BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 23 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 230

Warum fühlen sich Albaner eigentlich überall Diskriminiert?

Erstellt von Skitnik, 08.02.2012, 18:30 Uhr · 229 Antworten · 13.366 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    alles strategie......
    Biće Beograd albanski grad.

  2. #22
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Beispiel:

    -Das mazedonische Sprachengesetz.
    wo ist das problem daran? 1. landessprache = mazedonisch (in der schweiz ist es deutsch)

    2. landessprache = albanisch ( in der schweiz französisch)

    will ein welscher in zürich was in einem amt erledigen muss er das in deutsch tun. es stehen unterlagen auch in frnaz zur verfügung, nötigenfalls kann ein dollmetcher engagiert werden.

    so ist es auch in mk... oder irre ich mich?

  3. #23
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Es ist allgemein so, überall dort wo wir sind und wir auf unserer Sprache reden wollen, und damit mein ich jeztzt vorallem Serbien und Mazedonien, werden wir blöd angeschaut so im Sinne von "ach die Siptaris" wen aber ein Mazedoner oder Serbe auf unserer Seite kommt und mazedonisch quaselt sagt kein Albaner was, sondern antwortet dem sogar noch auf mazedonisch.. Wen ich in Cair bin wo sowieso über 80% der Einwohner Albaner sind und dann zufällig mein Handy aufladen musste aber der kleine Laden wurde von einem mazedoner geführt, ich sags im auf albanisch der konnte es nicht.. normal denkt man dann da, wieso kann der es nicht wenn selbst die bosniaken und türken wo dort.leben es können.. In MK sollte oder besser gesagt muss bald ein neues System her und die der Schweiz wäre am besten. Wo es mehrheitlich makes hat muss man mazedonisch können oder umgekehrt albanisch und wo gemischt ist beide Sprachen, ansonsten wirds immer probleme geben, da Mazedonien ein multiethnischer staat ist

  4. #24
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    wo ist das problem daran? 1. landessprache = mazedonisch (in der schweiz ist es deutsch)

    2. landessprache = albanisch ( in der schweiz französisch)

    will ein welscher in zürich was in einem amt erledigen muss er das in deutsch tun. es stehen unterlagen auch in frnaz zur verfügung, nötigenfalls kann ein dollmetcher engagiert werden.

    so ist es auch in mk... oder irre ich mich?

    Verfolgst du eigentlich Nachrichten aus dem Balkan? Ich habe das gefühl, dass dir die Ereignisse der letzten Zeit völlig fremd sind. Nichts für ungut.

    Schlagwort: Entfernung der albanischsprachigen Hinweistafeln am Flughafen Skopje.

  5. #25
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Bobiç Beitrag anzeigen
    Es ist allgemein so, überall dort wo wir sind und wir auf unserer Sprache reden wollen, und damit mein ich jeztzt vorallem Serbien und Mazedonien, werden wir blöd angeschaut so im Sinne von "ach die Siptaris" wen aber ein Mazedoner oder Serbe auf unserer Seite kommt und mazedonisch quaselt sagt kein Albaner was, sondern antwortet dem sogar noch auf mazedonisch.. Wen ich in Cair bin wo sowieso über 80% der Einwohner Albaner sind und dann zufällig mein Handy aufladen musste aber der kleine Laden wurde von einem mazedoner geführt, ich sags im auf albanisch der konnte es nicht.. normal denkt man dann da, wieso kann der es nicht wenn selbst die bosniaken und türken wo dort.leben es können.. In MK sollte oder besser gesagt muss bald ein neues System her und die der Schweiz wäre am besten. Wo es mehrheitlich makes hat muss man mazedonisch können oder umgekehrt albanisch und wo gemischt ist beide Sprachen, ansonsten wirds immer probleme geben, da Mazedonien ein multiethnischer staat ist


    Ihr müsst halt irgendwann akzeptieren das ihr die Minderheit seid, und nicht die Makedonier.

    Auf deutsch hättest vielleicht mehr erfolg gehabt.

  6. #26
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Verfolgst du eigentlich Nachrichten aus dem Balkan? Ich habe das gefühl, dass dir die Ereignisse der letzten Zeit völlig fremd sind. Nichts für ungut.

    Schlagwort: Entfernung der albanischsprachigen Hinweistafeln am Flughafen Skopje.
    Flughafen Alexander Veliki-Skopje ist aber nicht in Staatsbesitz.

  7. #27
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Bobiç Beitrag anzeigen
    Es ist allgemein so, überall dort wo wir sind und wir auf unserer Sprache reden wollen, und damit mein ich jeztzt vorallem Serbien und Mazedonien, werden wir blöd angeschaut so im Sinne von "ach die Siptaris" wen aber ein Mazedoner oder Serbe auf unserer Seite kommt und mazedonisch quaselt sagt kein Albaner was, sondern antwortet dem sogar noch auf mazedonisch.. Wen ich in Cair bin wo sowieso über 80% der Einwohner Albaner sind und dann zufällig mein Handy aufladen musste aber der kleine Laden wurde von einem mazedoner geführt, ich sags im auf albanisch der konnte es nicht.. normal denkt man dann da, wieso kann der es nicht wenn selbst die bosniaken und türken wo dort.leben es können.. In MK sollte oder besser gesagt muss bald ein neues System her und die der Schweiz wäre am besten. Wo es mehrheitlich makes hat muss man mazedonisch können oder umgekehrt albanisch und wo gemischt ist beide Sprachen, ansonsten wirds immer probleme geben, da Mazedonien ein multiethnischer staat ist

    du kannst keinen zwingen eine sprache zu lernen. albanischunterricht wird in den schulen landesweit angeboten soviel mir ist. die gescheiten wählen das nebst englisch und profilieren demendsprechend.

    auch da - eher die gemeinsame akzeptanz fehlt. statt uns mit gegenseitig mit steinen zu bewerfen, sollten wir uns überlegen was wir dagegen tun.

    ich hab wirklich mehrheitlich gute erfahrungen mit albanern in mk.

  8. #28
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ihr müsst halt irgendwann akzeptieren das ihr die Minderheit seid, und nicht die Makedonier.

    Auf deutsch hättest vielleicht mehr erfolg gehabt.
    Wart noch höchstens 30 jahre bis wir die Mehrheit sind, dann reden wir nochmals darüber.. Mein mazedonischer Nachbar hat jetzt schon angst davor

  9. #29
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    ist keine antwort auf meine frage. sag mir beispiele!

    Am 28.11.2011 wurde Albanern in Preshevo-Tal verboten die albanische Flagge während der Feier der albanischen Unabhängigkeit öffentlich zu benutzen. Die Menschen haben sich widersetzt und es gab Festnahmen. Beispiel genug?

  10. #30
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Flughafen Alexander Veliki-Skopje ist aber nicht in Staatsbesitz.
    Die Strassen, die zum Flughafen führen sind es aber. Außerdem verpflichten Minderheitengesetze auch Körperschaften privaten Rechts.

Seite 3 von 23 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 22:58
  2. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 14:34
  3. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 11:31
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 02:34
  5. Trebca Mine: Die Kosovo Albaner fühlen sich verrraten
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 07:59