BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

EU: Bulgarien und Rumänien ab heute 1.1 EU Mitglied

Erstellt von mi_srbi, 01.01.2007, 20:47 Uhr · 39 Antworten · 2.827 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998





    lustiges Bild nur falsch, es war umgekehrt 8) 8)

  2. #32

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Du redest von Roma bzw Cinty! Keine Serbischen Kinder mien Freund!
    Es sind serbische Staatsbürger. Woher weißt du dass die Straßenkinder in Rum. + Bulg. keine Roma sind?

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Die gehören doch zu Euch!
    Die gehören euch. Es sind serbische Staatsbürger so wie du und haben mit Rumänien so viel zu tun wie ein Araber mit Japan.

    Zum Schluß: was möchtest du mir weißmachen? Dass Serbien es vedient hätte in der EU zu kommen statt Rumänien und Bulgarien? Vielleicht hast du Recht, aber ich möchet selbstverständlich auch logische Argumente sehen, sonst überzeugst du niemanden hier.
    Mir völlig egal ob Serbien es mehr verdienen würde oder nicht! Mich regt es nur persönlich auf, dass ein solches Armenhaus in die EU gekommen ist und dort als Vollmitglied auch entscheidend Einfluss nehmen kann, ohne dass die in West-Europa üblichen Standarts in Bildung, Wirtschaft, Aufklärung im demokratischen Sinne und die ganze Volkswirtschaft erreicht wurden. Wenn dann noch jemand so auf die Kacke haut wie Du, dann hole ich ihn auch mal gerne nochmal auf den Boden der Tatsachen.

    Darüberhinaus gilt das ganze für den Rest den Balkans auch.

    Selbst für die Griechen! Allerdings profitieren die Griechen schon seit etlichen JAhren von den vollen EU-Kassen.



    ta hangscha loqken,sssspermaschlucker,bist du so einer,du arrogantes stück dreck,?

  3. #33

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Alblood, bitte!!!!

    Muss das sein??

    Mir zur Liebe, ok?

    LG
    Gaia

  4. #34

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Alblood
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Du redest von Roma bzw Cinty! Keine Serbischen Kinder mien Freund!
    Es sind serbische Staatsbürger. Woher weißt du dass die Straßenkinder in Rum. + Bulg. keine Roma sind?

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Die gehören doch zu Euch!
    Die gehören euch. Es sind serbische Staatsbürger so wie du und haben mit Rumänien so viel zu tun wie ein Araber mit Japan.

    Zum Schluß: was möchtest du mir weißmachen? Dass Serbien es vedient hätte in der EU zu kommen statt Rumänien und Bulgarien? Vielleicht hast du Recht, aber ich möchet selbstverständlich auch logische Argumente sehen, sonst überzeugst du niemanden hier.
    Mir völlig egal ob Serbien es mehr verdienen würde oder nicht! Mich regt es nur persönlich auf, dass ein solches Armenhaus in die EU gekommen ist und dort als Vollmitglied auch entscheidend Einfluss nehmen kann, ohne dass die in West-Europa üblichen Standarts in Bildung, Wirtschaft, Aufklärung im demokratischen Sinne und die ganze Volkswirtschaft erreicht wurden. Wenn dann noch jemand so auf die Kacke haut wie Du, dann hole ich ihn auch mal gerne nochmal auf den Boden der Tatsachen.

    Darüberhinaus gilt das ganze für den Rest den Balkans auch.

    Selbst für die Griechen! Allerdings profitieren die Griechen schon seit etlichen JAhren von den vollen EU-Kassen.



    ta hangscha loqken,sssspermaschlucker,bist du so einer,du arrogantes stück dreck,?
    Ist das Deine Maske, wenn es Dir schlecht geht oder ist sie nur ein Teil Deines Batman-Kostüms, welches Du abends anziehst um Deinen stressigen Hauptschulalltag abzulegen?

    Ok, ich könnte Dich auf diesem Niveau (welches für Dich wahrscheinlich anstrengend hoch ist) nun entgültig erniedrigen, was mir aber nichts gibt, denn

    1. Du bist noch ein Kind
    2. hast Du nicht die Hälfte meiner Diskussion mit Vasile verstanden
    3. redest Du gerade gegen Dich selbst
    4. ich habe etwas Mitleid mit Dir

    Also erspar Dir weitere Beleidigungen und stell Dir einfach vor eine Respektsperson von Dir würde mitlesen (zB Deine Mutter, Dein Vater), so dass Du Dir Deine Kraftausdrücke nicht leisten willst.

  5. #35
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Mir völlig egal ob Serbien es mehr verdienen würde oder nicht! Mich regt es nur persönlich auf, dass ein solches Armenhaus in die EU gekommen ist und dort als Vollmitglied auch entscheidend Einfluss nehmen kann, ohne dass die in West-Europa üblichen Standarts in Bildung, Wirtschaft, Aufklärung im demokratischen Sinne und die ganze Volkswirtschaft erreicht wurden. Wenn dann noch jemand so auf die Kacke haut wie Du, dann hole ich ihn auch mal gerne nochmal auf den Boden der Tatsachen.

    Darüberhinaus gilt das ganze für den Rest den Balkans auch.

    Selbst für die Griechen! Allerdings profitieren die Griechen schon seit etlichen JAhren von den vollen EU-Kassen.
    Bei dir ging es nur um Neid uns sonst nichts. Deine Anmerkung über die Straßenkinder war purer SPAM, denn Straßenkinder gibt's überall in Europa, sogar in Deutschland , besonders in Berlin (Klick hier! und auch hier!), erzähl mir also keine Scheiße hier. Tanzbären gibt es in Rumänien nicht, aber trotzdem suchst du welche in den Bilder aus Rumänien.

    Darüber hinaus verstehe ich nicht so den Vergleich Rumäniens mit dem Balkan, denn es stellt sich die Frage: wie balkanisch ist Rumänien? Geographisch gehört nur 6,5% zur Balkan, es ist die Dobrudscha-Region. Kulturell könnte ich problemlos auch die Walachei dazuzählen (31,9% der Fläche). Aber Dobrudscha+Walachei = 38,4%. Was ist mit dem Rest?

  6. #36

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Mir völlig egal ob Serbien es mehr verdienen würde oder nicht! Mich regt es nur persönlich auf, dass ein solches Armenhaus in die EU gekommen ist und dort als Vollmitglied auch entscheidend Einfluss nehmen kann, ohne dass die in West-Europa üblichen Standarts in Bildung, Wirtschaft, Aufklärung im demokratischen Sinne und die ganze Volkswirtschaft erreicht wurden. Wenn dann noch jemand so auf die Kacke haut wie Du, dann hole ich ihn auch mal gerne nochmal auf den Boden der Tatsachen.

    Darüberhinaus gilt das ganze für den Rest den Balkans auch.

    Selbst für die Griechen! Allerdings profitieren die Griechen schon seit etlichen JAhren von den vollen EU-Kassen.
    Bei dir ging es nur um Neid uns sonst nichts. Deine Anmerkung über die Straßenkinder war purer SPAM, denn Straßenkinder gibt's überall in Europa, sogar in Deutschland , besonders in Berlin (Klick hier! und auch hier!), erzähl mir also keine Scheiße hier. Tanzbären gibt es in Rumänien nicht, aber trotzdem suchst du welche in den Bilder aus Rumänien.

    Darüber hinaus verstehe ich nicht so den Vergleich Rumäniens mit dem Balkan, denn es stellt sich die Frage: wie balkanisch ist Rumänien? Geographisch gehört nur 6,5% zur Balkan, es ist die Dobrudscha-Region. Kulturell könnte ich problemlos auch die Walachei dazuzählen (31,9% der Fläche). Aber Dobrudscha+Walachei = 38,4%. Was ist mit dem Rest?
    Neid - völlig falsch, denn das gleiche würde ich über Serbien sagen!

    Es geht um das europäische Ganze und die Gefahr, die von einem zu schnellem Wachstum der Orga ausgeht, wenn die Neumitglieder noch keinen Teil der westlichen und abendländischen Kultur darstellen können.

    Ich zahle in Deutschland Steuern und verteidige nur meinen Fressnapf! Gegen Slo habe ich nichts einzuwenden, weil dieser Staat z.B alleine überlebensfähig ist.

    Rumänien ist den von mir bisher aufgezeichneten Belangen eben noch nicht so weit! Akzeptiere es oder bleib realtitätsfremd. Ist mir egal, aber im Grunde weißt Du auch um die Defizite.

    Rumänien wird beim Sozialtransfer kein Geberland sein auf die nächsten 50 jahre hin und das ist es was die europäische Gemeinschaft mit den sämtlichen Ex-Block-Staaten nicht verkraften wird.

    Wirtschaftliche Sicherheit ist auch ein Garant für Frieden. Aber auch die geistige Führung sollte nicht rechtsradikal sein. Insgesamt erfährt die Eu durch die neuen Mitgliedsstaaten immer mehr ein Rechtsruck (Seit Beitritt Polens um genau zu sein!)

  7. #37
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Es geht um das europäische Ganze und die Gefahr, die von einem zu schnellem Wachstum der Orga ausgeht, wenn die Neumitglieder noch keinen Teil der westlichen und abendländischen Kultur darstellen können.
    Was verstehst du unter "abendländische Kultur" ?

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Ich zahle in Deutschland Steuern und verteidige nur meinen Fressnapf! Gegen Slo habe ich nichts einzuwenden, weil dieser Staat z.B alleine überlebensfähig ist.
    Das tuhst du schon seit den 80-er Jahren und die Unsummen die für dem Aufbau Spaniens, Portugals und Griechenlands bezahlt wurden kriegen die Neumitgleider von 2004 und 2007 bei weitem nicht. Aber niemand zwingt dich das zu bezahlen. In Serbien musst du weder für dem Aufbau von Spaniens, noch für Polen oder Rumänien bezahlen.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Rumänien ist den von mir bisher aufgezeichneten Belangen eben noch nicht so weit!
    Das kommt drauf an was die EU von Rumänien erwartet.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    aber im Grunde weißt Du auch um die Defizite.
    Selbstverständlich. Ich habe es auch nie geleugnet.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Rumänien wird beim Sozialtransfer kein Geberland sein auf die nächsten 50 jahre hin und das ist es was die europäische Gemeinschaft mit den sämtlichen Ex-Block-Staaten nicht verkraften wird.
    Na und? Spanien ist sogar noch heute ein Nehmerland.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Aber auch die geistige Führung sollte nicht rechtsradikal sein.
    Ist sie rechtsradikal?

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Insgesamt erfährt die Eu durch die neuen Mitgliedsstaaten immer mehr ein Rechtsruck (Seit Beitritt Polens um genau zu sein!)
    Dieser Argument ist nicht haltbar. Rechtsradikale gibt es sowohl im Westen, als auch im Osten. Das ist nichts ungewöhnliches. In Österreich und Italien kamen sie sogar an die Macht, in den Beitrittsländer von 2004 + 2007 steht diese Wahrscheinlichkeit nicht in Sicht.

  8. #38

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Es geht um das europäische Ganze und die Gefahr, die von einem zu schnellem Wachstum der Orga ausgeht, wenn die Neumitglieder noch keinen Teil der westlichen und abendländischen Kultur darstellen können.
    Was verstehst du unter "abendländische Kultur" ?

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Ich zahle in Deutschland Steuern und verteidige nur meinen Fressnapf! Gegen Slo habe ich nichts einzuwenden, weil dieser Staat z.B alleine überlebensfähig ist.
    Das tuhst du schon seit den 80-er Jahren und die Unsummen die für dem Aufbau Spaniens, Portugals und Griechenlands bezahlt wurden kriegen die Neumitgleider von 2004 und 2007 bei weitem nicht. Aber niemand zwingt dich das zu bezahlen. In Serbien musst du weder für dem Aufbau von Spaniens, noch für Polen oder Rumänien bezahlen.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Rumänien ist den von mir bisher aufgezeichneten Belangen eben noch nicht so weit!
    Das kommt drauf an was die EU von Rumänien erwartet.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    aber im Grunde weißt Du auch um die Defizite.
    Selbstverständlich. Ich habe es auch nie geleugnet.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Rumänien wird beim Sozialtransfer kein Geberland sein auf die nächsten 50 jahre hin und das ist es was die europäische Gemeinschaft mit den sämtlichen Ex-Block-Staaten nicht verkraften wird.
    Na und? Spanien ist sogar noch heute ein Nehmerland.

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Aber auch die geistige Führung sollte nicht rechtsradikal sein.
    Ist sie rechtsradikal?

    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Insgesamt erfährt die Eu durch die neuen Mitgliedsstaaten immer mehr ein Rechtsruck (Seit Beitritt Polens um genau zu sein!)
    Dieser Argument ist nicht haltbar. Rechtsradikale gibtes sowohl im Westen, als auch im Osten. Das ist nichts ungewöhnliches. In Österreich und Italien kamen sie sogar an die Macht, in den Beitrittsländer von 2004 + 2007 steht diese Wahrscheinlichkeit nicht in Sicht.
    Eben darum verträgt die Gemeinschaft keine weiteren Nehmerländer. Darüber ist die Gefahr der Entdemokratisierung da, weil diese Länder eben nicht um Minderheitenrechte wissen. (Ich meine damit das Gros der Bevölkerung, weil eben in der Blockisolation andere Werte vermittelt wurden. Die geistige Freiheit und die Würde der Menschen stehen in diesen Ländern noch nicht an der Spitze.

    Mehr muss ich nicht ausführen! Denn meinen Gedankengang hast Du schon lange verstanden. Die Frage ist nur, ob Du, so wie ich, die objektive Distanz zu Deinem Heimatland entwickeln willst, um meinen Einwand zu verstehen, ohne dass Dir Dein Lokalpatriotismus den Blick verwehrt.

  9. #39
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Den Minderheiten geht es prächitg. Stell dir mal vor, z.B.die Ungan haben Schulunterricht in ungarisch, in ihren Kirchen wird auf ungarisch geprädigt, sie haben eigne Vereine, eigene Zeitungen und es reicht aus wenn in einer Ortschaft 20% Ungarn leben um auch in der jeweiligen Ortschaft ungarisch als Amtsprache gelten soll und selbstverständlich ungarische Ortsschilder zu haben. Und nur ca. 10% der Bevölkerung hat etwas gegen diese Rechte, es sind die Wähler von C.V.Tudor. Der Rest denkt anders. Ich wünsche mir aus ganzen Herzen, die deutsche Bevölkerung in Frankreich (Elsaß und Lothringen) hätte auch solche Rechte gehabt.
    Der Komunismus wurde in Rumänien durch russische Panzer gewaltsam eingeführt, nicht durch dem Willen der rumänischen Bevölkerung. Dafür wurde er durch dem Willen der Bevölkerung gestürzt, wobei in der rumänischen Bevölkerung auch Blut vergossen wurde um dem Komunismus loszuwerden.

  10. #40

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Vasile
    Den Minderheiten geht es prächitg. Stell dir mal vor, z.B.die Ungan haben Schulunterricht in ungarisch, in ihren Kirchen wird auf ungarisch geprädigt, sie haben eigne Vereine, eigene Zeitungen und es reicht aus wenn in einer Ortschaft 20% Ungarn leben um auch in der jeweiligen Ortschaft ungarisch als Amtsprache gelten soll und selbstverständlich ungarische Ortsschilder zu haben. Und nur ca. 10% der Bevölkerung hat etwas gegen diese Rechte, es sind die Wähler von C.V.Tudor. Der Rest denkt anders. Ich wünsche mir aus ganzen Herzen, die deutsche Bevölkerung in Frankreich (Elsaß und Lothringen) hätte dieselbe Rechte gehabt.
    Der Komunismus wurde in Rumänien durch russische Panzer gewaltsam eingeführt, nicht durch dem Willen der rumänischen Bevölkerung. Dafür wurde er durch dem Willen der Bevölkerung gestürzt, wobei in der rumänischen Bevölkerung auch Blut vergossen wurde um dem Komunismus loszuwerden.
    Ok!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Wo Rumänien und Bulgarien Großmächte sind
    Von Franko im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 20:57
  2. EU Land Bulgarien u Rumänien
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 14:29
  3. Warum Rumänien erfolgreicher ist als Bulgarien
    Von Vasile im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 17:53
  4. Wer folgt nach Rumänien und Bulgarien??
    Von Montenegrin im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 20:32
  5. Bulgarien und Rumänien unterschlagen die EU-Gelder
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 18:20