BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 44 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 435

Erneut Parolen von "Groß Albanien" in Makedonien

Erstellt von Makedonec1212, 23.04.2012, 22:47 Uhr · 434 Antworten · 17.476 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Makedonier Beitrag anzeigen
    Skanderbeg war Albaner, Punkt.

    No. Er war Mijake. Seine Mutter stammte aus der Ecke zwischen Tetovo und Skopje. Aus dem "Polog". Das er in Albanien geboren sein soll ist bis heute strittig. Das er albanisch gesprochen haben soll ist strittig. Das er ethnischer Albaner war ist heute strittig. Das er überhaupt Albaner war ist strittig - das im 15 Jhdt noch keine Albaner existierten außer von den Angel-sachsen der eingeschleppte Terminus "Albania" für Gegenden mit weißen schneebedeckten Berggipfeln. Eines ist aber dagegen nicht strittig, dass er HEUTE Nationalheld Albaniens ist.

    Etc, etc...pp

    Wenn ich mal Zeit finde werde ich ausführlicher, ist ja hier kaum zum aushalten.

  2. #232
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    ooooh Benni,

    "Skenderbeg, a personally brave man was of Serb descent and was so useful, that he was respected by the Albanians, as well. He was the son of Ivan Kastrioti. His mother was Vojislava, daughter of the Prince of Polog"



    Teodoro Spanduci 16th century Italian

    Skenderbegs Vater hieß also Ivan





    Wo hast du das verfälschte Zitat her

  3. #233
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Interessante Aussage, da in Barletis Werk kein einziges mal das Wort "Albaner" vorkommt, ist es sehr zu hinterfragen...ob Epiroten und Makedonier diese Albaner sind von den ihr Nachts träumt.
    Du willst es nicht verstehen oder? Du willst ihn unbedingt zum Mazedonier machen, weil ein Italoschniedel in seinem Werk was von serbischer Herkunft geschrieben hat und ein paar Mijaken zusammen mit irgendeinen mazedonischen Professor der Meinung sind er wäre knallharter Mazedonier gewesen. Er war Anführer der Liga von Lezha gewesen, die Dank ihm gegründet wurde, diese bestand- wie oft denn noch- aus verschiedenen albanischen und montenegrinischen Fürstentüme, sie ehrten ihn als Fürsten dieser Organisation die einem Staatenbund ähnelte. Der Herrschaftsbereich der Liga von Lezha umfasste auch Teile des heutigen Epirus. Du wirst es nicht können ihn zum Mazedonier zu machen, zu mal seine Geschichte in den albanischen Bereich fällt. Sie wurde weder von eurer geklaut noch irgendwie erfunden.

    Wir müssen weder dir noch sonstwem was beweisen, verstehst du? Wenn du meinst er ist Mazedonier, dann musst du es beweisen- denn du mein lieber bist derjenige der hier mit wilden Theorien um sich wirft du und eine Minderheit von Menschen die eine Tatsache nicht wahr haben wollen.

  4. #234
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    No. Er war Mijake. Seine Mutter stammte aus der Ecke zwischen Tetovo und Skopje. Aus dem "Polog". Das er in Albanien geboren sein soll ist bis heute strittig. Das er albanisch gesprochen haben soll ist strittig. Das er ethnischer Albaner war ist heute strittig. Das er überhaupt Albaner war ist strittig - das im 15 Jhdt noch keine Albaner existierten außer von den Angel-sachsen der eingeschleppte Terminus "Albania" für Gegenden mit weißen schneebedeckten Berggipfeln. Eines ist aber dagegen nicht strittig, dass er HEUTE Nationalheld Albaniens ist.

    Etc, etc...pp

    Wenn ich mal Zeit finde werde ich ausführlicher, ist ja hier kaum zum aushalten.
    Die albanische Fürstenfamilie Muzaka existierte schon vor dem 15. Jahrhundert.

  5. #235
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    hmmm Muzaka

    2865.jpg

  6. #236
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Du willst es nicht verstehen oder? Du willst ihn unbedingt zum Mazedonier machen, weil ein Italoschniedel in seinem Werk was von serbischer Herkunft geschrieben hat und ein paar Mijaken zusammen mit irgendeinen mazedonischen Professor der Meinung sind er wäre knallharter Mazedonier gewesen. Er war Anführer der Liga von Lezha gewesen, die Dank ihm gegründet wurde, diese bestand- wie oft denn noch- aus verschiedenen albanischen und montenegrinischen Fürstentüme, sie ehrten ihn als Fürsten dieser Organisation die einem Staatenbund ähnelte. Der Herrschaftsbereich der Liga von Lezha umfasste auch Teile des heutigen Epirus. Du wirst es nicht können ihn zum Mazedonier zu machen, zu mal seine Geschichte in den albanischen Bereich fällt. Sie wurde weder von eurer geklaut noch irgendwie erfunden.

    Wir müssen weder dir noch sonstwem was beweisen, verstehst du? Wenn du meinst er ist Mazedonier, dann musst du es beweisen- denn du mein lieber bist derjenige der hier mit wilden Theorien um sich wirft du und eine Minderheit von Menschen die eine Tatsache nicht wahr haben wollen.

    Ich will gar nichts, außer die Lügen eurer Träumer und Nazinachfolger der Ballisten richtig stellen.

    Die Liga aus Lezha bestand in erster Linie aus Regional-clans und CHRISTEN.

    Diese Fürstentümer als albanisch oder gar montenegrinisch zu bezeichnen ist historischer Humbug, da auf historische Gegebenheiten Moderne geographische Bezeichnungen von dir verwendet werden.

  7. #237
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Die albanische Fürstenfamilie Muzaka existierte schon vor dem 15. Jahrhundert.

    Gab es denn im 15 Jhdt überhaupt "Albaner"?

  8. #238
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Gab es denn im 15 Jhdt überhaupt "Albaner"?
    Sind die Arberesh denn kein Beweis die im 15. Jahrhundert vor den Osmanen nach Sizilien flüchteten? Oder sind das deiner Meinung nach auch Mazedonier. Vielleicht haben die sich auch erst zu dem Zeitpunkt Arberesh genannt wo die Osmanen kamen, halt einfach weil sie Bock hatten.

  9. #239
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.512
    Natürlich gab es Albaner im 15 Jahrhundert.

  10. #240
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.512
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen


    Wo hast du das verfälschte Zitat her
    Das Zitat ist nicht verfälscht, hast du kein anderes Argument hat Dr. RISTO IVANOVSKI anders in seinem Buch niedergeschrieben?

Ähnliche Themen

  1. 81% der Albaner für ein "Großalbanien"
    Von Emir im Forum Kosovo
    Antworten: 2254
    Letzter Beitrag: 14.03.2017, 19:42
  2. Albaner gewinnt erneut im "besten Restaurant der Welt"
    Von Rockabilly im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 08:56
  3. Könnte man die Bibel "erneut" Fälschen?
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 18:47
  4. Antworten: 513
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 17:40
  5. Groß "Islam" Bosnien
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 23:53