BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 99 von 110 ErsteErste ... 49899596979899100101102103109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 981 bis 990 von 1093

EU-Beitritt Kroatien zum 1.7.2013

Erstellt von frank3, 21.12.2012, 00:37 Uhr · 1.092 Antworten · 68.820 Aufrufe

  1. #981

    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.808
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ist auf dem Balkan so üblich, schau HRT, OBN ... alle berichten auch über Nachbarn.
    Na HRT-u takvo nesto jos nisam vidjela. Polako pretjeruju ovi s RTS-a, neka se malo pozabave svojim problemima umjesto prstom pokazivati na druge.

  2. #982

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315

  3. #983

    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    576

    AW: EU-Beitritt Kroatien zum 1.7.2013

    Zitat Zitat von frank3 Beitrag anzeigen
    Also die EU ist auf jeden Fall sympathischer als der FC Bayern München

    - - - Aktualisiert - - -



    Auch wenn Du diese Aussage noch so oft wiederholst - sie ist einfach falsch.
    Nach dem 2.Weltkrieg haben Staaten wie Frankreich und Deutschland beschlossen, die für die Rüstungsindustrie so wichtige Stahlproduktion gemeinsam zu managen, um dadurch zukünftige Kriege gegeneinander zu verhindern. Die Gründung dieser sog. Montanunion stellt den Ursprung des europäischen Friedensprojekts, welches sich jetzt EU nennt, dar. Daß dann spätestens mit der EG ein gemeinsamer Wirtschaftsraum daraus wurde, ist eine andere Sache. Wobei das nur eine Folge des ursprünglichen Friedensgedankens war. Die EU ist ein politischer Staatenbund und eine Wirtschaftsgemeinschaft. Vor allem aber eine Wertegemeinschaft, in der die Grundrechte faktisch und moralisch tief verankert sind. Niemand hat Kroatien dazu gezwungen, der EU beizutreten. Aber sie haben 35 harte Kapitel abarbeiten müssen, über 400 Gesetze ändern müssen usw. um überhaupt beitreten zu dürfen. Schließlich haben sie in einer völlig demokratischen Volksabstimmung mit zwar niedriger Wahlbeteiligung, aber deutlicher Zweidrittelmehrheit, dem Beitritt zugestimmt.
    Ich stimme gerne Deiner und der Meinung Anderer zu, die sich verschiedene Änderungen der Gemeinschaft wünschen würden. Aber der Grundgedanke stimmt und innerhalb der EU wird es keinen Krieg geben-zumindest das dürfte doch relativ sicher sein...
    Das ist die eigentliche Version, die kurz nach der Atombombe for all keine Rolle spielt. Frankreich oder ein Pakistan sind sicher, weil die eben eine Atommacht sind. Hast du geschaut, was die Voraussetzung für die EU ist? Du musst erst dein Land aufkaufen lassen und die EU sagt dir, wo du was zu kaufen hast. Bosnien, Serbien, Montenegro und Mazedonien kommen auch in die EU und es spielt keine Rolle ob die am Ende wollen oder nicht.

  4. #984
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    2.743
    Komisch, die wollen aber alle. Die Frage ist nur, ob und wann sie dürfen-hier und da wird das eine schwierige Angelegenheit.

  5. #985

    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    576

    AW: EU-Beitritt Kroatien zum 1.7.2013

    Natürlich, weil du dann Geld bekommst und als armes Land trotzdem reich bist (im Vergleich zu anderen Länder). Kroatien bekommt so viel Geld und kann aufbauen. Selbst die Türkei hätte weniger bekommen obwohl 20 mal mehr Menschen dort leben und es 50 mal so groß ist wie Kroatien.

    Der Unterschied ist hier Turkish Airline, Turk Telekom, usw. usf.
    Baust du Mist, dann bist du für 100 Jahre Eigentum von Deutschland, Frankreich und England. Hast du dann noch keine Firmen, dann bist du ganz verloren.

    Oder findest du es normal RTL (Deutschland), Tele2 (Frankreich), T-Mobile (Deutschland), Bauhaus (Deutschland), Lidl (Deutschland), VIP (UK/Österreich) und viele mehr.
    Da es nun EU ist, ist Croatia Airline dran und INA. Dann sind die besten Firmen weg und der Staat hat noch? Nichts!
    Agrokor gehört dem Staat nicht von daher spielt das hier kaum eine Rolle.

  6. #986
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Tvrtkovic Beitrag anzeigen
    Natürlich, weil du dann Geld bekommst und als armes Land trotzdem reich bist (im Vergleich zu anderen Länder). Kroatien bekommt so viel Geld und kann aufbauen. Selbst die Türkei hätte weniger bekommen obwohl 20 mal mehr Menschen dort leben und es 50 mal so groß ist wie Kroatien.

    Der Unterschied ist hier Turkish Airline, Turk Telekom, usw. usf.
    Baust du Mist, dann bist du für 100 Jahre Eigentum von Deutschland, Frankreich und England. Hast du dann noch keine Firmen, dann bist du ganz verloren.

    Oder findest du es normal RTL (Deutschland), Tele2 (Frankreich), T-Mobile (Deutschland), Bauhaus (Deutschland), Lidl (Deutschland), VIP (UK/Österreich) und viele mehr.
    Da es nun EU ist, ist Croatia Airline dran und INA. Dann sind die besten Firmen weg und der Staat hat noch? Nichts!
    Agrokor gehört dem Staat nicht von daher spielt das hier kaum eine Rolle.
    Mich würde interessieren wann Croatia Airlines eine Firma war die es verdient hat eine der besten genannt zu werden ?

  7. #987
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.184
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren wann Croatia Airlines eine Firma war die es verdient hat eine der besten genannt zu werden ?
    Ich sitz immer noch seit ewigen Jahren auf Kiloweise Aktien von denen rum und warte wann der richtige Zeitpunkt endlich mal kommt um das Zeugs loszuwerden Vielleicht werden sie ja irgendwann noch mal die Besten und ich werd das Zeug endlich los

  8. #988
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    2.743
    Bei Croatia Airlines kann ich nicht mitreden, aber sooo toll scheint der Laden ja nun nicht unbedingt zu sein, wenn man das so liest...
    Jedenfalls ist es klar, daß die internationalen Großkonzerne auch in Kroatien jetzt verstärkt versuchen, Fuss zu fassen. Nur die bringen Geld und vor allen Dingen Arbeitsplätze ins Land. In Deutschland gibts auch viele Firmen, die ihren Hauptsitz woanders haben. Siehe OPEL oder auch die Hypo Vereinsbank-Beispiele gibts aus jeder Branche-da regt sich schon lang keiner mehr drüber auf.
    Ein Aspekt kommt jetzt auch noch dazu: die geplante Handelsunion zwischen der EU und Nordamerika. Wenn dieser gigantische gemeinsame Wirtschaftsraum Realität wird, entstehen auf beiden Seiten des Atlantiks ca. 1Mio Arbeitsplätze und Kroatien als EU-Mitglied kann auch davon ein kleines bisschen-oder vielleicht auch noch mehr-profitieren. Wer weiß was dieser Markt alles für Möglichkeiten bietet-ich glaube das haben wir alle noch nicht überrissen.

  9. #989
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Der EU-Beitritt zum 1. Juli macht Einbürgerungen einfacher / doppelte Staatsangehörigkeit möglich

    Durch den EU-Beitritt Kroatiens ergeben sich für Deutsche und Kroaten nicht nur Reiseerleichterungen, auch die Einbürgerung der hier bereits länger lebenden Kroaten wird einfacher. Vor allem müssen sie nun nicht mehr ihre kroatische Staatsbürgerschaft aufgeben, denn als EU-Bürger dürfen sie eine doppelte Staatsbürgerschaft haben. Dadurch wird sich auch das Verfahren verkürzen, weil nun kein Entlassungsverfahren bei den kroatischen Behörden mehr erforderlich ist.

    Erleichterung gibt es auch für die sogenannten Optionsdeutschen. Das sind die Personen, die seit dem Jahr 2000 die deutsche Staatsangehörigkeit zusätzlich zu ihrer kroatischen Staatsangehörigkeit erhalten haben, sich aber bislang ab dem 18. Lebensjahr entscheiden mussten, welche Staatsangehörigkeit sie weiterführen wollten. Diese oft schwierige Entscheidung ist nun nicht mehr nö-tig. Es muss nur noch ausdrücklich gegenüber der Einbürgerungsbehörde erklärt werden, dass die deutsche Staatsangehörigkeit beibehalten werden soll. Die kroatische Staatsangehörigkeit bleibt dann zusätzlich bestehen.
    Schade, dass es keine Wehrpflicht mehr gibt, sonst waer alles wie früher

  10. #990
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ich sitz immer noch seit ewigen Jahren auf Kiloweise Aktien von denen rum und warte wann der richtige Zeitpunkt endlich mal kommt um das Zeugs loszuwerden Vielleicht werden sie ja irgendwann noch mal die Besten und ich werd das Zeug endlich los
    Du kannst nur hoffen das dir ein zukünftiger Investor welcher CA übernimmt einen angemessenen Preis zahlt.

    Ansonsten ist es im Moment in diesem Status besser CA aufzulösen.

Ähnliche Themen

  1. Medien: Kroatien zum 1. Juli 2013 in EU
    Von BosnaHR im Forum Politik
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 10:50
  2. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 18:38
  3. Kroatien: Lobbying für Beitritt zur EU
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 02:08
  4. EU-Beitritt Kroatiens 2013?
    Von Oro im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 19:51
  5. Kroatien vor EU-Beitritt
    Von Hrvatska im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 22:15