BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

EU bringt Athen wegen Steuern auf Gesellschaftskapital vor E

Erstellt von Klement, 21.03.2005, 14:45 Uhr · 10 Antworten · 691 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Klement

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    215

    EU bringt Athen wegen Steuern auf Gesellschaftskapital vor E

    BRÜSSEL (Dow Jones-VWD)--Die griechische Besteuerung von Gesellschaftskapital ist nach Auffassung der EU-Kommission unvereinbar mit dem Gemeinschaftsrecht. Konkret sieht die Kommission in der Bestimmung, dass eine Gesellschaftsteuer fällig wird, wenn ein Unternehmen seinen Sitz oder den Ort seiner Geschäftsführung nach Griechenland verlegt, einen Verstoßgegen die EU-Direktive über indirekte Steuern auf die Kapitalansammlung. Auch sei Athen nicht zur Steuerbefreiung für Agrarbetriebe und Schifffahrtsgesellschaften berechtigt. Daher hat die Kommission am Montag beschlossen, Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu erheben.

    Die EU-Richtlinie erlaubt es den Mitgliedstaaten, bis zu 1%Gesellschaftsteuer auf die Gründung einer Gesellschaft in diesem Land zu erheben. Es ist aber nicht erlaubt, auf die Sitzverlegung einer in einem anderen EU-Staat gegründeten Gesellschaft eine Gesellschaftsteuer zu erheben. Auch darf Griechenland laut Kommission zwar bestimmte Transaktionen, nicht aber ganze Wirtschaftsbereiche komplett von der Steuer befreien.

    Der im Schifffahrtsbereich herrschende Wettbewerb mache es für die Mitgliedstaaten umso wichtiger, keine mit dem EU-Recht unvereinbare Vorschriften zu beschließen.
    - Von Angelika Steinfort, Dow Jones Newswires; 32 2 7411490,
    europa.de@dowjones.com (ENDE)
    Dow Jones Newswires/21.1.2005/ang/jej

    21.03.2005, 12:52
    Quelle


    Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken. Denn Griechenlamd ist einer auf Platz 1 der Säumigen in der Unsetzung und Rationifierung der Menschenrechte und Minderheitenrechte.

    Also raus mit den Hunden...


    Ps.: Hallo ersteinmal, ich freue mich auf schliche und konstruktive Diskussionen.

    Liebe Grüsse vom enthnischen Makedonier Klement

  2. #2
    und schon gehts los mit den streitereien in der EU

    na fui glück

  3. #3
    jugo-jebe-dugo

    Re: EU bringt Athen wegen Steuern auf Gesellschaftskapital v

    Zitat Zitat von Klement
    BRÜSSEL (Dow Jones-VWD)--Die griechische Besteuerung von Gesellschaftskapital ist nach Auffassung der EU-Kommission unvereinbar mit dem Gemeinschaftsrecht. Konkret sieht die Kommission in der Bestimmung, dass eine Gesellschaftsteuer fällig wird, wenn ein Unternehmen seinen Sitz oder den Ort seiner Geschäftsführung nach Griechenland verlegt, einen Verstoßgegen die EU-Direktive über indirekte Steuern auf die Kapitalansammlung. Auch sei Athen nicht zur Steuerbefreiung für Agrarbetriebe und Schifffahrtsgesellschaften berechtigt. Daher hat die Kommission am Montag beschlossen, Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu erheben.

    Die EU-Richtlinie erlaubt es den Mitgliedstaaten, bis zu 1%Gesellschaftsteuer auf die Gründung einer Gesellschaft in diesem Land zu erheben. Es ist aber nicht erlaubt, auf die Sitzverlegung einer in einem anderen EU-Staat gegründeten Gesellschaft eine Gesellschaftsteuer zu erheben. Auch darf Griechenland laut Kommission zwar bestimmte Transaktionen, nicht aber ganze Wirtschaftsbereiche komplett von der Steuer befreien.

    Der im Schifffahrtsbereich herrschende Wettbewerb mache es für die Mitgliedstaaten umso wichtiger, keine mit dem EU-Recht unvereinbare Vorschriften zu beschließen.
    - Von Angelika Steinfort, Dow Jones Newswires; 32 2 7411490,
    europa.de@dowjones.com (ENDE)
    Dow Jones Newswires/21.1.2005/ang/jej

    21.03.2005, 12:52
    Quelle


    Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken. Denn Griechenlamd ist einer auf Platz 1 der Säumigen in der Unsetzung und Rationifierung der Menschenrechte und Minderheitenrechte.

    Also raus mit den Hunden...


    Ps.: Hallo ersteinmal, ich freue mich auf schliche und konstruktive Diskussionen.

    Liebe Grüsse vom enthnischen Makedonier Klement
    Hallo Siptar

  4. #4
    FtheB
    [quote]Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken.

    Meine Rede! Das fordere ich schon seit Jahren.

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: EU bringt Athen wegen Steuern auf Gesellschaftskapital v

    Zitat Zitat von Klement

    Der im Schifffahrtsbereich herrschende Wettbewerb mache es für die Mitgliedstaaten umso wichtiger, keine mit dem EU-Recht unvereinbare Vorschriften zu beschließen.
    - Von Angelika Steinfort, Dow Jones Newswires; 32 2 7411490,
    europa.de@dowjones.com (ENDE)
    Dow Jones Newswires/21.1.2005/ang/jej

    21.03.2005, 12:52
    Quelle


    Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken. Denn Griechenlamd ist einer auf Platz 1 der Säumigen in der Unsetzung und Rationifierung der Menschenrechte und Minderheitenrechte.

    Also raus mit den Hunden...


    Ps.: Hallo ersteinmal, ich freue mich auf schliche und konstruktive Diskussionen.

    Liebe Grüsse vom enthnischen Makedonier Klement
    Griechenland ist kein Demokratie, sondern dort herrscht ein Dikatur der Reichen, welches Alles Geld unterschlagen.

  6. #6
    Avatar von Klement

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    215

    Re: EU bringt Athen wegen Steuern auf Gesellschaftskapital v

    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Zitat Zitat von Klement
    BRÜSSEL (Dow Jones-VWD)--Die griechische Besteuerung von Gesellschaftskapital ist nach Auffassung der EU-Kommission unvereinbar mit dem Gemeinschaftsrecht. Konkret sieht die Kommission in der Bestimmung, dass eine Gesellschaftsteuer fällig wird, wenn ein Unternehmen seinen Sitz oder den Ort seiner Geschäftsführung nach Griechenland verlegt, einen Verstoßgegen die EU-Direktive über indirekte Steuern auf die Kapitalansammlung. Auch sei Athen nicht zur Steuerbefreiung für Agrarbetriebe und Schifffahrtsgesellschaften berechtigt. Daher hat die Kommission am Montag beschlossen, Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu erheben.

    Die EU-Richtlinie erlaubt es den Mitgliedstaaten, bis zu 1%Gesellschaftsteuer auf die Gründung einer Gesellschaft in diesem Land zu erheben. Es ist aber nicht erlaubt, auf die Sitzverlegung einer in einem anderen EU-Staat gegründeten Gesellschaft eine Gesellschaftsteuer zu erheben. Auch darf Griechenland laut Kommission zwar bestimmte Transaktionen, nicht aber ganze Wirtschaftsbereiche komplett von der Steuer befreien.

    Der im Schifffahrtsbereich herrschende Wettbewerb mache es für die Mitgliedstaaten umso wichtiger, keine mit dem EU-Recht unvereinbare Vorschriften zu beschließen.
    - Von Angelika Steinfort, Dow Jones Newswires; 32 2 7411490,
    europa.de@dowjones.com (ENDE)
    Dow Jones Newswires/21.1.2005/ang/jej

    21.03.2005, 12:52
    Quelle


    Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken. Denn Griechenlamd ist einer auf Platz 1 der Säumigen in der Unsetzung und Rationifierung der Menschenrechte und Minderheitenrechte.

    Also raus mit den Hunden...


    Ps.: Hallo ersteinmal, ich freue mich auf schliche und konstruktive Diskussionen.

    Liebe Grüsse vom enthnischen Makedonier Klement
    Hallo Siptar

    Wenn du mich nochmal Shiptar nennst, gibt es auf die Glocken.

  7. #7
    Avatar von Klement

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    215

    Re: EU bringt Athen wegen Steuern auf Gesellschaftskapital v

    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Zitat Zitat von Klement
    BRÜSSEL (Dow Jones-VWD)--Die griechische Besteuerung von Gesellschaftskapital ist nach Auffassung der EU-Kommission unvereinbar mit dem Gemeinschaftsrecht. Konkret sieht die Kommission in der Bestimmung, dass eine Gesellschaftsteuer fällig wird, wenn ein Unternehmen seinen Sitz oder den Ort seiner Geschäftsführung nach Griechenland verlegt, einen Verstoßgegen die EU-Direktive über indirekte Steuern auf die Kapitalansammlung. Auch sei Athen nicht zur Steuerbefreiung für Agrarbetriebe und Schifffahrtsgesellschaften berechtigt. Daher hat die Kommission am Montag beschlossen, Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu erheben.

    Die EU-Richtlinie erlaubt es den Mitgliedstaaten, bis zu 1%Gesellschaftsteuer auf die Gründung einer Gesellschaft in diesem Land zu erheben. Es ist aber nicht erlaubt, auf die Sitzverlegung einer in einem anderen EU-Staat gegründeten Gesellschaft eine Gesellschaftsteuer zu erheben. Auch darf Griechenland laut Kommission zwar bestimmte Transaktionen, nicht aber ganze Wirtschaftsbereiche komplett von der Steuer befreien.

    Der im Schifffahrtsbereich herrschende Wettbewerb mache es für die Mitgliedstaaten umso wichtiger, keine mit dem EU-Recht unvereinbare Vorschriften zu beschließen.
    - Von Angelika Steinfort, Dow Jones Newswires; 32 2 7411490,
    europa.de@dowjones.com (ENDE)
    Dow Jones Newswires/21.1.2005/ang/jej

    21.03.2005, 12:52
    Quelle


    Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken. Denn Griechenlamd ist einer auf Platz 1 der Säumigen in der Unsetzung und Rationifierung der Menschenrechte und Minderheitenrechte.

    Also raus mit den Hunden...


    Ps.: Hallo ersteinmal, ich freue mich auf schliche und konstruktive Diskussionen.

    Liebe Grüsse vom enthnischen Makedonier Klement
    Hallo Siptar

    Solltest du mich nocheinmal Shiptar nennen, bekommst du eine makedonische Faust in deine serbische Fraze...

    Noch Fragen?

  8. #8
    Avatar von Klement

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    215
    [quote="FtheB"]
    Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken.

    Meine Rede! Das fordere ich schon seit Jahren.

    Wenn man bedenkt das der griechische Staat jährlich über 4Mrd. Euro von der EU bekommt, und das seit 1981, bekommt man das kotzen.

    Griechenland ist und bleibt ein Witz...

  9. #9
    Avatar von Klement

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    215

    Re: EU bringt Athen wegen Steuern auf Gesellschaftskapital v

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Klement

    Der im Schifffahrtsbereich herrschende Wettbewerb mache es für die Mitgliedstaaten umso wichtiger, keine mit dem EU-Recht unvereinbare Vorschriften zu beschließen.
    - Von Angelika Steinfort, Dow Jones Newswires; 32 2 7411490,
    europa.de@dowjones.com (ENDE)
    Dow Jones Newswires/21.1.2005/ang/jej

    21.03.2005, 12:52
    Quelle


    Man sollte lieber endlich mal über eine Ausschliessung der Griechen aus der EU nachdenken. Denn Griechenlamd ist einer auf Platz 1 der Säumigen in der Unsetzung und Rationifierung der Menschenrechte und Minderheitenrechte.

    Also raus mit den Hunden...


    Ps.: Hallo ersteinmal, ich freue mich auf schliche und konstruktive Diskussionen.

    Liebe Grüsse vom enthnischen Makedonier Klement
    Griechenland ist kein Demokratie, sondern dort herrscht ein Dikatur der Reichen, welches Alles Geld unterschlagen.

    Richtig. Und die gerade aus diesen Kreisen kommen die stinkenden Nationalisten, und daher auch deren Einfluss.

    Ich sage, WEG MIT DEM BRAUNEM GESOCKS...

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Klement steckt mal ihr Slawomakedonen eure verlausten kriminellen, korrupten und Steuergeldsauger VMRO-DPMNE Georgievskis und Boskovski ins Verliss dann kannst du sich weiter über die Griechen beschweren!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steuern sind Diebstahl
    Von Cox im Forum Wirtschaft
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 02:42
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 06:48
  3. Grossbanken bezahlen keine steuern....
    Von skenderbegi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 23:34
  4. Albanien halbiert die Klein Busines Steuern
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 14:46