BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 146

Faschistischer Skandal in Kroatien/Zagreb

Erstellt von Hercegovac, 20.03.2012, 16:17 Uhr · 145 Antworten · 7.713 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011

    Faschistischer Skandal in Kroatien/Zagreb

    ZLOGLASNA THOR STEINAR ODJEĆA I U HRVATSKOJ: U centru Zagreba otvorena neonacistička trgovina koja veliča ustaške zločine i NDH



    U centru Zagreba otvorena je prodavnica Izvan kontrole koja u Hrvatskoj prodaje odjeću njemačke marke Thor Steinar poznate po odjeći koja promovira fašizam i neonacizam, javljaju hrvatski mediji



    Radi se o marki odjeće koja je nedavno privukla pažnju svjetske javnosti, kada su u njemačkom gradu Chemnitzu otvorili trgovinu pod imenom "Brevik", javlja Index.hr., što je jasna aluzija na norveškog neonacista Andresa Breivika, koji je prošle godine ubio 77 ljudi.
    Uprava Thor Steinara, čija je odjeća posebno popularna među desničarskim ekstremistima, nakon prosvjeda lokalnih aktivista bila je prisiljena promijeniti ime trgovine. Poručili su da je aluzija na Breivika slučajna, te da su trgovinu nazvali po jednom norveškom gradu. Novo ime trgovine je "Tonsberg".

    No, zagrebačka ispostava "Izvan kontrole" hrvatskim ekstremistima nudi i majice s lokalnim fašističkim motivima. Putem Facebooka tako najavljuju da će se u njihovim trgovinama mogu kupiti majice brendirane pod linijom "Sokol - Hrvatska divizija".

    Svojim mušterijama "Izvan kontrole" zasad nudi majice s motivima 392. "Plave divizije" i 369. "Vražje divizije". Majica s motivom "Vražje divizije" već je dostupna na web shopu trgovine, a majica s motivom "Plave divizije" kreće u prodaju 10. aprila.


    Radi se o hrvatskim divizijama koje su djelovale u sastavu nacističkog Wehrmachta. Vrlo je indikativan i datum kada majica s motivom "Plave divizije" kreće u prodaju; 10. april 1941. je dan osnivanja marionetske Nezavisne Države Hrvatske (NDH).

    Vlasnike trgovine "Izvan kontrole" od veličanja ustaštva nije odvratila ni medijska pažnja koju je privukla njihova nova linija odjeće. Putem svoje Facebook stranice, uz "prigodnu" pjesmu Miroslava Škore i Thompsona "Sude mi", poručili su: "Nema povlačenja, nema predaje!"

    Na posebnoj Facebook stranici posvećenoj liniji "Sokol - Hrvatska divizija", ujedno se i veliča hrabrost ustaških vojnika. "Švedski vojnici koji su preživjeli rat opisivali su Hrvate kao vojsku koja se nije ni čula niti vidjela. Prema švedskim predajama, hrvatski konjanici su dolazili uvijek s maglom, i nijedan neprijatelj koji bi im se našao na putu, ne bi preživio...", status je koji je u nedjelju navečer postavljen na tu stranicu.




    Übersetzung:


    Wieder einmal ein faschistischer Skandal in Kroatien. In Zagreb wurde ein Laden der Marke "Thor Steiner", welcher neofaschistische Sachen in mitten der Hauptstadt, eröffnet. Thor Steiner hatte auch vor paar Monaten ein Laden in Chemnitz mit dem Namen "Breivik" in Anspielung auf den Mörder von 77 Kindern und Erwachsenen, eröffnet.



    In dem kroatischem Laden werden T-Shirt's diverser Divisionen und Einheiten der kroatischen Nazis aus den 45-ern erhältlich sein. Öffetnlich wird damit das Ustasa Regime verherrlicht, Naziartikel verkauft und die faschistische Ideologie weiter verbreitet. Das alles im Zentrum der Macht, im Zentrum des demokratischen Kroatiens. Warum ist sowas nicht verboten ?


    Depo Portal - U centru Zagreba otvorena neonacisti?ka trgovina koja veli?a usta?ke zlo?ine i NDH

  2. #2
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Schande... einfach nur Schande.. dass solcher Abschaum geduldet wird.

  3. #3
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    ZLOGLASNA THOR STEINAR ODJEĆA I U HRVATSKOJ: U centru Zagreba otvorena neonacistička trgovina koja veliča ustaške zločine i NDH



    U centru Zagreba otvorena je prodavnica Izvan kontrole koja u Hrvatskoj prodaje odjeću njemačke marke Thor Steinar poznate po odjeći koja promovira fašizam i neonacizam, javljaju hrvatski mediji



    Radi se o marki odjeće koja je nedavno privukla pažnju svjetske javnosti, kada su u njemačkom gradu Chemnitzu otvorili trgovinu pod imenom "Brevik", javlja Index.hr., što je jasna aluzija na norveškog neonacista Andresa Breivika, koji je prošle godine ubio 77 ljudi.
    Uprava Thor Steinara, čija je odjeća posebno popularna među desničarskim ekstremistima, nakon prosvjeda lokalnih aktivista bila je prisiljena promijeniti ime trgovine. Poručili su da je aluzija na Breivika slučajna, te da su trgovinu nazvali po jednom norveškom gradu. Novo ime trgovine je "Tonsberg".

    No, zagrebačka ispostava "Izvan kontrole" hrvatskim ekstremistima nudi i majice s lokalnim fašističkim motivima. Putem Facebooka tako najavljuju da će se u njihovim trgovinama mogu kupiti majice brendirane pod linijom "Sokol - Hrvatska divizija".

    Svojim mušterijama "Izvan kontrole" zasad nudi majice s motivima 392. "Plave divizije" i 369. "Vražje divizije". Majica s motivom "Vražje divizije" već je dostupna na web shopu trgovine, a majica s motivom "Plave divizije" kreće u prodaju 10. aprila.


    Radi se o hrvatskim divizijama koje su djelovale u sastavu nacističkog Wehrmachta. Vrlo je indikativan i datum kada majica s motivom "Plave divizije" kreće u prodaju; 10. april 1941. je dan osnivanja marionetske Nezavisne Države Hrvatske (NDH).

    Vlasnike trgovine "Izvan kontrole" od veličanja ustaštva nije odvratila ni medijska pažnja koju je privukla njihova nova linija odjeće. Putem svoje Facebook stranice, uz "prigodnu" pjesmu Miroslava Škore i Thompsona "Sude mi", poručili su: "Nema povlačenja, nema predaje!"

    Na posebnoj Facebook stranici posvećenoj liniji "Sokol - Hrvatska divizija", ujedno se i veliča hrabrost ustaških vojnika. "Švedski vojnici koji su preživjeli rat opisivali su Hrvate kao vojsku koja se nije ni čula niti vidjela. Prema švedskim predajama, hrvatski konjanici su dolazili uvijek s maglom, i nijedan neprijatelj koji bi im se našao na putu, ne bi preživio...", status je koji je u nedjelju navečer postavljen na tu stranicu.




    Übersetzung:


    Wieder einmal ein faschistischer Skandal in Kroatien. In Zagreb wurde ein Laden der Marke "Thor Steiner", welcher neofaschistische Sachen in mitten der Hauptstadt, eröffnet. Thor Steiner hatte auch vor paar Monaten ein Laden in Chemnitz mit dem Namen "Breivik" in Anspielung auf den Mörder von 77 Kindern und Erwachsenen, eröffnet.



    In dem kroatischem Laden werden T-Shirt's diverser Divisionen und Einheiten der kroatischen Nazis aus den 45-ern erhältlich sein. Öffetnlich wird damit das Ustasa Regime verherrlicht, Naziartikel verkauft und die faschistische Ideologie weiter verbreitet. Das alles im Zentrum der Macht, im Zentrum des demokratischen Kroatiens. Warum ist sowas nicht verboten ?


    Depo Portal - U centru Zagreba otvorena neonacisti?ka trgovina koja veli?a usta?ke zlo?ine i NDH
    würde in serbien ein laden mit milos , mladi t-shirt geben wäre dieser innerhalb von stunden ausverkauft.....

    wieviele wände gibts in belgrad wo kriegsverbrecher verherrlicht werden???

    demokratie hat wenig mit den gegebenen gesetzen zu tun......
    ich kenne diese nicht in kroatien????


    ist etwa deutschland nicht demokratisch????

  4. #4
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    würde in serbien ein laden mit milos , mladi t-shirt geben wäre dieser innerhalb von stunden ausverkauft.....

    wieviele wände gibts in belgrad wo kriegsverbrecher verherrlicht werden???

    demokratie hat wenig mit den gegebenen gesetzen zu tun......
    ich kenne diese nicht in kroatien????
    Ich wär der erste, der den Laden mit Scheisse bewerfen würde. Milosevic findet keine Syhmpatien mehr, bei Mladic und Karadzic ist es anders. Noch 10-15 Jahre Aufklärung, dann sind auch diese Kriegsverbrecher, da eingeordnet, wo sie hingehören.

  5. #5
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.793
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Übersetzung:


    Wieder einmal ein faschistischer Skandal in Kroatien. [...]

    Ja, kommt ja wahnsinnig oft vor....

    Was hätte deiner Meinung nach getan werden sollen? Den Laden verbieten?

  6. #6
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    :rolley:
    Ja, kommt ja wahnsinnig oft vor....

    Was hätte deiner Meinung nach getan werden sollen? Den Laden verbieten?
    Das sind nicht die einzigen Vorfälle in den letzen Monaten, daher "wieder einmal". Was man dagegen unternehmen sollte ? Jegliche Nazi Verherrlichung oder für den Vetrieb von neofaschistischen Artikeln, sollte man unterbinden und unter Strafe stellen. Das denke ich, gehört sich für ein Land, welches 2013 in die EU aufgenommen wird.

    Aus Sicht der Karlsruher Richter birgt Nazi-Propaganda besondere Risiken. „Die Befürwortung dieser Herrschaft ist in Deutschland ein Angriff auf die Identität des Gemeinwesens nach innen mit friedensbedrohendem Potenzial.“ Dies könne „nicht zuletzt auch im Ausland tiefgreifende Beunruhigung auslösen“. Es gehe um Äußerungen, die „den Übergang zu Aggression oder Rechtsbruch markieren“ und enthemmende Wirkung auf die Anhänger entfalteten.
    ...
    Urteile: Verherrlichung des Nazi-Regimes bleibt strafbar - weiter lesen auf FOCUS Online: Urteile: Verherrlichung des Nazi-Regimes bleibt strafbar - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

  7. #7

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    *in deutschland immer diese nich verbotene nazis demos un in kroatien so ne kacke,kein wunder sympatisieren sich die 2 länder so *püüh spuck pfui teifel*

  8. #8
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Mal ein Vorschlag:

    Die Initiative zielt laut dem Bericht nicht nur gegen Aufmärsche Rechtsradikaler, wie die an das Grab von Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß in Wunsiedel, sondern auch gegen entsprechende Äußerungen in Reden oder im Internet. Das Strafmaß soll demnach bis zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren reichen. Die Innenpolitiker überlegen auch, den Straftatbestand auf die Verherrlichung von NS-Organisationen auszuweiten, schreibt das Blatt. Mit der Strafverfolgung bestimmter Verhaltensweisen solle versucht werden, Aufmärsche künftig leichter zu verbieten, ohne das Versammlungsrecht zu verändern, hieß es.

  9. #9
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501

    Cool

    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen

    Ja, kommt ja wahnsinnig oft vor....

    Was hätte deiner Meinung nach getan werden sollen? Den Laden verbieten?
    Nee, verbieten kann man den wohl nicht, aber ihm den Verkauf von bestimmten Klamotten untersagen; bei Zuwiederhandlung ist dann eben Schluss mit lustig... Glaub auch kaum, dass der Laden in Chemnitz Sachen mit Nazi-Symbolen verkauft, dann wäre er nämlich schon dicht!!!
    Sind Ustascha-Symbole eigentlich in Kroatien verboten, wie z.B. Nazi-Symbole in D???

  10. #10
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820

    Reden

    Will da jemand die Rehabilitation des Faschisten Kollaborateurs und Tschetniks Draza Mihailovic in Serbien mit einem Thor Steiner Laden in Zagreb reinwaschen, die es übringens weltweit zu hunderten gibt?

    ts ts ts so billig, srbisch halt

Seite 1 von 15 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Faschistischer Skandal Kroatien-Frankreich !
    Von Hercegovac im Forum Sport
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 20:12
  2. Faschistischer Skandal, Estland - Serbien
    Von Grasdackel im Forum Sport
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 19:53
  3. Dynamo Zagreb Meister in Kroatien
    Von Krešimir im Forum Sport
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 18:46
  4. Pädophilie-Skandal in Zagreb
    Von Dobojlija im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 23:13
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 19:43