BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 30 ErsteErste ... 16222324252627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 295

Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!

Erstellt von Lubenica, 23.11.2013, 13:37 Uhr · 294 Antworten · 12.137 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.326
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Wenn Norwegens staatliche Behörden Kinder entführen, weil Sie christlich erzogen werden, dann ist dies eine Form von Faschismus, der sich gegen gläubige Christen richtet.
    Was genau an der christlichen erziehung hat denn so gestört? Sind das evangelikale Spinner, die ihren Kindern erzählen, dass sie in die Hölle kommen, wenn sie Harry Potter lesen oder mit Muslimen reden oder ganz normale Hostienfresser?

  2. #252
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.162
    Also wenn Gott mir nicht vergibt vergebe ich ihm auch nicht, pa eto mu onda

  3. #253
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.326
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also wenn Gott mir nicht vergibt vergebe ich ihm auch nicht, pa eto mu onda
    Machs jugoslawisch. Ich kann vergeben aber nicht vergessen. Standardspruch von Kroaten, Bosniaken und Serben. Natürlich mit entsprechender Körpersprache. Sagen sogar die Franziskaner und die haben das gleiche Wi-Fi, wie Jesus

  4. #254
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das hat kath-net offenbar herbeiphantasiert, in dem von mir geposteten Artikel geht hervor, dass es in Norwegen ein allgemeines und kein religiöses Phänomen ist
    Mag sein, dass die sogenannte "Kinderschutzbehörde" in Norwegen ein allgemeines Problem darstellt.

    In dem von mir geposteten Fall deutet allerdings einiges auf religiös-faschistische Gründe hin, weil es vom Umfeld der entführten Kinder (Lehrer, Nachbarn, Eltern der Schulkollegen, Ärzte usw.) keine Hinweise auf körperliche Gewalt den Kindern gegenüber gab und die Entführung der Kinder auf die christliche Erziehung in der Familie zurück ging.

    Wenn Kinder von staatlichen Behörden enführt werden, weil Sie von den Eltern christlich erzogen werden, dann ist das Faschismus ganz einfach.

  5. #255
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.162
    Von irgendwas "darauf hindeuten" stand nirgendwo etwas, das sind vermutlich eure Phantastereien

  6. #256
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Was genau an der christlichen erziehung hat denn so gestört? Sind das evangelikale Spinner, die ihren Kindern erzählen, dass sie in die Hölle kommen, wenn sie Harry Potter lesen oder mit Muslimen reden oder ganz normale Hostienfresser?
    Das sind ganz normale gläubige Christen, die Ihre Kinder über die Gebote und Verbote Gottes aufgeklärt haben.

  7. #257
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also wenn Gott mir nicht vergibt vergebe ich ihm auch nicht, pa eto mu onda
    Wenn dir alle vergeben, aber nur Gott nicht, dann steht er als ziemlicher Idiot dar.Das wird nicht passieren.
    Oder glaubst du etwa, dass Gott ein kleinkarierter malogradanin wie SLO ist?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Machs jugoslawisch. Ich kann vergeben aber nicht vergessen. Standardspruch von Kroaten, Bosniaken und Serben. Natürlich mit entsprechender Körpersprache. Sagen sogar die Franziskaner und die haben das gleiche Wi-Fi, wie Jesus
    Ja, aber das ist ziemlich weise.


    Habe dazu unlängst einen ganz tolle "Sternstunde der Philo" gesehen: Die Kunst des Verzeihens




    Ist wirklich sehr sehenswert. Braucht halt etwas Zeit....

  8. #258
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.326
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Das sind ganz normale gläubige Christen, die Ihre Kinder über die Gebote und Verbote Gottes aufgeklärt haben.
    So wie du ein ganz "normaler" gläubiger Christ bist?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Wenn dir alle vergeben, aber nur Gott nicht, dann steht er als ziemlicher Idiot dar.Das wird nicht passieren.
    Oder glaubst du etwa, dass Gott ein kleinkarierter malogradanin wie SLO ist?

    - - - Aktualisiert - - -



    Ja, aber das ist ziemlich weise.


    Habe dazu unlängst einen ganz tolle "Sternstunde der Philo" gesehen: Die Kunst des Verzeihens




    Ist wirklich sehr sehenswert. Braucht halt etwas Zeit....
    Werds mir mal geben. Das Schlimme daran ist, ja nicht, dass man nicht vergessen will, sondern dass das Nichtvergessen betont wird, als würde man das Vergeben aufheben oder entkräften wollen. Außerdem richtet sich dieser Spruch meist gegen eine Volksgruppe. Denn ganz ehrlich, wer soll denn den HVO-Abschaum das mit Mostar vergeben haben? Ich kenne niemanden, der das tut und ich tue es auch nicht aber da geht es eben um die direkten Täter und nicht um eine ganze Volksgruppe.

  9. #259
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Von irgendwas "darauf hindeuten" stand nirgendwo etwas, das sind vermutlich eure Phantastereien

    Die Anwälte der Familie berichteten von folgenden Vorwürfen: die Kinder stünden unter Druck, weil die Eltern und Großeltern einen starken christlichen Glauben hätten.

    Der Glaube der Eltern und Großeltern war die Begründung der Behörden für die Entführung und fremdplazierung bei Pflegeeltern.

    Wenn das kein Faschismus ist...

    Auch die Tatsache, dass Norwegen eingeknickt ist nach weltweiten Protesten und die Kinder wieder zurück zu Ihren Eltern liessen um nicht vor den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gezerrt zu werden zeigt doch, dass es gar keinen nachvollziehbaren Grund gab die Kinder zu entführen.

  10. #260
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.326
    wenn ich das schon lese... "Anwälte" als hätte man immer gleich eine ganze Scharr von Anwälten

Ähnliche Themen

  1. Bosnjaken sind keine Türken, sondern haben "nur" den Islam akzeptiert
    Von Mastakilla im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 23:58
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 19:14
  3. «Die USA sind keine Supermacht, sondern eine bankrotte Farce»
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 21:53