BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 120 von 120

EU und USA legen Plan zur Zukunft Bosniens vor

Erstellt von Emir, 09.10.2009, 18:48 Uhr · 119 Antworten · 4.558 Aufrufe

  1. #111
    Lopov
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    unbekanntes???
    ich denke er soll stärke zeigen können
    innen und aussenpolitisch.
    wer von denen, die du kennst, hätte diese stärke??
    Ich sagte schon, das kann ich nicht sagen. Dafür kenn ich die Leute einfach zu wenig. Einen positiven Eindruck hab ich von Komsic, einen negativen von Dodik.

  2. #112
    Apache
    Aufgeblähter Staatsapparat

    Institutionalisiert wurde diese Separierung durch das Dayton-Abkommen von 1995. Dieses brachte zwar einen opferreichen Krieg zu Ende, bezahlt wurde hierfür jedoch der Preis einer dysfunktionalen Staatsverfassung. Die wirtschaftlichen Folgen sind offenkundig: Zwar gilt das 4 Mio. Einwohner zählende Land mit durchschnittlichen Bruttolöhnen von 500 € pro Monat auch im regionalen Vergleich als kostengünstiger Standort. Das Plus wird aber relativiert durch den Umstand, dass man sich mit 3 Präsidenten, 14 Parlamenten und 180 Ministern eine aufgeblähte Verwaltung leistet, die kaum noch zu finanzieren ist. In keinem andern Land Europas arbeitet ein ähnlich hoher Anteil der Beschäftigten in der Verwaltung. Zudem werden im öffentlichen Sektor weit höhere Löhne bezahlt als in der Privatwirtschaft, was Firmen unter entsprechenden Druck setzt. Zur staatlichen Ineffizienz trägt ferner bei, dass Regierungsposten primär nach ethnischen Kriterien verteilt werden, um das fragile Gleichgewicht zwischen Bosnjaken (Muslime), Serben und Kroaten zu wahren; fachliche Qualifikationen spielen eine bestenfalls sekundäre Rolle.

  3. #113
    Avatar von Babo.Hadžiya

    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    2.424
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Mischehen? Die findest du schlecht oder wie?
    du denn nicht? willst dass deine tochter einen moslem heiratet? (ok, bei der erziehung die sie von ihrem nationalistenpapa idemo erhalten wird, besteht diese "gefahr" eh nicht )

    ich bin mit kroaten befreundet, mit serben eher weniger... aber ich bin prinzipiell dafür, freundschaftliche interethnische kontakte zu pflegen, aber sich gegenseitig heiraten ist mir dann doch ne spur zu weit. für mich kommt nur eine bosniakin in frage. das war mir von anfang an klar. meine eltern haben immer gemeint, es sollte zumindest ne muslimin sein aber ich wollte nie ne türkin oder albanerin als frau.

    ich will mein kind bosnisch erziehen, ohne fragen wie "welche religion hat das kind? hat es einen bosniakischen namen oder einen kroatischen" usw.

    wem sowas nichts ausmacht: bujrum. ich hab kein problem mit mischlingen, ich beurteile einen menschen nicht nach seinen eltern sondern nach seinem charakter. daher gibts auch zB serben mit denen ich klar komme, ganz normal rede usw.

  4. #114
    Avatar von Babo.Hadžiya

    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    2.424
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    Aufgeblähter Staatsapparat

    Institutionalisiert wurde diese Separierung durch das Dayton-Abkommen von 1995. Dieses brachte zwar einen opferreichen Krieg zu Ende, bezahlt wurde hierfür jedoch der Preis einer dysfunktionalen Staatsverfassung. Die wirtschaftlichen Folgen sind offenkundig: Zwar gilt das 4 Mio. Einwohner zählende Land mit durchschnittlichen Bruttolöhnen von 500 € pro Monat auch im regionalen Vergleich als kostengünstiger Standort. Das Plus wird aber relativiert durch den Umstand, dass man sich mit 3 Präsidenten, 14 Parlamenten und 180 Ministern eine aufgeblähte Verwaltung leistet, die kaum noch zu finanzieren ist. In keinem andern Land Europas arbeitet ein ähnlich hoher Anteil der Beschäftigten in der Verwaltung. Zudem werden im öffentlichen Sektor weit höhere Löhne bezahlt als in der Privatwirtschaft, was Firmen unter entsprechenden Druck setzt. Zur staatlichen Ineffizienz trägt ferner bei, dass Regierungsposten primär nach ethnischen Kriterien verteilt werden, um das fragile Gleichgewicht zwischen Bosnjaken (Muslime), Serben und Kroaten zu wahren; fachliche Qualifikationen spielen eine bestenfalls sekundäre Rolle.

    einfach nur krank...

  5. #115

    Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Wir brauchen einen bosnischen Obama. Jemanden der aufsteht und sagt: Yes, we all can. Jemand, der für sein ganzes bosnisches Volk da sein will. Jemand, der für seine Heimat wirklich etwas tun will. Jemand, der Menschen nicht nach Religion differenziert. Früher sagte man zu solchen Menschen Tito, aber solche leben offensichtlich nicht mehr. Es wird Zeit, dass dem Nationalismus endlich der Kampf angesagt wird. Hat der Nationalismus jemals etwas Positives gebracht? Nein, ganz im Gegenteil. Es wird Zeit, dass BOSNIER in den Vordergrund kommt. Erst dann kann man sich von mir aus Serbe oder Kroate nennen.
    Wie wäre es mit erdogan ich denke der erfüllt alle kriterien

    Zitat Zitat von Babo.Hadžiya Beitrag anzeigen
    du denn nicht? willst dass deine tochter einen moslem heiratet? (ok, bei der erziehung die sie von ihrem nationalistenpapa idemo erhalten wird, besteht diese "gefahr" eh nicht )

    ich bin mit kroaten befreundet, mit serben eher weniger... aber ich bin prinzipiell dafür, freundschaftliche interethnische kontakte zu pflegen, aber sich gegenseitig heiraten ist mir dann doch ne spur zu weit. für mich kommt nur eine bosniakin in frage. das war mir von anfang an klar. meine eltern haben immer gemeint, es sollte zumindest ne muslimin sein aber ich wollte nie ne türkin oder albanerin als frau.

    ich will mein kind bosnisch erziehen, ohne fragen wie "welche religion hat das kind? hat es einen bosniakischen namen oder einen kroatischen" usw.

    wem sowas nichts ausmacht: bujrum. ich hab kein problem mit mischlingen, ich beurteile einen menschen nicht nach seinen eltern sondern nach seinem charakter. daher gibts auch zB serben mit denen ich klar komme, ganz normal rede usw.
    Bitte eine erklärung für diese begriffe, den rest kann man so stehn lassen, bzw deine abneigung gegen türken in der hinsicht versteh ich nicht, vielleicht weil ich die rot makierten begriffe nicht verstehe?

  6. #116
    Baksuz

  7. #117
    Šaban
    Zitat Zitat von Baksuz Beitrag anzeigen
    edo war auch ein soldat



    (weiss nicht ob er es wirklich ist)

  8. #118
    Baksuz
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    edo war auch ein soldat



    (weiss nicht ob er es wirklich ist)
    HAHAHA, der sieht wirklich aus wie Edo
    Aber so Alt ist er nicht

  9. #119
    Baksuz

  10. #120
    Avatar von DerTherapeut

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    1.812
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    edo war auch ein soldat



    (weiss nicht ob er es wirklich ist)
    Nein dass ist er nicht :P
    Edo sagt in dem Video alles was es zu sagen gibt.

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. Bojan Bajic: Bosniens Zukunft
    Von CoolinBan im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 17:57
  2. Auf die Fresse legen.
    Von Arvanitis im Forum Rakija
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 21:22
  3. Bosniens Zukunft?
    Von West_Mostar im Forum Rakija
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 11:19
  4. Streiks legen Griechenland lahm
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 09:45
  5. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 20:12