BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 21 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 204

Fragen von "außerhalb"

Erstellt von samira72, 30.07.2008, 18:32 Uhr · 203 Antworten · 10.464 Aufrufe

  1. #81
    Gast829627
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    @Legija
    Danke aber alkoholberauschte (somit Bewußtseins veränderte!) Antworten auf meine Fragen erachte ich als wenig sinnvoll

    ja stimmt.....hab jetzt nicht dran gedacht....aber es würde für ne angenehme stimmung sorgen und wenn das stimmt und die gelegenheit gegeben ist dann kann ne menge passieren

  2. #82

    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    1.077
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    @dado
    Ich hatte mich hier registriert um Fragen auf meine Antworten zu erhalten, aber irgendwie funktioniert das hier nicht wirklich gut.
    Bücher lesen ja, bin gerade dabei!
    Bei mir ist gerade Alexander Dorin "In unserem Himmel..." als "Guten-Nacht-Lektüre" eingetrudelt.

    Aber...am liebsten arbeite ich mit "echten" Quellentexten und die sind teilweise recht schwer zu finden

    Kann mit vielleicht jemand sagen, wo ich eine detailierte Auflistung (wer?wann?wo? gegen Wen?) der einzelnen Kriegsgehen während des gesamten Kriegverlaufes finden kann?

    Gibt es Bücher,die Ihr empfehlen könnt?

    Bücher:

    "Der Balkan" von Dorothea Gräfin Razumovsky
    Verlag Piper München Zürich

    "Krieg auf dem Balkan" von Walter Erdelitsch und Friedrich Orter
    Verlag Wiener Himberg

    "Krieg auf dem Balkan" von Erich Rothenfelder
    Verlag Rowohlt Taschenbuchverlag

    "Schlachthaus" von David Rieff
    Luchterhand Literaturverlag

    "Der Krieg vor unserer Haustür" von Johann Georg Reissmüller
    Deutsche Verlags Anstalt GmbH

  3. #83

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    271
    @raza
    Warum?
    Die Rezensionen bei amazon waren ok, daß es scheinbar "Pro-Serbien" ich finde ich jetzt auch nicht schlimm sondern interessant.
    Bis dato kannte ich nur die Schilderungen von meiner ehemaligen Auszubildenden das,was ich im Internet gefunden habe, und das,was ichs elbst während des Kreiges aus der deutschen Presse mitbekommen habe.

    Folgendes habe ich gestern im Kriegsverlauf gefunden:

    13.08.95
    Nach amerikanischen Vorstellungen soll Bosnien als Staat erhalten bleiben. Es soll in einer Konföderation zwischen bosnischen-kraotischem und serbischem (49%) Territorium aufgeteilt werden.

    im Vorfeld wurde erwähnt, daß mitterlweile jedoch "Serbien" schon 70% des Territoriums gehört.

    Also mal ehrlich, wenn mir 70% von etwas gehören, gebe ich mit Sicherheit nicht freiwillig -nur weil sonstwer das von mir will- 21% davon ab.

    Meine Meinung ist: eine Mischung aus allem für niemanden!

  4. #84
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    1) Ja, denn schauen wir uns mal das Wort "Argument" genauer an: Ein Argument (lateinisch „Beweisgrund, Beweismittel“) ist eine Aussage oder eine Folge von Aussagen, die zur Begründung oder zur Widerlegung einer Behauptung (These) angeführt wird. Die zusammenhängende Darlegung von Argumenten wird als Argumentation bezeichnet. Wenn die Argumente für und gegen eine These geprüft und gegeneinander abgewogen werden, spricht man von einer Erörterung. Wenn eine These durch gültige logische Schlüsse (Konklusionen) aus wahren Voraussetzungen (Prämissen) abgeleitet (deduziert) wird, bezeichnet man dies als Beweis.
    das hast du schön gegooglet
    Ein Argument muss demnach weder RICHTIG oder FALSCH und nicht WAHR oder UNWAHR sein, ein Argument dient der Begründung einer These. Es steht dir frei diese dann durch Gegenargumente zu wiederlegen. Ist dir bislang irgendwie aber nicht gelungen, da du die letzten fünf Posts nur am rumhacken und rumheulen bist.

    ja ja ich heule den ganzen taghast du auch einen anderen spruch drauf?

    2) Jaaaa, natürlich nicht. Besser ist ja sicher alle Serben und alles serbische auf ewig zu verteufeln, die eigenen Hände in Unschuld zu waschen. Wow. Jetzt bin ICH amüsiert.
    und wieder lügst du herum,nicht jeder serbe ist so wie du und deine idole.
    3) Lepitirica hat eine Meinung, ich eine andere. Aber auch das hat übrigens grad mal nichts mit dem Thema zu tun. Vielleicht gibt es sogar Bereiche in denen ich mit Lepitirica oder mit dir oder sogar mit brigarda172 einer Meinung bin. Damals in diesem betreffenden Thread mit Lepitirica war das nicht der Fall, so what?
    ach so und wenn wir ne andere meinung haben als mardi,dann ist das alles nur rumgeheule,habe ich das jezt richtig verstanden?
    Weißt du, du solltest mal eins verinnerlichen: ein Forum ist zum Meinungsaustausch da.
    das habe ich schon seeeeeeeehr lange verinnerlicht

  5. #85
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    das habe ich schon seeeeeeeehr lange verinnerlicht
    Wo ist dein Problem?? Du meinst mich beurteilen zu können? Zu wissen, was ich "für ein Serbe" bin? Wo ist das Problem, wenn man sagt, dass einseitige Meinungen nicht richtig sein können, dass es immer auch die andere Seite der Medaille gibt? Dass es fair zugehen soll, wenn es denn schon dazu kommt Rechenschaft abzulegen??

    Bitte lieber Cigo, klär mich auf, was bin ich für ein Serbe? Ist es kein Rumgeheule wenn man nur mit dem Finger auf andere zeigt und sich selber bar jeder Schuld sieht? Komm doch bitte mal mit Argumenten, statt mir Dinge zu unterstellen. Danke.

  6. #86
    Lopov
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Mardigras hat hier ziemlich objektiv die Situation zusammengefasst, hat mehrmals betont, dass er keine großen Symphatien für Serbien oder Serben hegt, dass er unparteiisch ist und neutral.

    Witzig zu sehen, dass man dennoch auf ihm rumhackt, nur weil er es gewagt hat die immer wieder gerne an den Tag gelegte 100%-Schuldzuweisung für die Serben in Frage zu stellen. Dann wird ihm direkt "Hohn" und "Verharmlosung" unterstellt.

    Echt Leute, ihr seid erbärmlich. Wenn man kein einziges plausibles Argument gelten lassen will ist man nicht besser als die ach so verhassten Natinalisten und Faschos. Sicher war der Krieg große Scheiße, natürlich haben unglaublich viele Menschen ihr Leben oder ihr Hab und Gut verloren, klar gibt es unter den Serben Kriegsverbrecher. Aber wie deppert muss man sein, wenn man die absolute Alleinschuld nur auf einer Seite sucht?

    Offensichtlich sind dann nicht User wie Mardi oder einige Serben hier "verbledet von der Propagandamaschninerie", sondern vielmehr Leute wie ihr, die nicht wahrhaben wollen, dass auch eure Völker das ihrige zu den Greultaten von damals mit beigetragen haben.
    Ich habe absolut nichts gegen Mardigras gesagt. Nur mit dem "der Westen ist Schuld"-Scheiß braucht auch er mir nicht kommen. Niemand wird gezwungen einen Krieg anzufangen. Man kann es alles friedlich lösen, wenn man will. Den Serben fehlte und fehlt der Wille offenbar.

    Weißt du was? Ich lass mich von dir nicht mehr beleidigen. Du kannst mich mal. Sobald jemand von uns etwas contra-Serbien schreibt, ist man gleich ein Serbenhasser oder erbärmlich. Ich nenne dich auch nicht Cetnikusa, wie viele andere. Wenn du andere Meinungen nicht verkraftest, pfiati.

    Deine alle-sind-schuld-aber-wehe-du-sagst-was-gegen-serbien-masche nervt extrem. Jeder kann seine Meinung offen sagen, solange er nicht beleidigt, ohne gleich von einer Furie Serbenhasser beschimpft zu werden:

  7. #87
    Lopov
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Wo ist dein Problem?? Du meinst mich beurteilen zu können? Zu wissen, was ich "für ein Serbe" bin? Wo ist das Problem, wenn man sagt, dass einseitige Meinungen nicht richtig sein können, dass es immer auch die andere Seite der Medaille gibt? Dass es fair zugehen soll, wenn es denn schon dazu kommt Rechenschaft abzulegen??

    Bitte lieber Cigo, klär mich auf, was bin ich für ein Serbe? Ist es kein Rumgeheule wenn man nur mit dem Finger auf andere zeigt und sich selber bar jeder Schuld sieht? Komm doch bitte mal mit Argumenten, statt mir Dinge zu unterstellen. Danke.
    Du bist doch die Einzige hier, die ständig mit dem Finger zeigt und andere Leute wegen ihrer Meinung als erbärmlich bezeichnest. Und du merkst es nicht mal. Was ist eine einseitige Meinung? Gibt es auch mehrseitige Meinungen?

    Du solltest anfangen andere Meinungen zu respektieren, auch wenn sie dir nicht gefallen. Solange niemand beleidigt wird, ist alles in Ordnung.

  8. #88
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von raza Beitrag anzeigen
    Oh Gott mit Alexander Dorin hast du dich bei 70% der Usern hier automatisch disqualifiziert...






    P. S. bei den nichtserbischen Usern wohlgemerkt
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    @dado
    Ich hatte mich hier registriert um Fragen auf meine Antworten zu erhalten, aber irgendwie funktioniert das hier nicht wirklich gut.
    Bücher lesen ja, bin gerade dabei!
    Bei mir ist gerade Alexander Dorin "In unserem Himmel..." als "Guten-Nacht-Lektüre" eingetrudelt.

    Aber...am liebsten arbeite ich mit "echten" Quellentexten und die sind teilweise recht schwer zu finden

    Kann mit vielleicht jemand sagen, wo ich eine detailierte Auflistung (wer?wann?wo? gegen Wen?) der einzelnen Kriegsgehen während des gesamten Kriegverlaufes finden kann?

    Gibt es Bücher,die Ihr empfehlen könnt?
    Alexander Dorin hat weniger wahrheitsgehalt als Münchhausen
    Ich habe davon ein paar Seiten gescannt und hier reingestellt.

    Zu empfehlen ist "Handbuch zum Jugoslawienkrieg" , da sind hauptsächlich ernst zu nehmende Historiker aller Ethnien vertreten und auch Ausländische, sprich nicht Ex-Jugoslawen. Herausgeberin ist Dunja Melcic.
    Bei google gibt's etliche Seiten dieses Buches im pdf-format, aber nicht zum downloaden
    Der Jugoslawien-krieg: Handbuch zu ... - Google Buchsuche

  9. #89
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    @raza
    Warum?
    Die Rezensionen bei amazon waren ok, daß es scheinbar "Pro-Serbien" ich finde ich jetzt auch nicht schlimm sondern interessant.
    Ich habe keine Rezension geschrieben


    Zitat Zitat von samira72 Beitrag anzeigen
    @
    Folgendes habe ich gestern im Kriegsverlauf gefunden:

    13.08.95
    Nach amerikanischen Vorstellungen soll Bosnien als Staat erhalten bleiben. Es soll in einer Konföderation zwischen bosnischen-kraotischem und serbischem (49%) Territorium aufgeteilt werden.

    im Vorfeld wurde erwähnt, daß mitterlweile jedoch "Serbien" schon 70% des Territoriums gehört.

    Also mal ehrlich, wenn mir 70% von etwas gehören, gebe ich mit Sicherheit nicht freiwillig -nur weil sonstwer das von mir will- 21% davon ab.

    Meine Meinung ist: eine Mischung aus allem für niemanden!
    Und genau da liegt das Problem von Dorin. Er erwähnt nicht, dass die 70% durch Vertreibung und Ermordung der bosnisch-serbischen Soldateska erreicht wurden, denn vor dem Krieg waren es weniger.
    Ist in etwa so, wie wenn ein deutscher Neo-Nazi Schreiberling im Jahre 1943 der Meinung ist, dass 1/3 Russlands eigentlich Deutschland ist.

  10. #90
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801

    schaut nach arbeit aus... ich hab viele neue freunde ;)

    Zitat Zitat von Romulus Beitrag anzeigen
    So nennt man das also: Das ist Hohn, sonst gar nichts.
    genau um den hohn geht es bei kriegsverbrechen - was glaubst du was fühlt ein krajina-serbe, der jetzt in belgrad leben muß/darf oder ein familienangehöriger eines der opfer rund um srebrenica nach dem freispruch von oric?

    Zitat Zitat von Romulus Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man viel labern, wenn der Tag lang ist. Meiner Meinung nach gibt es aber keine Rechtfertigung für Mord, Vertreibung, Verbrechen ... Für dich anscheinend schon. Es war der Westen, die 08/15-Ausrede. Damit nimmst du den Serben einen erheblichen Teil ihrer Verantwortung ab. Das ist verantwortungslos.
    Es geht nicht um Rechtfertigung. Es geht um Erklärung. Deutsche und Österreicher sind eines der kultiviertesten Völker dieser Erde - sie haben Menschen wie Kant, Humboldt, Freud, Einstein usw. hervorgebracht. Nichtsdestotrotz sind wir das Volk, daß den effektivsten Genozid der Geschichte begangen hat und 2 Weltkriege ausgelöst hat..... ich persönlich glaube nicht, daß Österreicher und Deutsche damals ein Nazi-gen hatten. Ich persönlich glaube, daß es damals äußere Umstände (hohe Arbeitslosigkeit, keine Zukunftsaussichten, Kriegsverlierer und Reparationen) gab, die die NSDAP sehr begüngstigt haben.... und nur unter diesen Rahmenbedingungen konnte der Faschismus (aber auch anderer Extremismus) gedeihen. Diese Rahmenbedingungen waren zum Teil nicht hausgemacht (Weltwirtschaftskrise, Vertrag von Versailles, St. Germain und Trianon).

    Und ähnliche Rahmenbedingungen hat das IWF bzw. "der Westen" im Jugoslawien der 80er geschaffen. Und das war einer der Gründe (wenn nicht der Hauptgrund) wieso Nationalisten wie Milosevic und Tudjman "groß" werden konnten.

    Übrigens - "die Serben" und Verantwortung.... da bin ich dagegen. Wie gegen jede Form der Sippenhaftung. Aber FÜR Bestrafung der Täter.

Seite 9 von 21 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:37
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 16:30
  5. Fragen zum Thema "Leben in einer neuen Heimat"
    Von Teamor im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 23:21