BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Faschistisches Potential in Serbien. Ein Bericht aus Niš

Erstellt von Frieden, 11.09.2015, 20:03 Uhr · 67 Antworten · 3.903 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Neuer Thread der die Römer zum Thema hat und ich werde antworten, in diesem betrachte ich den ersten Linksfaschoartikel als Thema.

    Youtubevids sind übrigens die Argumente der Dummen

  2. #62
    Rosinante
    Ihr finde Serbien befindet sich auf dem Weg der Verbesserung. Klar gibts dort viele Probleme, doch davon können auch die Nachbarn alle ein Lied singen. Dass man pro EU ist (auch wenn ich die Europäische Union selbst ein wenig mit Skepsis betrachte) zeigt dass sich das Land weiterentwickelt und normalisiert (auch was die Beziehung mit den Nachbarstaaten angeht - hier hat man erfreulich erste Schritte mit Kosovo sowie Albanien unternommen und die Beziehung untereinander haben Fortschritte gemacht). Und das hätte ich vor 5 oder 10 Jahren niemals zu sagen getraut. Vielleicht ist sogar eine gute Kooperation sowie bei Deutschland und Frankreich heute drinnen, die einst miteinander sehr verhasst waren.

  3. #63

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @Dessi
    dann verschwinde hier und antworte lieber nicht. Deine antworten waren sowieso Sinnlos, vonwegen linksfaschisten ...

    hier sieht man auch etwas von diese Häuser:


    Daniel ist in Deutschland geboren und wurde nach Serbien abgeschoben, jetzt lebt er mit seiner Familie in Vidikovac. Unterhalb der linken Schulter trägt er die Narbe eines Messerstichs – beigebracht von Neonazis in Deutschland.... http://www.proasyl.de/de/news/detail...kunftsstaat-1/



  4. #64
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Rosinante Beitrag anzeigen
    Ihr finde Serbien befindet sich auf dem Weg der Verbesserung. Klar gibts dort viele Probleme, doch davon können auch die Nachbarn alle ein Lied singen. Dass man pro EU ist (auch wenn ich die Europäische Union selbst ein wenig mit Skepsis betrachte) zeigt dass sich das Land weiterentwickelt und normalisiert (auch was die Beziehung mit den Nachbarstaaten angeht - hier hat man erfreulich erste Schritte mit Kosovo sowie Albanien unternommen und die Beziehung untereinander haben Fortschritte gemacht). Und das hätte ich vor 5 oder 10 Jahren niemals zu sagen getraut. Vielleicht ist sogar eine gute Kooperation sowie bei Deutschland und Frankreich heute drinnen, die einst miteinander sehr verhasst waren.
    Es musste irgendwann man zu positiven Entwicklungen in der Region kommen, es konnte nicht auf ewig weitergehen, wie es war, zum Glück.


    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    @Dessi
    dann verschwinde hier und antworte lieber nicht. Deine antworten waren sowieso Sinnlos, vonwegen linksfaschisten ...
    Weine nicht Scheibenwischer

  5. #65
    Rosinante
    @Dissention
    Auf jeden Fall. Aber es ist auch erfreulich das beide Seiten mehr dafür unternehmen. Und wenn es Deutschland sowie Frankreich geschafft haben können es diese beiden Völker wohl auch. Diesbezüglich kann man positiv in die Zukunft blicken. Die ersten Schritte hat man langsam auch endlich unternommen.

  6. #66

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    hoffen wir das sich da was verbessert....schliesslisch wollen diese ja auch in die EU....Rumänien z.B hat es ja auch geschafft, es gibt ganz viele Belege dafür, all die Roma die nach DE abgehauen sind z.B....

  7. #67
    Rosinante
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    hoffen wir das sich da was verbessert....schliesslisch wollen diese ja auch in die EU....Rumänien z.B hat es ja auch geschafft, es gibt ganz viele Belege dafür, all die Roma die nach DE abgehauen sind z.B....
    Rumänien und Bulgarien haben es in der Tat geschafft, aber in Serbien oder Albanien sehe ich ehrlich gesagt mehr Potential. Belgrad ist ja eine sehr interessante Weltstadt für viele junge Leute, und hat wichtige internationale Partner die durchaus sinnvoll investieren.
    Albanien wird auch immer mehr z. B. als Touristenziel entdeckt, dass zudem auch nicht so teuer ist und versuchen kann mehr Profit daraus zu ziehen. Sogar im Kosovo wird reichlich investiert (was auch ein Skigebiet betrifft wo die Franzosen ein Projekt wagen wollen, oder die Autobahnen bis nach Serbien ausbaut, woran man seit neuestem durchaus was plant). Bringt alle Seiten auf jeden Fall voran.

  8. #68

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Rosinante Beitrag anzeigen
    Rumänien und Bulgarien haben es in der Tat geschafft, aber in Serbien oder Albanien sehe ich ehrlich gesagt mehr Potential.
    mit EU hat sich in Rumänien und Bulgarien für Roma nur eines verbessert, sie können aus diese Länder abhauen.... somit weiß man, dass wenn Serbien in EU kommt, wird nichts anders passieren, die Roma werden alle abhauen....

    hier zwei Bericht über Rumänische-Romas:
    http://www.netz-gegen-nazis.de/artik...me-rechte-9594

    http://www.netz-gegen-nazis.de/artik...-rumänien-9793

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Kroatische Handelskette steig in Serbien ein
    Von Toni Maccaroni im Forum Wirtschaft
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 19:21
  2. RTL kauft sich in Serbien ein
    Von Toni Maccaroni im Forum Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 09:01
  3. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 14:51
  4. Smederevo in Serbien(auch eine wichtige historische Stadt)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 21:10
  5. „In Serbien herrscht ein wilder Kapitalismus"
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 19:37