BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 93

Europa im Jahre 2035

Erstellt von Grdelin, 14.01.2013, 18:38 Uhr · 92 Antworten · 9.831 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von VardarSkopje

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    5.064
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    Willkommen Bruder
    faleminderit, duhet eshte me nje nder vella (Hoffe das stimmt halbwegs )

  2. #62
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Auch interessant:













    Macedonian

  3. #63

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.696
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Auch interessant:













    Macedonian
    Wo er meinte, dass aus Indien eine Weltmacht werden würde, habe ich aufgehört zu gucken.

  4. #64
    Avatar von Paul_Gidney

    Registriert seit
    28.07.2012
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Lothringen


    Auf was für Stoff waren die Russen?
    Scheints auf besserem wie ich grad da hab,...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zeisig Beitrag anzeigen






    Ðîññèÿ ïîìåíÿåò Êàâêàç íà Áåëîðóññèþ è Óêðàèíó // Ýêñïðåññ ãàçåòà

    RTS :: Evropa 2035. godine

    Ruski eksperti, na osnovu dokumenata CIA, ruske službe GRU i još nekoliko izvora, načinili kartu Evrope 2035. godine. Albanija će se ujediniti sa Kosovom i delom Makedonije i stvoriti Veliku Albaniju. Bosnu će podeliti Srbija i Hrvatska. Ozbiljne promene u Španiji, Francuskoj, Velikoj Britaniji.


    So stellen sich RUSSISCHE EXPERTEN Europa im Jahr 2035 vor.


    Als Bosniake, vermisse ich da Mal so ... mein Land auf der Karte

    Nun, das die Russen ned so gut, naja, Dinge ned so gut planen und hervorsehen können hat sich in der frühere grossen Soviet Union.... leider gezeigt.

    Ich denke es ist unwahrscheinlich, dass das alles bis 2035 trifft...

    Die Russen haben auch,.. der GRU wars glaub oder sonst irgend ne Bürokratenanstallllt in Moskau geschrieben die USA bricht bald auseinander...

    Ich denke ein paar Dinge sind annehmbar aber man vergisst den menschlichen Faktor zu gerne, .... was wenn die Schotten in der UK bleiben möchten?

    Was Bosnien angeht, so stellt das eine, ich sage Mal östliche Ambition dar, seit den Balkankriegen konzeptionell the same.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Wo er meinte, dass aus Indien eine Weltmacht werden würde, habe ich aufgehört zu gucken.
    Der ist ganz gut,... Indiens Einfluss steigt stetig.. aber ist mir auch irgendwie egal... Was wenns den Indus bald nicht mehr gibt? "jebi ga"

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Novak Beitrag anzeigen
    Sehr unwahrscheinlich, dass sich Kroatien ganz Bosnien einverleibt.

    Ich glaube es währe angenommener als das man mit Serbien kooperieren müsste... war ja Mal so

  5. #65
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Also mal im ernst, den Balkan lasse ich mal unkommentiert, ebenso wie Nord/Süd-Italien und arabisches Piedmont.

    Baskenland:
    Könnte schwierig werden aber unmöglich ist es nicht. Die Basken haben den Wunsch nach Unabhängigkeit nicht verloren. Die Unabhängigkeit ist möglich sofern ABER die ETA nicht weiterhin wütet und es auf friedlichen Wege versuchen.

    Katalonien:
    Die hätten es leichter auf dem Weg in die Unabhängigkeit, aber ich sehe es nicht so bald.

    Nordirland:
    Zwar haben die Nationalisten die Mehrheit in der Politik, aber man darf die Macht der Unionisten nicht unterschätzen. Die Bevölkerung ist auch in dieser Hinsicht gespalten: Die Katholiken wollen sich der Republik Irland anschliessen und die Protestanten wollen bei Grossbritannien bleiben. Belfast ist ein Konfliktherd und vor kurzem ist es wieder eskaliert. Man hat zwar Frieden geschlossen aber die Stadt ist weiterhin gespalten. Ich denke es wird 2030 auch weiterhin bei Grossbritannien bleiben sofern die Nationalisten nicht die absolute Mehrheit haben.

    Schottland:
    Ich denke wenn die sich für unabhängig erklären wollen, können sie es ja ohne Probleme tun. Aber ihnen fehlt eigentlich nichts.

  6. #66
    Avatar von Paul_Gidney

    Registriert seit
    28.07.2012
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Also mal im ernst, den Balkan lasse ich mal unkommentiert, ebenso wie Nord/Süd-Italien und arabisches Piedmont.

    Baskenland:
    Könnte schwierig werden aber unmöglich ist es nicht. Die Basken haben den Wunsch nach Unabhängigkeit nicht verloren. Die Unabhängigkeit ist möglich sofern ABER die ETA nicht weiterhin wütet und es auf friedlichen Wege versuchen.

    Katalonien:
    Die hätten es leichter auf dem Weg in die Unabhängigkeit, aber ich sehe es nicht so bald.

    Nordirland:
    Zwar haben die Nationalisten die Mehrheit in der Politik, aber man darf die Macht der Unionisten nicht unterschätzen. Die Bevölkerung ist auch in dieser Hinsicht gespalten: Die Katholiken wollen sich der Republik Irland anschliessen und die Protestanten wollen bei Grossbritannien bleiben. Belfast ist ein Konfliktherd und vor kurzem ist es wieder eskaliert. Man hat zwar Frieden geschlossen aber die Stadt ist weiterhin gespalten. Ich denke es wird 2030 auch weiterhin bei Grossbritannien bleiben sofern die Nationalisten nicht die absolute Mehrheit haben.

    Schottland:
    Ich denke wenn die sich für unabhängig erklären wollen, können sie es ja ohne Probleme tun. Aber ihnen fehlt eigentlich nichts.

    Königsberg kommt ned wieder Heim.... ja der Russe wieder der Russe... das beste ist RTRS und BN haben das natürlich zur Primetime gezeigt,... Sender für Dumme echt.

  7. #67
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Paul_Gidney Beitrag anzeigen
    Königsberg kommt ned wieder Heim.... ja der Russe wieder der Russe... das beste ist RTRS und BN haben das natürlich zur Primetime gezeigt,... Sender für Dumme echt.
    Ich verstehe jetzt nicht worauf du hinaus willst? Bin kein Russe.

  8. #68
    Avatar von Paul_Gidney

    Registriert seit
    28.07.2012
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Ich verstehe jetzt nicht worauf du hinaus willst? Bin kein Russe.

    Die Russen haben ja diese netten Karten erstellt ok?

    Sie zeigen wie einzelne potenzielle Interessengruppen ihren Willen geographisch bis 2035 umsetzen könnten ok?

    Die Deutschen bekommen da Ostpreussen, Pommern und Schlesien wieder d'accorde? Aber Königsberg oder seit ein paar Jahren Kaliningrad das, ja dieses Stück Land wird nicht gezeigt, es würde demnach bleiben (RUS).


    24sata.info - Mufid Memija: Ruska predvi

  9. #69

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Ich mein, so witzig die Karten auch sind, so traurig sind aber eigentlich andere Fakten. Es sind anscheinend "Experten" aus Russland, vllt. sogar irgendwie was öffentlich, verdienen bestimmt nicht mal so schlecht. Zumindest können es keine Hinterhofhobbygeographen sein, sonst würde man sicherlich nicht en eigenen Pressebericht kriegen.

    Da sind einige Gebiete ... echt ey, was für ne Stümperarbeit.

    Was ist das da für ne lächerliche Aufteilung Polens? Warum sollte da was wieder an Deutschland gehen? Völliger Blödsinn. Das einzige, was ein bisschen Sinn macht, wäre eine Aufteilung Polens in Polen und Schlesien.

    Slowenien kriegt en Teil Italiens und Kroatiens? Hammer, das kann man ja noch nicht mal damit begründen, dass da viele Slowenen leben, also echt

    Haha, wo ist BiH hin? Hier wäre das einzige, was ein bisschen nachvollziehbar gewesen wäre, wenn diese Experten halt nach der ethnischen Zusammengehörigkeit BiHs aufgeteilt hätte und dadurch halt ein muslimisches Bosnien in zwei Teile geteilt hätte, aber den Bosniaken einfach mal alles nehmen? Nicht falsch verstehen, das wird definitiv nicht passieren, jedoch wär das halt das einzige, was ich nachvollziehen könnte, wenn Experten aus nem 5.000 km entfernten Land über uns diagnostizieren

    Rumänien gibt en Drittel an Ungarn ab?

    In Italien besteht zwar das Nord-Südgefälle, aber nicht in dem Ausmaß, dass sich das Festland in 20 Jahren teilt und die beiden Inseln auch noch selbstständig machen.

    Lothringen und Luxemburg an Deutschland

    Korsika, naja gibt paar Separatisten, aber so krass sind die Unabhängigkeitsbestrebungen dann doch nicht glaub ich.

    Baskenland und Katalonien sind gar nicht mal so extrem unrealistisch, jedoch wenn dann wird nur das spanische Baskenland und selbst das nicht in der Größe, wie von der ETA gefordert, unabhängig.

    Die Niederland gibt, wenn ichs richtig erkenne auch en Teil der ganzen Halbinseln im Westen ans Meer ab, haha

  10. #70
    Abdülhey
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Also mal im ernst, den Balkan lasse ich mal unkommentiert, ebenso wie Nord/Süd-Italien und arabisches Piedmont.

    Baskenland:
    Könnte schwierig werden aber unmöglich ist es nicht. Die Basken haben den Wunsch nach Unabhängigkeit nicht verloren. Die Unabhängigkeit ist möglich sofern ABER die ETA nicht weiterhin wütet und es auf friedlichen Wege versuchen.

    Katalonien:
    Die hätten es leichter auf dem Weg in die Unabhängigkeit, aber ich sehe es nicht so bald.

    Nordirland:
    Zwar haben die Nationalisten die Mehrheit in der Politik, aber man darf die Macht der Unionisten nicht unterschätzen. Die Bevölkerung ist auch in dieser Hinsicht gespalten: Die Katholiken wollen sich der Republik Irland anschliessen und die Protestanten wollen bei Grossbritannien bleiben. Belfast ist ein Konfliktherd und vor kurzem ist es wieder eskaliert. Man hat zwar Frieden geschlossen aber die Stadt ist weiterhin gespalten. Ich denke es wird 2030 auch weiterhin bei Grossbritannien bleiben sofern die Nationalisten nicht die absolute Mehrheit haben.

    Schottland:
    Ich denke wenn die sich für unabhängig erklären wollen, können sie es ja ohne Probleme tun. Aber ihnen fehlt eigentlich nichts.
    Es wird sich alles ändern. Früher versuchte man es mit Gewalt, jetzt versucht man es mit friedlichen Mitteln. Schottland könnte Unabhängig werden, sie haben die Chance darauf, aber bisher haben die Nationalisten nicht geraden großartigen Erfolg, aber das wird sich meiner Meinung bis 2014 ändern.

    Nordirland wird definitiv bis 2035 an Nordirland anschließen. Die Taktik der IRA ist genial. In die Politik gehen, in Irland und in Nordirland eine Partei gründen mit Zielen, die den Iren wichtig ist. Es gibt immer noch teilweise gewaltätige Demonstrationen, vorallem in Derry und Belfast, aber das sind meistens frustrierte jugendliche Paddy's. Wenn das Ziel der friedlichen Wiedervereinigung scheitert, dann wird die IRA zurückkommen.

    Die ETA wird nicht mehr zurückkehren. Die ETA wird es genauso versuchen, wie die IRA und könnte sich durchsetzen. Allgemein war es einfach nur idiotisch einen quasi "Zwei-Fronten-"Krieg"" zu führen, indem man auch Frankreich attackierte, weil selbst Basken dies ablehnten. Sie hatten zwar aus dem Baskenland eine No-Go-Area für Polizisten gemacht, was durchaus "gut" sein kann, um eine Unabhängigkeit zu erzwingen oder wenigstens eine De-Facto Unabhängigkeit, aber die Bombenanschläge auf Zivilisten waren einfach nur der Untergang der ETA.

    Katalonien hat gute Chancen Unabhängig zu werden, denke aber nicht, dass es schon vor 2035 passieren wird.



Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 19:02
  2. 5 Jahre Bf ...
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 18:51
  3. 10 Jahre
    Von Lopov im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 15:19
  4. 15 jahre her!
    Von Velez im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 12:18
  5. DOBRICA COSIC: "Europa treibt uns aus Europa"
    Von Sandalj im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 10:22