BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 157

EU, Asyl und Balkan

Erstellt von Amphion, 04.08.2014, 09:45 Uhr · 156 Antworten · 11.575 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Ausrufezeichen EU, Asyl und Balkan

    Scheinbar gibt es keinen Thread, in welchem das Thema "EU, Asyl & Balkan" allgemein diskutiert wird, ohne besondere Schwerpunkte. Ich hoffe, daß ich mit diesem Thread die richtige Wahl getroffen habe:
    -

    Es ist ja bekannt, daß nach der Zerschlagung Jugoslawiens und der zerstückelung der region in Klein- und Kleinststaaten (der Prozeß ist nicht abgeschlossen) nun die Politik der verantwortlichen Länder sich ändert. Der Mensch dieser Region soll sich selber überlassen werden, die Staaten des Balkan, die hauptsächlich als Asyl-Lieferanten bekannt sind, sollen und werden zu sicheren Staaten erklärt werden.

    Vielleicht sollte man sich als Balkaner die chronische Entwicklung genauer ansehen, auf Zeit setzen und beobachten, wie am Ende das Gesamtergebnis aussehen wird.

    Diese Formulierung ist bewußt gewählt, da nun auch bekannt wird, daß GB (Großbritannien) sogar einen Schritt weiter gehen und die EU-Vorgaben für sich zumindest teilweise oder auf Jahre bei sich aussetzen möchte.



    Zum Artikel:
    Strengere Regeln für Asylbewerber aus dem Balkan


    Für Asylbewerber aus gewissen Balkanstaaten sollen strengere Regeln gelten als ohnehin geplant, sie sollen leichter abgeschoben werden.
    «Bei den sicheren Herkunftsländern sollten wir noch mehr machen», sagte Bundesamts-Chef Manfred Schmidt der Nachrichtenagentur dpa. «Wir brauchen als Signalwirkung für abgelehnte Anträge aus den sicheren Herkunftsländern eine Wiedereinreisesperre im Pass für das gesamte Schengen-Gebiet.» Außerdem müsse darüber nachgedacht werden, die Sozialleistungen für Asylbewerber aus sicheren Herkunftsländern zu verringern. «Der Anreiz, mehrere Monate in unserem Asylsystem zu bleiben wird natürlich geringer, wenn die finanzielle Leistung geringer wird.»
    Demnach sollen die Staaten Serbien, Bosnien, FYROM und Montenehro zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden. Kosovo wird als Staat gar nicht erst erwähnt, fällt hier wohl unter Serbien.

    Selbst die Albaner werden unter die Lupe gesetzt:
    Bei den Asylbewerbern aus Albanien zeige sich in diesem Jahr eine «explosionshafte Steigerung» um etwa 1200 Prozent.
    Die Bundesregierung will die Staaten als sicher einstufen, um Asylbewerber von dort schneller in ihre Heimat zurückschicken zu können. Die Zahl der Asylsuchenden aus den drei Ländern ist seit der Aufhebung ihrer Visumpflicht vor wenigen Jahren deutlich gestiegen. Die große Mehrheit der Anträge wurde jedoch als unbegründet abgelehnt. Auch das Bundesinnenministerium wollte Albanien und Montenegro in die Liste aufnehmen.
    Niemand streite die Diskriminierung etwa von Sinti und Roma ab, sagte Schmidt. Doch es sei nicht die Diskriminierung, die die Menschen aus diesen Ländern nach Deutschland treibe. «Was wir in unseren Anhörungen hören ist, dass die Menschen aus prekären Situationen kommen. Was wir hören ist: Wir haben keinen Arbeitsplatz und keine wirtschaftliche Perspektive, wir wollen für unsere Kinder eine bessere Schulausbildung, und wir wollen eine bessere medizinische Versorgung haben.»
    Im Mai 2012 hatten wir hier noch rund 500 Antragsteller, nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Asylbewerberleistungsgesetz dann im August über 2200 und im Oktober 7000
    Wenn die erhoffte Signalwirkung eintrete, «dann haben wir vielleicht 20 000 bis 30 000 Anträge weniger», sagte Schmidt. Österreich etwa habe Serbien schon als sicheres Herkunftsland benannt, und die Antragszahlen seien dort um 50 bis 75 Prozent zurückgegangen. Ähnliches gelte für Frankreich in Bezug auf Albanien.
    Strengere Regeln für Asylbewerber aus Balkanstaaten? | NWZonline



    Beiträge und Erfahrungen willkommen.

  2. #2
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Du hast was zum fälschen übersehen.

    Ich habs dir markiert.

    infografik-balkan-serbien-mazedonien-bosnien-albanien-montenegro-asylbewerber-in-deutschland.jpg

    Pozdrav

  3. #3
    Jezersko
    Hat man dir selbst den Asylstatus zuerkannt, oder bist du ein ganz normaler Wirtschaftsflüchtling?

  4. #4

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Hat man dir selbst den Asylstatus zuerkannt, oder bist du ein ganz normaler Wirtschaftsflüchtling?
    Versuche es mal mit einem nützlichen Beitrag zum Thema.
    Spam ist an sich hier unerwünscht.

  5. #5
    Jezersko
    Was willst du? Du hast doch in der ersten Zeile geschrieben " ...in welchem das Thema "EU, Asyl & Balkan" allgemein diskutiert wird, ohne besondere Schwerpunkte." Somit KANN es in diesem Thread gar keinen Spam geben! (Danke für den aufgelegten Elfer! ) Wirtschaftsflüchtlinge sind nun mal Thema.

  6. #6
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Was willst du? Du hast doch in der ersten Zeile geschrieben " ...in welchem das Thema "EU, Asyl & Balkan" allgemein diskutiert wird, ohne besondere Schwerpunkte." Somit KANN es in diesem Thread gar keinen Spam geben! (Danke für den aufgelegten Elfer! ) Wirtschaftsflüchtlinge sind nun mal Thema.

    Der Schwerpunkt aus unserer Sicht:

    995614_794090357296337_8224063481108237835_n.jpg


    Pozdrav

  7. #7

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Die Südwest-Presse schreibt dazu:
    Leitartikel: Flüchtlinge: Große Aufgabe

    Das Thema Asyl ist wieder auf die politische Agenda gerückt. Der Bürgerkrieg in Syrien, die Bedrohung durch die Taliban in Afghanistan, aber auch die elende Situation auf Teilen des Balkans haben die Zahl derer, die im politisch stabilen und wohlhabenden Deutschland Zuflucht suchen, steigen...
    Der Bürgerkrieg in Syrien, die Bedrohung durch die Taliban in Afghanistan, aber auch die elende Situation auf Teilen des Balkans haben die Zahl derer, die im politisch stabilen und wohlhabenden Deutschland Zuflucht suchen, steigen lassen. Lange nicht so stark wie in den 1990er Jahren, als das Spiel mit der Angst vor Fremden die rechtsradikalen Republikaner in den Stuttgarter Landtag gespült hat.
    Etwa ein Drittel der Asylbewerber, die 2013 nach Baden-Württemberg gekommen sind, stammt aus diesen drei Balkanstaaten. Die Schutzquote lag aber nur bei 0,3 Prozent. Sprich: Antrieb für die Flucht sind in der Regel elende Verhältnisse, aber nicht politische Verfolgung - der eigentliche Schutzzweck des Asylgesetzes. Alle Missstände in der Welt aber kann es nicht lösen.
    Diese drei Balkanstaaten sind: FYROM, Serbien, Bosnien
    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Leitartikel-FLUeCHTLINGE-Grosse-Aufgabe;art4306,2734258

  8. #8
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Die Südwest-Presse schreibt dazu:
    Leitartikel: Flüchtlinge: Große Aufgabe






    Diese drei Balkanstaaten sind: FYROM, Serbien, Bosnien
    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Leitartikel-FLUeCHTLINGE-Grosse-Aufgabe;art4306,2734258
    Du lügst.

    Im Artikel steht MAZEDONIEN und nicht Fürom.

    Die Grünen dagegen wehren sich gegen den Plan der schwarzen-roten Bundesregierung, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien und Serbien als sichere Herkunftsstaaten einzustufen.
    Bitte unterlasse deine Fälscherei.

    Pozdrav

  9. #9
    Jezersko
    @ Amphion:
    Nicht nur Spam ist ein Verwarnungsgrund, sondern auch Verallgemeinerung und Hetze. Nachdem Spam in diesem Thread per Definition nicht möglich ist, wirst Du wahrscheinlich der erste sein, der in seinem eigenen Thread verwarnt wird.

  10. #10

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du lügst.

    Im Artikel steht MAZEDONIEN und nicht Fürom.



    Bitte unterlasse deine Fälscherei.

    Pozdrav
    Bitte trage sachlich zum Thema bei, Deine Komplexe sind bekannt.
    Zitiert wurde nichts, ich habe es aufgeschrieben, ausserhalb eines Zitats.
    Damit ist es keine Fälschung.

    Ich bin sicher, daß auch die Probleme Deiner Volksgruppe beim diesem Thema zur Geltung kommen werden.
    Danke.

Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. deutscher europa-minister: eu-beitritt und balkan
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 23:48
  2. Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 14:47
  3. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 12:15
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 13:10
  5. Warum sind EU Politiker und Beamte so dumm?
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2004, 19:25