BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Ethikrat will Sex unter Geschwistern zulassen

Erstellt von Barbaros, 26.09.2014, 22:01 Uhr · 48 Antworten · 4.043 Aufrufe

  1. #11
    koelner
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Christen dürfen sich doch theoretisch inzestuös vermehren oder irre ich mich?
    Google mal. Im 1. Testament namentlich verboten. In der katholischen Kirche wäre es schon nicht möglich, weil Fortpflanzung Verheirateten vorbehalten ist. Und Geschwister können nicht heiraten. Aber als ehemaliger Ministrant kann ich dir nur sagen: es fühlt sich sehr merkwürdig an über dieses Thema so nachzudenken, als wäre es ne ganz normale Angelegenheit. Ich denke unser Pfarrer wäre entsetzt gewesen, wenn jemand mit der Frage zu ihm gekommen wäre.

  2. #12
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Ich denke auch, dass man das legalisieren sollte, eigentlich alles, was völlig freiwillig zwischen zwei Menschen geschieht - also bei Volljährigkeit - und ohne das Zeugen von Kindern (wegen zu befürchtenden Nachteilen in der Gesellschaft).

  3. #13

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.697
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass man das legalisieren sollte, eigentlich alles, was völlig freiwillig zwischen zwei Menschen geschieht - also bei Volljährigkeit - und ohne das Zeugen von Kindern (wegen zu befürchtenden Nachteilen in der Gesellschaft).
    Kannibalismus also auch? Siehe den Fall Kannibale von Rotenburg.

  4. #14
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Spaß unter der Familie.
    Za dom spremni

  5. #15
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Ich will nicht wissen was wäre, wenn ein russischer oder türkische Politiker nur daran denken würden.

  6. #16
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Ich will nicht wissen was wäre, wenn ein russischer oder türkische Politiker nur daran denken würden.
    Dazu wird es nie kommen. Derartige moralische Entgleisungen mit politischer Basis gibt es nur in Gesellschaften in denen konservative Werte immer mehr an Bedeutung verlieren und gleichzeitig die Familie als Keimzelle einer gesunden Gesellschaft immer unbedeutender wird. Auf Deutschland trifft dies leider zu.

  7. #17
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.498
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Dazu wird es nie kommen. Derartige moralische Entgleisungen mit politischer Basis gibt es nur in Gesellschaften in denen konservative Werte immer mehr an Bedeutung verlieren und gleichzeitig die Familie als Keimzelle einer gesunden Gesellschaft immer unbedeutender wird. Auf Deutschland trifft dies leider zu.
    Wie kommst du denn darauf, es greift genau so wenig wie die Aufhebung von Schwulenparagrafen die Familie an, es will diese unsäglichen "Geschwisterbeziehungen" auch nicht fördern. 99,999% der deutschen Bevölkerung denkt doch nicht im Traum daran sowas zu tun nur weil es nun nicht mehr bestraft wird. Weiß der Teufel was das für Leute sind, die Beziehungen mit Geschwistern eingehen (omg ich will das auch nicht wissen und auch nicht eine Sekunde darüber nachdenken, da gehen einem die Nackenhaare hoch), aber man hat wohl erkannt, dass die sich von Gesetzen nicht ändern lassen.

    Dass Familien und Ehen immer schneller in die Brüche gehen kann man jedenfalls den Randgruppen nicht anlasten, das sollte jedem klar sein.

  8. #18
    Amarok
    Wenn das Demokratie ist, möchte ich lieber wieder eine Diktatur.

  9. #19
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wie kommst du denn darauf, es greift genau so wenig wie die Aufhebung von Schwulenparagrafen die Familie an, es will diese unsäglichen "Geschwisterbeziehungen" auch nicht fördern. 99,999% der deutschen Bevölkerung denkt doch nicht im Traum daran sowas zu tun nur weil es nun nicht mehr bestraft wird. Weiß der Teufel was das für Leute sind, die Beziehungen mit Geschwistern eingehen (omg ich will das auch nicht wissen und auch nicht eine Sekunde darüber nachdenken, da gehen einem die Nackenhaare hoch), aber man hat wohl erkannt, dass die sich von Gesetzen nicht ändern lassen.

    Dass Familien und Ehen immer schneller in die Brüche gehen kann man jedenfalls den Randgruppen nicht anlasten, das sollte jedem klar sein.
    Das war nicht meine Aussage.

    Natürlich ist die Mehrheit der Deutschen dagegen, Gott sei Dank. Allerdings nur in Gesellschaften wo konservative Werte zunehmend schwächer vertreten werden findet sich eine politische Basis für derartige Forderungen. So auch in Deutschland, gleichzeitg wird meines Erachtens, auch allgemein die Familie bzw. das konservative Familienbild immer unbedeutender. Auch dies hängt mit dem Werteverfall (andere mögen es euphemistisch Prioritätenverschiebung nennen) zusammen.

    Anderenfalls könnte sich ja für eine solche Forderung überhaupt keine politische Basis finden. Ich finde diese Entwicklung äußerst bedenklich, da ich mich frage was als nächstes kommt. Forderung nach Inzestlegalisierung Vater-Tochter oder Mutter-Sohn Beziehungen?

    Ich bin zwar Mitglied der Linkspartei, aber in dieser Frage stehe ich voll hinter der Linie der CDU

  10. #20
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.498
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Allerdings nur in Gesellschaften wo konservative Werte zunehmend schwächer vertreten werden findet sich eine politische Basis für derartige Forderungen. So auch in Deutschland, gleichzeitg wird meines Erachtens, auch allgemein die Familie bzw. das konservative Familienbild immer unbedeutender. Auch dies hängt mit dem Werteverfall (andere mögen es euphemistisch Prioritätenverschiebung nennen) zusammen.
    Das sind einfach nur haltlose Behauptungen von dir ... Inzest gab es genau wie Homosexualität schon immer, die Bestrafung hat es offensichtlich niemals und nirgendwo verhindern können. Solche objektiven Erkenntnisse und die mögliche Aufhebung der Bestrafung nun dem "Verfall konservativer Werte" zuzuschreiben ist ja nun albern. Sogar in der eher sich konservativ präsentierenden Schweiz denken die darüber nach:
    Der Bundesrat schlug 2010 eine Abschaffung des Inzesttatbestandes vor, weil die wenigen Verurteilungen (etwa drei bis vier pro Jahr) Fälle betreffen würden, in denen auch andere Sexualdelikte wie etwa sexuelle Handlungen mit Kindern begangen würden

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 09:20
  2. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 20:28
  3. Ethikrat will Babyklappen abschaffen
    Von schnüffel-hundi-hund im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 21:35
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 20:11
  5. Türkei will unter die Top 10 der Wirtschaftsmächte
    Von Sultan Mehmet im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 16:36