BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 64

Friedensprogramm für den Balkan

Erstellt von Zurich, 22.10.2014, 09:57 Uhr · 63 Antworten · 3.047 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Nein ich selber habe nicht ma ein griechische.
    Hm. Ich hatte bis diesen Sommer auch keine. Als ich beim Markt in Struga, Mazedonien, dann so schlenderte, stachen diese preisgünstigen und grossen albanischen Fahnen hervor. Ich kaufte mir gleich zwei. War wohl Zufall.

  2. #42
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Hm. Ich hatte bis diesen Sommer auch keine. Als ich beim Markt in Struga, Mazedonien, dann so schlenderte, stachen diese preisgünstigen und grossen albanischen Fahnen hervor. Ich kaufte mir gleich zwei. War wohl Zufall.
    Wozu brauch ich eine Fahne?

  3. #43

    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    334
    Schade, dass so ein Thread immer in Schwanzvergleichen ausarten muss :/

  4. #44
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    EIn Großalbanien muss natürlich auch geächtet werden nicht wahr?


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Wozu brauch ich eine Fahne?
    Keine Ahnung. Ich habe keine Ahnung.

  5. #45
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen

    Keine Ahnung. Ich habe keine Ahnung.

  6. #46
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen



    EIn Großalbanien muss natürlich auch geächtet werden nicht wahr?
    Selbstverständlich, vorausgesetzt die Albaner, die in den umliegenden Ländern leben, die vollen Minderheitenrechte gewährt bekommen und diese auch voll umgesetzt werden. Es darf selbstverständlich kein Freiraum für unnötige Unzufriedenheit der Albaner in den Nachbarstaaten zugelassen werden. In Griechenland bspw ist die albanische Sprache nicht als Minderheitensprache anerkannt, es gibt keine albanischen Schulen für die autochtonen Albaner in Cameria bzw Epirus, etc. Daran sollte bspw Griechenland arbeiten. In Mazedonien gibt es Ansätze, diese Probleme zu lösen, das Ohrid-Rahmenabkommen ist aber seit der Unterzeichnung nicht voll umgesetzt worden, das Umgesetzte wird nicht ganz respektiert. Die Albaner im Preshevo Tal haben mehr oder weniger Minderheitenrechte, sind dem staatlichen Druck jedoch nach wie vor ausgesetzt. In Montenegro gibt es zwar keinen staatlichen Druck, die territorielle Aufteilung ist jedoch derart zu ungunsten der Albaner, dass sie ihre eigene Kultur kaum ausleben und entwickeln können, mit Ausnahme von Ulqin bzw Ulcinj.

    Das sind Dinge, die einem Großalbanien bzw eine natürlichen Albanien den Wind aus den Segeln nehmen. Im Gegensatz zu unseren Nachbarn gibt es jedoch nichts zu ächten, da die Albaner nie eine Plattform wie bspw die Necertanije oder die Megali Idea, die einen Großstaat anstrebt. Das ist ein sehr bedeutender Unterschied, der die Verhältnisse sehr genau aufzeigt.

  7. #47
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.442
    Es gibt kein "natürliches Albanien"

  8. #48
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich, vorausgesetzt die Albaner, die in den umliegenden Ländern leben, die vollen Minderheitenrechte gewährt bekommen und diese auch voll umgesetzt werden. Es darf selbstverständlich kein Freiraum für unnötige Unzufriedenheit der Albaner in den Nachbarstaaten zugelassen werden. In Griechenland bspw ist die albanische Sprache nicht als Minderheitensprache anerkannt, es gibt keine albanischen Schulen für die autochtonen Albaner in Cameria bzw Epirus, etc. Daran sollte bspw Griechenland arbeiten. In Mazedonien gibt es Ansätze, diese Probleme zu lösen, das Ohrid-Rahmenabkommen ist aber seit der Unterzeichnung nicht voll umgesetzt worden, das Umgesetzte wird nicht ganz respektiert. Die Albaner im Preshevo Tal haben mehr oder weniger Minderheitenrechte, sind dem staatlichen Druck jedoch nach wie vor ausgesetzt. In Montenegro gibt es zwar keinen staatlichen Druck, die territorielle Aufteilung ist jedoch derart zu ungunsten der Albaner, dass sie ihre eigene Kultur kaum ausleben und entwickeln können, mit Ausnahme von Ulqin bzw Ulcinj.

    Das sind Dinge, die einem Großalbanien bzw eine natürlichen Albanien den Wind aus den Segeln nehmen. Im Gegensatz zu unseren Nachbarn gibt es jedoch nichts zu ächten, da die Albaner nie eine Plattform wie bspw die Necertanije oder die Megali Idea, die einen Großstaat anstrebt. Das ist ein sehr bedeutender Unterschied, der die Verhältnisse sehr genau aufzeigt.
    Den wind aus den Segeln nehmen? ........

  9. #49
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    3 Weltkrieg und wer übrig bleibt bekommt den Balkan

  10. #50
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Es gibt kein "natürliches Albanien"
    Huh?

Ähnliche Themen

  1. Der Meisterplan für den Balkan!
    Von allesineinem im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 16:49
  2. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 13:20
  3. Wie der Westen seine Kriegs Gründe für den Balkan erfand
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 20:20
  4. Warum Deutschland kein Vorbild für den Balkan ist
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 18:32