BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollte sich diese Region abspalten?

Teilnehmer
50. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    25 50,00%
  • Nein

    25 50,00%
Seite 72 von 84 ErsteErste ... 226268697071727374757682 ... LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 833

Ethnische Verteilung und Zukunft von West und Zentral Mazedonien

Erstellt von Besnik, 07.02.2014, 18:23 Uhr · 832 Antworten · 27.229 Aufrufe

  1. #711
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Also, erst mal will ich hier was erklären.
    Sehr lange wurden wir Albaner in MK benachteiligt und da kann mir jeder Mazedonier kommen und mir noch was sagen. Das ist Fakt.
    Anfangs war ja sogar unsere Sprache und Flagge verboten. Dann kamen mehrere Proteste, die nichts brachten!
    Schlussendlich kam es dann zum Konflikt 2001 wo das Rahmenabzeichen von Ohrid von beiden Seiten unterzeichnet wurde.
    Und davon kann man einige Punkte bis heute nicht erfüllen.

    Diskriminierung ist auch oft vorhanden. Erstaunlich ist auch, dass die Mazedonier alles zu sagen haben und wir im Grunde nichts.
    Natürlich können Albaner auch (in letzter Zeit immer wie mehr) mitbestimmen aber wenn wir schon 25% der Bev. stellen, wieso dann nicht auch 25% der Macht bzw. zu 25% das Sagen haben?

    Wir sind eine Volksgruppe die schon seit so vielen Jahren da lebt und müssen uns ständig von irgendwem fremdbeherrschen lassen.
    Mazedonien hätte die Chance es besser zu machen aber diese Chance wird ständig vergeben.

    Und aus diesem Grund bin ich mom. für eine Teilung und ja ich würde sogar soweit gehen und Städte teilen.

    So und jetzt damit mich niemand falsch versteht.
    Ich wünsche mir (zutiefst sogar) ein Mazedonien wo alle Ethnien gleich sind und wir alle zusammenleben können ohne Vorurteile und jeder von uns den anderen als Mensch sieht.
    Es gibt immer mehr Menschen die das wollen (Hab selber dieses Jahr ein paar verdammt nette Mazedonier kennengelernt) aber wir sind doch immernoch nicht gleich auf,

    90 der Steuergelder oder so gehen nach Shkup wo sie dann öfters für irgendwelche Statuen ausgegeben werden die kein Schwein braucht.
    Aber der Bürgermeister von Struga hat dann Probleme mit den Problemen klarzukommen die in seiner Stadt bestehen.

    Die albanische Kultur gehört z.B genau so zum Land wie die Mazedonische auch. Deswegen wär's doch auch nicht verkehrt diese zu fördern, oder nicht?

    Was ich damit sagen will ist, dass das Land uns gehört wie euch auch. Wir sind vlt. eine Minderheit aber wir sind schon ewig da und es ist genau so unsere Heimat wie die eure.

    Ich würde z.B gerne ein politisches System mit direkter Demokratie und allem drum und dran wie in der Schweiz sehen. So wird eigl. ausgeschlossen, dass jemand benachteiligt wird.

    Was bringt es uns Albanern aber, wenn wir noch weitere Jahrzehnte warten, während Mutter Albanien im Westen ist.


    Und Cenko, was spricht dagegen, dass sich Ostturkestan, die Tamilen und weitere Volksgruppen abspalten? Diese werden unterdrückt und wie Dreck behandelt. Da ist Abspaltung das einzig Richtige.
    Abspaltung ist nicht gleich Müll und ich begreife nach wie vor nicht, dass so viele auf dem Balkan ständig so versessen darauf sind andere fremd zu beherrschen nur damit sie keine Gebiete verlieren?!

    Und wir wissen alle, dass wenn die Erignisse von 1912 (Massaker an Albanern im heutigen Mazedonien, Kosovë und Serbien durch die Serb. Armee) nicht gewesen wären, dann würde es ganz anders aussehen.
    Ich weiss, es ist nun mal passiert. Aber wie schon gesagt hat jede Volksgruppe die sich aus irgend einem Grund bewegt dazu fühlt sich abzuspalten(Diskriminierung o.Ä), das Rechht und dann soll sie das auch.

    Was ist das für eine Logik, Cenko? Nur weil die Grenzen jetzt vor einigen Jahren so gezogen worden sind müssen sie immer so bleiben? Die Grenzen werden sich ständig verändern.
    Es ist mehr als lächerlich zu glauben, dass sie jetzt einfach so bleiben.^^

    Ich bin für ein Mazedonien, wo alle Völker die dort leben Hand in Hand zusammenarbeiten und zusammen Grosses leisten und zusammen einen Staat schaffen wo das Leben entlich mal besser wird und das unabhängig davon wer du bist oder wo du herkommst.

    Deswegen liebe ich übrigens die Schweiz. Hier gibt's natürlich auch Rassisten aber hier arbeitet man wirklich zusammen und kriegt was auf die Reihe.
    Lese dir meinen Beitrag im Epirus Thread durch und liefere mir bitte dem bezüglich dann eine Antwort...

  2. #712
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Bei cenko gabs nie ne logik, nur ahnungsloser mist der rauskommt.

  3. #713
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    -
    eine durchaus interessante Diskussion.
    Man sollte sich jedoch auch ein wenig an den historischen Fakten halten, wenn es um die Ziehung neuer Grenzen geht.

    Ergänzend könnte in Paeonien vorbeugend noch ein autonomes Gebiet für die ca. 12 - 15% Roma ausgehandelt werden.
    Es würde auf Dauer zur Sicherheit, Stabilität und prosperität beitragen.
    Lern du einmal griechisch du Möchtegern Hellene...

  4. #714

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    Zitat Zitat von Castro Beitrag anzeigen
    Bei cenko gabs nie ne logik, nur ahnungsloser mist der rauskommt.

    Genau das meine ich mit keine Argumente mehr haben Ein bisschen mehr hätte ich erwartet gerade von dir

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Also, erst mal will ich hier was erklären.
    Sehr lange wurden wir Albaner in MK benachteiligt und da kann mir jeder Mazedonier kommen und mir noch was sagen. Das ist Fakt.
    Anfangs war ja sogar unsere Sprache und Flagge verboten. Dann kamen mehrere Proteste, die nichts brachten!
    Schlussendlich kam es dann zum Konflikt 2001 wo das Rahmenabzeichen von Ohrid von beiden Seiten unterzeichnet wurde.
    Und davon kann man einige Punkte bis heute nicht erfüllen.

    Diskriminierung ist auch oft vorhanden. Erstaunlich ist auch, dass die Mazedonier alles zu sagen haben und wir im Grunde nichts.
    Natürlich können Albaner auch (in letzter Zeit immer wie mehr) mitbestimmen aber wenn wir schon 25% der Bev. stellen, wieso dann nicht auch 25% der Macht bzw. zu 25% das Sagen haben?

    Wir sind eine Volksgruppe die schon seit so vielen Jahren da lebt und müssen uns ständig von irgendwem fremdbeherrschen lassen.
    Mazedonien hätte die Chance es besser zu machen aber diese Chance wird ständig vergeben.

    Und aus diesem Grund bin ich mom. für eine Teilung und ja ich würde sogar soweit gehen und Städte teilen.

    So und jetzt damit mich niemand falsch versteht.
    Ich wünsche mir (zutiefst sogar) ein Mazedonien wo alle Ethnien gleich sind und wir alle zusammenleben können ohne Vorurteile und jeder von uns den anderen als Mensch sieht.
    Es gibt immer mehr Menschen die das wollen (Hab selber dieses Jahr ein paar verdammt nette Mazedonier kennengelernt) aber wir sind doch immernoch nicht gleich auf,

    90 der Steuergelder oder so gehen nach Shkup wo sie dann öfters für irgendwelche Statuen ausgegeben werden die kein Schwein braucht.
    Aber der Bürgermeister von Struga hat dann Probleme mit den Problemen klarzukommen die in seiner Stadt bestehen.

    Die albanische Kultur gehört z.B genau so zum Land wie die Mazedonische auch. Deswegen wär's doch auch nicht verkehrt diese zu fördern, oder nicht?

    Was ich damit sagen will ist, dass das Land uns gehört wie euch auch. Wir sind vlt. eine Minderheit aber wir sind schon ewig da und es ist genau so unsere Heimat wie die eure.

    Ich würde z.B gerne ein politisches System mit direkter Demokratie und allem drum und dran wie in der Schweiz sehen. So wird eigl. ausgeschlossen, dass jemand benachteiligt wird.

    Was bringt es uns Albanern aber, wenn wir noch weitere Jahrzehnte warten, während Mutter Albanien im Westen ist.


    Und Cenko, was spricht dagegen, dass sich Ostturkestan, die Tamilen und weitere Volksgruppen abspalten? Diese werden unterdrückt und wie Dreck behandelt. Da ist Abspaltung das einzig Richtige.
    Abspaltung ist nicht gleich Müll und ich begreife nach wie vor nicht, dass so viele auf dem Balkan ständig so versessen darauf sind andere fremd zu beherrschen nur damit sie keine Gebiete verlieren?!

    Und wir wissen alle, dass wenn die Erignisse von 1912 (Massaker an Albanern im heutigen Mazedonien, Kosovë und Serbien durch die Serb. Armee) nicht gewesen wären, dann würde es ganz anders aussehen.
    Ich weiss, es ist nun mal passiert. Aber wie schon gesagt hat jede Volksgruppe die sich aus irgend einem Grund bewegt dazu fühlt sich abzuspalten(Diskriminierung o.Ä), das Rechht und dann soll sie das auch.

    Was ist das für eine Logik, Cenko? Nur weil die Grenzen jetzt vor einigen Jahren so gezogen worden sind müssen sie immer so bleiben? Die Grenzen werden sich ständig verändern.
    Es ist mehr als lächerlich zu glauben, dass sie jetzt einfach so bleiben.^^

    Ich bin für ein Mazedonien, wo alle Völker die dort leben Hand in Hand zusammenarbeiten und zusammen Grosses leisten und zusammen einen Staat schaffen wo das Leben entlich mal besser wird und das unabhängig davon wer du bist oder wo du herkommst.

    Deswegen liebe ich übrigens die Schweiz. Hier gibt's natürlich auch Rassisten aber hier arbeitet man wirklich zusammen und kriegt was auf die Reihe.

    Auf dem Balkan hat eine Abspaltung nichts mehr zu suchen ist meine Meinung, ein freies Kurdistan würd ich übrigens befürworten

    Ich glaube dieses Diskriminieren in China kannst nicht mit Mazedonien vergleichen.

    Osturkestan wird sie niemals abspalten vom mächtigen China das kannst du auch nicht mit 2 kleinen armen Ländern wie Mazedonien und dann das abgespaltene Teil Mkdoniens vergleichen.

    Sonst muss ich sagen guter Beitrag, ich sehe mehr Chancen auf ein gutes Zusammenleben und denke das du jemand bist der es so in Mazedonien führt bzw wenn du da bist.

  5. #715
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Lies yashar's beitrag da gibt es eig nichts mehr hinzuzufügen, er hat alles gut formuliert, du kleiner heuchler.

    was ist für dich kurdistan, wenn du das
    schon befürwortest?

  6. #716
    Yashar
    Zitat Zitat von Cenko Beitrag anzeigen
    Genau das meine ich mit keine Argumente mehr haben Ein bisschen mehr hätte ich erwartet gerade von dir

    - - - Aktualisiert - - -




    Auf dem Balkan hat eine Abspaltung nichts mehr zu suchen ist meine Meinung, ein freies Kurdistan würd ich übrigens befürworten

    Ich glaube dieses Diskriminieren in China kannst nicht mit Mazedonien vergleichen.
    Im Mom. schon noch. Ich lebe in Mazedonien Cenko und Castro auch. Wir können das auch ein bisschen besser beurteilen als du.

    Und natürlich kannst du das was in China oder, dass was mit den Tamilen passiert ist nicht vergleichen es sollte nur als Beispiel dienen, dass Abspaltung sehr oft richtig ist.

  7. #717
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Schon wieder diese Diskussion hier? :

  8. #718
    Yashar
    Metho ich antworte dir gleich. Wird ein etwas längerer Beitrag.

  9. #719
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Schon wieder diese Diskussion hier? :

    ja

  10. #720

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    Zitat Zitat von Castro Beitrag anzeigen
    Lies yashar's beitrag da gibt es eig nichts mehr hinzuzufügen, er hat alles gut formuliert, du kleiner heuchler.

    was ist für dich kurdistan, wenn du das
    schon befürwortest?
    Klasse Beitrag, aber er erwähnt zu sehr die Geschichte wie es mal war und das ist zwar so gewesen aber entspricht nicht mehr der Gegenwart.

    Frage an dich: Wieso solltet ihr euch abspalten und an Albanien angliedern, glaubst du das das einfach so gern in Albanien gesehen wird + die Probleme die mitkommen mit Nachbarn, Gesellschaft? Desegen meine Meinung sollten Auflagen geklärt werden,


    An die Probleme die es mitbringt wirst du Esel scheissen.

    Kurdistan beschäftigt mich sehr. kenne viele Kurden aus TK und Syrien. Vor allem aktuelll ist die Lage extrem schlecht im Irak

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 18:28
  2. Albaner und deren Vorstellungen von Raub und Mord
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.2005, 19:11
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 17:05
  4. Das PF Tabu Thema - Gemeinsamkeiten von Türken und Serben !
    Von Grunkreuz im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.10.2004, 09:46