg in Europa oder den 2. ? Heute sind die Deutschen wieder ein Volk.


    Und was haben die Palestinänser mit den taten oder untaten der alten Palestinänser zutun. Diese Menschen die heute ermordet werden sind unschuldig.
    Konflikte gab es und wird es immer gäben.


    Warum sollten die Albaner gedacht haben scheiß Imperium ? Was den für ein Imperium ?

    Serben und Albaner haben ebenso jahrhunderte friedlich nebeneinnder gelebt, ohne hass.
    Auch hier ist der Hass seitens Politischer gruppen hervorgerufen worden.

  6. #56

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    2.429
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    Lass dir was neues einfallen, "Fake-Jude" wird langsam langweilig und einfallslos.
    Wie wärs mit Juden-Ekaf?

  7. #57
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Alp Arslan Beitrag anzeigen
    Wie wärs mit Juden-Ekaf?
    Da hast du es dir aber zu gemütlich genommen.

  8. #58
    Sezai
    Türkiye do İsrail

  9. #59

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Turska do Jeruzalem

  10. #60

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    2.429
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    Da hast du es dir aber zu gemütlich genommen.
    Gib mir paar Tipps.... Bin nicht sehr kreativ.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 14:02
  2. russen planen aktionen für serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 23:55
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:45
  4. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 17:46
  5. Die kriminellen Aktionen der USA/England unter UN Mantel
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 18:37