BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

EU-Chef : Es wird keine Kosovo Unabhängigkeit geben

Erstellt von lupo-de-mare, 13.11.2005, 09:47 Uhr · 46 Antworten · 2.325 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    EU-Chef : Es wird keine Kosovo Unabhängigkeit geben

    Erhard Busek, war Vize Österreichischer Kanzler und ist Balkan Beauftragter der EU: Er sagt klipp und klar: Es wird keine Unabhängkeit für den Kosovo geben.

    Erhard Busek: No, I think there is no clear position on the side of
    EU about what to do with Kosovo. I think it is also a problem on the one
    side in Belgrade, because what they think about a kind of autonomy is
    not enough. From the other side, Kosovars are convinced that they are
    already :!: independent and [independence] is also not possible. :!:

    http://listserv.acsu.buffalo.edu/cgi...0&F=&S=&P=1866

    :!:

    Das Thema ist ja nicht neu und wir machten das den Kosovaren (als absolut Erste) schon 2003 im PF klar!

  2. #2

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    wen er meint und sagt das es richtig sei bitteschön....

    Und ihr Witzbolde , meinst das Problem seid dann gelöst oder?

    Kosovo an Serbien anzuschiessen egal unter welchen Rahmen ..wollen die Albaner nicht..

    Wie davor als das Kosovo serbisch war , es ist nur scheisse rausgekommen ...wegen denn Foderungen der Albaner wurde ganz Geaamtjugoslawien zerfallen ..und die Foderungen der Albaner würden das Ende der serbischen Nation bedeuten .


    Die Albaner sind in ihrer Position zu stark .. stärker als in der Vergangenheit

    Wenn die albanische Frage (Unabhängigkeit des Kosovos nicht gelöst wird)
    Werden alle Nachbarländer in der Region um Kosovo herum , für einen EU und Nato-Beitritt nur träumen können ...nein nur für Serbien...

  3. #3

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    lol, was denn wollt ihr wieder anfangen andere Minderheiten zu Jagen und zu töten. So wie ihr es mit den Serben, Juden und Roma getan habt?

    P.S.
    Die Albaner haben keine Verhandlungsposition, sprich, kein Durckmittel. Es hängt alles von der Güte der UN und EU ab.

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi2
    wen er meint und sagt das es richtig sei bitteschön....

    Und ihr Witzbolde , meinst das Problem seid dann gelöst oder?

    Kosovo an Serbien anzuschiessen egal unter welchen Rahmen ..wollen die Albaner nicht..
    .
    Es gilt nun mal das Völkerrecht und eine Region, wo keine Gesetze gelten, sondern Wild-West herrscht, hat nun mal in dieser Frage Nichts zu melden.

    Im Kosovo lässt die UCK Mafia bekanntlich bis heute Zeugen ihrer Morde erschiessen.

  5. #5

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Es gilt nun mal das Völkerrecht und eine Region, wo keine Gesetze gelten, sondern Wild-West herrscht, hat nun mal in dieser Frage Nichts zu melden.

    Im Kosovo lässt die UCK Mafia bekanntlich bis heute Zeugen ihrer Morde erschiessen.
    Komm alter erzähl mir nichts

    Wir können ja über Serbien reden..was dort für Gesetze herrschen ..die sind doch das größte Übel ..und in Kosovo...die Albaner beherrschen das Kosovo ..und nicht die , die es verloren haben.

    Warum ?

    Also Kosovo kann und darf nicht serbisch sein..Kosovo ist und bleibt albanisch ..Basta.

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi2
    [.Basta.
    Dann schreib mal ne Petition an Busek, Europa und die Amerikaner. Vielleicht kannst Du die überzeugen. Und vergiss den Papst nicht, der kennt ja auch viele Leute.

  7. #7

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Natürlich als ob es Serbien was bringen würde..2 Millionen Albaner gegenüber 7 Millionen Serben (2 Millionen davon sind keine echten Serben ..sondern serbische Wlachen und Roma..echte Serben sind 5 Millionen) in einen Staat aufzuzwingen...

  8. #8

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Liesst mal das genaus durch...besomnders das Fettgedruckte..

    Die staatliche Unabhängigkeit wird international salonfähig - Von Thomas Brey, Belgrad


    In der Unruheprovinz Kosovo zeichnet sich eine drastische Wende der internationalen Politik ab, nachdem NATO-Bomben die Massenvertreibung der Albaner durch die Serben vor sechs Jahren gestoppt hatten. Die vergangenen Jahre seien mit „bürokratischer Tatenlosigkeit“ und „leeren diplomatischen Phrasen“ vergeudet worden, hat der frühere US-Balkan-Architekt Richard Holbrooke erst wieder gewettert. Jetzt müsse schnell die staatliche Unabhängigkeit dieser fast nur noch von Albanern bewohnten Region kommen, verlangte er. Der Spitzendiplomat der Clinton-Regierung liegt damit im internationalen Trend, der sich zu Gunsten der Albaner und gegen die Serben gedreht hat. Ende Januar verlangte die International Crisis Group, in der der Milliardär George Soros ebenso vertreten ist wie der frühere NATO-Spitzenmilitär Wesley Clark oder der ehemalige niederländische Ministerpräsident Wim Kok, die sofortige Souveränität für das Kosovo. Jetzt hat die Internationale Balkan-Kommission mit einem ähnlichen Konzept nachgelegt, wenn auch längere Zeiträume vorgesehen sind. Der frühere serbisch-montenegrinische Außenminister Goran Svilanovic, der an dieser Studie mitgearbeitet hatte, ist seitdem zu Hause Zielscheibe massiver Kritik von allen Seiten. Die extrem nationalistische Radikale Partei - größte politische Kraft im Lande - hatte in dieser Woche aus Protest gegen die Position von Svilanovic vorübergehend das Parlament verlassen. Selbst dessen Parteifreund, der serbische Republikspräsident Boris Tadic, hatte sich mit scharfen Worten distanziert. Gerade diese geschlossene Abwehrfront praktisch aller serbischen Politiker greift der Außenseiter an. Was habe das mit Demokratie zu tun, wenn alle das „Mantra ‘Kosovo muss Serbien bleiben’“ vor sich herbeteten? Schließlich dürfe die kriminelle Kosovo-Politik des als Kriegsverbrecher angeklagten früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic nicht fortgesetzt werden, der mit Massenvertreibungen die serbische Vormachtstellung in der Provinz durchsetzen wollte. Ganz langsam wird der serbischen Öffentlichkeit von Experten außerhalb der Politik in den vergangenen Wochen Stück für Stück beigebracht, warum Kosovo auf keinen Fall wieder nach Serbien zurückkehren sollte. Das fünf Mal ärmere Kosovo wäre eine zu große ökonomische Bürde für das ohnehin an den Folgen der vielen Kriege leidende Serbien, hat der Belgrader Wissenschaftler Ivan Ahel ausgerechnet. Auch das explosionsartige Wachstum der albanischen bei gleichzeitigem Rückgang der serbischen Bevölkerung biete ein Katastrophenszenario. Albaner würden weite Teile Serbiens besiedeln und in 40 Jahren die Hälfte der Gesamtbevölkerung stellen. „Das Ende eines nicht zu Ende geträumten Traumes“, überschrieb der Soziologe Ivan Sijakovic in der Belgrader Zeitung „Danas“ seine Forderung nach der Unabhängigkeit für das Kosovo. Man könne nicht zwei Millionen Albaner gegen ihren Willen in einen gemeinsamen Staat zwingen. Das hätten auch 10 Milliarden Dollar nicht vermocht, die in den letzten 15 Jahren für den Sicherheitsapparat einschließlich Geheimdienst, Militär und Polizei aufgewendet worden seien. Sijakovic kritisiert die serbische Regierung, die in autistischer Manier an ihrer Forderung nach Wiederherstellung der serbischen Souveränität im Kosovo festhält. „Sie wird als Letzte begreifen, dass Kosovo die Unabhängigkeit erreicht hat“. (dpa)
    http://www.islamische-zeitung.de/arc...el.cgi?nr=5770

  9. #9
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Liesst mal das genaus durch...besomnders das Fettgedruckte..

    Die staatliche Unabhängigkeit wird international salonfähig - Von Thomas Brey, Belgrad


    http://www.islamische-zeitung.de/arc...el.cgi?nr=5770
    Solche Quellen kannst Du in den Müll werfen, wenn wir NATO, US, EU Quellen bringen. :!: Das reicht nicht mal für die Pampas der Kinderkake.

  10. #10

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von lupo-de-mare

    http://www.islamische-zeitung.de/arc...el.cgi?nr=5770

    Solche Quellen kannst Du in den Müll werfen, wenn wir NATO, US, EU Quellen bringen. :!: Das reicht nicht mal für die Pampas der Kinderkake.

    Fahrt doch zur Hölle mit euer islamfeindlichen Haltung...denn ihr auch garnicht gewachsen sein werdet..wie auch damals ihr es auch nicht geschafft bat...weil der Islam immer einer harte Nuss war und blieb...

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 15:08
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 21:29
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 09:00
  4. Keine militärische Hilfe für Serbien bei Kosovo-Unabhängigkeit
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 18:20