BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

"Friends of Macedonia" in Brüssel gegründet

Erstellt von Monkeydonian, 11.02.2011, 02:03 Uhr · 62 Antworten · 3.865 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955

    Ausrufezeichen "Friends of Macedonia" in Brüssel gegründet

    "Friends of Macedonia" in Brüssel gegründet

    Geschrieben von Wolfgang Stock

    Donnerstag, 10. Februar 2011

    "Lasst uns Mazedonien, seine Menschen und seine Kultur viel sichtbarer werden in Europa und uns Europäer sichtbarer werden in Mazedonien."

    Heute gründeten mehrere Dutzend Europaabgeordnete unterschiedlicher Parteien auf Einladung von Martin Kastler (CSU) in Brüssel einen Freundschaftsverein: einen Club der "Friends of Macedonia".
    Ehrengast war der mazedonische Außenminister Antonio Milošoski, der Botschafter Nikola Poposki, der stellvertretende Regierungschef Vasko Naumovski und der sozialdemokratische Berichterstatter Zoran Thaler aus Slowenien.
    Kastler, der für die christdemokratische Fraktion der EVP im Europäischen Parlament Mitglied der gemeinsamen parlamentarischen Versammlung ist, betonte in seiner Begrüßung die "positive und konstruktive Rolle" des noch jungen Landes auf dem Balkan. "Mazedonien verdient mehr als bisher Aufmerksamkeit und Unterstützung durch die Europäische Union. Die mazedonischen Bürger wollen bewusst und engagiert den Weg in Richtung EU beschreiten. wir "Friends of Macedonia" wollen ihnen dabei helfen. Wir werden mehr Europa in Skopje und anderen Städten sichtbar machen. Und umgekehrt: mehr und öfter Mazedonien in Bruessel und Strassburg sichtbar machen."
    Nicht zuletzt als gebürtiger Nürnberger ruft Kastler den Menschen in Mazedonien zu: "Ihr habt Freunde in Europa. Ja, ihr seid willkommen und auf einem guten Weg." Der Austausch ist für den mittelfränkischen Europaabgeordneten ein persönliches Anliegen - "nicht zuletzt auf Grund der engen und herzlichen Beziehungen, die Nürnberg in der Städtepartnerschaft mit Skopje pflegt."

  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955

  3. #3
    Avatar von Alexandrovi

    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    910
    Bald is rum mit den grikischen und bolgarischen lügen!!!

  4. #4
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Finde ich sehr schön.
    Respekt an die Leute.


    Aber, eigentlich finde ich es gut das uns die Athener blockieren, hoffentlich bricht die EU zusammen bevor wir Mitglied werden.

  5. #5
    Avatar von Alexandrovi

    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    910
    Aber, eigentlich finde ich es gut das uns die Athener blockieren, hoffentlich bricht die EU zusammen bevor wir Mitglied werden.
    ich find's auch gut das sie uns blockieren so erfährt die ganze welt von den grikischen märchen und mythen, einen krieg werden sie nicht anfangen dazu haben die keine eier, die können nur mit verbündeten etwas erreichen schau dir die geschichte der neu-griken an, seit 1832 klauen die fremdes land und schmücken sich mit fremden federn! das geht nicht mehr lange gut!
    eu hin eu her....

  6. #6

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    es wird keine große Unterstützung bekommen wenn man von "Kultur" redet denn das was wir heute als Staatsgebilde Mazedonien kennen, keine eigenständige Kultur entwickelt hat.

    und ich will gar nicht wissen wie viel dieser Martin Kastler einkassiert hat, wie heißt es so schön, wenn zwei streiten, freut sich der Dritte. und Solang die Balkanaken unter sich ständig streiten, wird sich der Dritte immer freuen.

  7. #7

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    es wird keine große Unterstützung bekommen wenn man von "Kultur" redet denn das was wir heute als Staatsgebilde Mazedonien kennen, keine eigenständige Kultur entwickelt hat.

    und ich will gar nicht wissen wie viel dieser Martin Kastler einkassiert hat, wie heißt es so schön, wenn zwei streiten, freut sich der Dritte. und Solang die Balkanaken unter sich ständig streiten, wird sich der Dritte immer freuen.
    He du Clown, wir haben eine Jahrtausend alte Kultur in Makedonien, manches pflegen wir nicht mehr, doch vieles hat die Zeit überdauert...

  8. #8

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Ich bin ein sehr guter Freund von der Republika Makedonija

  9. #9

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    zu diesen friends of macedonia gehören wir albaner jedenfalls nicht

  10. #10

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    zu diesen friends of macedonia gehören wir albaner jedenfalls nicht

    Albanien ist gleich um die Ecke, laut meinen Informationen stehen Albaniens Grenzen offen für jeden.


    Tschüss dann!

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:01
  4. "Macedonia: Its Races and their Future" (GB 1906)
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 22:40
  5. Brailsford, "Macedonia" (Nebenkriegsschauplatz)
    Von Punisher im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 20:01