BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 67

Seid ihr für Multikulti und gegen eure Heimat?

Erstellt von Santiago Electro, 28.10.2011, 23:12 Uhr · 66 Antworten · 5.596 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    490
    Man muss da differenzieren.
    Hier zu leben mit Nachbarn etc. aus anderen Ländern ist ok... gegen so ein Multikulti habe ich nix.
    Jedoch selbst eine Familie Gründen never ever mit Multikulti.

  2. #52
    MaxMNE
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    nein ich hab auch in meinem land nichts gegen multi-kulti, solange sich alle gegenseitig respektieren stellen verschiedene kulturen kein problem dar.
    Ich meinte dass die Frage vom Threadersteller gerne von Nazis gestellt wird.

  3. #53
    MaxMNE
    Zitat Zitat von Aurel Beitrag anzeigen
    Man muss da differenzieren.
    Hier zu leben mit Nachbarn etc. aus anderen Ländern ist ok... gegen so ein Multikulti habe ich nix.
    Jedoch selbst eine Familie Gründen never ever mit Multikulti.
    Du schließt da alle Nicht-Serben kategorisch aus?

    Ich hätte nichts gegen Verwandte aus slawischen Ländern.

  4. #54

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    490
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Du schließt da alle Nicht-Serben kategorisch aus?

    Ich hätte nichts gegen Verwandte aus slawischen Ländern.
    ex-yu schließe ich natürlich aus, ist nicht wirklich mischen ^^
    aber das andere musss nicht unbedingt sein.

  5. #55

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    die frage ist schon dumm irgendwie :

    wieso ist man automatisch gegen seine heimat wenn man für multikulti ist, irgendwie dumm aber ok.
    Die Frage ist nicht dumm, du bist vielleicht zu dumm, um sie richtig zu verstehen.
    Mit der Heimat verbindet man seine Kultur und Traditionen, die seit tausenden von Jahren entstanden sind. Heimat ist nicht nur ein Fleckchen Land, oder ein Straßenname.
    Multikulti ist jedoch genau das Gegenteil. In kurzer Zeit vermischen sich Kulturen und übrig bleibt ein Mischmasch, der keine wirklich Kultur mehr ist.
    Zum Beispiel die Türken in Deutschland. Sie leben in einer Mischkultur - teilweise deutsch, teilweise türkisch und dann noch andere Einflüsse. Bezeichnet man diese Türken jetzt als Deutsche oder als Türken oder als Deutsch-Türken?
    Ein Volk definiert sich immer zu einem Teil durch die Kultur.
    Bestes Beispiel ist die USA - da ist schon gar keine Kultur vorhanden.

    //EDIT: Es geht ja auch nicht direkt darum, wo man lebt, sondern wie man lebt und ob man sich z.B. vermischt.

  6. #56
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Zitat Zitat von Santiago Electro Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nicht dumm, du bist vielleicht zu dumm, um sie richtig zu verstehen.
    Mit der Heimat verbindet man seine Kultur und Traditionen, die seit tausenden von Jahren entstanden sind. Heimat ist nicht nur ein Fleckchen Land, oder ein Straßenname.
    Multikulti ist jedoch genau das Gegenteil. In kurzer Zeit vermischen sich Kulturen und übrig bleibt ein Mischmasch, der keine wirklich Kultur mehr ist.
    Zum Beispiel die Türken in Deutschland. Sie leben in einer Mischkultur - teilweise deutsch, teilweise türkisch und dann noch andere Einflüsse. Bezeichnet man diese Türken jetzt als Deutsche oder als Türken oder als Deutsch-Türken?
    Ein Volk definiert sich immer zu einem Teil durch die Kultur.
    Bestes Beispiel ist die USA - da ist schon gar keine Kultur vorhanden.

    //EDIT: Es geht ja auch nicht direkt darum, wo man lebt, sondern wie man lebt und ob man sich z.B. vermischt.
    Was für'n Scheiss... Aber echt jetzt...

  7. #57
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Multikulti ist Mist. Seht euch Berlin-Neukölln und ähnliche tolle Gebiete an in denen es praktiziert wird.
    In Neukölln sind das auch meist die sozialen Verlierer.

    Multikulti erfordert Bildung und gegenseitigen Respekt, das findet man beim 0815 unterschichtenpöbel nicht, da kommt dann sowas raus wie breit gebaut, braun gebrannt, 100 kilo hantelbank

  8. #58
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    In Neukölln sind das auch meist die sozialen Verlierer.

    Multikulti erfordert Bildung und gegenseitigen Respekt, das findet man beim 0815 unterschichtenpöbel nicht, da kommt dann sowas raus wie breit gebaut, braun gebrannt, 100 kilo hantelbank
    würd ich nicht unbedingt sagen. Die meisten sind vor 40 Jahren aus Yu oder TR gekommen und leben heute immer noch da.
    Aber andererseits kann man in Neukölln am besten untertauchen, wenn man als illegaller Ausländer Dreck am Stecken hat^^

  9. #59
    Feuerengel
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ganz kla tutti frutti
    Ich habe mich fast zu Tode gelacht.
    Gefällt mir dein Beitrag.

    Also Multikulti ist schon okay.
    Aber jetzt nicht so das Albaner sich mit Afrikaner, Zigeuner oder sonst was vermischen. Das wäre für mich jedenfalls in meinen Augen nicht richtig.

    *Ich hoffe ich werde nicht wieder verwarnt ^^

  10. #60
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Ein Mensch ohne Wurzeln hat auch keine Zukunft.

    Was in Europa versucht wird umgesetzt zu werden, ist kein Platz, wo sich viele Kulturen der Welt treffen können und über ihre unterschiedlichen kulturellen (z.B kulinarische, sprachliche, religiöse) Unterschiede zu sprechen, sondern es wird versucht die - künstliche - Masseneinwanderung aus Afrika und Asien den Einheimischen europäischen Völkern schmackhaft zu machen. Ein künstlicher, aus Druck und Diktat entstandener multikultureller Mainstream wird nie wirklich funktionieren, genau wie alles was mit Gewalt versucht wird umgesetzt zu werden. Weder das einheimische Volk, noch die Einwanderer fühlen sich wirklich wohl. Nur die finanzielle Lage hält alles einigermaßen friedlich zusammen. Beide sind Opfer, Einheimische als auch Einwanderer.

    Denn in Afrika und Asien (z.B im Kongo und dem Irak) wurden vielen Menschen ihre Existenzgrundlagen geraubt. Sei es durch Krieg, Besatzung, Unterdrückung oder anderen Gründen. Diese Menschen versuchen nun in Europa ihr Glück. So wird eine neue 800-Euro-Sklawenklasse in Europa geschaffen.

    Langfristig halte ich ''Multikulti'' sogar für ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, insbesondere für ein Verbrechen gegen alle Kulturvölker dieser Welt.

    Jedes Volk auf der Welt ist gut genug und außerdem ist z.B Europa schon ''von Natur aus'' multikulturell genug, sei es in der ethnischen Zusammensetzung, kulinarischen Vielfalt, sprachliche Vielfalt, Bräuche, Trachten, Tänze u.s.w .

    Wahrer multikultureller Austausch setzt das Kennen der eigenen Kultur voraus.

    Lassen wir die natürliche Ordnung endlich in Ruhe.



    Macedonian

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Heimat ist primär eure IDENTITÄT und nicht euer Land
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 18:40
  2. Eure Flucht aus der Heimat!!!
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 16:19
  3. Habt ihr vor in eure Heimat zurückzukehren?
    Von Pelinkovac im Forum Rakija
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 17:03
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 23:19