BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 23 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 223

Ergebnis von und Ausblick nach Wahl in SErbien

Erstellt von The Rock, 21.01.2007, 21:52 Uhr · 222 Antworten · 6.860 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    so leute heute war also der tag der zukunft für serbien zumindest wurde dies von verschiedenen seiten auch hier im bf erwähnt.

    dabei gab es auch wiedersprüchliches wie vom suma der gewisse dinge nicht trennen kann besser gesagt die unterschiede nicht sehen will?

    auf der einen seite will ein demokratisches serbien auf der anderen seite hat er die radikalen damit verteidigt das diese stimmen bekommen falls kosova unabhängig wird dabei haben die wahlen jetzt stattgefunden...!!!!!!

    naja diese logik soll er für sich behalten bezw . es ist nicht nötig diese mir näher zu erläutern.

    und nun zurück zu den ergebnissen:vorläufigen da die definitiven gegen den morgen erwartet werden....

    SRS 28,32%
    DS 22,67%
    DSS-NS 16,38%
    G17 plus 6,79%
    SPS 5,64%
    LDP 5,33%


    Wahlbeteiligung 62,2%.

    Das heißt:
    prowestliches Lager in den augen der radikalen:
    (DS, G17 plus, LDP) 34,79%
    antiwestliches Lager die die ein serbien grösser machen würden (SRS, SPS) 33,96%

    Dazwischen liegt Kostunicas Partei mit ihren 16,38 Prozent.dieser schwankt je nachdem das windrad dreht in allen richtungen.
    viele sagen er sei nationalistisch was nicht zuverübeln ist da dieser mit parolen auf stammtisch-nieveu in bezug auf kosova stimmen versuchte zu gewinnen was ihm gelungen ist scheinbar.

    was mit den ganzen zahlen auch beachtlich ist das die srs im vergleich zu 2003 etwas über 100000 stimmen mehr bekommen hat.
    na gut könnte man sagen damals war die wahlbeteiligung nicht so hoch.....
    aber genau das ist ja meine sorge das die wahlbeteiligung so gut war und die radikalen machen immer noch mehr stimmen.
    so soll mir einer erklären serbien ist demokratischer geworden kann mir dann ein schmunzeln nicht verkneifen.
    denn rechnet man die sps stimmen dazu kommen die radikalen auf über 33 % der stimmen bei 3,7 millionen macht das immer noch über 1,2 millionen menschen sind gegen veränderungen und beharren auf machtstruckturen die in der era milos aufgebaut wurden.und das sollte dann schon ein grund zum nachdenken sein.

    alle sprechen jetzt das die demokraten gewonnen falls tadic & kustunica zusammen regieren wollen. dann währen diese bei 39% ohne die g17 was ja nicht als stabile regierung dann gelten kann bei knapp 34 % der nationalisten.

    und kustunica muss erstmal abwarten was der athisaari zum kosova-status sagt da er seinen wählern versprochen hat kosova zuretten.
    sogesehen ist nicht sicher ob ds & dss zusammen spannen da tadic dem kosova problem doch anders eingestellt ist.....(zumindest hat er verlauten lassen das kosova näher an einer unabhängikeit sei als bei serbien zu bleiben.)

    alles in allem es war eine wahl wo nicht die zeichen gebracht hat die die eine grosse veränderung auslösen wird in serbien.wer weis vielleicht liege ich total daneben und die demokratisch ausgerichteten parteien inklusive ldp&g17 bilden eine grosse koalitionen zusammen wo die radikalen in schach gehalten werden können.....?
    die zeit wird das zeigen welche parteien mit wem und welche richtung serbien nehmen wird....vielleicht wirds schon bald neue wahlen geben????

    doch eins dürfen wir nicht vergessen auch bei diesen wahl hat eine nationalisten-partei gewonnen dessen führer in den haag als kriegsverbrecher auf der anklagebank sitzt und seine partei ein isoliertes serbien will bezw, vom grössenwahn befallen war ein gross-serbien zu schaffen.......

    Serbien - ein zerrissenes Land.

  2. #32
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news...er/710603.html

    hm das wird nicht einfach.....
    hier paar details zum bericht...

    Trotz ihrer Mehrheit zeigten sich die Spitzenpolitiker der demokratischen Parteien in der Wahlnacht tief zerstritten. Sowohl Kostunica als auch die Partei von Tadic beanspruchten das Amt des Ministerpräsidenten für sich.

    Dagegen verlangte der bisherige Finanzminister und Parteichef der G17, Mladjan Dinkic, eine "Regierung der demokratischen Einheit". Die Tadic-Demokraten und die Kostunica-Partei sollten "alle Streitigkeiten aus der Vergangenheit beiseite lassen". Ein Zusammengehen von Tadic und Kostunica wird von der EU und den USA gewünscht, um Serbien an Europa heranzuführen.

    Der Liberalenchef Cedomir Jovanovic, ein enger Mitarbeiter des vor vier Jahren ermordeten serbischen Ministerpräsidenten Zoran Djindjic, lehnte in der Wahlnacht jede Zusammenarbeit mit Kostunica ab. Der sei für alle Fehlentwicklungen in Serbien und das Erstarken der alten Kräfte aus der Milosevic-Zeit verantwortlich, hatte er seine Position begründet.

    Vor diesem Hintergrund könnte Kostunica eine Minderheitsregierung mit stiller Unterstützung der Radikalen versuchen, hiess es in ersten Analysen. Schon bisher hatte Kostunica seine Minderheitsregierung von den Milosevic-Sozialisten stützen lassen. Eine solche Regierung würde jedoch von Brüssel und Washington abgelehnt.

    Zusätzlich dürfte die Regierungsbildung durch die Kosovo-Frage erschwert werden. Schon im Februar will der UNO-Kosovo-Vermittler Martti Ahtisaari die Loslösung dieser fast nur noch von Albanern bewohnten Provinz von Serbien und deren Selbstständigkeit vorschlagen. Das werde zu einer Radikalisierung der serbischen Innenpolitik führen, hatten alle Spitzenpolitiker seit Monaten gewarnt.

  3. #33

  4. #34

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    Skenderbegi


    Noch mal,die Radikalen und Nikolic selber lehnte jede mögliche Koalition ab auch mit Kostunica somit werden die Radikalen ganz gewiss nicht regieren.

    Sondern es wird so komen wie ich es provezeit habe,Serbien wird das erstemal in seiner Geschichte eine rein demokratische Regierung haben ohne Radikale ,ohne Milosevic's und das zählt und war das Ziel des Westens.


    DS-DSS-G17+ reicht.



    Und das die Albaner ganze Zeit die Mehrheit der Radikalen Stimmen ansprechen das ist doch nichts neues sondern eher entäuschung,es war vor den Wahlen klar das sie die Mehrheit bekommen werden aber sich mit der Mehrheit nur den Arsch abpuzen können. 8)

    Jetzt kann Serbien mit der neuen westlichen Regierung in den Endspurt um den Koasovo Status.



    Parlamentswahl bringt Mehrheit für Pro-Europa-Kräfte

    ...

    SRS 28,7 Prozent (81 Mandate)...SPS 5,9 Prozent (16 Mandate) ...Doch damit sind die beiden nationalistisch orientierten Parteien weit entfernt von einer Mehrheit im 250-Sitze-Parlament.

    Die stark pro-europäisch orientierte Demokratische Partei (DS) von Präsident Boris Tadic kam auf 22,9 Prozent (65 Mandate), was ein Plus von zehn Prozent im Vergleich zur Wahl im Jahr 2003 bedeutet. Drittstärkste Kraft wurde das von Premier Vojislav Kostunica angeführte Bündnis Demokratische Partei Serbiens (DSS) und Neues Serbien, das auf 16,7 Prozent (47 Mandate) kam. Die Experten-Partei G-17 plus von Mladjan Dinkic, ebenfalls stark Europa-orientiert, erreichte 6,8 Prozent (19 Mandate).Zusammen hätten sie die Mehrheit im Parlament(131 von 250 Mandate) .

    ...

    http://derstandard.at/?url=/?id=2736949

  5. #35
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Noch mal,die Radikalen und Nikolic selber lehnte jede mögliche Koalition ab auch mit Kostunica somit derrden die Radikalen ganz gewiss nicht regieren.

    Sondern es wird so komen wie ich es provezeit habe,Serbien wird das erstemal in seiner Geschichte eine rein demokratische Regierung haben ohne Radikale nd ohne Milosevic's.


    DS-DSS-G17+ reicht.



    Und das die Albaner ganze Zeit die Mehrheit der Radikalen Stimmen ansprechen das ist doch nichts neues,es war vor den Wahlen klar das sie die Mehrheit bekommen werden sich mit der Mehrheit nur den Arsch abpuzen können. 8)

    Jetzt kann Serbien mit der neuen westlichen Regierung in den Endspurt um den Koasovo Status.
    du lehnst dich wieder weit aus dem fenster suma.
    denke daran bei dieser geschwindigkeit siehst dann die bäume oder sonstige im wege stehnde gegenstände nicht sodass du dir deinen kopf anschlagen kannst........

    und das du hier serbien mit deinen augen verkaufst ist dein gutes recht aber mit objektivität hat dies nichts sondern viel mehr mit wünschen zutun.

    kustunica um nochmals dir zuerklären hat das problem mit dem kosova-versprechen oder ?
    diese lässt sich wiederum mit dem kurs von tadic bezw. dessen euro-turbo den er bestiegen hat nicht vereinbaren.
    ganz zu schweigen das kustunica primierminister bleiben will aber die ds hat diesen posten schon für sich proklamiert(anspruch erhoben) .

    und du kannst es drehen und wenden wie du willst die srs ist die stärkste fraktion mit über 28 % der stimmen mehr als 100000 wähler mehr als vor 4 jahren suma. wach auf junge

    knapp jeder 3 denkt nationalistisch und will eigentlich mit der welt nur soviel zutun haben wie es sein muss.......

    und über deine hellseherischen fähigkeiten will ich erst nach der regierungsbildung sprechen. 8O

    und sieh es ein suma das die g17 schon seit november nicht mehr mit kustunica regieren wollen bezw. diese haben ihre minister zurückgepfiffen weil kustunica zuwenig macht um die kriegsverbrecher wie mladi&radi zu suchen&finden.

    noch was suma was hast jetzt für einen abschluss immer grosse fresse haben themen anschneiden aber nichts zusagen haben ist ein armutszeugnis.

  6. #36

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Noch mal,die Radikalen und Nikolic selber lehnte jede mögliche Koalition ab auch mit Kostunica somit derrden die Radikalen ganz gewiss nicht regieren.

    Sondern es wird so komen wie ich es provezeit habe,Serbien wird das erstemal in seiner Geschichte eine rein demokratische Regierung haben ohne Radikale nd ohne Milosevic's.


    DS-DSS-G17+ reicht.



    Und das die Albaner ganze Zeit die Mehrheit der Radikalen Stimmen ansprechen das ist doch nichts neues,es war vor den Wahlen klar das sie die Mehrheit bekommen werden sich mit der Mehrheit nur den Arsch abpuzen können. 8)

    Jetzt kann Serbien mit der neuen westlichen Regierung in den Endspurt um den Koasovo Status.
    du lehnst dich wieder weit aus dem fenster suma.
    denke daran bei dieser geschwindigkeit siehst dann die bäume oder sonstige im wege stehnde gegenstände nicht sodass du dir deinen kopf anschlagen kannst........

    und das du hier serbien mit deinen augen verkaufst ist dein gutes recht aber mit objektivität hat dies nichts sondern viel mehr mit wünschen zutun.

    kustunica um nochmals dir zuerklären hat das problem mit dem kosova-versprechen oder ?
    diese lässt sich wiederum mit dem kurs von tadic bezw. dessen euro-turbo den er bestiegen hat nicht vereinbaren.
    ganz zu schweigen das kustunica primierminister bleiben will aber die ds hat diesen posten schon für sich proklamiert(anspruch erhoben) .

    und du kannst es drehen und wenden wie du willst die srs ist die stärkste fraktion mit über 28 % der stimmen mehr als 100000 wähler mehr als vor 4 jahren suma. wach auf junge

    knapp jeder 3 denkt nationalistisch und will eigentlich mit der welt nur soviel zutun haben wie es sein muss.......

    und über deine hellseherischen fähigkeiten will ich erst nach der regierungsbildung sprechen. 8O

    und sieh es ein suma das die g17 schon seit november nicht mehr mit kustunica regieren wollen bezw. diese haben ihre minister zurückgepfiffen weil kustunica zuwenig macht um die kriegsverbrecher wie mladi&radi zu suchen&finden.

    noch was suma was hast jetzt für einen abschluss immer grosse fresse haben themen anschneiden aber nichts zusagen haben ist ein armutszeugnis.

    Das ist egal skenderbegi glaub mir.


    Wenn es drauf ankommt werden sie sich zusammen raufen wie letztes mal oder wie erklärst du dir das die G17+ Tadic und Kostunica auffordert sich zusammen zu reisen und jetzt eine demokratische Regierug zu bilden?

    Die EU und USA werden auch mit an Bord sein und die DS und DSS dazu bringen doch in die Koalition zu gehen.

    Ach ja,auch ein Tadic wird zuletzt ums Kosovo kämpfen er sagte nur das er nichts machen kann wenn die UN Kosovo für unabhängig erklärt.

  7. #37
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Das ist egal skenderbegi glaub mir.


    Wenn es drauf ankommt werden sie sich zusammen raufen wie letztes mal oder wie erklärst du dir das die G17+ Tadic und Kostunica auffordert sich zusammen zu reisen und jetzt eine demokratische Regierug zu bilden?

    Die EU und USA werden auch mit an Bord sein und die DS und DSS dazu bringen doch in die Koalition zu gehen.

    Ach ja,auch ein Tadic wird zuletzt ums Kosovo kämpfen er sagte nur das er nichts machen kann wenn die UN Kosovo für unabhängig erklärt.
    ja suma auch die westliche welt kann die die nicht miteinander heiraten wollen nicht mit gewalt vor dem altar zwingen. :wink:

    und was kosova betrifft lass mal warten was kommt bald kommt ja mehr licht ins dunkel......

    und was hast jetzt abgeschlossen?

  8. #38

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    Zitat Zitat von skenderbegi
    ja suma auch die westliche welt kann die die nicht miteinander heiraten wollen nicht mit gewalt vor dem altar zwingen. :wink:

    und was kosova betrifft lass mal warten was kommt bald kommt ja mehr licht ins dunkel......

    und was hast jetzt abgeschlossen?

    Wi du schon sagtest müssen wir abwarten was mit Kosovo wird,dann kann man auch mehr über drüber sagen was mit Serbien sein wird.

    Ich sehe sogar die Chancen das Kosovo serbisch bleibt noch ein Tick höher wenn die Demokraten es schaffen eine Regierung zu bilden ohne die Milosevic's die ja bis Gestern noch mit am Ruder waren.

  9. #39
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    zitat suma,

    Wi du schon sagtest müssen wir abwarten was mit Kosovo wird,dann kann man auch mehr über drüber sagen was mit Serbien sein wird.

    Ich sehe sogar die Chancen das Kosovo serbisch bleibt noch ein Tick höher wenn die Demokraten es schaffen eine Regierung zu bilden ohne die Milosevic's die ja bis Gestern noch mit am Ruder waren.
    _________________


    was ist denn das für eine einstellugn?
    wenn die demokraten gewinnen dann ist die chance höher das kosova bei serbien bleibt?
    hm wie willst denn das rechtfertigen ?

    ja meinst die welt sagt ach ja jetzt waren wir 7 jahre in kosova haben versucht aufzubauen was das milos-regiem zerstört hat und die bildung vernachlässigt hat.......

    dann sind noch wie gesagt die radikalen im hintergrund die immer wieder vorstösse im parlament bringen können und mit den vielen stimmen die auch im kustunica lager zu holen einiges bewegen können.


    so gesehen ist immer die angst des westen was auch berechtigt ist im hinterkpf das knapp 34% der wähler nationalisten sind.

    und das andere ist serbien hat kein konzept wie kosova aufgebaut&regiert werden könnte ???von finanziellen mittel mal ganz zu schweigen und den arbeitslossen zahlen ....um nur 2-3 wichtige gründe zu nennen.
    über 90 jahre politik der unterdrückung lassen sich nicht so einfach von der weltgeschichte von heute auf morgen weg demokratisiern.....

  10. #40
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    http://de.today.reuters.com/news/new...L-RADIKALE.xml

    Einer Koalition der DSS mit den Radikalen hätte eine knappe Mehrheit der 250 Sitze im Parlament. Für eine Koalition von DSS mit den Demokraten benötigen beide die liberale Partei G17.

    Die SRS konnte den Hochrechnungen zufolge ihr Ergebnis von 2003 um einem Prozentpunkt steigern. "Die Radikale Partei hat diese Wahlen gewonnen", sagte ihr Spitzenkandidat Tomislav Nikolic. Er bewirbt für die SRS um das Ministerpräsidentenamt an Stelle von Parteichef Vojislav Seselj, der sich wegen Mordes und Vertreibung vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verantworten muss und dort im Gefängnis sitzt. Vor einer Regierungsbildung der Radikalen stehe Serbien nun eine schwierige Zeit ins Haus, sagte er. Kostunica zeigte sich für Verhandlungen mit allen Seiten offen. "Die Koalitionsgespräche liegen nun vor uns", sagte er. " Wir erwarten, dass sich die anderen Parteien ihrer Verantwortung bewusst sind."

    Ein Sieg der Ultranationalisten bedeutet einen herben Rückschlag für das Reformlager um Tadic, das das Land näher an die EU heranzuführen will. So hatte auch die EU-Ratsvorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte bei bei ihrem Besuch in Russland am Sonntag die Hoffnungen geäußert, dass die "demokratischen Kräfte" gestärkt aus der Wahl hervorgingen.

    -------------------------------------------------------------------------

    ja suma deine prognosen haben mehr wunsch als realitäts-empfinden .....

Seite 4 von 23 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 22:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 16:47
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 18:24
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 12:18
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 13:13