BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 17 ErsteErste ... 511121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 161

Wer folgt nach Rumänien und Bulgarien??

Erstellt von Montenegrin, 06.01.2007, 00:49 Uhr · 160 Antworten · 5.665 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    für dein alter bist du ziemlich hängen geblieben .......deine kroatische a.rschfotzen einstellung und sicht der dinge kannst du in www.gaycroatia.net
    verbreiten Rolling Eyes die einzigen schlächter des balkans wart ihr und eure ustasa s ..kleine dreckige kindermörder und feige schlächter
    Echt derbe Aussage
    So muß man auch reden, um sich in der Leder-Schwulenszene von NRW behaupten zu können...

  2. #142
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    für dein alter bist du ziemlich hängen geblieben .......deine kroatische a.rschfotzen einstellung und sicht der dinge kannst du in www.gaycroatia.net
    verbreiten Rolling Eyes die einzigen schlächter des balkans wart ihr und eure ustasa s ..kleine dreckige kindermörder und feige schlächter
    Echt derbe Aussage
    So muß man auch reden, um sich in der Leder-Schwulenszene von NRW behaupten zu können...
    Ich denke für dem seine Aussage bez "einzigen Schlächter" sollte er gebannt werden, wir wissen ja wer die wahren Täter sind nach der Zeit

  3. #143
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    Ich denke für dem seine Aussage bez "einzigen Schlächter" sollte er gebannt werden, wir wissen ja wer die wahren Täter sind nach der Zeit
    Bin deiner Meinung, aber was würde es bringen?

  4. #144
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    Ich denke für dem seine Aussage bez "einzigen Schlächter" sollte er gebannt werden, wir wissen ja wer die wahren Täter sind nach der Zeit
    Bin deiner Meinung, aber was würde es bringen?
    Ruhe und keine falsch Meldungen und Verleugnungen der Tatsachen, was die Kroaten früher gemacht haben wissen wir ja langsam, aber das die Serben ne riesenschweinerei beim letzten Balkankrieg gemacht haben verleugnen die, halt immer die armen unschuldigen Serben, gibt ja auch hier paar Serben mit hohem IQ die vorwärtschauen statt Rückwärts .

    Ich weiss was die Kroaten für Bullshit gemacht haben und verleugne es nicht aber einige rafikale Serben hier verleugnen die menschenunwürdige Taten und das ist schlimm

  5. #145
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Da ich die Serben zuerst als die größten Balkanschlächter der 90er Jahre bezeichnet hatte, kann ich den Leguan wohl schlecht für seine Aussage verwarnen.
    Kann ja sein, daß er sich mit seiner Behauptung auf eine "Gesamtwertung" bezogen hat, die die den 2. Weltkrieg einschließt.

    Völlig haltlos und hetzerisch ist hingegen seine Behauptung, die Kroaten seien die "einzigen" Balkanschlächter gewesen, wo doch jeder mit Augen im Kopf weiß, wer in den 90er Jahren insgesamt am meisten Scheiße gebaut hat...

  6. #146
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Legija
    die einzigen schlächter des balkans wart ihr und eure ustasa s ..kleine dreckige kindermörder und feige schlächter :!:

    Erzähl das mal in Srebrenica, glupane.

  7. #147
    Gast829627
    Zitat Zitat von Schiptar
    Da ich die Serben zuerst als die größten Balkanschlächter der 90er Jahre bezeichnet hatte, kann ich den Leguan wohl schlecht für seine Aussage verwarnen.
    Kann ja sein, daß er sich mit seiner Behauptung auf eine "Gesamtwertung" bezogen hat, die die den 2. Weltkrieg einschließt.

    Völlig haltlos und hetzerisch ist hingegen seine Behauptung, die Kroaten seien die "einzigen" Balkanschlächter gewesen, wo doch jeder mit Augen im Kopf weiß, wer in den 90er Jahren insgesamt am meisten Scheiße gebaut hat...



    die einzigen die unter dem nazireich einen holocaust an den serben verübt haben und die einzigen auf dem balkan die gezielt versucht haben ein volk aus zu löschen :!: was verstehst du nicht dabei :?: die serben hatten kein jasenovac und auch kein kz wo sie gezielt auf massenvernichtung eines volkes hingearbeitet haben du kopf.......ich bestreite nicht das greul taten von unserer seite aus begangen wurden aber genauso sind serbische zivillisten massakriert worden und im balkan krieg haben die serben mehr opfer im zivillen berreich zu verbuchen bzw in den eigenen reihen als die kroaten das hat die unabhängige untersuchungs kommision bewiesen das es knapp hundert tausend opfer gab und das die serben allein über 35% tragen den grössten teil haben die moslems gehabt.......dh für mich das nie der versuch da war seitens der serbischen regierung gezielt ein volk auszulöschen wie es die damalige ndh versucht hat :!:



    @ ak69 ...pusi karu svom drugaru

  8. #148
    Gast829627
    aber kack auf diese schuldzuweisungen....das macht die opfer auch nicht lebendig und nimmt den müttern die ihr liebstes verloren haben den schmerz auch nicht :!:


    und alle seelen weinen gleich :!:

  9. #149

    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    1.894
    @ Legija
    was heißt ein ganzes volk auslöschen? selbst die zynische und rassistische einstellung der ustasas wollte "nur" ein drittel der serben umbringen. denke die serben hättens mindestens genauso gemacht, wenn sie die möglichkeit gehabt hätten unter Cica Draza.

    Und hör mal auf Kroaten mit Ustasas gleichzusetzen, denn die heutigen Kroaten haben damit nix mehr zutun und die aktuelle Regierung verurteilt das auch aufs schärfste.

    Und was den Balkankrieg in 90er Jahren angeht, da hab ihr einfach angefangen mit euren großserbischen Träumen, die eigentlich mit den Ustasas gut zu vergleichen sind.

  10. #150
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Das sollte Teppichmasturbierer Schiptar auch lesen :!:

    Wie Kanadier Agim Cekus Massaker in Medak erlebten

    Kanadas grösste militärische Auseinandersetzung seit dem Korea-Krieg

    Während der kroatischen Erstürmung des Medak-Tales, das Ende 1993 noch von den Serben gehalten wurde, waren die Kanadier wohl die am intensivsten in den Krieg involvierte UN-Truppe. Aber immer noch wird aus politischen Gründen diesem Ereignis kaum Beachtung geschenkt.

    Die kanadische UN Truppe im Medak-Tal

    Ungeachtet der Intensität dieses Kampfes war er (UN Offizier Stopford) mehr über die kroatischen Truppen an der unmittelbaren Front besorgt. Sie schienen eine Spezial-Einheit zu sein, die sich zu allen, was er bisher am Balkan gesehen hatte, total unterschied. Gut ausgerüstet mit einer Auswahl modernster Waffen, die Mitglieder waren alle jung, fit und vor Kraft protzend. Die Männer von Stopford haben beobachtet, wie ein Teil der kroatischen Truppen durch US-Helfer ausgebildet und trainiert wurden.

    Die Kroaten liesen sich durch die Präsenz der kanadischen UN-Truppen nicht beeindrucken. Im Tal von Medak konnte man dumpfe Explosionen hören und man hörte gelegentlich vereinzelte Schüsse. Gleich vorne bei einer Gruppe von Gebäuden hörte Stopford plötzlich laute Schreie, die begleitet wurden von Maschinengewehr-Salven. Kurz auf einen Augeblick der Stille folgte ein heiseres Gelächter. Einen kurzen Moment später lies eine Explosion die Erde erbeben und ein Gebäude auf einem Bauernhof ging in Flammen auf. Stopford rannte umgehend zurück zu seinen APC und nahm per Funk Kontakt zu seinem Hauptquartier auf. Mit einer emotionell beladenen Stimme versuchte Stopford zu erklären dass die Kroaten "ethnische Säuberungen" im Medak-Tal begonnen hätten. "Sie müssen einschreiten", schrie er, "Sie bringen Menschen um! wir können nicht warten!".

    Lt. Col Celvin, der sich vier Kilometer weiter hinter befand, brauchte Stopfords Report nicht, um zu wissen, was vor sich ging. Im Tal war überall Feuer zu sehen. Er nahm per Funk Kontakt mit dem UN-Hauptquartiwer in Zagreb auf und verlangte die Erlaubnis sofort einzugreifen. Er erhielt den Befehl seine Position nicht zu verlassen und Beweise für einen späteren UN-Kriegsverbrecher-Prozess zu sammeln. Stopford war ausser sich.

    Er verlies seinen APC, lief in die Richtung der kroatischen Positionen, wo ein kleines Dorf in Flammen stand. Immer noch waren Schüsse zu hören, die von betrunkenen Gelächter begleitet wurden. Ein betrunkener kroatischer Soldat kam aus einem Gebäude heraus und torkelte geradewegs auf Stopford zu. Im Gebäude konnte man die Schreie eines Mädchens hören. Auf dem Kopf des kroatischen Soldaten befand sich eine blutverschmierte Unterhose. Der Kanadier trat vor, setzte ein Magazin in seine Waffe und löste den Hebel der Sicherung. Stopford wollte, mitgerissen von Entsetzen und Wut, den Kroaten an Ort und Stelle umbringen. Der Kroate grinste, schmiss sein Gewehr auf den Boden und hob seine Hände in die Höhe. Er war nun unbewaffnet. Es wäre kaltblütiger Mord gewesen, ihn jetzt zu erschiessen. Stopford konnte es nicht tun. Als er zurück zu seinen Posten lief, konnte er die betrunkenen Vergewaltiger lachen hören.

    Als die Sonne am Horizont zu sehen war, konnte man ein Medak-Tal sehen, dass erfüllt war von Rauchschwaden und Flammen. Während die frustrierten Soldaten von 2PPCLI auf den Befehl warteten in das Tal zu marschieren, wurde die ethnische Säuberung fortgesetzt, die begleitet wurde von Schüssen und Schreien.

    Die Kroaten begannen sich auf ihre vorherigen Linien zurückzuziehen, wobei sie alles mitnahmen, was sie bei ihren Brandschatzungen nicht zerstören konnten. Der gesamte Viehbestand wurde quasi standrechltich erschossen, und Häuser wurden in Brand gesteckt.

    Französische Aufklärungstruppen und Mitglieder des kanadischen Kommandos marschierten in das Tal ein und fanden schnell Leichen von serbischen Zivilisten, einige fingen bereits an zu verwesen, andere wurden erst vor kurzem niedergemetzelt. In einem Dorf sah Celvin die Leichen zweier junger Mädchen, die wiederholt vergewaltigt wurden und die danach - an Stühlen gefesselt - angezündet wurden.

    Verwesende Leichen

    Beständig fiel der Regen die ganze Nacht lang. Kanadische Soldaten waren im "Niemandsland" stationiert und sie erwarteten einen möglichen Gegenangriff, entweder von der Serben oder von den Kroaten. Schliesslich sind in den frühen Morgenstunden Teams der UN-Zivilpolizei angekommen um die ermordeten Opfer und die abgebrannten Ruinen in Augenschein zu nehmen. Die verwesenden Leichen die im freien herumlagen wurden katalogisiert und dann der Friedensmission zur Bestattung übergeben. Die emotionalen Auswirkungen auf die Kanadier waren unkalkulierbar. Sie haben verwesende Leichen gesehen und sie lebten mit dem immerwährenden Gestank des Todes. Sie haben hilflos mitansehen müssen, wie Leute gestorben sind oder ermordet wurden.

    Als jedoch die Verluste bekanntgegeben wurden, die von den kanadischen Truppen den kroatischen Kräften zugefügt wurden, wuchs ihre Moral wieder an. Offiziell gaben die Kroaten zu, dass 20 ihrer Soldaten durch die UN Truppen im Medak-Tal aufgerieben wurden. Inoffiziell hat man den Verlust auf 30 Tote und 100 Verletzte beziffert.

    Es war die schwerste Operation, in der die kanadischen Truppen seit dem Korea-Krieg involviert waren. Und trotzdem hatten sie nur vier verwundete und einen Toten zu beklagen.

    http://www.ltgov.bc.ca/whatsnew/sp/sp_jul30_2003.htm
    http://www.ltgov.bc.ca/whatsnew/sp/sp_sep28_1_2003.htm
    http://www.cda-cdai.ca/library/medakpocket2.htm
    http://www.cda-cdai.ca/library/medakpocket.htm

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 15:02
  2. EU Land Bulgarien u Rumänien
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 14:29
  3. Bulgarien und Rumänien unterschlagen die EU-Gelder
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 18:20
  4. Rumänien und Bulgarien kommen nicht in die EU?
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 13:24
  5. Partizan: nach Matthäus folgt nun Röber
    Von Baltimora im Forum Sport
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 20:37