BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 110 ErsteErste ... 56789101112131959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 1093

EU-Beitritt Kroatien zum 1.7.2013

Erstellt von frank3, 21.12.2012, 00:37 Uhr · 1.092 Antworten · 68.894 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    2.757
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Hört sich so an, als ob du nur kein Bock auf Warten an der Grenze hast. Die Bevölkerung ist dir doch schnuppe.
    Nein-ich freue mich in erster Linie übers billigere Telefonieren und das Umsonst-Überweisen von Geld.

  2. #82

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Nicht aufregen, sonst verlierst du deine Coolness in der Diskussion du stolzer Patriot aus Deutschland "Ehrenlos" hat für mich genauso viel wert wie "Ehrenvoll", denn sowas wie "Ehre" ist eine erfundene Sache, die zu Morden, Kriegen etc. führte, also lass es. Ich halte dich nicht für "ehrenlos", genauso wenig für "ehrenvoll", du bist einfach nicht objektiv genug, da dich ja alles stört, was mit Kroatien in Verbindung stehen könnte und zu Kombinationen oder Zusammenarbeit anderer Länder führen kann, egal ob EU, Jugoslawien oder eine rein wirtschaftliche Zusammenarbeit mit den Nachbarländern.
    Du denkst wahrscheinlich, dass es Kroatien wirtschaftlich so gut geht, dass man es alleine aus der Krise schaffen kann, aber falsch gedacht, die Leute aus Kroatien wissen, warum sie für die EU gestimmt haben, sie wissen, dass es durch die EU, und vor allem durch das strenge Überprüfen der EU, nur besser werden kann. Sicher wird es kein Land wo Milch und Honig fließt, aber Kroatien ist eben nicht wie Rumänien oder Bulgarien, denen es schlechter geht, die haben dann im Endeffekt doch nicht so viel Kraft alleine aufzustehen. Sie sind eben angewiesen auf Hilfe von anderen. Die EU ist eine Wirtschaftsunion. Die Bildung wird besser (oder zumindest versucht gleichzusetzen mit den Nachbarländern), da hapert es schon bei Kroatien. Arbeitsplätze werden durch das grenzenlose Kroatien geschaffen, ein neuer Kritikpunkt bei Kroatien (-> Arbeit), die Häfen, Verkehrsknotenpunkte werden nun auf 100% von der EU genutzt, ein neuer Vorteil für Kroatien.

    Und ja ich weiß, es ist blöd, dann ist man halt nicht so unabhängig... wofür hat man gekämpft in den 90ern, wofür hat Tudjman all die Reden geschrieben, wofür hat Ante Gotovina Heldentaten vollbracht. Ich sags dir: Ohne Hilfe, für NICHTS, denn Kroatien hat es nie selber gepackt und wird es auch nie selber packen, leider.

    Wieso nicht? Was unterscheidet die unabhängigen Bauern in den Bergen Österreichs, die sich selber versorgen müssen, mit den Bauern in Slawonien? Hatten die etwa staatliche Hilfe? Nein, hatten sie nicht. Und gibt es sie immer noch? Ja, es gibt sie.
    Wieso biste eigentlich so en kleiner Dartpfeil, der es immer auf die Wörter Coolness und Ehre so abgesehen hat? Haste das mit dem ehrenlos echt nicht kapiert? Du hast behauptet, dass ich nur gegen die EU bin, da ich ein Oberpatriot bin, der nur dagegen ist, weil die Mehrheit dagegen ist und dass ich mein Kroatien am liebsten abschotten möchte, sinngemäß zumindest. Also unterstellst du mir, ich sei ehrenlos, da ich meine eigene Coolnes über das Wohlergehen eines Volkes stelle. Und das zeigt wieder nur, dass du völlig plemm plemm bist, das kannste auch nicht überdecken mit deinen pseudo-zivilisiersten Svabo-Sprüchen du Klugscheißer.

    Warum soll ich denn mit Ländern in unserer Umgebung zusammenarbeiten wollen? Das bringt doch nix. Rechts von uns haben wir en Volk, das einen Affen in Menschenkostüm gewählt hat, der wiederrum der Gefolgschaft angehört, die "uns damals nicht so sehr mochten", um es gelinde auszudrücken. Links von uns haben wir anscheinend deren Brüder, die wahrscheinlich irgendwo einen unterirdischen Entwicklungsbau haben und versuchen jebo te Tito auferstehen zu lassen. Hauptsache noz, kovar/zica, Vukovar/Srebrenica können se singen ... Und wenn rechts denen oder links denen wieder mal was nciht passt, heulen die rum, wie kleine Mädchen und drohen mit irgendwelchen Blockaden, langweilig. Und BiH blockiert sich selber, leider.

    Zudem sind wir in der EU auch überhaupt nicht willkommen. Ja klar von der politischen Seite schon, um leichter investieren zu können und so, aber die Bevölkerung der EU sieht das anders, wenn man sich Kommentare unter diversen Artikeln ansieht, Griechenland II, etc.

    Und was sollen wir schon groß exportieren? Leute kommt schon, welcher Doof will schon Vegeta, Olivenöl oder sowas haben? Das sind keine exportstarken Güter. Deutschland hat so en Scheiß nicht und exportieren wie Weltmeister. Griechenland hat fast die gleichen Produkte wie wir und? Zudem ist unsere Diaspora zu schwach. Die Türken zB kaufen oft in türkischen Läden, das gäb es bei uns nicht, denke ich. Das hat auch andere Gründe, ich weiß.

    Hier wird gesagt, schlimmer kann es nicht werden. Ja das stimmt, denn die Preise bei uns sind schlimmer als jeder Horrorfilm, kapiere eh nicht, warum die Supermärkte bei uns immer so voll sind. Aber besser wirds auch nicht. Die Vergangenheit hat doch gezeigt, wenn einmal die Preise angezogen werden, dann bleiben die auch so, sinken wenn dann nur minimal, weil die Bevölkerung bestimmte Sachen braucht und die gekauft werden. Ist ja nicht so, dass einem Huhn der Kopf abgeschlagen wird und das Produkt, gegen das es dann läuft wird erhöht. Das sind Statistiken, etc.

    Zitat Zitat von Boro Beitrag anzeigen
    Zrce ist gerade im Sommer voll von dekadenten, überheblichen Kreaturen, die die Welt nicht braucht!
    Das stimmt. Viele Süddeutsche und Österreicher da ... die auch noch super schlecht über Kroatien und dieses Zitat "Bauernvolk" reden oder diese "dummen Jugoslawen", etc. Bis ich denen gesagt habe, ich bin selber Kroate. Diese Pfeiffen.

    Zitat Zitat von frank3 Beitrag anzeigen
    Nein-ich freue mich in erster Linie übers billigere Telefonieren und das Umsonst-Überweisen von Geld.
    Lies dir deinen und danach meinen Post dadrauf durch und du wirst sehen, dass sich deiner in der Tat so liest.

  3. #83
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Dann hätte man der EU einen Wirtschaftspreis geben müssen und keinen Friedensnobelpreis, den hätte ja dann die NATO verdient.

    Die NATO? Diese Kriegstreiber?! :

  4. #84

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777




    Für mich heißt das, eine Grenze weniger und ein europäisches Land mehr. Freu mich schon auf den Juli

  5. #85
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Naja wenigstens werd ich dann im Sommer nicht an der slow.-kroat. Grenze genervt.

  6. #86
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Die Diskussionen Kroatien & EU sollten langsam in die Richtung "wie am besten alle Vorteile nutzen" gehen und nicht ob JA oder NEIN, das ist schon längst geklärt.

    Vielleicht auch in die Richtung, wie könnte die zahlreiche Diaspora dabei helfen neue Absatzmärkte für unsere zahlreichen Produkte zu finden und nicht wie sie sich am besten genauso abfällig über selbige äussert wie ihre "arroganten" Mitbürger aus wirtschaftlich stärkeren Ländern.


  7. #87
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    In wien gibts sehr wohl balkanläden zwar nicht viele aber immerhin.

    Es gibt auch ein Cafe daneben ist so ne "weinbar" da gibts ganz viele von unseren weinen
    Dennoch sind die wenigen nichtmal 1% von ganz österreich die balkanprodukte importieren und vegeta hast du in jedem geschäft xD nur weiss ich nicht obs podravka, kras oder ne ösieigenmarke ist...müsste man genauer schauen....


    Kroatien ist nicht eu geeignet.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wie esseker sagt es kann mit eu nur besser werden..,,

    Dann erklär mir wies griechenland geht, italien, spanien.... Denen gehts VIEEEEEL BESSER

  8. #88
    Esseker
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Wieso biste eigentlich so en kleiner Dartpfeil, der es immer auf die Wörter Coolness und Ehre so abgesehen hat? Haste das mit dem ehrenlos echt nicht kapiert? Du hast behauptet, dass ich nur gegen die EU bin, da ich ein Oberpatriot bin, der nur dagegen ist, weil die Mehrheit dagegen ist und dass ich mein Kroatien am liebsten abschotten möchte, sinngemäß zumindest. Also unterstellst du mir, ich sei ehrenlos, da ich meine eigene Coolnes über das Wohlergehen eines Volkes stelle. Und das zeigt wieder nur, dass du völlig plemm plemm bist, das kannste auch nicht überdecken mit deinen pseudo-zivilisiersten Svabo-Sprüchen du Klugscheißer.
    Irgendwie hast du mich nicht verstanden, da du glaubst ich würde dich nicht verstehen.
    "Ehre" hat für mich keine Bedeutung als Wort, von daher komm mir nicht mit "ehrenlos". Und mit Coolness meinte ich nicht, dass du zu cool bist für das eigene Wohlergehen des Volkes, sondern dass du dich aufregst und somit deine Coolness bei der Diskussion verlierst

    Warum soll ich denn mit Ländern in unserer Umgebung zusammenarbeiten wollen? Das bringt doch nix.
    Weil so ziemlich jedes Land, wenn nicht sogar jedes, darauf angewiesen ist mit den Nachbarländern zusammenzuarbeiten. Nicht politisch, aber wirtschaftlich zumindest, denn selbst ein Deutschland kann mittlerweile nicht alleine ohne Frankreich, Österreich, etc. und die können wiederum auch nicht alleine.

    Rechts von uns haben wir en Volk, das einen Affen in Menschenkostüm gewählt hat, der wiederrum der Gefolgschaft angehört, die "uns damals nicht so sehr mochten", um es gelinde auszudrücken.
    Ja na das ist doch sogar wahr, jedoch ist das Ziel nicht, dass man voll gut mit Serbien ist, mit ihnen kuschelt oder sich an ihnen reibt, sondern das man wirtschaftlich mit ihnen, ganz ohne Ideologie, links oder rechts, koopieriert, denn sowas brauchen beide Seiten, wirtschaftlich gesehen, auf jeden Fall. Ganz zu schweigen von BiH.

    Links von uns haben wir anscheinend deren Brüder, die wahrscheinlich irgendwo einen unterirdischen Entwicklungsbau haben und versuchen jebo te Tito auferstehen zu lassen. Hauptsache noz, kovar/zica, Vukovar/Srebrenica können se singen ... Und wenn rechts denen oder links denen wieder mal was nciht passt, heulen die rum, wie kleine Mädchen und drohen mit irgendwelchen Blockaden, langweilig.
    Ja genau, sie singen alle über den Sieg von Srebrenica und Vukovar Komm lass es, diese Übertreibungen werden immer lächerlicher. Die Slowenen haben einen Kanal für ihre Hochheitsgebiete gesucht, Kroatien hat sie ihnen nicht gegeben und siehe da, alles ist wieder gut, auch wenn es Blockaden gab. Wie gesagt, Man muss nicht mit ihnen kuscheln und sie lieb haben, aber Slowenien hat Güter, Kroatien die Autobahnen und die Häfen, da kann man was zusammen machen und effektiver sein, als versuchen es alleine zu machen, an den Grenzen der Länder zu scheitern usw. und damit mehr Geld ins Land holen.

    Und BiH blockiert sich selber, leider.
    Ja na genau aus den Gründen, die du da befürwortest. "Die haben uns damals nicht gemocht und jetzt woll ma sie nicht mehr". Ja toll liebes BiH, so wird es sicher voran gehen, wenn man sich gegenseitig blockiert. Hier hast du das beste Beispiel dafür, wirtschaftlich nicht kooperieren zu wollen, wegen ideologischen Gründen.

    Zudem sind wir in der EU auch überhaupt nicht willkommen. Ja klar von der politischen Seite schon, um leichter investieren zu können und so, aber die Bevölkerung der EU sieht das anders, wenn man sich Kommentare unter diversen Artikeln ansieht, Griechenland II, etc.
    Die Kommentare von Artikeln interessieren mich nicht wirklich oder haben zumindest keinen Einfluss auf meine Meinung. Wieso wird Kroatien wohl so scharf kontrolliert? Ganz genau, man will eben kein Griechenland reloaded.

    Und was sollen wir schon groß exportieren? Leute kommt schon, welcher Doof will schon Vegeta, Olivenöl oder sowas haben? Das sind keine exportstarken Güter. Deutschland hat so en Scheiß nicht und exportieren wie Weltmeister. Griechenland hat fast die gleichen Produkte wie wir und? Zudem ist unsere Diaspora zu schwach. Die Türken zB kaufen oft in türkischen Läden, das gäb es bei uns nicht, denke ich. Das hat auch andere Gründe, ich weiß.
    Exportieren? Kroatien exportiert zu deiner Information nicht nur Vegeta und Olivenöl, sondern auch Autoteile, Rohre, etc. Also ganz so schwach ist Kroatien nicht. Zudem ist die Autobahn und der Meereszugang Kroatiens ein großes Plus, denn so können Waren aus D oder AUT über das Mittelmeer transportiert werden oder schneller in den restlichen Balkan, sofern Kroatien der Verkehrsknotenpunkt zwischen Südost- und Mitteleuropa wird.
    Du denkst zu banal und glaubst, dass Waren alles sind, falsch gedacht.

    Hier wird gesagt, schlimmer kann es nicht werden. Ja das stimmt, denn die Preise bei uns sind schlimmer als jeder Horrorfilm, kapiere eh nicht, warum die Supermärkte bei uns immer so voll sind. Aber besser wirds auch nicht. Die Vergangenheit hat doch gezeigt, wenn einmal die Preise angezogen werden, dann bleiben die auch so, sinken wenn dann nur minimal, weil die Bevölkerung bestimmte Sachen braucht und die gekauft werden. Ist ja nicht so, dass einem Huhn der Kopf abgeschlagen wird und das Produkt, gegen das es dann läuft wird erhöht. Das sind Statistiken, etc.
    Frage ist aber, warum werden die Preise erhöht? Was fehlt dem Staat, dass man Preise erhöht in Supermärkten? Kostet der Transfer von den Gütern viel? Ja genau! Hat der Staat ansich kaum Geld und erhöht deswegen die Mehrwertsteuer? Ja ganz genau. Und rate mal, was durch die EU kommt... Billigerer Transfer (allen voran aus D oder AUT, sowie I oder ESP) und das Geld was von Exporten der EU über die Häfen Kroatiens kommt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kuna Beitrag anzeigen
    Wie esseker sagt es kann mit eu nur besser werden..,,

    Dann erklär mir wies griechenland geht, italien, spanien.... Denen gehts VIEEEEEL BESSER
    Ist man da nicht einbisschen selbst schuld?

  9. #89
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739

    - - - Aktualisiert - - -



    Ist man da nicht einbisschen selbst schuld?
    Ein bisschen ist gut...total selbst schuld. Ich denke kroatien und den anderen ländern wird es nicht anders ergehen. Aber gut...das sieht man spwieso nicht sofort in den ersten 5 jahren.
    Was handel und generell wirtschaft angeht wird kroatien bestimmt super durchstarten... Aber keine sau sorgt sich um die kleinen leute...

  10. #90
    Esseker
    Zitat Zitat von Kuna Beitrag anzeigen
    Ein bisschen ist gut...total selbst schuld. Ich denke kroatien und den anderen ländern wird es nicht anders ergehen. Aber gut...das sieht man spwieso nicht sofort in den ersten 5 jahren.
    Was handel und generell wirtschaft angeht wird kroatien bestimmt super durchstarten... Aber keine sau sorgt sich um die kleinen leute...
    Wenn du in erster Linie nur die kleinen Leute fördern willst, dann musst du schon den Kommunismus wollen, tust du aber auch nicht und ist auch wohl nicht mehr möglich. Da wir in einem kapitalistischen System leben müssen von daher erstmal die Industrien gut versorgt sein und erst dann kann es den kleinen Leuten gut gehen, was, wie du sagst, länger dauern würde.

Ähnliche Themen

  1. Medien: Kroatien zum 1. Juli 2013 in EU
    Von BosnaHR im Forum Politik
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 10:50
  2. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 18:38
  3. Kroatien: Lobbying für Beitritt zur EU
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 02:08
  4. EU-Beitritt Kroatiens 2013?
    Von Oro im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 19:51
  5. Kroatien vor EU-Beitritt
    Von Hrvatska im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 22:15