BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Frankfurter Allgemeine Zeit. "Bis zu 200000 ethnische Makedonier in Nordgriechenland”

Erstellt von Aleksandar, 15.10.2008, 17:42 Uhr · 13 Antworten · 795 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    198

    Frankfurter Allgemeine Zeit. "Bis zu 200000 ethnische Makedonier in Nordgriechenland”

    Na was habe ich den gerade gefunden und zwar bei der
    Frankfurter Allgemeine Zeitung
    In einem Artikel über “die unsichtbare Minderheit” verfasste die FAZ einen Artikel, um Klarheit in den Namensstreit zu bringen. Michael Martens analysiert den Ursprung des Namensstreits und zeigt auf, wie bereits vor einer Woche Prof. Troebst mitteilte, dass das eigentliche Problem innerhalb Griechenlands zu suchen sei. Link zum Artikel: HIER

    Ok, schiesst los bitte.

  2. #2
    Arvanitis
    Ich lese nur etwas von einer slawischen Minderheit in diesem Bericht. Haha , Opfer.

  3. #3

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ich lese nur etwas von einer slawischen Minderheit in diesem Bericht. Haha , Opfer.
    Das man sowas Lächerlich findet was so alles drin steht.

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    warum werden die nicht anerkannt???

  5. #5
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Aleksandar Beitrag anzeigen
    Das man sowas Lächerlich findet was so alles drin steht.
    Lächerlich ist dein gefakeder Threadtitel. Es ist drin dass es sich um eine slawischsprachige Minderheit handelt und nicht um ethnische Makedonen.

  6. #6
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    den teil finde ich sehr lesenswert....

    Um die Sprache zum Aussterben zu bringen, richtete der Staat in der Region lieber Ganztageskindergärten ein, in denen natürlich Griechisch gesprochen wurde. Erst in den neunziger Jahren wagten es die Bewohner der Grenzregion, die an ihrer slawisch-mazedonischen Identität festhalten wollen, wieder an die Öffentlichkeit zu treten. Laut Jossifidis, der ausführliche Forschungsreisen durch die Region unternahm, zählt die "slawophone Einwohnerschaft" in der griechischen Provinz Makedonien heute schätzungsweise noch zwischen 100 000 und 200 000 Personen.
    Text: Frankfurter Allgemeine Zeitung / Sonntagszeitung vom 7.4.2008, Seite

  7. #7
    El Greco
    Zitat Zitat von Aleksandar Beitrag anzeigen
    Das man sowas Lächerlich findet was so alles drin steht.
    Such dir ne FYROMIsche hure und bau dir ein real leben ...krankes FYROMisches Slawen kind ...oder gehe und such dir nene FYROMischen bauernfreund ...

  8. #8

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von * El_Greco * Beitrag anzeigen
    Such dir ne FYROMIsche hure und bau dir ein real leben ...krankes FYROMisches Slawen kind ...oder gehe und such dir nene FYROMischen bauernfreund ...
    Sehr Nett von dir die Sprüche mir gegenüber, mit der Absicht mich zu verletzen, provozieren etc. was ja uns zeigt dass du voll komplexiert bist und nicht weisst wie DU mit der Wahrheit umgehen sollst.

    Dafür kommen aber jetzt deine Freunde oder du versteckst dich hinter einem anderen Username und die beleidigungen mir gegenüber werden fortgesetzt, oder meine Kommentare werden gelöscht, verändert, manipuliert, Thema wird unsichtbar gemacht alles um nur vom Themas abzukommen.

  9. #9
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Schade das der Scheissebutton nicht eingeführt wurde, über diese minderheit wurde schon viel berichtet, aber richtig unternommen wurde noch nichts...

  10. #10

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    warum werden die nicht anerkannt???
    Du als Kosovo-Albaner hättest du es besser als wissenmüssen.
    Weil es in Griechenland auch Albaner gibt...



    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Schade das der Scheissebutton nicht eingeführt wurde, über diese minderheit wurde schon viel berichtet, aber richtig unternommen wurde noch nichts...
    Ministerpräsident Karamanlis und die griechischen Aussenministerin Dora Bakoyanni: "In Griechenland gibt es keine Minderheiten"

    Bei euch ändert sich jeden Tag die Sache mit den Minderheiten.

    Mal gibt es, mal gibt es keine Minderheiten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:14
  2. Tadic: "Zeit des falschen Patriotismus ist vorbei"
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 23:04
  3. Sicht eines Bulgaren über die "Makedonier"
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 21:21
  4. "Wir geben Serbien bis Ende 2005 Zeit"
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 17:36
  5. Erste "ethnische Säuberungen" in und um Belgrad sc
    Von Knutholhand im Forum Politik
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 15:09