BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 41 von 98 ErsteErste ... 313738394041424344455191 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 975

Die ethnische Karte Bosniens Herzegowinas?

Erstellt von schwabo, 07.04.2014, 19:38 Uhr · 974 Antworten · 52.403 Aufrufe

  1. #401
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    haltet euch ans thema sonst gibts einen auf den deckel, verlagert euren dünnschiss woanders aus, ist ja nicht zu fassen (gilt nicht für alle) aber bitte haltet euch ans thema sonst threadban

  2. #402
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.976
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    "Bosniake" sagt man es im deutschen, ist ja dasselbe wie Bošnjak.

    Was ich versuche zu erklären ist, dass Bosniake/Bošnjak heute mit dem Islam verbunden wird, so dass man annimmt, dass nur ein Muslim ein Bosniake/Bošnjak sein kann und andersrum. Die Wahrheit ist aber, dass dieser Begriff (auch wenn durch die Osmanen abgeändert) nicht auf den Islam zurückzuführen ist. Menschen nannten sich so und wurden so genannt (Bošnjan/Bošnjanin), bevor sie überhaupt vom Islam wussten.

    Dass sie sich immer Muslimani nannten und dann erst Bošnjaci stimmt also nicht.

    Sie wurden in der Zeit der Herrschaft Österreich-Ungars sogar Muhamedanci (Muhamedaner) genannt, sie selbst bezeichneten sich aber weiterhin als Bošnjaci oder Turci (Türken). Als Türke bezeichneten sich früher die Balkan-Muslime, auch die Albaner. Türke war früher für die Balkan-MUslime eben ein anderer Begriff für Muslim, weil die Osmanen (Türken) mit dem Islam kamen.

    Erst vor etwas über 100 Jahren haben die Bosniaken/Bošnjaci akzeptiert, dass man sie Muslimani (Muslime) nennt, da die Mehrheit auch muslimisch war/ist.


    Jetzt gibt es aber so Spezialisten die diesen Begriff auf die Osmanen und den Islam schieben wollen, dabei hat der Begriff nichts damit zu tun. Wie es das Schicksal so wollte sind sie heute eben mehrheitlich muslimisch und als Volk keine Erfindung oder ein Mix aus Kroaten und Serben.

    Aber nicht nur bei ihnen bestimmte die Religion die Zugehörigkeit. Assimilierungen gab es auf jeder Seite, sodass ich denke, dass es Bosniaken gab, die sich orthodox sahen und später als Serben, oder katholisch und dann als Kroaten.
    Bis auf den letzten Abschnitt ist dies genau das, was hier die Meisten gesagt haben, Bosnjake ist eine ursprünglich regionale Bezeichnung und bedeutet heute nicht das Selbe, wie damals - aber nein, andere werden beleidigt und du bekommst ein Danke

    Was deine Einschätzung zu Serben und Kroaten angeht, muss ich dir widersprechen - diese fand mit der Einwanderung der Serben bzw. Kroaten statt, da schon zur damaligen Zeit ein Stammesbewusstsein herrschte - wobei dieses nicht nur ein Geburtsrecht war, so dass diese zwei Stämme Ur-Einwohner mit der Zeit assimilierten - wie auch immer - ab dem 5. Jahrhundert ist nachvollziehbar, was Serben und Kroaten machten - also weit vor deiner Religionstheorie.

  3. #403
    Mudi
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    seltsam ....Kroaten und Serben blieben.....der Bosniake war Jahrhunderte verschwunden...und was hat bitte Bosniakentum mit der Religion zu tun

    noch Fragen
    Stimmt auch nicht. Der Islam fördert keinen Nationalismus, was nicht bedeutet, dass die Leute keine Ahnung von ihrer Herkunft haben. In der Türkei gibt es Millionen albanische und bosniakische Muslime, die sich mit der Türkei verbunden fühlen, sich türkisch (Lokation) sehen, aber von ihrer Herkunft/Ethnie wissen und das nicht leugnen.

    Die Bosniaken würden sich auch heute weiterhin nur Muslimani nennen, wäre ihnen egal, aber die Nachbarn wollen ihre Heimat für sich beanspruchen und ihr Volk für erfunden erklären, deshalb wurde es Zeit, dass der Begriff Bosniake wieder aufwacht und den anderen klar wird, dass sich dieses Volk nicht beugt.

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Bis auf den letzten Abschnitt ist dies genau das, was hier die Meisten gesagt haben, Bosnjake ist eine ursprünglich regionale Bezeichnung und bedeutet heute nicht das Selbe, wie damals - aber nein, andere werden beleidigt und du bekommst ein Danke
    Dann hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden. Wenn du zB sagst, dass es früher eine Lokale Bezeichnung war, wie es heute "Kosovare" ist. Dann sagst du damit immer noch aus, dass es dieses Volk nicht gegeben hat. Ich aber sage nicht, dass es nur eine lokale Bezeichnung war, sondern auch auf ein Volk zurück zu führen aus der vor-slawischen Zeit stammend.

    Was deine Einschätzung zu Serben und Kroaten angeht, muss ich dir widersprechen - diese fand mit der Einwanderung der Serben bzw. Kroaten statt, da schon zur damaligen Zeit ein Stammesbewusstsein herrschte - wobei dieses nicht nur ein Geburtsrecht war, so dass diese zwei Stämme Ur-Einwohner mit der Zeit assimilierten - wie auch immer - ab dem 5. Jahrhundert ist nachvollziehbar, was Serben und Kroaten machten - also weit vor deiner Religionstheorie.
    Es geht mir gar nicht um die Serben und Kroaten an sich. Ich weiß nur mit Sicherheit, dass es andere Völker vor den slawischen auf dem Balkan gab und dass der Begriff Bosna aus dieser Zeit stammt. Assimilierungen/Übergänge gab es auf jeder Seite eines Volkes. Die Gründe dafür waren oft Religionen oder Unterdrückung.

  4. #404
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.976
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Stimmt auch nicht. Der Islam fördert keinen Nationalismus, was nicht bedeutet, dass die Leute keine Ahnung von ihrer Herkunft haben. In der Türkei gibt es Millionen albanische und bosniakische Muslime, die sich mit der Türkei verbunden fühlen, sich türkisch (Lokation) sehen, aber von ihrer Herkunft/Ethnie wissen und das nicht leugnen.

    Die Bosniaken würden sich auch heute weiterhin nur Muslimani nennen, wäre ihnen egal, aber die Nachbarn wollen ihre Heimat für sich beanspruchen und ihr Volk für erfunden erklären, deshalb wurde es Zeit, dass der Begriff Bosniake wieder aufwacht und den anderen klar wird, dass sich dieses Volk nicht beugt.



    Dann hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden. Wenn du zB sagst, dass es früher eine Lokale Bezeichnung war, wie es heute "Kosovare" ist. Dann sagst du damit immer noch aus, dass es dieses Volk nicht gegeben hat. Ich aber sage nicht, dass es nur eine lokale Bezeichnung war, sondern auch auf ein Volk zurück zu führen aus der vor-slawischen Zeit stammend.



    Es geht mir gar nicht um die Serben und Kroaten an sich. Ich weiß nur mit Sicherheit, dass es andere Völker vor den slawischen auf dem Balkan gab und dass der Begriff Bosna aus dieser Zeit stammt. Assimilierungen/Übergänge gab es auf jeder Seite eines Volkes. Die Gründe dafür waren oft Religionen oder Unterdrückung.
    Mit ziemlicher Sicherheit gab es vor den Slawen auch andere Völker auf dem Balkan und speziell wie in diesem Fall im heutigen BiH bzw. im heutigen Siedlungsgebiet der Bosniaken, was aber nicht bedeutet, dass diese Völker sich zu den Bosniaken entwickelt haben. Es gibt keinen Beleg dafür und es ist auch ziemlich unwahrscheinlich - das kann man auch daran nachvollziehen, dass die Bosniaken aus SR/MNE ganz andere sind als aus BiH.

    Bosniaken haben sich mit ziemlicher Sicherheit aus mehreren Stämmen und Ur-Bewohnern entwickelt und erhielten ihre Identität mit den Osmanen bzw. festigten diese zu den Zeiten Titos - aber ein dominanter Stamm oder auch nur eine ansatzweise vergleichbare Geschichte wie die der Serben/Kroaten haben die Bosniaken sicher nicht zu bieten.

    Der Islam ist DAS Abgrenzungsmerkmal der Bosniaken, während dieser also nicht allgemeingültig Nationalismus fördert, trägt er in diesem Fall zur Nationalbildung bei.

    Der Begriff Bosniake ist einfach nur eine Re-Komposition der Identität, die "Muslimani" waren den anderen Völkern YUs ab Anerkennung gleichgesetzt - sie waren Muslimani im Nationalen Sinne - doch lässt sich dies schlechter vermarkten UND der Anspruch auf Bosnien ließ sich mit dem Begriff Bosniake besser untermauern.

  5. #405
    Mudi
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Mit ziemlicher Sicherheit gab es vor den Slawen auch andere Völker auf dem Balkan und speziell wie in diesem Fall im heutigen BiH bzw. im heutigen Siedlungsgebiet der Bosniaken, was aber nicht bedeutet, dass diese Völker sich zu den Bosniaken entwickelt haben. Es gibt keinen Beleg dafür und es ist auch ziemlich unwahrscheinlich - das kann man auch daran nachvollziehen, dass die Bosniaken aus SR/MNE ganz andere sind als aus BiH.
    Ja, wie vorhin geschrieben gab es Assimilierungen und Übertretungen auf allen Seiten. Viele "Bosniaken" aus Serbien und aus Montenegro (Sandzak) sehen sich heute als Sandzaken oder Bosniaken, obwohl sie albanischer Abstammung sind. Da ich selbst von dieser Sache Familien bedingt betroffen bin, weiß ich auch davon.

    Die definition eines Bosniakens änderte sich mit der Zeit, vor allem in der jugoslawischen Zeit. Jeder slawisch sprechende Muslim sah sich dann irgendwann mit den Bosniaken verbunden aufgrund der gleichen sprechenden Sprache und der Religion. Auch Albaner oder vielleicht aus Serben die irgendwann mal den Islam angenommen haben sind davon betroffen. Deshalb siehst du heute slawisch sprechende Muslime aus KS, SRB und MNE (Sandzak), die sich als Bosniaken sehen, aber eine andere Herkunft haben, wie zB. eine albanische.

    Ist dennoch kein Beweis dafür, dass es dieses bosniakische Volk aus Bosna nicht gab bzw. gibt.

    Bosniaken haben sich mit ziemlicher Sicherheit aus mehreren Stämmen und Ur-Bewohnern entwickelt und erhielten ihre Identität mit den Osmanen bzw. festigten diese zu den Zeiten Titos - aber ein dominanter Stamm oder auch nur eine ansatzweise vergleichbare Geschichte wie die der Serben/Kroaten haben die Bosniaken sicher nicht zu bieten.
    Ja, die heutigen Bosniaken, bzw. die, die sich heute bosniakisch sehen. Die ursprünglichen Bosniaken aber waren davon nicht betroffen. Man kann also sagen, dass die heutigen Bosniaken aus Ur-Bosniaken und Neu-Bosniaken bestehen.

    Der Islam ist DAS Abgrenzungsmerkmal der Bosniaken, während dieser also nicht allgemeingültig Nationalismus fördert, trägt er in diesem Fall zur Nationalbildung bei.

    Der Begriff Bosniake ist einfach nur eine Re-Komposition der Identität, die "Muslimani" waren den anderen Völkern YUs ab Anerkennung gleichgesetzt - sie waren Muslimani im Nationalen Sinne - doch lässt sich dies schlechter vermarkten UND der Anspruch auf Bosnien ließ sich mit dem Begriff Bosniake besser untermauern.
    Ja, aktuell und in der jüngeren Geschichte war es so. Heute kann man den alleinigen Anspruch auf Bosnien vergessen, aber sie stehen heute nicht mehr für den alleinigen Anspruch, sondern für den Anspruch ihre Heimat nicht zu teilen, sodass es Bosna auch in Zukunft geben wird, darum geht es ihnen heute.


    Und jetzt schluss damit, können uns gerne noch privat darüber unterhalten. Koma macht Druck, obwohl Cobra (als Admin) das Ganze hier erst entscheidend in diese Richtung lenkte.

  6. #406
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    sagt mal habt ihr tomaten auf den augen, unterhaltet euch in einem eigenen thread darüber, DANKE

  7. #407
    Avatar von LEONTION

    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    145
    Gem. der Überschrift ist also nur der nördliche Teil des Staates Bosnien und Herzegowina Themenbestandteil?
    Wird es für den Süden einen extra Thread geben, oder wird die Überschrift angepasst?

  8. #408
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.976
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    sagt mal habt ihr tomaten auf den augen, unterhaltet euch in einem eigenen thread darüber, DANKE
    Beitrag 4 in diesem Thread gelesen?

    Du könntest den ersten Offtopic Beitrag raustrennen und den restlichen Thread mit neuer Überschrift so stehen lassen ...

  9. #409
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von LEONTION Beitrag anzeigen
    Gem. der Überschrift ist also nur der nördliche Teil des Staates Bosnien und Herzegowina Themenbestandteil?
    Wird es für den Süden einen extra Thread geben, oder wird die Überschrift angepasst?
    schau auf das erste posting

  10. #410
    Avatar von LEONTION

    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    145
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    schau auf das erste posting
    Da ist Bosnien und Herzegowina abgebildet.
    Also stimmt die Überschrift nicht

Ähnliche Themen

  1. Die märtyrer von bosnien-herzegowina des jahres 1941
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 15:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 16:26
  3. Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 20:27
  4. Ethnische karte Bosniens 2006
    Von Gospoda im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 18:47
  5. Die gekreuzigte Kirche in Bosnien - Herzegowina
    Von Adriano im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 21:02