BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 24 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 239

Frauen droht der Tod weil zum Christentum konvertiert sind

Erstellt von Cobra, 31.08.2009, 08:40 Uhr · 238 Antworten · 7.768 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Vjecna Vatra

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    1.449
    Die haben sie nicht mehr alle. Jeder Mensch hat das Recht daran zu denken, was er als richtig empfindet.

  2. #102
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    china ist auch so ein beispiel.....aber mit china macht man gute geschäfte und darum ist es nicht schlimm.....das uiguren und tibeter unterdrückt werden.

    der iran steht dagegen auf der abschussliste,darum wird dort auch so kritisiert.
    aber wer ernstgenommen werden will und wirklich interesse daran hat was zu verändern der sollte alle kritisieren und sanktionieren die gegen demokratische werte wie freie meinungsäusserung oder freie religionsausübung sind.

    alles andere ist mit zweierlei mass messen,und so wird niemandem geholfen wenn du verstehst.
    Das wird doch in China genauso kritisiert...

    Kannst du wirklich nichts zum Thema beitragen außer dieses schwule Moslem-"die Christen haben Kreuzzüge begangen"-Rumgeheule?

  3. #103
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    china ist auch so ein beispiel.....aber mit china macht man gute geschäfte und darum ist es nicht schlimm.....das uiguren und tibeter unterdrückt werden.

    der iran steht dagegen auf der abschussliste,darum wird dort auch so kritisiert.
    aber wer ernstgenommen werden will und wirklich interesse daran hat was zu verändern der sollte alle kritisieren und sanktionieren die gegen demokratische werte wie freie meinungsäusserung oder freie religionsausübung sind.

    alles andere ist mit zweierlei mass messen,und so wird niemandem geholfen wenn du verstehst.
    Natürlich sollten alle Schuldigen kritisiert werden!
    Natürlich stehen wirtschaftliche über den menschlichen Aspekten. Das ist ja nicht erst seit gestern so...
    Trotzdem wäre Iran eine Teilmenge der Gesamtmenge
    Es wäre ein Start...

  4. #104
    Avatar von baduglyboy

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    1.824
    ich verstehe nicht wie man als normaler mensch für so etwas verständniss haben kann und es rechtfertigen will...

  5. #105
    Avatar von Ja_ku_jam

    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Iran ist doch ein islamischer Staat, und wird auch noch von islamischen Geistlichen regiert, die sich selber als den Schatten Allahs auf Erden sehen.
    Wenn das alles bekannt ist, warum gibt es dann soviele, die dieser Ideologie treu bleiben?
    Wieso reissen sie anderswo ihr Riesenmundwerk so weit auf?
    Weil für mich diese Irren keine Schatten Allahs sind, sowie für viele Katholiken der Papst auch nicht der Stellvertreter Gottes ist.
    Ich für meinen Teil lebe meine Leben so wie ich es für richtig halte und lasse mir von keinem Muffti oder wie die auch immer genannt werden, erzählen was ich zu tun habe. Ich lebe mein Leben so dass ich niemanden Schaden und Leid zufüge.

    Ich verstehe nicht wieso hier alle immer verallgemeinern müssen. Es ist ja nicht so dass alle Moslems so drauf sind und sagen: Boah geil ey, gibt es noch Bühnenplätze für die Folterungen?!

  6. #106
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Ja_ku_jam Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht wieso hier alle immer verallgemeinern müssen. Es ist ja nicht so dass alle Moslems so drauf sind und sagen: Boah geil ey, gibt es noch Bühnenplätze für die Folterungen?!
    Michel Friedman hat in einer TV-Debatte die Frage aufkommen lassen, weshalb die "wahren" Moslems die falsche Auslegung des Islam zwecks Terror tolerieren, anstatt der Welt ein positives Beispiel zu zeigen, indem sie Kritik ausüben? Sind sie nicht sogar dazu verpflichtet als fromme Muslims?

  7. #107

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    china ist auch so ein beispiel.....aber mit china macht man gute geschäfte und darum ist es nicht schlimm.....das uiguren und tibeter unterdrückt werden.

    der iran steht dagegen auf der abschussliste,darum wird dort auch so kritisiert.
    aber wer ernstgenommen werden will und wirklich interesse daran hat was zu verändern der sollte alle kritisieren und sanktionieren die gegen demokratische werte wie freie meinungsäusserung oder freie religionsausübung sind.

    alles andere ist mit zweierlei mass messen,und so wird niemandem geholfen wenn du verstehst.
    in china ist das egal...
    das sind ja auch keine moslems..


  8. #108

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    In Ägypten haben zwei Christen einen Moslem getötet, weil eine junge Frau aus ihrer Familie seinetwegen zum Islam übergetreten war. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen drangen der 28 Jahre alte Bruder der Frau und ein 38 Jahre alter Onkel am Dienstag in das Haus des Paares in Kairo ein und erschossen den 25 Jahre alten Ehemann.

    "Familienehre": Ägyptische Christen töten Moslem - Webnews

  9. #109

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Berlin Beitrag anzeigen
    Natürlich sollten alle Schuldigen kritisiert werden!
    Natürlich stehen wirtschaftliche über den menschlichen Aspekten. Das ist ja nicht erst seit gestern so...
    Trotzdem wäre Iran eine Teilmenge der Gesamtmenge
    Es wäre ein Start...



    in iran haben es die frauen weitaus besser als im "demokratischen" afghanistan oder im verbündeten saudi-arabien.

    mit menschenrechten darf keine politik gemacht werden,nur weil wirtschaftliche aspekte über den menschlichen aspekten stehen, wer so eine politik macht ist für mich gleich schlimm wenn nicht schlimmer als die mullahs in iran.

    und so wird denn frauen ganz bestimmt nicht geholfen,dass einzige was hier manche wollen ist den islam schlecht da stehen zu lassen oder denn iran medial fertig zu machen.

    die frauen sind doch dennen scheissegal.

  10. #110
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von corvus Beitrag anzeigen
    In Ägypten haben zwei Christen einen Moslem getötet, weil eine junge Frau aus ihrer Familie seinetwegen zum Islam übergetreten war. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen drangen der 28 Jahre alte Bruder der Frau und ein 38 Jahre alter Onkel am Dienstag in das Haus des Paares in Kairo ein und erschossen den 25 Jahre alten Ehemann.

    "Familienehre": Ägyptische Christen töten Moslem - Webnews
    In Ägypten passieren so einige Sachen...
    Ermordete Pop-Prinzessin : Ägyptischer Milliardär soll Killer bezahlt haben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
    http://www.sarsura-syrien.de/2009/al...iker_1997.html

Ähnliche Themen

  1. Die Stellung der Frauen im Christentum
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 10:17
  2. Milica jedino srpsko dete u Prizrenu - Bosniake konvertiert zum Christentum
    Von Dragan Mance im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 01:19
  3. Ibrahim Rugova ist zum Christentum Konvertiert ?
    Von Albion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 09:08
  4. PLO Terrorist konvertiert zum Christentum
    Von Styria im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 04:36
  5. Jugoslawen die zum Islam konvertiert sind
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 09:58