BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Europas Sonderweg

Erstellt von Vuk, 07.04.2005, 16:19 Uhr · 12 Antworten · 930 Aufrufe

  1. #1
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007

    Europas Sonderweg

    Religion – Opium fürs Volk oder Europas Sonderweg
    Verwaiste Kirchen: Säkularisierung
    Ein europäischer Sonderweg
    Von Josef Schmid

    "Ein Gespenst geht um", so beginnt ein berühmtes Manifest, doch diesmal nicht in Europa, wie es darin weiter heißt, sondern außerhalb Europas. Es ist der Bedeutungsanstieg der Religionen, den der aufgeklärte, säkularisierte Westeuropäer als Gespensterzug wahrnimmt. Die Voraussage des französischen Literaten und De Gaulle-Ministers André Malraux, das 21. Jahrhundert werde ein religiöses sein, scheint pünktlich eingetroffen.

    Die byzantinische Ostkirche rückt wieder an die Stelle, die eine politische Ideologie Jahrzehnte lang besetzt hielt.
    In Westasien und Nordafrika rüstet der Islam auf.
    Der Hinduismus ist trotz indischer Demokratie auf dem Weg zur Staatsreligion.
    Der Buddhismus stabilisiert ein politisch instabiles Ostasien: Der Lamaismus schützt Tibet schlecht und recht vor chinesischer Überfremdung; der Shinto-Glaube ist in Japan der ruhende Pol, ohne den das Land die exzessive Spannung zwischen Tradition und Modernität nicht hätte ertragen können.

    Afrika scheint gespalten zwischen einem Vordringen des Islam und einer Rückkehr zur Naturreligion. Eine ähnliche, solche Rückkehr glaubt man auch in den Andenstaaten zu spüren, obwohl die katholische Religion in Lateinamerika unangefochten vorherrscht.

    Und dann ist da noch etwas: das weiße, angelsächsische, protestantische Nordamerika, voran die USA, zelebriert eine Religiosität, einen Gleichklang von Kirchengemeinde und nationalem Selbstverständnis, dass dem säkularisierten, religiös ernüchterten Westeuropa angst und bange wird.

    Denn eines steht fest: Religiosität als Weltbewegung ist nicht einsames Gebet, Selbstversenkung und individuelle Askese, wofür der Europäer mehr und mehr psychologische Dienste in Anspruch nimmt. Religiosität ist andernorts kollektive Sammlung und Antrieb, eine innere Ressource zum Festhalten an Zielen, die im Verband von Großfamilien oder des Staates angesteuert werden.

    In einer Welt der Wiederkehr des Religiösen, seiner geopolitischen Erweckung, ist das säkularisierte Europa eine einsame Erscheinung. Es hat nicht nur den Staat, sondern auch sich selbst von der Religion getrennt.
    Das muss uns klar vor Augen führen, dass wir es sind, die auf einem einsamen Sonderweg wandeln und ihn für den allein gültigen und allgemein gangbaren halten.
    http://www.dradio.de/dkultur/sendung...lleton/362829/

    .. Die Europäer halten doch tatsächlich ihre Lebensweise und ihre Denkweise für die einzig richtige,fortschrittliche und gangbare. Dabei übersehen sie das sie es sind die einen Sonderweg gehen. Die Welt hat sich weiterentwickelt, die Welt geht einen anderen Weg. Die Europäer werden auf ihren "Europäischen Werten" sitzen bleiben, die WElt ist eben im 21jahrhundert angekommen und hat das stalinistissche 20.jahrhundert hinter sich gelassen.

  2. #2

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Jeder soll an das Glauben an das er Glauben möchte!

    Ich hoffe Europa, indem Religionsfreiheit herrscht, lässt sich nicht irritieren!

  3. #3
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Jeder soll an das Glauben an das er Glauben möchte!

    Ich hoffe Europa, indem Religionsfreiheit herrscht, lässt sich nicht irritieren!

    Unter ihrem Schlagwort „Dialog“ verstehen sie den zwischen Wolf und Rotkäppchen, und „Toleranz“ fordern sie gegenüber allem, was Religion und Moral zerstört. Um die Keime des Bösen zu schützen, schalten sie alle „nicht Toleranten“ aus, die den Geboten des lebendigen Gottes treu bleiben. Das Schlagwort Religionsfreiheit benutzen die dunklen Kräfte, um das Christentum gleichzustellen mit heidnischen Religionen und Schritt für Schritt seiner Stellung zu berauben, welche das Aufblühen der menschlichen Kultur mit sich gebracht hat. Die Liberalen sind Wegbereiter des „Menschen der Bosheit, des Sohnes des Verderbens“ (II. Thessalonicher 2, 3, vgl. Daniel, Offenbarung, Alfons von Liguori: Vom Antichrist). Wenn Familien und Völker, die dem Einzelnen Schutz und Sicherheit geben, weitgehend zerstört sind, tritt der Antichrist auf, wird offiziell den Menschen – sich selbst - zum Gott erklären.

    Sehet euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern
    zu euch kommen! Inwendig aber sind sie reißende Wölfe. Mt 7:15



    Trifft alles auf EUROPA zu!!! Europa ist das Haus der unreinen Geister!!
    Sie schafft "den Europäer" ... "Den anti-christlichen humanistisch-säkularen gottlosen Menschen der sich selbler zum Gott erklärt"...

  4. #4
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Najed
    Jeder soll an das Glauben an das er Glauben möchte!

    Ich hoffe Europa, indem Religionsfreiheit herrscht, lässt sich nicht irritieren!
    Europa und Freiheit? Aber nur für Perversion!

    Kreis Paderborn schikaniert Heimschuleltern
    January 12, 2005 at 6:16:57 pm
    Liebe Freunde von Homeschooling in Deutschland,
    heute erreichte uns ein dringender Hilferuf von HSLDA USA zugunsten unserer Freunde aus Paderborn Anhang beigefügt, die derzeit hart bedrängt werden, weil sie ihre Kinder zu Hause unterrichten Dabei scheut man nicht einmal vor polizeilicher Zuführung zum Unterricht und Sorgerechtsentzug zurück Es ist an der Zeit die verantwortlichen Stellen in möglichst großer Zahl mit Emails, Briefen, Faxen und Telefonaten einzudecken Es muß deutlich werden, daß die Öffentlichkeit das nicht so einfach hinnimmt, was hier vor sich geht Wir sehen einen immer rasanter werdenden Weg hin in den Totalitarismus Die Eltern werden ihres gottgegebenen Erziehungsrechts beraubt Wenn wir jetzt nicht dagegen aufstehen und unser möglichstes tun, wird es irgendwann zu spät sein Als Deutsche braucht ihr allerdings nicht an die deutsche Botschaft zu schreiben wie im Anhang das Email-Alert von HSLDA empfiehlt, sondern für uns ist es ratsamer an folgende Stellen zu schreiben:

    -Ministerpräsidenten von NRW, Herrn Peer Steinbrück:
    emailpeersteinbrueck@landtagnrwde/email,
    -Schul- und Bildungsministerin von NRW Ute Schaefer:
    emailuteschaefer@msjknrwde/email
    -Landrat Manfred Müller Landkreis Paderborn:
    emaillandrat@kreis-paderbornde/email

    Wer telefonisch Kontakt aufnehmen will, kann entweder übers Internet oder
    ggf auch über mich Telefonnr erhalten Lasst uns im Gebet und im aktiven Handeln einstehen für die bedrängten
    Familien

  5. #5
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Trifft alles auf EUROPA zu!!! Europa ist das Haus der unreinen Geister!!
    Sie schafft "den Europäer" ... "Den anti-christlichen humanistisch-säkularen gottlosen Menschen der sich selbler zum Gott erklärt"...
    Das ist dieser alte Illuminati-Gedanke von der Schaffung einer puren humanistischen Gesellschaft ohne Gott Dieser Vision dieses alten deutschen Geheimbundes sind heute noch viele Leute verfallen Immanuel kant und Freiherr Knigge waren Mitglied dieser Organisation Freiherr Knigge soll sich ich später von der Illuminati distanziert haben, weil er sah, daß diese Organisation politischen Umsturz suchte, um eine "Neue Weltordnung" zu schaffen Scheinbar kommt der politische Umsturz heute nicht mehr durch Revolution, sondern durch allmähliche Veränderung Durch kleine Schritte wandern wir unbemerkt in den antichristlichen, säkular-humanistischen europäischen Superstaat

  6. #6

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Was ist dein Problem?

    Es gibt eben Menschen die nicht an Gott glauben.

  7. #7
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Najed
    Was ist dein Problem?

    Es gibt eben Menschen die nicht an Gott glauben.

    Europa geht damit einen Sonderweg, die Religion gewinnt immer mehr an zufluss. Europa ist hinterblieben, Wir befinden uns nichtmehr im stalinistischen 20jahrhundert. Europa ist eine dekadente hedonistische gottlose gesellschaft. Und toleranz? das ich nicht lache nur gegenüber allem was moral zerstört. Der Weg in den Totalitarismus ist shcon gebahnt (man denke nur was mit R.Boutiglione passiert ist). Man denke dan die vermehrte und immer härter werdende Minderheitenhetze. An die schikane von christen,moslems und anderer religiöser gemeinschaften. Man denke an die zerstörerischen aktivitäten der homo-aktivisten und an die sexualverziehung an schulen.

  8. #8

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Zitat Zitat von Vuk

    Europa geht damit einen Sonderweg, die Religion gewinnt immer mehr an zufluss. Europa ist hinterblieben, Wir befinden uns nichtmehr im stalinistischen 20jahrhundert. Europa ist eine dekadente hedonistische gottlose gesellschaft. Und toleranz? das ich nicht lache nur gegenüber allem was moral zerstört. Der Weg in den Totalitarismus ist shcon gebahnt (man denke nur was mit R.Boutiglione passiert ist). Man denke dan die vermehrte und immer härter werdende Minderheitenhetze. An die schikane von christen,moslems und anderer religiöser gemeinschaften. Man denke an die zerstörerischen aktivitäten der homo-aktivisten und an die sexualverziehung an schulen.
    Verstehst du eigendlich nichts? Es geht doch darum was man selber glaubt!!!!!
    Bist du ein Mitläufer? Glaubst du nur weil alle anderen Serben glauben?
    Oder glaubst du wirklich! Bist du felsenfest davon überzeugt das es einen Gott gibt!
    Mir ist es egal wie sich Europa entwickelt! Wenn Europa religiös wird dann aber bitte nur weil die Europäer wirklich glauben, also wirklich davon überzeugt sind das es ein Gott gibt! Jeder sollte sich Gedanken darüber machen.!!!! Und nicht nur weil die ganze Welt glaubt müssen wir auch glauben! Ob es Fortschritt ist oder nicht ist eine andere Frage.
    Verstehen? Nix verstehen?


    Minderheitenhetze? Schickane von Religiösen Gemeinschaften? Wo lebst du? Bestimmt nicht in Europa!
    Nirgendwo sonst geht es den Minderheiten besser als in Europa.
    Und Nazis gibt es überall das hat nichts mit Gottlosigkeit zu tun.

  9. #9
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Najed
    Verstehst du eigendlich nichts? Es geht doch darum was man selber glaubt!!!!!
    Bist du ein Mitläufer? Glaubst du nur weil alle anderen Serben glauben?
    Oder glaubst du wirklich! Bist du felsenfest davon überzeugt das es einen Gott gibt!
    Du hast nicht verstanden, aber ich zitiere es nochmal für dich Denn eines steht fest: Religiosität als Weltbewegung ist nicht einsames Gebet, Selbstversenkung und individuelle Askese, wofür der Europäer mehr und mehr psychologische Dienste in Anspruch nimmt. Religiosität ist andernorts kollektive Sammlung und Antrieb, eine innere Ressource zum Festhalten an Zielen, die im Verband von Großfamilien oder des Staates angesteuert werden.

    Hast du es jetzt kapiert? Was mich angeht ich bin davon überzeugt das es Gott gibt, es ist nur logisch das es Gott gibt. Wie könnte es ihn auch nicht geben?

    Mir ist es egal wie sich Europa entwickelt! Wenn Europa religiös wird dann aber bitte nur weil die Europäer wirklich glauben, also wirklich davon überzeugt sind das es ein Gott gibt! Jeder sollte sich Gedanken darüber machen.!!!! Und nicht nur weil die ganze Welt glaubt müssen wir auch glauben! Ob es Fortschritt ist oder nicht ist eine andere Frage.
    Verstehen? Nix verstehen?
    Nochmal...

    Denn eines steht fest: Religiosität als Weltbewegung ist nicht einsames Gebet, Selbstversenkung und individuelle Askese, wofür der Europäer mehr und mehr psychologische Dienste in Anspruch nimmt. Religiosität ist andernorts kollektive Sammlung und Antrieb, eine innere Ressource zum Festhalten an Zielen, die im Verband von Großfamilien oder des Staates angesteuert werden.

    Deine Auffassung dient dazu, alle normen abzuschaffen, sie dient dazu die kollektive sammlung und den antrieb in erreichen von zielen abzuschaffen. Diese Auffassung bringt niemanden weiter. Sie führt nur ins verderben, man sieht wie sich das entwickelt hat, es ist ein fehler, aus fehlern muss man lernen? Es tötet die geistige identität eines folges.

    Minderheitenhetze? Schickane von Religiösen Gemeinschaften? Wo lebst du? Bestimmt nicht in Europa!
    Ich lebe in Europa, aber du hast offensichtlich etwas verschlafen.

    Nirgendwo sonst geht es den Minderheiten besser als in Europa.
    HAHAHA

    Und Nazis gibt es überall das hat nichts mit Gottlosigkeit zu tun.
    es geht nicht um die nazis. sondern um die gesellschaftliche und mediale hetze auf minderheiten, und gegen religiöse gemeinschaften.

  10. #10

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Oh mann........

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Islamisierung Europas
    Von Constantinos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.05.2016, 19:40
  2. Europas Schande
    Von hippokrates im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 08:02
  3. Europas Winter
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 15:46
  4. Mülltonne Europas
    Von Ludjak im Forum Politik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 01:17
  5. Wir sind Europas #1
    Von Koma im Forum Sport
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 15:22