BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 30 ErsteErste ... 172324252627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 295

Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!

Erstellt von Lubenica, 23.11.2013, 13:37 Uhr · 294 Antworten · 12.118 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    wenn ich das schon lese... "Anwälte" als hätte man immer gleich eine ganze Scharr von Anwälten
    In einem gewöhnlichen Rechtsstreit reicht in der Regel der Familienanwalt des Vertrauens.

    Wenn man allerdings gegen staatliche Behörden wegen Kindesentführung vorgeht braucht es Fachanwälte, weltweite Proteste, Medienaufmerksamkeit und Spenden von Glaubensbrüdern um dieses Unrecht zu bekämpfen.

  2. #262
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    So wie du ein ganz "normaler" gläubiger Christ bist?

    - - - Aktualisiert - - -



    Werds mir mal geben. Das Schlimme daran ist, ja nicht, dass man nicht vergessen will, sondern dass das Nichtvergessen betont wird, als würde man das Vergeben aufheben oder entkräften wollen. Außerdem richtet sich dieser Spruch meist gegen eine Volksgruppe. Denn ganz ehrlich, wer soll denn den HVO-Abschaum das mit Mostar vergeben haben? Ich kenne niemanden, der das tut und ich tue es auch nicht aber da geht es eben um die direkten Täter und nicht um eine ganze Volksgruppe.
    Ich kann es wirklich nur empfehlen, weil es genau um diese Punkte geht. Verzeihen bedeutet ja nicht, dass man etwas Ungeschehen machen kann (idS "vergessen"), die Erinnerung wird weiterhin da sein.

    Es werden fast alle Themen/Probleme abgedeckt. Kurz sowohl das "Private" als auch das "Politische". Sie bringt auch das Beispiel vom Gauck, der sich bei den Griechen für LIngiades entschuldigt hat und wie er Papoulias zu umarmen und zu vereinnahmen versucht, während dieser nur da weg will, was verständlich ist....es ist sehr schwierig und kompliziert....

  3. #263
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.106
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen

    Die Anwälte der Familie berichteten von folgenden Vorwürfen:die Kinder stünden unter Druck, weil die Eltern und Großeltern einen starken christlichen Glauben hätten.

    Der Glaube der Eltern und Großeltern war die Begründung der Behörden für die Entführung und fremdplazierung bei Pflegeeltern.

    Wenn das kein Faschismus ist...

    Auch die Tatsache, dass Norwegen eingeknickt ist nach weltweiten Protesten und die Kinder wieder zurück zu Ihren Eltern liessen um nicht vor den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gezerrt zu werden zeigt doch, dass es gar keinen nachvollziehbaren Grund gab die Kinder zu entführen.
    Das ist dummes Zeug und offenbar eine Erfindung von religiösen Spinnern:
    Tuesday brought the first mention of the matter in the serious press. The local newspaper Firda reported that the couple now risk six years in prison for violating the criminal law section covering «domestic abuse» for «threats, coercion, deprivation of liberty, violence or other violations». Even clearer: The parents are being charged for violence against their own children.

    – In the Child welfare act, there is no legal basis whatsoever for taking children from their parents based on religious or other beliefs, says Hanne Sæbø at County governor's office of Sogn og Fjordane, in Firda.
    It must be emphasized that there still is no indictment against the parents of the five children, and that the matter certainly could end with the family being reunited without anyone being prosecuted. The best possible outcome would be for all the claims being disproved.
    Do not use the word «persecution» lightly - Vårt Land


    Aber das ist nicht das Schlimmste, schlimmer ist so ein bigottes Gehabe wie deines, du ergreifst nur Partei weil du glaubst das sei ein Vergehen gegen streng religiöse Christen.

  4. #264
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Aber das ist nicht das Schlimmste, schlimmer ist so ein bigottes Gehabe wie deines, du ergreifst nur Partei weil du glaubst das sei ein Vergehen gegen streng religiöse Christen.
    Ich würde es genau so schlimm finden, wenn Kinder von Ihren Eltern entführt würden, weil Sie jüdisch, budhistisch, muslimisch oder in welchem Glauben auch immer erzogen würden.

    Der Glaube der Eltern darf kein Grund dafür sein deren Kinder zu entführen und an Adoptiveltern zu verkaufen und falls dies doch geschieht wie in Norwegen helfen nur weltweite Proteste, rechtliche Schritte, Aufmerksamkeit der Medien und Gebete um dieses faschistische Unrecht zu besiegen.

  5. #265
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.106
    Religion war ja offensichtlich auch nicht der Grund, aber du dachtest es und hats dich nur deswegen hier echauffiert

  6. #266
    Avatar von emire

    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    646
    Rechter und linker Faschismus und der übelste von allen der Deutsche Faschismus.Bei letzteren artet es immer bei der vermeindlichen überlegenheit der Deutschen Trolle als übermensch aus...

  7. #267
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Religion war ja offensichtlich auch nicht der Grund, aber du dachtest es und hats dich nur deswegen hier echauffiert
    Was war den der Grund?

    Es gab laut dem Umfeld der Kinder keine Hinweise auf Gewalt in der Familie.

    Ausserdem war aut den Anwälten der Eltern der Vorwurf und damit der Grund für die Entführung folgender: "die Kinder stünden unter Druck, weil die Eltern und Großeltern einen starken christlichen Glauben hätten".

    Weist es wohl besser als die Anwälte der Familie was?

    Was war den der Grund für die Entführung und den Verkauf der Kinder an eine Pflegefamilie wenn nicht die christliche Erziehung der Kinder?

  8. #268
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.106
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Was war den der Grund?

    Es gab laut dem Umfeld der Kinder keine Hinweise auf Gewalt in der Familie.

    Ausserdem war aut den Anwälten der Eltern der Vorwurf und damit der Grund für die Entführung folgender: "die Kinder stünden unter Druck, weil die Eltern und Großeltern einen starken christlichen Glauben hätten".

    Weist es wohl besser als die Anwälte der Familie was?

    Was war den der Grund wenn nicht die christliche Erziehung der Kinder?
    "Christliche Erziehung" war eine Erfindung von irgendwelchen Spinnern

  9. #269
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    "Christliche Erziehung" war eine Erfindung von irgendwelchen Spinnern
    Der einzige Vorwurf der "Kinderschutzbehörde" war, dass die Kinder angeblich unter Druck stehen, weil die Eltern und Großeltern einen starken christlichen Glauben hätten. Gleiches berichten auch die Anwälte der Familie.

    Andere Vorwürfe wie etwa Gewalt wurden nicht erhoben oder was waren denn deiner Meinung nach die Gründen für diese Entführung, wenn es ja angeblich nicht um den Glauben bzw. christliche Erziehung ging?

  10. #270
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.106
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Der einzige Vorwurf der "Kinderschutzbehörde" war, dass die Kinder angeblich unter Druck stehen, weil die Eltern und Großeltern einen starken christlichen Glauben hätten. Gleiches berichten auch die Anwälte der Familie.

    Andere Vorwürfe wie etwa Gewalt wurden nicht erhoben oder was waren denn deiner Meinung nach die Gründen für diese Entführung, wenn es ja angeblich nicht um den Glauben bzw. christliche Erziehung ging?
    Dieses "unter Druck sein wegen christlichen Glauben" steht nur auf deinen christlichen Seiten ohne Quellenangabe, darauf kann man also getrost pfeifen

Ähnliche Themen

  1. Bosnjaken sind keine Türken, sondern haben "nur" den Islam akzeptiert
    Von Mastakilla im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 23:58
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 19:14
  3. «Die USA sind keine Supermacht, sondern eine bankrotte Farce»
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 21:53