BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 21 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 204

Fragen von "außerhalb"

Erstellt von samira72, 30.07.2008, 18:32 Uhr · 203 Antworten · 10.451 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von thatz_me Beitrag anzeigen
    Und warum wollten denn all die Staaten ihre Unabhängigkeit? Weil wir über Nacht kein Bock auf Jugoslawien hatten?



    Schon 1987 (!!!) kam der erste serbische Psychiater mit der These, dass Serben Kroaten und Bosniaken psychologisch überlegen seien und deshalb das Recht haben über sie zu dominieren. Ich glaube du kannst dir gut vorstellen, dass nach solchen Aktionen der Unmut gegenüber den Serben gewachsen ist....
    Natürlich kann ich mir das gut vorstellen. Ähnliche Vollidioten kann ich dir in Österreich zur Genüge zeigen (google mal nach Gudenus, Scrinzi, Norbert Burger usw.). Ich bin auch überzeugt, daß solche Typen auch in Kroatien, Bosnien, in den USA und in Burkina Faso zu finden sind/waren. Die Frage ist nur, warum sie plötzlich ernstgenommen werden und was zu sagen haben.

  2. #92
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Arthur_Spooner Beitrag anzeigen
    Immer wieder das gleiche...

    IWF ist schuld, Vatikan ist schuld, USA ist schuld, Mr. Bean ist schuld, usw...

    Solange ihr euch nicht selber eingesteht, wie die Deutschen nach WW II, das ihr von der SANU, und dem rest der "Elite" verarscht wurdet, solange wird es kein weiterkommen in Serbien geben...
    Das wird bestimmt kein leichter weg, aber er ist unumgänglich...
    Sorry ich bin kein "ihr". Ich bin Österreicher. Der einzige Slawe in der Verwandtschaft mit dem ich aufwarten kann ist eine böhmische Urgroßmutter... und Böhmen liegt nicht am Balkan.

    Verarscht wurdet "ihr" alle. In den 90ern.

  3. #93

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    271
    @ivo
    Dorin hat mit dem,was Du von mir zitiert hast, nix am Hut, das war mein Eindruck/Meinung nur aus der Beurteilung des Kriegsverlaufs heruas.Dorin habe ich erst seit heute morgen).

  4. #94
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    niemand zwingt die serben die srs nicht zu wählen.aber wenn man eben finanzspritzen haben will,muss man eben das tun was der geldgeber sagt.oder gehst du zu deinem chef und sagst "ich hab kein bock meinen job zu machen,aber vergiss nicht mein gehalt pünktlich zu zahlen?" und was die visa pflicht angeht,jedes land hat doch das recht zu bestimmen,wen sie einreisen lässt und wen nicht.
    von einer zuckrl-politik kann keine rede sein
    also werden wahlen im inland dadurch entschieden, welcher ausländische verein am meisten spendet? ich würd dein demokratieverständnis überprüfen.

    zur visapflicht - natürlich hat jedes land das recht. und wieso verständigen sich 17 eu-länder ganz kurz vor der serbischen wahl die visapflicht zu erleichtern? reiner zufall? oder wink mit dem zaunpfahl...

    versteh mich net falsch - ich will, daß jeder europäer in europa herumreisen kann wo er will. aber wahlmanipulation mag ich so gar nicht


    die krajina war auch nur ein künstliches konstrukt,nur haben es die rs-serben cleverer gemacht als die "krajina-serben"
    Diese künstliche Konstrukt ist ein von Österreich geschaffenes Konstrukt namens Militärgrenze. Und wurde vorwiegend mit serbischen Wehrbauern besiedelt, die vor den Türken geflohen waren. Um jetzt - 300 Jahre später - wieder zurück nach Serbien getrieben zu werden. Cleverer? Gar nicht. Nur durfte Kroatien mit Oluja die Krajina zurückerobern, während Bosnien/Kroatien bei Maestral gestoppt wurden. Was heißt: Die NATO hats entschieden.

    in großbritanien und frankreich wurde anfangs pro-serbisch berichtet,was willst du damit also sagen?
    daß in diesem krieg viele entscheidungen wegen erfolgreicher propaganda getroffen wurden - vor allem die Frage der Militäreinsätze. Und das ich mich als Österreicher, der in den 90ern ganz naturgemäß auf der Seite der armen Slowenen und Kroaten war, ziemlich verraten und verkauft fühle. Und das ich das in unserer Medienlandschaft nicht für möglich gehalten hätte.

    woran das wohl liegen mag?
    An einer augenscheinlich unterschiedlichen Behandlung der Serben und aller anderen Völker

    schnelle anerkennung?weißt du überhaupt was sfrj bedeutet hat???
    erkundige dich ersteinmal bevor du so einen scheiß schreibst.
    Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien. Mit dem Recht auf Austritt einzelner Staaten.

    Das gleiche Recht hatten alle Mitgliedsstaaten der Sowjetunion. Trotzdem wurde Estland, Lettland, Litauen erst nach dem Augustputsch von den Westmächten anerkannt. Ca. 1 1/2 Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung. Und erst nachdem der Kreml signalisiert hatte, nichts mehr gegen die Unabhängigkeit einzelner Teilrepubliken zu unternehmen.

    Kroatien und Slowenien wurden binnen einem halben Jahr anerkannt. OHNE daß sich die Konfliktparteien geeinigt hatten. (schöne chronologie: Carsten Müller - DIE ROLLE DER BUNDESREGIERUNG BEI DER ANERKENNUNG KROATIENS)

    siehst du den unterschied? und eine anerkennung ohne gleichzeitig entweder mit militärischer gewalt zu drohen oder kroatien ausreichend zu bewaffnen führte zu was genau?

    das ist richtig,man hätte die serbische kriegsmaschinerie bereits 1991 den garaus machen müssen
    ganz genau

    du wirst doch hoffentlich nicht so naiv sein,um zu glauben das es in anderen teilen der welt anders ist
    Doch - diesee Freiheit nehm ich mir.

    lg mardi

  5. #95
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Das sind die Fakten. Planung von Gross Serbien, Reformen in Jugoslawien wurden von der serbischen Fraktion blockiert und es war Belgrad ,die die Serben in Kroatien und Bosnien aufgehetzt haben.


    Belgrad hat gezündelt und diesen Flächenbrand bewusst gesetzt !
    Du hast recht. Tudjman und Izetbegovic haben mitgezündelt. Ohne die beiden wär der Jugoslawienkonflikt in der Form auch nicht möglich gewesen.

    Zu dem Memorandum... irre wozu sich die Wissenschaft einspannen lässt.

  6. #96
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    ne ist klar ne deutsche dir chefin von einer firma ist interessiert sich so sehr für den bosnienkrieg, ko te jebe du armer fake schau in den spiegel und geh dich selbstbemitleiden.
    ich bin 41jähriger chef einer österreichischen firma. und ich interessiere mich ebenfalls brennend für den balkankonflikt. muß ich mich jetzt auch selbstbemitleiden gehen?

  7. #97
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    also werden wahlen im inland dadurch entschieden, welcher ausländische verein am meisten spendet? ich würd dein demokratieverständnis überprüfen.
    sei nicht so naiv,so ist es nunmal.zumindest spielt das geld dort keine rolle,wo man finanziell unabhängig ist.der balkan gehört nicht dazu.
    zur visapflicht - natürlich hat jedes land das recht. und wieso verständigen sich 17 eu-länder ganz kurz vor der serbischen wahl die visapflicht zu erleichtern? reiner zufall? oder wink mit dem zaunpfahl...
    das ist nicht das problem der eu.wenn sich die serben so einfach locken lassen,ist es ihr bier.
    versteh mich net falsch - ich will, daß jeder europäer in europa herumreisen kann wo er will. aber wahlmanipulation mag ich so gar nicht

    ich versteh dich schon,aber wenn man sich so einfach verlocken lässt,sollte man die schuld nicht bei der eu suchen.es gewinnt nicht eben derjenige der im recht ist,sondern derjenige der stärker ist.und die eu ist stärker,ob es einem gefällt oder nicht.alles andere ist augenwischerei


    Diese künstliche Konstrukt ist ein von Österreich geschaffenes Konstrukt namens Militärgrenze. Und wurde vorwiegend mit serbischen Wehrbauern besiedelt, die vor den Türken geflohen waren. Um jetzt - 300 Jahre später - wieder zurück nach Serbien getrieben zu werden. Cleverer? Gar nicht. Nur durfte Kroatien mit Oluja die Krajina zurückerobern, während Bosnien/Kroatien bei Maestral gestoppt wurden. Was heißt: Die NATO hats entschieden.

    ob es jetzt von österreichern oder serben geschaffen wurde ist sekundär,denn es war immer kroatischer boden.trotz etnischer säuberungen an kroaten hat man diesen verbrechern autonomie zugesagt(auf druck des westens).sie schlugen es aus weil sie die unabhängigkeit wollten.die rs serben haben sich mit der autonomie begnügt.also kann man sagen,dass die rs serben cleverer waren.

    daß in diesem krieg viele entscheidungen wegen erfolgreicher propaganda getroffen wurden - vor allem die Frage der Militäreinsätze. Und das ich mich als Österreicher, der in den 90ern ganz naturgemäß auf der Seite der armen Slowenen und Kroaten war, ziemlich verraten und verkauft fühle. Und das ich das in unserer Medienlandschaft nicht für möglich gehalten hätte.

    und da hat die österreichische presse im großen und ganzen richtig berichtet.das du es jetzt anders siehst finde ich schade,aber was soll´s.....

    An einer augenscheinlich unterschiedlichen Behandlung der Serben und aller anderen Völker

    und du hast dich nie gefragt woran das liegen KÖNNTE?

    Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien. Mit dem Recht auf Austritt einzelner Staaten.
    vollkommen richtig.
    Das gleiche Recht hatten alle Mitgliedsstaaten der Sowjetunion. Trotzdem wurde Estland, Lettland, Litauen erst nach dem Augustputsch von den Westmächten anerkannt. Ca. 1 1/2 Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung. Und erst nachdem der Kreml signalisiert hatte, nichts mehr gegen die Unabhängigkeit einzelner Teilrepubliken zu unternehmen.
    su ist nicht das thema.in der verfassung der sfrj war es geregelt,dass sich jeder republik für unabhängig erklären kann.es gab eine volksabstimmung bei denen mehr als 2/3 für die unabhängigkeit waren.man hat sich an das geltende recht gehalten.
    es gab also keinen grund für das einschreiten der jna.hier jetzt zu versuchen den schwarzen peter den kroaten und slowenen zuzuschieben,ist mehr als billig.
    Kroatien und Slowenien wurden binnen einem halben Jahr anerkannt. OHNE daß sich die Konfliktparteien geeinigt hatten. (schöne chronologie: Carsten Müller - DIE ROLLE DER BUNDESREGIERUNG BEI DER ANERKENNUNG KROATIENS)

    siehst du den unterschied? und eine anerkennung ohne gleichzeitig entweder mit militärischer gewalt zu drohen oder kroatien ausreichend zu bewaffnen führte zu was genau?



    ganz genau



    Doch - diesee Freiheit nehm ich mir.
    dein problem
    lg mardi
    ......................................

  8. #98
    Avatar von Arthur_Spooner

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    Du hast recht. Tudjman und Izetbegovic haben mitgezündelt. Ohne die beiden wär der Jugoslawienkonflikt in der Form auch nicht möglich gewesen.
    Ich bitte dich...Serbien war 1991 drauf und dran ihren Traum von Gross Serbien in die tat umzusetzen, man sollte sich mit dem Konflikt auch vor 1991 befassen, bevor man zu solchen schlüssen kommt...Bevor es tudjman und Izetbegovic gab, haben die Gross Serben schon alles mögliche daran getan ihren Jahrtausend Traum zu verwirklichen.

  9. #99
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Arthur_Spooner Beitrag anzeigen
    Ich bitte dich...Serbien war 1991 drauf und dran ihren Traum von Gross Serbien in die tat umzusetzen, man sollte sich mit dem Konflikt auch vor 1991 befassen, bevor man zu solchen schlüssen kommt...Bevor es tudjman und Izetbegovic gab, haben die Gross Serben schon alles mögliche daran getan ihren Jahrtausend Traum zu verwirklichen.

    Das Gleiche Vorhaben wirft man auch Tudjman vor, Izetbegovic und den Albanern im Kosovo!

    Und was jetzt?

  10. #100
    Avatar von Arthur_Spooner

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Das Gleiche Vorhaben wirft man auch Tudjman vor, Izetbegovic und den Albanern im Kosovo!

    Und was jetzt?

    Das gleiche wirft NUR die Gross Serbische Propaganda den anderen vor...jedem normalen Serben ist klar das sie nur benutzt wurden wie die Deutschen damals (Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen) um irgendwelche utopieschen Gross Reiche zu errichten...
    Mir kann´s egal sein wie sich Serbien entwickelt, aber bevor ihr nicht von euren Gross Serbischen Träumen aus dem 19. Jahrhundert losslässt, werdet ihr immer mehr ausgegrenzt...

Seite 10 von 21 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:37
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 16:30
  5. Fragen zum Thema "Leben in einer neuen Heimat"
    Von Teamor im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 23:21