BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Europas Schande

Erstellt von hippokrates, 26.05.2012, 03:15 Uhr · 23 Antworten · 1.629 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.513
    Die Meisten verstehen seine Gedichte nicht Hippokrates.
    Die Mehrheit hat ihn ja mit Antisemitischen Quatsch vollgelabert, dass in keinster Weise in seinem ersten Gedicht vorhanden war.
    Es war rein Israel kritisch.
    Also nicht übel nehmen, viele nur wollen nur das sehen, was sie selber sehen wollen.

  2. #12
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    Die Meisten verstehen seine Gedichte nicht Hippokrates.
    Die Mehrheit hat ihn ja mit Antisemitischen Quatsch vollgelabert, dass in keinster Weise in seinem ersten Gedicht vorhanden war.
    Es war rein Israel kritisch.
    Also nicht übel nehmen, viele nur wollen nur das sehen, was sie selber sehen wollen.
    Ich hatte gehofft, dass man sich zumindest die Mühe macht die paar Zeilen durchzulesen, bevor man sogar die Überschrift falsch deutet. Da hab ich wohl zu viel verlangt...



    Hippokrates

  3. #13
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.513
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Ich hatte gehofft, dass man sich zumindest die Mühe macht die paar Zeilen durchzulesen, bevor man sogar die Überschrift falsch deutet. Da hab ich wohl zu viel verlangt...



    Hippokrates
    Es ist das BF, ich glaube das reicht als Antwort

  4. #14
    Kejo
    Ich habe mir das GANZE Gedicht durchgelesen. In der Sache gebe ich ihm recht, aber seine dichterischen Fähigkeiten sind...na ja...eben nicht so dolle.

  5. #15

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    1.174
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Europas Schande 25.05.2012, 17:45 Ein Gedicht von Günter Grass "Dem Chaos nah, weil dem Markt nicht gerecht..." In einem zornigen Gedicht äußert sich Nobelpreisträger Günter Grass zur Griechenland-Krise. Europa stelle das Land, in dem die europäische Idee einst geboren wurde, an den Pranger, beraube es seiner Rechte und verurteile es zu Armut, klagt er. Und der Dichter zeigt Verständnis für die Wut der Griechen.
    da traut sich jemand gegen den strom zu schwimmen und europa anzuprangern. respekt an günter.

  6. #16
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Cyprus Beitrag anzeigen
    da traut sich jemand gegen den strom zu schwimmen und europa anzuprangern. respekt an günter.
    und an Dieter

  7. #17

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Das beste Gedicht der Galaxis


  8. #18

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Ich sehe das ganz ähnlich, die Griechen sind nicht ganz unschuldig an der Misere, die Hauptursache ist aber die EU und der Euro selbst, je schneller man das in Athen versteht, desto besser.

  9. #19
    Mulinho
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ganz ähnlich, die Griechen sind nicht ganz unschuldig an der Misere, die Hauptursache ist aber die EU und der Euro selbst, je schneller man das in Athen versteht, desto besser.
    Inwiefern der Euro?

  10. #20
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.085
    Hier geht es um grundsätzliches, nämlich die Solidarität mit einem Land von dem der Westen sämtliche kulturelle und zivile Strukturen erhalten, genossen oder gezogen hat.

    Den Antigrecorianern wird das nicht bewußt sein und sie negieren es und versperren sich so größerer mentaler Prosperität.
    Wenn man einer Sache a priori negativ gegenüber eingestellt ist, kann man keinerlei Kenntnissprünge erfahren.
    Und so ist es auch hier, wer grundsätzlich gegen hellenische Themen, ausser zur Niedermachung von Griechen, ist, der wird niemals verinnerlichen können was unsere Vorväter tatsächlich der Welt gebracht haben und welche Schuld auch entsprechend, zumindest moralisch, man hat.

    Das eine sehr große Menge von Popolöchern hellenischer Nationalität dieses Land an den Abgrund schlimmster Scham und Schande und Chaos geführt haben, steht als Realität im Raum.

    Doch diese Drecksäcke und korrupten Materialisten und sämtliche ihrer Helfer und Helfershelfer können auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass unsere Vorväter Leistungen erbracht haben, die im wahrsten Wortsinn unentschuldbar bleiben.
    Das kann man nämlich nicht bezahlen, was da gebracht worden ist.

    Und genau in dem Sinne hat der werte Herr Grass als Nobelpreisträger sinniert.
    Er ist in einem Alter und Zustand, wo er nunmehr auf alles scheissen kann, wie man so sagt, und nun kann er sich frei und ungehemmt äußern.
    Und das hat er gemacht.
    Er sagt in umgangssprachlicher Form projiziert: "Wie könnt Ihr Eure historischen Erzeuger derart denunzieren?! Ihr habt den Griechen alles zu verdanken. Ohne sie wäret Ihr Nichts. Ohne sie werdet Ihr eingehen. Zahlt Eure Schuld!!"

    So ungefähr ist der Kontext der Intention von Grass.Man muß über ein absolut objektives und völlig unemotionales Cerebrum verfügen, um das inhaltlich und teleologisch tatsächlich zu verstehen.

    Und ohne echte geschichtliche Hintergründe würde ebenfalls vieles fehlen.

    Ich jedenfalls weiß genau was er meint und ich kann Euch sagen, der Nobelpreisträger hat RECHT!!!!!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Obamas Schande
    Von Kıvanç im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 14:46
  2. Deutschlands Schande
    Von Lance Strongo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 15:11
  3. Bürgermeister der Schande
    Von Albion im Forum Kosovo
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 17:15
  4. Es ist eine Schande
    Von Prinz Charles im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 02:23