Tirana - Erstmals hat ein spanischer Außenminister Albanien besucht. Miguel Angel Moratinos kündigte nach dem Treffen mit seinem Amtskollegen Besnik Mustafaj an, dass sein Land bis Mai die Botschaft in Tirana eröffnen werde, meldete die amtliche Nachrichtenagentur ATA. Die diplomatische Vertretung werde nicht nur die wirtschaftliche Zusammenarbeit fördern, sondern auch wichtig sein im gemeinsamen Kampf gegen die organisierte Kriminalität, sagte Moratinos. Sein Land unterstütze die Bemühungen der Balkanrepublik zur Annäherung an die euroatlantischen Integrationsprozesse. (dpa)

QUELLE


----------------------------------------------------------------------------------------

Sehr ok, dass Spanien und Albanien nun nennenswertere Beziehungen pflegen.