BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollte sich diese Region abspalten?

Teilnehmer
50. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    25 50,00%
  • Nein

    25 50,00%
Seite 11 von 84 ErsteErste ... 7891011121314152161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 833

Ethnische Verteilung und Zukunft von West und Zentral Mazedonien

Erstellt von Besnik, 07.02.2014, 18:23 Uhr · 832 Antworten · 27.259 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Metho hat vollkommen Recht. Mazedonien ist ein multiethnischer Staat. Offiziell aber (noch) nicht. Hier meine ich zum Beispiel die Hymne. Auf sie sind nur die Mazedonier stolz. Albaner, Türken, Serben, Bosniaken und Roma können damit nichts anfangen. Die Fahne ist eigentlich nichts Slawisches, sondern antik (sorry Amphion). Das Staatswappen ist schon gar nicht slawisch, sondern zeigt nur die geographische Schönheit Mazedoniens. Der Name selber "Mazedonien" ist auch nicht slawisch.
    Die Hymne also sollte umgeändert werden und schon ist Mazedonien offiziell multiethnisch. Die Verfassung sollte ebenfalls umgeändert werden. Begriffe wie Republik Krushevo oder das mazedonische Volk sollen entfernt werden. Sie soll neutralisiert werden und nichts Spezifisches zu den Ethnien enthalten.

    Amtssprachen soll Mazedonisch bleiben, Kyrillisch und Lateinisch gleich benutzt werden.
    Als zweite vollwertige Amtssprache soll Albanisch in allen Gemeinden sein, wo mind. 20 Prozent Albaner sind. Das ist die jetzige Regelung, sie soll aber ausgeweitet werden. Verkehrsschilder, offizielle Dokumente in den Gemeinden, alles Offizielle muss zweisprachig sein. Auch Geschäfte usw. In der Schule sind beide Sprachen für beide Ethnien Pflichtfächer.

    Also in diesen orangen und gelben Gemeinden (VZ 2002).




    Auf Staatsebene soll Mazedonien in Mazedonisch, Albanisch, Türkisch, Serbisch/Bosnisch, Romani und Aromunisch auftreten. Das wird aufwendig sein, aber Mazedonien wird dann ein Vorzeigeland sein, wo sogar Romani und Aromunisch in offiziellen Staatsdokumenten, -objekten, -institutionen usw. Amtssprache sein werden. Im Parlament soll jeder Abgeordnete seine Muttersprache sprechen dürfen, nicht jedoch zwingend. Wenn ein Albaner Mazedonisch reden will, soll er doch. Ist kein Weltuntergang. In der Schweiz sprechen die Welschen manchmal auch Französisch. Ist nicht schlimm.
    Diese Staatsfunktionäre sollten aber Albanisch und Mazedonisch können und zwar alle. Minister, Abgeordnete, Angestellte, das Staatsoberhaupt und Bürgermeister der offiziell zweisprachigen Gemeinden. Das wird zum Lebenslauf dieser Leute gehören müssen.
    Mazedonien muss offiziell auch eine laizistische Republik sein, wo Staat und Religion getrennt sein sollen. Ich glaub, das ist sie aber. : Die Mazedonisch-Orthodoxe Kirche und die Islamische Gemeinschaft Mazedoniens dürfen von ihren Gläubigen Steuern erheben. Der Staat selber mischt sich darin aber nicht ein. Die Steuern gehen dann für die Geistlichen, Instandsetzung usw.
    Um den religiösen Hass entgegenzuwirken, muss es auch ein Gesetz bezüglich den Tausenden Kreuzen im Land und den übergrossen Minaretten geben. Dieser Wettbewerb der Religionen ist hässlich. Sehr hässlich.
    Der Staat soll ein Mazedonisch-Albanisches Freundschaftsinstitut eröffnen sowie ein "Versöhnungsinstitut aller Ethnien Mazedoniens".
    Das wäre ein schönes Mazedonien, worauf auch ich stolz sein könnte und wir Albaner endlich auch einen Teil am Staat hätten. Auch symbolisch. Grossalbanien wäre ein für allemal Geschichte. Nur einzelne Ultra-Nationalisten würden es befürworten.
    Muahahaha komme aus dem einzigen grünen Gebiet...

    Aber wirklich guter Beitrag...wir 2 sind die Besten Beispiele dafür das man sich vertragen kann.
    Wenn nur alle unten so denken würden wie wir beide....

  2. #102
    Don
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    ...

    Und, wann gründet ihr nun endlich eine vernünftige, Multi-ethnische Partei!?!?
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Ich wenn ich mit meinem Studium fertig bin
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Da muss man schon genug Willen haben, um die Schweiz zu verlassen und sich dort ein neues Leben aufzubauen...
    wartet mal.. ihr wisst schon dass es meine Partei sein wird??

  3. #103
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    wartet mal.. ihr wisst schon dass es meine Partei sein wird??
    Ok, macht es so, wie immer: Jeder gründet seine eigene...

  4. #104
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    na zwischen möchten und haben ist ja wohl ein kleiner Unterschied
    Ich bin noch nicht in der Familienplanung aber ich werde mind. 4 Kinder haben.

  5. #105
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Für ein Multi-ethnisches Mazedonien!


  6. #106

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Besnik Beitrag anzeigen
    In diesem Thread möchte ich die ethnische Verteilung sowie die demographische Zukunft von West und Zentral Mazedonien mit Hilfe von den Zahlen der Volkszählung 2002 sowie der Geburtenzahlen von 2012 darstellen. Ich habe solch ein Thema schon auf ein anderes Forum gepostet, deswegen werden die Graphiken und die Tabelle auf Englisch sein, dies sollte aber keine grösseren Verständigungsprobleme bereiten.

    Nun zuerst einmal möchte ich definieren was ich mit West und Zentral Mazedonien meine, hier eine Karte zur Veranschaulichung:



    Nun gehen wir direkt zu den Zahlen über, ich habe eine Tabelle erstellt welche die Zahl der Albaner und Mazedonier von 2002 darstellt sowie die Geburten- und Sterbezahlen von 2012, diese habe ich nach Kommunen sortiert.



    Hier können wir die ethnische Verteilung von 2002 sehen:



    Ich habe dann eine Graphik erstellt die die demographische und ethnische Wandlung in den nächsten Jahren darstellen soll, dabei sei angemerkt, dass mangels aktuellerer Zahlen ich auf die Zahlen von 2002 angewiesen war, d.h., dass die Albaner womöglich noch mehr sind.


    Auf dieser Graphik wird ersichtlich, dass die Albaner bereits in 2023 in dieser Region die Mehrheit darstellen werden. Nehmen wir mal an, dass diese Zahlen konstant bleiben, dann wäre die ethnische Verteilung in 2040 inzwischen so:



    Dabei sei angemerkt, dass die Mazedonier nur dank Skopje so eine hohe Zahl erreichen. Hätte ich Skopje ausgelassen dann würden wir sehen, dass die Albaner in dieser Region schon eine deutliche Mehrheit bilden.

    Nun möchte ich euch fragen, denkt ihr, dass diese Region sich abspalten sollte?

    Umfrage folgt.

    Quellen :
    http://www.stat.gov.mk/
    http://www.wikipedia.org
    Nun möchte ich euch fragen, denkt ihr, dass diese Region sich abspalten sollte?
    Wie hatte ich zahllose Male gepostet? "Nur Geduld, die Zeit wird für kompromißlose Klarheit sorgen"


    Ein jeder vernunfsbegabte Mensch schaut auch nach vorne.

    Mancher Zoranski dürfte dabei feststellen, daß ihm das Schicksal nicht hold ist und er NICHT zum Makedonen mutieren könne.
    Das Schicksal wäre ihm jedoch hold, aus ihm einen (demächst irgendwann) einen Albaner zu machen.

    Solche Zoranskis sollten beizeiten anfangen, sich auch als Albaner zu sehen,
    sie stehen bekanntlich mit ihrer naturgegebenen Identität auf Kriegsfuß.

  7. #107
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Wie hatte ich zahllose Male gepostet? "Nur Geduld, die Zeit wird für kompromißlose Klarheit sorgen"


    Ein jeder vernunfsbegabte Mensch schaut auch nach vorne.
    Mancher Zoranski dürfte dabei feststellen, daß ihm das Schicksal nicht hold ist und er zu makedonen mutieren könne.
    Das Schicksal wäre ihm jedoch hold, aus ihm einen (demächst irgendwann) einen Albaner zu machen.

    Solche Zoranskis sollten beizeiten anfangen, sich auch als Albaner zu sehen, sie stehen bekanntlich mit ihrer naturgegebenen Identität auf Kriegsfuß.

    Schön das du wieder hier bist!!! So...

    Nein wir werden uns nicht anfangen als Albaner zu sehen weil wir keine sind. Wir sind Mazedonier....auch wenn du es nicht Wahr haben möchtest.
    Ja logisch das du wieder nur provozieren willst ....wiedermal nach dem Motto der Feind meines Feindes ist mein Freund....BEDENKE! Das der nächste Schritt nach dieser "Aufspaltung Mazedoniens" (Die nie statt finden wird) das Verlangen der albanischen Bevölkerung Nord-Griechenlands sein wird, sich ebenfalls Albanien anzuschließen....verstehst du die Logik? Ja Nein? Egal...
    Naja nichts desto trotz wollte ich dir antworten...um wieder mal aufzuzeigen wie sinnlos dein Beitrag ist da er nur deiner Befriedigung dient um unser Land in einem schlechten Bild darzustellen.....
    Ich wünsche dir das Beste, dein Metho

  8. #108
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Egal wer diesen Staat führt einen grossen Unterschied wird es nicht geben

  9. #109

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    [...]
    Ich wünsche dir das Beste, dein Metho
    Auch ich wünsche mir und meinen Leuten das Beste, also Frieden, Sicherheit, Stabilität der Region und keinen Identitätsmißbrauch von zugewanderten Dritten, einerlei ob aus den Tiefen Slawiens oder aus Kalkutta.

    Danke.

  10. #110
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Auch ich wünsche mir und meinen Leuten das Beste, also Frieden, Sicherheit, Stabilität und keinen Identitätsmißbrauch von zugewanderten Dritten, einerlei ob aus den Tiefen Slawiens oder aus Kalkutta.

    Danke.
    Zugewanderten dritten? Sehr naiv mein lieber Amphion...wenn man bedenkt das deine Vorfahren so wie meine, aus den Tiefen Afrikas in das schöne Makedonien eingewandert sind

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 18:28
  2. Albaner und deren Vorstellungen von Raub und Mord
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.2005, 19:11
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 17:05
  4. Das PF Tabu Thema - Gemeinsamkeiten von Türken und Serben !
    Von Grunkreuz im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.10.2004, 09:46