BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Europa verharmlost den Rechtspopulismus.

Erstellt von Kıvanç, 26.07.2011, 20:50 Uhr · 53 Antworten · 4.004 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    40 Jahre lang wars der Russe, jetzt ist es der Moslem, keine sorge, noch paar Jahrzehnte und die Story mit den Terroristen ist ausgeleiert, bin nur mal gespannt wer dann an der Reihe ist.

    Seien wir doch ehrlich 99% aller die was vom Anschlag in Norwegen mitbekommen haben dachten sofort das seien Moslems gewesen, hier im Forum hat man es sehr gut gesehen, da kamen sogar Sätze wie "Wer soll das denn sonst gewesen sein außer den Moslems?"
    die Griechen :claps:

    zum thema:

    wenns ein moslem wäre, wären jetzt automatisch 1,3 milliarden menschen in der bringschuld und müssten sich vom terror distanzieren (und wenn sie es tun heißt es gleich taqqiya etc.).

    wenns aber ein nazi macht ist er sofort ein geisteskranker einzeltäter, der ja gar keine verbindung zu den rechtspopulisten hatte...

  2. #12
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von IZMIR ÜBÜL Beitrag anzeigen
    die Griechen :claps:

    zum thema:

    wenns ein moslem wäre, wären jetzt automatisch 1,3 milliarden menschen in der bringschuld und müssten sich vom terror distanzieren (und wenn sie es tun heißt es gleich taqqiya etc.).

    wenns aber ein nazi macht ist er sofort ein geisteskranker einzeltäter, der ja gar keine verbindung zu den rechtspopulisten hatte...


    Besser hätt mans nicht sagen können.

  3. #13
    Yunan
    Es gibt da einen Artikel, mal sehen ob ich den finde. Da steht genau das, was du beschrieben hast, Izmir.

  4. #14
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    lächerlich und sinnlos....wie die meisten deiner beiträge....du suchst ein feindbild und dann wird alles gedreht wie es passt damit es dir passt....super trink ruhig weiter.....



    der erste terrorist könnte man sagen war gavrilo princip möge er in frieden ruhen.....als er ferdinand in die ewigen jagdgründe schickte um mit seiner mlada bosna die freiheit von den habsburger zu erkämpfen oder erzwingen......



    und zu den ersten gehören auch die iren die schon seit anfang des 20 jahrhunderts schon anschläge gegen die engländer führten......


    und dann kamen die vom nahen osten ende der 60ziger und in den 70zigern...plo und so sachen ......nix mit nazis die ersten 93 holzbirne.....


    dann kam die raf ende der 70 ziger und so weiter und sofort....


    islamphobie hat kein mensch......serbenphobie haben viele......aber angst vor dem islam ist lächerlich.....islam heisst frieden lan....
    du wirst wie immer dich nicht lange halten können hier....

    meine auflistung bezog sich im spezielleN auf islamisten!!!!

    ich brauche keine feindbilder wenn ich ein solches arschloch wie dich habe.


    zu den geschichtliche zusammenhänge hast nix zu meckern .gäll

    PISSER

  5. #15
    Yunan
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    40 Jahre lang wars der Russe, jetzt ist es der Moslem, keine sorge, noch paar Jahrzehnte und die Story mit den Terroristen ist ausgeleiert, bin nur mal gespannt wer dann an der Reihe ist.

    Seien wir doch ehrlich 99% aller die was vom Anschlag in Norwegen mitbekommen haben dachten sofort das seien Moslems gewesen, hier im Forum hat man es sehr gut gesehen, da kamen sogar Sätze wie "Wer soll das denn sonst gewesen sein außer den Moslems?"
    Ich bin ganz ehrlich und ich habe nicht sofort an einen islamistisch motivierten Anschlag gedacht. Mir ist aber klar, dass ich damit einer der Wenigen war, bei denen das so ist. Als ich dann am nächsten Tag, dem Samstag, gelesen habe, dass noch weiter duzende Menschen in einem Jugendlager der Sozialisten erschossen wurden, war für mich eigentlich klar, dass es sich um einen Neo-Nazi oder zumindest einen Rechten gehandelt hat. Kann man auch in diversen Themen nachlesen, die am Freitag veröffentlicht wurden.

  6. #16

  7. #17
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz ehrlich und ich habe nicht sofort an einen islamistisch motivierten Anschlag gedacht. Mir ist aber klar, dass ich damit einer der Wenigen war, bei denen das so ist. Als ich dann am nächsten Tag, dem Samstag, gelesen habe, dass noch weiter duzende Menschen in einem Jugendlager der Sozialisten erschossen wurden, war für mich eigentlich klar, dass es sich um einen Neo-Nazi oder zumindest einen Rechten gehandelt hat. Kann man auch in diversen Themen nachlesen, die am Freitag veröffentlicht wurden.
    Ich sag ja nicht das alle so denken, aber der Großteil tuts, man brauchte ja nur Fernsehen schauen, bevor man irgendwas wusste redete man von islamistischen Terroristen, hauptsache das Wort "Islam" kam vor, auch wenns garnichts damit zu tun hat.
    Ziemlich traurig wie manipuliert der Großteil der Menschheit schon ist.

  8. #18

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    selbst im spiegel forum finden sich diese verblendeten pi-news leser, die ihre propaganda dort verbreiten.

    die haben es wirklich geschafft, also pi-news, jihadwatch etc. ein neues feindbild herzuzüchten, und die rechten, denen ja der erzfeind (kommunismus) abhanden gekommen ist, haben jetzt was gefunden, gegen denen es wieder mal ordentlich zu agitieren gilt...

  9. #19

    Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    1.835
    Böse Europa

  10. #20
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    lächerlich und sinnlos....wie die meisten deiner beiträge....du suchst ein feindbild und dann wird alles gedreht wie es passt damit es dir passt....super trink ruhig weiter.....



    der erste terrorist könnte man sagen war gavrilo princip möge er in frieden ruhen.....als er ferdinand in die ewigen jagdgründe schickte um mit seiner mlada bosna die freiheit von den habsburger zu erkämpfen oder erzwingen......



    und zu den ersten gehören auch die iren die schon seit anfang des 20 jahrhunderts schon anschläge gegen die engländer führten......


    und dann kamen die vom nahen osten ende der 60ziger und in den 70zigern...plo und so sachen ......nix mit nazis die ersten 93 holzbirne.....


    dann kam die raf ende der 70 ziger und so weiter und sofort....


    islamphobie hat kein mensch......serbenphobie haben viele......aber angst vor dem islam ist lächerlich.....islam heisst frieden lan....
    Er schrieb in rechten Blogs und war Mitglied bei den Rechtspopulisten: Der Mörder von Norwegen kam nicht aus dem "Nichts", sondern aus der Szene der europäischen Multikulti-Hasser und Islamfeinde. Die beeilen sich nun zu versichern, dass Anders Breivik etwas falsch verstanden haben muss.

    Anders Breivik: Der Attentäter und die Hassblogger - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt

    IST ES ZUFALL DAS ER SERBISCHE KRIEGSVERBRECHER BEWUNDERT?????
    WELCHE JA GEGEN DEN ISLAM GEKÄMPFT HABEN!!!!

    Der Attentäter von Norwegen, Anders Behring Breivik, hat in seinem Manifest auch Einschätzungen zu europäischen Politikern und historischen Ereignissen festgehalten. So äußerte der 32-Jährige den Wunsch, den mutmaßlichen bosnisch-serbischen Kriegsverbrecher Radovan Karadzic kennenzulernen. Der in Den Haag angeklagte Serbenführer wurde von Breivik wegen seiner Bemühungen, Serbien "vom Islam zu befreien", als ehrenhafter "Kreuzritter und europäischer Kriegsheld" beschrieben. Breivik gab außerdem an, dass er aktiv geworden sei, als sich die norwegische Regierung im Jahr 1999 an den Nato-Luftangriffen gegen "unsere serbischen Brüder, die den Islam vertreiben wollten, indem sie albanische Muslime zurück nach Albanien deportierten", beteiligt habe.

    Auszüge aus Breiviks Manifest - Wiener Zeitung Online

    Im Frühjahr 2002 habe er an einem Treffen eines Geheimbundes in London teilgenommen, behauptet er. Es sei um die Gründung einer europaweiten Bewegung von Nationalisten „des kulturellen rechten Flügels“ gegangen. Star des Abends sei ein serbischer „Krieger-Kommandeur“ gewesen, der im blutigen Bürgerkrieg im afrikanischen Liberia zum „Kriegshelden“ geworden sei. Das habe ihn beeindruckt. Breivik gab seine Mitgliedschaft in einer rechtspopulistischen Partei auf, denn die halte nur die Hoffnung auf einen politischen Umsturz aufrecht, tue aber nichts dafür.
    Anders Breivik: Manifest zeigt irre Welt des Oslo-Killers - B.Z. Berlin - Norwegen,Attacke,Anschlag,Terrorismus,Ex plosion,Oslo,Amok, Killer, Attentat, Tote

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Koranverteilung und Rechtspopulismus
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 00:25
  2. Rechtspopulismus, Kulturrassismus und Muslimfeindlichkeit
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 00:48
  3. Europa
    Von aki im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 20:19
  4. europa und der islam
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 18:29
  5. DOBRICA COSIC: "Europa treibt uns aus Europa"
    Von Sandalj im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 10:22