BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Der EU-Minister Egemen Bagis

Erstellt von kewell, 30.11.2011, 17:37 Uhr · 7 Antworten · 1.904 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224

    Daumen hoch Der EU-Minister Egemen Bagis




    Karikaturen-Krise bei EU-Turkey Joint Parliamentary Committee



    Ein rechtspopulistischer Politiker Namens Barry Madlener von der niederländischen Partei Freiheit (PVV), die unter der Regie von Geert Wilders steht, hat sowohl islamfeindliche wie türkenfeindliche Sprüche beim 67. Treffen des EU-Turkey Joint Parliamentary Committee von sich gegeben und versucht eine beleidigende Karikatur dem türkischen Minister Egemen Bagis zukommen zu lassen. Bagis beantwortete die unverschämte Geste mindestens genauso unverschämt und düpierte den Politiker vor der gesamten Welt.

    Der türkische EU-Minister und Hauptverhandelnde für einen EU-Beitritt, Egemen Bagis, hat sich mit dem für seine Türken- und Islamfeindlichkeit bekannten Politiker Barry Madlener von der rechtspopulistischen Partei die Freiheit (PVV) ein Wortgefecht geliefert.


    Madlener hatte bereits angekündigt gehabt, am heutigen Dienstag für Stress sorgen zu wollen und war beim Treffen des EU-Turkey Joint Parliamentary Committee nur auf Provokation aus. Madlener erklärte zunächst die Türkei gehöre nicht die EU weil sie angeblich eine “rückwärtsgewandte islamistische Ideologie” lebe, die mit den Werten der EU unvereinbar wären. Islam und Freiheit könnten nach Madlener nicht koexistieren. Darüber hinaus kritisierte Madlener die Türkei für eine angebliche Zensur der Presse und wies auf eine Karikatur in einer bekannten Zeitschrift hin, die erst kürzlich für herbe Diskussionen in der Türkei gesorgt hatte.

    Auf der Karikatur sieht man eine Menschenmenge beim Gebet, während einer der Gläubigen per Handy Gott anruft und um eine Befreiung vom Gebet bittet. Auf der selben Karikatur ist versteckt zu lesen: “Es gibt keinen Gott, Religion ist eine Lüge.”

    Als sich Madlener nun auf den Türkischen Minister zubewegte um ihm ein Exemplar dieser Karikatur in gerahmter Form zu übergeben, ging der türkische Politiker und Leiter der Runde Akif Demirkiran dazwischen. Madlener versuchte die Karikatur Demirkiran zu übergeben, worauf Bagis intervenierte und diesem zurief: “Nimm sie nicht an!”


    Demirkiran warnte Madlener noch davor erneut die Plattform des EU-Turkey Joint Parliamentary Committee für Provokationen zu nutzen, und verbannte ihn gerade aus dem Konferenzraum als dem türkischen Minister der Kragen platzte. Bagis sagte zu Madlener sichtlich wütend und in Andeutung auf die Karikatur: “Ich habe Zuhause genug Cartoons, nimm du diese und steck sie dir in einen geeigneten Platz.


    Als Madlener unter Protest den Raum verließ kündigte er noch an, er werde zurückkommen und mit Bagis kämpfen, worauf Bagis nur zurief: “Lasst ihn kommen, er kann es eh nicht mit mir aufnehmen!”


    Madleners Verhalten und Aufführung wurde von den Parlamentariern am EU-Turkey Joint Parliamentary Committee verurteilt. Viele sehen in der Provokation nur einen Versuch um Zuhause in den Niederlanden mit rechtsextremen Parolen zu punkten.
    Diesmal jedenfalls hat der türkische Minister diesem Treiben ein Ende gesetzt und dem Abgeordneten von Geert Wilders Partei stark gedemütigt.
    Karikaturen-Krise bei EU-Turkey Joint Parliamentary Committee | Akif Sahin


  2. #2
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224


  3. #3
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Auf politischer Ebene benimmt man sich wie ein zivilisierter und kultivierter Politiker und nicht wie ein Eselhüter in einer Dorftoilette. Durch so eine Aussage hat er jegliche Seriosität verloren und sich lächerlich gemacht. Er hätte anders vorgehen/reagieren können, aber nicht so. Da zeigt die AKP mal wieder ihr Niveau.

  4. #4

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.703
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Auf politischer Ebene benimmt man sich wie ein zivilisierter und kultivierter Politiker und nicht wie ein Eselhüter in einer Dorftoilette. Durch so eine Aussage hat er jegliche Seriosität verloren und sich lächerlich gemacht. Er hätte anders vorgehen/reagieren können, aber nicht so. Da zeigt die AKP mal wieder ihr Niveau.
    Stimm. Er hätte das Bild lieber dankend angenommen, und iergendwo in seinem Büro aufgehängt!

  5. #5
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224

    Reden Twitter-Trend

    Egemen Bagis: Türkischer EU-Minister wird Twitter-Trend!

    Der EU-Minister Egemen Bagis sorgte mit seinem Wortspiel, dass er auf bei einer Rede zum Leonardo-da-Vinci-Programm zum Besten gab, für eine Twitter-Sensation. Am Montag wurde er zum weltweit viertgrößten Trend auf Twitter.



    EU-Minister Egemen Bagis ist ein richtiger Spaßvogel. (Foto:ddpimages/AP)

    Der EU-Minister der Türkei, Egemen Bagis, hat es geschafft, eine kleine Twitter-Sensation zu werden. Während eines Meetings zum „Leonardo-da-Vinci-Programm“, das die berufliche Ausbildung fördern soll, machte er einen Kalauer, der anschließend seinen Weg zur Mikroblogging-Seite twitter.com fand.


    „Geçen gün kamyon sürdüm, Leonardo da vinci“, sagte er bei seiner Rede, was so viel heißt wie: “Ich steuerte letztens einen LKW und Leonardo bediente den Kran”. Damit spielte er auf die Klangähnlichkeit zwischen den Wörtern “vinç” (dt. Kran) und Leonardos Nachnamen „Vinci“ an. Die Benutzer von Twitter griffen den Witz sofort auf und posteten ähnliche Wortspiele, die sie mit dem Hashtag „#sakaciegemen“ (dt. Witzbold Egemen) versahen. So wurde Bagis am Montag zum weltweit viertgrößten Trend auf Twitter.


    Egemen Bagis: Türkischer EU-Minister wird Twitter-Trend! | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.394
    Bagis hätte dem dummen Holländer eine nocken sollen, in asiatischen Parlamenten gibts ja auch immer wieder Schlägereien, na wenn schon :

  7. #7
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224
    Türkischer EU-Minister: Keine politische Macht kann einen türkischen Minister festnehmen

    Deutsch Türkische Nachrichten | 07.02.12, 20:13
    Lange hatte der türkische EU-Minister zu seinen Aussagen in der Schweiz geschwiegen. Jetzt äußert er sich auf Nachfragen von Reportern und setzt noch eins drauf: Wenn nötig, würde er noch einmal nach Davos gehen und dasselbe sagen. Ob die Türkei bereit ist, die Meinungsfreiheit, die sie im Ausland fordert, auch im eigenen Land zu gewähren?


    Als „Null und Nichtig“ bezeichnet der türkische EU-Minister Egemen Bağış die Prüfungen der schweizer Behörden seiner Aussage zum Völkermord an den Armeniern. (“Kommt und holt mich”, hatte er zu den schweizer Behörden gesagt und den Genozid an den Armeniern in der Türkei geleugnet, mehr hier)


    „Ich kenne keine Macht, die einen türkischen Minister festnehmen könnte“, so Bağış und legt noch eins nach: „Wenn nötig, dann gehe ich noch einmal nach Davos und wiederhole meine Aussage“, zitiert ihn die Tageszeitung Hürriyet.

    Zuvor hatte Bağış jegliche Aussage zu der Angelegenheit verweigert. Kurz vor seiner Reise nach Belgien beantwortete er jedoch am Flughafen die Fragen von Reportern.


    „Die Prüfung des Falls befindet sich zurzeit noch im Anfangsstadium“, so Bağış, der sagte, bislang habe er noch kein offizielles Schreiben erhalten. (Die Schweiz hat ein Untersuchungsverfahren gegen Bağış eingeleitet, mehr hier) „Wir haben für die Meinungsfreiheit gekämpft, wir kämpfen dafür und werden auch in Zukunft dafür kämpfen“, so der EU-Minister. (Dahingegen kritisiert der Kolumnist Mehmet Altan die Regierung dafür, jede Kritik im Keim zu ersticken, mehr hier).


    „Ich habe gehört, zurzeit prüfe man, ob ich diese Worte wirklich gesagt habe. Sie sollen keine Zeit verschwenden. Ich habe es gesagt und ich wiederhole es heute noch einmal. Ich werde meine Aussage auch wiederholen, wenn ich in Zukunft in der Schweiz bin“, so Bağış.
    Als Reaktion auf das von schweizer Behörden eingeleitete Untersuchungsverfahren hat das türkische Außenministerium den türkischen Botschafter in Bern in die Türkei zurückbeordert.
    Unterstützung allerdings erfährt Bağış von Ria Ooman-Ruijien vom Europa Parlament: „Alle sollten die Möglichkeit haben, frei ihre Meinung äußer zu können“, zitiert sie die Tageszeitung Radikal. Sie unterstützt, dass eine Kommission von Geschichtswissenschaftlern die Archive öffnet und die Vorfälle von 1915 untersucht.Türkischer EU-Minister: Keine politische Macht kann einen türkischen Minister festnehmen | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

    abwarten und :cay:trinken

  8. #8

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Solche Idioten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 18:44
  2. Minister der RS 1991-1995
    Von Naprelje im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 21:00
  3. Ex-Minister kommt frei
    Von acttm im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 14:16
  4. Minister für minderheiten.....
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 16:18
  5. Mazedonischer Ex-Minister ausgeliefert
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 11:16