BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 20 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 196

Frage: Wieso haben die Serben damals Kroatien angegriffen??

Erstellt von leosladen, 26.06.2008, 18:29 Uhr · 195 Antworten · 7.518 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Srs Beitrag anzeigen
    Ich weis das ihr kroaten eben damit nicht klar kommt, vorallendingen weil man euch ins falsche Licht gerückt hat und euch Mist erzählt hat.

    Vielleicht seit ihr garnicht daran schuld so Unwissend zu sein.

    Wie aber schon gesagt, euch gibt und gab es damals garnicht, und schon garnicht zu zeiten direkt nach dem osmanischen Reiches.

    Es gab sehr schlaue Leute die es geschafft haben euch die falsche Geschichte aufzudrücken, unter andere war das Ante Pavelic der euch damals diesen Scheiss erzählt hat.

    Man könnte auch argumentieren das Serbien auch nur seit ende des 2 Weltkrieges existiert.
    Und alles was davor war nur eine Erfindung der Serben ist.

  2. #52
    Šaban
    Zitat Zitat von Srs Beitrag anzeigen
    Ich weis das ihr kroaten eben damit nicht klar kommt, vorallendingen weil man euch ins falsche Licht gerückt hat und euch Mist erzählt hat.

    Vielleicht seit ihr garnicht daran schuld so Unwissend zu sein.

    Wie aber schon gesagt, euch gibt und gab es damals garnicht, und schon garnicht zu zeiten direkt nach dem osmanischen Reiches.

    Es gab sehr schlaue Leute die es geschafft haben euch die falsche Geschichte aufzudrücken, unter andere war das Ante Pavelic der euch damals diesen Scheiss erzählt hat.
    Fang nicht damit an...

    1.In meinem Heimatdorf haben KROATEN gegen die Osmanen gekämpft.
    2. Es gab sogar alte kroatische schachbrettmuster auf einer kleiner insel die als Festung ebenfalls in meinem Heimatdorf diente. (die insel heisst stipanac) bitte... konter mal dagegen

  3. #53
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von Srs Beitrag anzeigen
    Jup, zu 100%. Ist eine deutsche Quelle, wie gesagt, sag das bloß niemanden der in Beograd studiert hat.
    In Beograd wo studiert? Bei der Cetnikfachhochschule?
    Auf der Universität wird Geschichte, zwar ziemlich schön gefärbt, aber doch Geschichte gelehrt.
    Du kennst eine Uni nicht mal von aussen.

  4. #54
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    entschuldigt aber

    hahahahahahahaha
    ghahahahahahah


    (bitte nicht verwarnen, das ist meine meinung zu dem was hier ein user verzapft!)

  5. #55

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    724
    Zitat Zitat von LepaSelaLepoGore Beitrag anzeigen
    schon mal den namen slowenien gehört?
    Uninteressant da alles was Slovenien Besitzt (was nicht so viel ist), gefördert von anderen Ländern ist!! Da steht ja an jeder Strasse gestifftet von EU so und so etc.!!!

    Davon abgesehen: Wenn ich nach Cro fahre ist überall Autobahn, ausser in SLO. ! Vielleicht muss man da was nachholen?

  6. #56
    Šaban
    Zitat Zitat von Srs Beitrag anzeigen
    Jup, zu 100%. Ist eine deutsche Quelle, wie gesagt, sag das bloß niemanden der in Beograd studiert hat.
    jetzt wissen wir wo der schuh drückt. Du hast in einem Keller in beograd angeblich geschichte bei einem fanatiker gelernt, der es geschafft hat dir glauben zu machen, dass alles was nciht serbisch ist propaganda ist.

  7. #57

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    In Beograd wo studiert? Bei der Cetnikfachhochschule?
    Auf der Universität wird Geschichte, zwar ziemlich schön gefärbt, aber doch Geschichte gelehrt.
    Du kennst eine Uni nicht mal von aussen.

    Anscheinend glaubt er , Beograder Hochschulen können mit Oxford und Harvard mithalten.

  8. #58
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von koque33 Beitrag anzeigen
    Fang nicht damit an...

    1.In meinem Heimatdorf haben KROATEN gegen die Osmanen gekämpft.
    2. Es gab sogar alte kroatische schachbrettmuster auf einer kleiner insel die als Festung ebenfalls in meinem Heimatdorf diente. (die insel heisst stipanac) bitte... konter mal dagegen
    Nicht nur gegen die Osmanen sondern mit den Osmanen verbündeten Serben.
    Siehe Kosovoschlacht 1448.

  9. #59

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    724
    Zitat Zitat von Srs Beitrag anzeigen
    Wer sagt das? Deine deutsche/schweizerische propaganda?

    Lern in Beograd an der Universität, und du wirst sehen dass das was du sagst völliger Schwachsinn ist.

    Wenn du sowas dort sagen würdest, würde man dich aufs übelste auslachen.




    Jetzt zufrieden ?
    EBEN nur in derinem Propaganda Land! Die ganze Welt sagt dir was anderes!

    Die ersten Siedlungen an der Dalmatinischen Küste entstanden im 12. und 11. Jahrhundert v. Chr. im Zuge der Ionischen bzw. auch später der großen griechischen Kolonisation. So geht die Gründung der Siedlung Split auf diese Zeit zurück (Split von gr. Aspalatos oder Spalatos = Höhle) [17]. Im 4. Jahrhundert v. Chr. erwähnte der griechische Historiker Herodot außerdem die im Werk beschriebenen Illyrer (ein indogermanisches Volk) als zusätzlich ansässig gewordenes Volk. Ab der Mitte des 2. Jahrhunderts v. Chr. wuchs der politische Einfluss der Römer auf die illyrischen Stämme zwischen der Küste und der pannonischen Ebene. Im Jahr 34 v. Chr. verleibte Oktavian, der spätere Kaiser Augustus, dieses Gebiet Rom ein. Zu Beginn des 1. Jahrhunderts wurde die Provinz Dalmatia, benannt nach dem Stamm der Delmatae, gebildet. Im Jahr 293 wurde unter der Herrschaft des Kaisers Diokletian die Provinz entlang des Flusses Drina geteilt.
    Im 6. Jahrhundert rückte das zentralasiatische Reitervolk der Awaren in das von den Langobarden geräumte Pannonien ein. Die Kroaten wurden im 7. Jahrhundert vom byzantinischen Kaiser Herakleios in ihr heutiges Siedlungsgebiet gerufen, um ihm beim Kampf gegen die Awaren zu helfen (siehe auch Landnahme der Slawen auf dem Balkan). Nach dem Bericht des Byzantinischen Kaisers Konstantin VII. Porphyrogennetos, stammten die Kroaten aus dem Gebiet des heutigen Galizien.

    König-Tomislav-Platz in Zagreb-
    Tomislav war der erste kroatische König (910 n. Chr.)


    Der Name der Kroaten ist erstmals in einer Quelle aus dem 10. Jahrhundert belegt. Der Name selber hat keine slawischen Wurzeln, sondern stammt mit größter Wahrscheinlichkeit aus dem persischen Raum. Das Ethnonym der Kroaten ist möglicherweise ein Ehrentitel mit funktionaler und sozialer Bedeutung des Awarenreiches, der nicht nur an der östlichen Adriaküste, sondern auch am Ostrand der Alpen, in Nordböhmen, Sachsen und Südpolen belegt ist.
    Im Jahr 879 wird Fürst Branimir von Papst Johannes VIII. mit „dux Croatorum“ angeschrieben und angesprochen, was seinerzeit einer Anerkennung des mittelalterlichen Kroatien gleichkommt. Dieser politische motivierten Krönung Westroms folgte unmittelbar später die erneute Einverleibung in das Byzantinische Kaiserreich. Der um 925 zum König gekrönte Tomislav (910–928), konnte wohl zwischenzeitig die Ungarn als auch die Bulgaren zurückschlagen

    Kroatisches Königreich (924–1102)


    Krönung des ersten kroatischen Königs Tomislav im Jahre 924


    Domagojs Enkel, Tomislav, wurde 924 der erste König Kroatiens und gleichzeitig war dies auch der erste Königstitel in der Geschichte der Südslawen. Papst Johannes X. erkannte diesen Titel sofort an. Während seiner Herrschaft fielen die Magyaren im pannonischen Becken ein. Tomislav verteidigte sein Königreich, das aus Zentralkroatien, Slawonien und Teilen Dalmatiens und Bosniens bestand, erfolgreich gegen die Ungarn. Die Blütezeit erreichte das Königreich unter der Regentschaft von König Petar Krešimir IV. Unter seiner Herrschaft wurde im Jahr 1059 die Kirche in Anlehnung an den Römischer Ritus reformiert. Dies war hinsichtlich des Schisma von 1054 und der Treue zu Rom von Bedeutung. Das Königreich existierte bis ins Jahr 1102 weiter.

  10. #60
    Šaban
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Anscheinend glaubt er , Beograder Hochschulen können mit Oxford und Harvard mithalten.
    Nein, dass beograd sogar besser als OXforf und Harvard ist

Seite 6 von 20 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Faschismus in Kroatien heute und damals!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 08:02
  2. Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 12:59
  3. Frage: Wieso sagen Serben "FYROM"
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 13:29
  4. Kroatien damals & heute: Interviews mit Zeev Milo
    Von SchwarzeMamba im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 18:05