BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 29 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 290

Ethnische Säuberung Föd-BiH

Erstellt von Der_Buchhalter, 07.08.2008, 12:17 Uhr · 289 Antworten · 8.740 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    warum gibt es jetzt dann keinen "islam-staat" auf diese 35%? tja schon blöd wenn man blöd ist, nicht wahr sljivo?

    das in bijeljina war auch ein mord an bosniaken weil sie boaniaken waren, das gleiche wie in sarajevo.

    und danach ging kein "geballer" los, bis die serbische armee dann die stadt mit mehreren hunderttausend zivilisten in ihr über 3 jahre lang zerbombt hat mit weit über 10000 zivilen opfern, 50000 invaliden. geschätzt 1/4 der bombenopfer von karadzics armee waren serben.

    irgendwie tust du mir leid, wirkst irgendwie verzweifelt im angesicht der wahrheit.

    Weil ihr in einer Föderation mit den Kroaten lebt und die euch in den Arsch treten würden wenn ihr nur Ansatzweise in die Richtung tendieren würdet!

  2. #22
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Weil ihr in einer Föderation mit den Kroaten lebt und die euch in den Arsch treten würden wenn ihr nur Ansatzweise in die Richtung tendieren würdet!
    normale menschen würden aber erkennen das es dafür keine tendenz gibt.
    nicht in der bevölkerung (keine islamistische partei spielt überhaupt irgendeine rolle die einen islamischen staat haben will) , kein bosniakischer politiker setzt sich für irgendetwas "islamische" auf staatsebene ein.

    altbekannte propaganda von wirklich dummen leuten...

  3. #23
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    die aggression begann am 05.04.1992. bei der aggression geht es um von ganz oben organisierter physikalischer gewalt ggü. zivilisten. das vorher ist politik.

    die bosniaken wollten auch ein jugo, aber ein ganzes, nicht in einem serboslawien mit milosevic, der paar monate vorher gezeigt hat, wie locker er mal kurz verfassungsbrechend eine quasi-republik-autonomie im kosovo ohne mit der wimper zu zucken aufhebt.
    Das Unterschied ist: Der Krieg hatte schon längst vor dem 05.04.1992 angefangen und es gab schon längst vorher hunderte von Toten. Der erste Militärschlag war nur Formsache und die anderen waren schon längst bereit und gerüstet. Daher ist das für mich kein Anfang. Angefangen hat es schon vorher, vielerorts.

    Zum Kosovo... Das, was Milosevic mit dem Kosovo gemacht hat, verurteile ich und klar ist es ein Verfassungsbruch!!! Dennoch sehe ich das nicht als Argument, sich von Jugoslawien loslösen zu wollen. Wie wichtig den Kroaten, Slowenen und Bosniaken der Kosovo war, zeigte sich nach ihrer Unabhängigkeit: Nämlich: Das Kosovo war ihnen plötzlich scheiss egal. Die Unabhängigkeitsbestrebung hatte in erster Linie wirtschaftliche Gründe und in zweiter Linine nationalistische bzw. Identitätsgründe (man wollte Slowene, Kroate, Bosniake,..etc... sein und kein Jugoslawe mehr). Eigentlich triffen diese Aussagen in erster Linie den Kroaten und Slowenen zu. Warum die Bosniaken weg wollten, war ganz einfach: In diesem Rest-Jugolsawien, was nach der Abspaltung Sloweniens und Kroatiens noch übrig war, stellten plötzlich die Serben einen ganz grossen prozentuellen Anteil der Bevölkerung. Nach all den Spannungen vorher, wollten die Bosniaken und Kroaten dass sich BiH ebenfalls abspaltet, was ich gut nachvollziehen kann.
    Erst dann, kam das mysteriöse "Grossserbien" ins Spiel, obwohl man dieses Wort, von der serbischen Setie aus, so nicht benütze. Es hiess von der serbischen Seite aus: Entweder Jugoslawien (ganz) oder Abspaltung, aber ohne die serbischen Gebiete, diese sollten bleiben. Dieses Phänomen dann, spempelte man ab als "Grossserbien". Ich finde dieses Bestreben nicht ganz richtig, aber hier wird deutlich gezeigt, dass weder dieses "Grossserbien" (das viel später ins Spiel kam) noch das Kosovo Gründe für die Unabhängigkeit waren.
    Die Unabhängigkeit war ganz wirtschaftlicher und nationaler Natur.

  4. #24
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    wo ist er vor dem april 1992 ausgebrochen? höchstens ende märz...

    meinste jetzt kroatien oder wie?

    ich spreche von der aggression in bih.

    aber wann ist ja eh nicht so wichtig, wer ist wichtig.

    ansonsten, wenn du mal mehr zeit hast, les dir das mal durch:
    Mark Danner Bosnien: Warum Der Westen Zuschaute

    kannste was lernen über diesen konflikt...

  5. #25
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    normale menschen würden aber erkennen das es dafür keine tendenz gibt.
    nicht in der bevölkerung (keine islamistische partei spielt überhaupt irgendeine rolle die einen islamischen staat haben will) , kein bosniakischer politiker setzt sich für irgendetwas "islamische" auf staatsebene ein.

    altbekannte propaganda von wirklich dummen leuten...
    Und eure Vahabiten Invasion die ihr hattet und plötzliche tiefe Religösität die es in vielen Teilen gab?

    Die Muzdahedine die ihr in Bosnien nach dem Krieg versteckt habt und die heute noch bei euch sind? Natürlich alle mit BiH Pass!

    Komm erzähl mal keine Märchen.....lächerlich!

  6. #26
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    wo ist er vor dem april 1992 ausgebrochen?

    meinste jetzt kroatien oder wie?

    ich spreche von der aggression in bih.

    ansonsten, wenn du mal mehr zeit hast, les dir das mal durch:
    Mark Danner Bosnien: Warum Der Westen Zuschaute

    kannste was lernen über diesen konflikt...
    Nein ich meine nicht das, sondern was anderes.
    Ich meine die vor dem "offziellen Kriegsausbruch" unzähligen Überfälle von der Bevölkerung (Zivilpersonen), Clans, organisierten Banden und Paramilitärs. Sie verursachten unzählige Morde, Vergewaltigungen und Vertreibungen (alles längst bevor offizielle Militärs an die Fronten gingen).

    Ich weiss was jetzt kommt: "Sie sind nicht staatlich", doch ich sag dem: "Das Spielt überhaupt keine Rolle", weil ich überzeugt bin, dass in solchen Sachen immer irgendwelche Politiker ihre Hände im Spiel hatten. Allein die Tatsache, dass über solche Verbrechen kaum einer was unternehmen wollte, bassiert schon darauf, dass die Sache politsch war.

    Meine Verwanten aus Tuzla wurden 1991 auch nicht von unformierten staatlich-verordneten Bosniakischen Militär geschlagen, getötet und vertrieben. Bei einem waren sogar Leute aus der eigenen Strasse bzw. Nachbarschaft. Dennoch... ob staatlich oder zivil... das werden wir nie erfahren und es spielt auch keine Rolle. Dennoch bleibt es ein Verbrechen und ein eindeutiger Beweis, dass der Krieg schon längst vorher angefangen hat, als die ersten offiziellen Militärs sich einschalteten!

  7. #27
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Und eure Vahabiten Invasion die ihr hattet und plötzliche tiefe Religösität die es in vielen Teilen gab?

    Die Muzdahedine die ihr in Bosnien nach dem Krieg versteckt habt und die heute noch bei euch sind? Natürlich alle mit BiH Pass!

    Komm erzähl mal keine Märchen.....lächerlich!
    monate nach dem beginn der aggression gab es natürlich mudzahedin-söldner, da man in einer schweren lage war. auch hat man vielen von denen einen pass gegeben.

    aber das hat alles nichts mit einem angestrebten "islamischen staat" zu tun.
    jeder serbe weiß doch, dass ein islamischer staat in bih unmöglich ist, da dies selbst die muslime in bih nicht wollen und für so etwas völlig ungeeignet sind. aber bitte, macht euch nur weiter was vor...

    frage an administrator: bin ich hier eigentlich im intranet einer psychatrie gelandet?

  8. #28
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nein ich meine nicht das, sondern was anderes.
    Ich meine die vor dem "offziellen Kriegsausbruch" unzähligen Überfälle von der Bevölkerung (Zivilpersonen), Clans, organisierten Banden und Paramilitärs. Sie verursachten unzählige Morde, Vergewaltigungen und Vertreibungen (alles längst bevor offizielle Militärs an die Fronten gingen).

    Ich weiss was jetzt kommt: "Sie sind nicht staatlich", doch ich sag dem: "Das Spielt überhaupt keine Rolle", weil ich überzeugt bin, dass in solchen Sachen immer irgendwelche Politiker ihre Hände im Spiel hatten. Allein die Tatsache, dass über solche Verbrechen kaum einer was unternehmen wollte, bassiert schon darauf, dass die Sache politsch war.

    Meine Verwanten aus Tuzla wurden 1991 auch nicht von unformierten staatlich-verordneten Bosniakischen Militär geschlagen, getötet und vertrieben. Bei einem waren sogar Leute aus der eigenen Strasse bzw. Nachbarschaft. Dennoch... ob staatlich oder zivil... das werden wir nie erfahren und es spielt auch keine Rolle. Dennoch bleibt es ein Verbrechen und ein eindeutiger Beweis, dass der Krieg schon längst vorher angefangen hat, als die ersten offiziellen Militärs sich einschalteten!
    es gab bestimmt einzelne zwischenfälle, die von deiner seite sehr übertrieben klingen. du hast sicher glaubhafte quellen?
    eins ist sicher, für die probosnier waren solche zwischenfälle gegen die eigene politik vom erhalt bosniens. solche dinge können nur anderen leuten etwas gebracht haben.
    ich weiß auch nicht genau was das an der aggression ändert, wohl garnicht

  9. #29
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    monate nach dem beginn der aggression gab es natürlich mudzahedin-söldner, da man in einer schweren lage war. auch hat man vielen von denen einen pass gegeben.

    aber das hat alles nichts mit einem angestrebten "islamischen staat" zu tun.
    jeder serbe weiß doch, dass ein islamischer staat in bih unmöglich ist, da dies selbst die muslime in bih nicht wollen und für so etwas völlig ungeeignet sind. aber bitte, macht euch nur weiter was vor...

    frage an administrator: bin ich hier eigentlich im intranet einer psychatrie gelandet?
    Nach dem Krieg gab es einen riesen WahabitenHype in Bosnien.....das weiss nun wirklich jeder!
    Immer mehr Frauen vermummten sich aufeinmal....und wer schön brav mitmachte, für den wurde finanziell gesorgt!

    Aber bitte, bezeichne auch diese Realität als Propaganda....wäre ja nix neues!

  10. #30
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Nach dem Krieg gab es einen riesen WahabitenHype in Bosnien.....das weiss nun wirklich jeder!
    Immer mehr Frauen vermummten sich aufeinmal....und wer schön brav mitmachte, für den wurde finanziell gesorgt!

    Aber bitte, bezeichne auch diese Realität als Propaganda....wäre ja nix neues!
    schön das du im prinzip auf garnichts antwortest, bzgl. staat....
    und den "rießen" wahabiten-hype siehst wohl nur du und deinesgleichen.
    das sind sehr wenige, weniger in ganz bih als cetniks in pale. believe

Seite 3 von 29 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 18:51
  2. Ethnische Säuberung im Kosovo
    Von kiko im Forum Kosovo
    Antworten: 444
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 02:12
  3. Ethnische Säuberung für Großserbien in Banja Luka
    Von Yutaka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 15:24
  4. Die Ethnische Säuberung um Sanski Most
    Von TITO im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 10:41