BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Gegen Völkerhass und Völkermor

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 18.03.2005, 11:59 Uhr · 2 Antworten · 734 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Gegen Völkerhass und Völkermor

    Haager Tribunal soll Signal setzen – Langer Prozess gegen Milosevic

    Aufgrund der großen Anzahl an hetzerischen Postings sieht sich derStandard.at/Politik gezwungen, zu diesem Artikel ausnahmsweise keine Postings zuzulassen.

    Das Internationale Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien mit Sitz im niederländischen Den Haag wurde im Mai 1993 vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen angesichts massiver Verletzungen von internationalem Recht auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien seit 1991 gegründet. Auch angesichts befürchteter Auseinandersetzungen in anderen Regionen sollte das Signal gesetzt werden, dass ethnisch motivierte Gewalt nicht ungesühnt bleiben werde.

    Inzwischen ist die Kooperation der Nachfolgestaaten Jugoslawiens mit dem Haager Tribunal zum Kriterium ihrer Annäherung an die EU geworden. Probleme gibt es vor allem mit Serbien, dessen nationalistische Regierung unter Vojislav Kostunica sich in der Frage der Auslieferung von Angeklagten nach Den Haag noch weit massiverem Widerstand der Bevölkerung gegenübersieht als die kroatische im Fall Gotovina.

    In Prozessen des UN-Tribunals sind bisher 111 Angeklagte erschienen, 55 wurden verurteilt. Der prominenteste Angeklagte ist der ehemalige serbische und jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic (63). Nach seinem Sturz im Oktober 2000 wurde er am 28. Juni 2001 aufgrund einer mutigen Entscheidung des später ermordeten Premiers Zoran Djindjic nach Den Haag ausgeliefert. Seit 12. Februar 2002 läuft sein Prozess.

    Die Anklage lautet auf Völkermord in Bosnien-Herzegowina und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Kroatien und im Kosovo. Es geht um zehntausende Ermordete und hunderttausende Vertriebene. Chefanklägerin Carla del Ponte erklärte in ihrer Eröffnungsrede, der Prozess werde Geschichte machen. Das Verfahren dürfte mindestens bis 2006 dauern.

    Die bekanntesten der 15 flüchtigen Angeklagten sind neben Ante Gotovina der ehemalige Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadzic, und dessen damaliger Militärchef, Ratko Mladic. Sie gelten als Hauptverantwortliche für das Massaker an fast 8000 bosnischen Muslimen in Srebrenica 1995.

    Am Dienstag hat sich in Serbien der ebenfalls im Zusammenhang mit Srebrenica angeklagte ehemalige Oberleutnant Drago Nikolic den Behörden gestellt. Er soll noch diese Woche nach Den Haag überstellt werden. Nikolic ist wegen Völkermordes angeklagt. Er führte eine der Armeeeinheiten an, die das Massaker verübt haben. (awö, iva, jk/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 16.3.2005)

    www.derstandard.at

  2. #2
    Avatar von 5korpus

    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    33
    Das schreibt der richtige, ha ha

  3. #3
    Mare-Car
    Zitat Zitat von 5korpus
    Das schreibt der richtige, ha ha
    Wieso, was ist mit dem Autor des Textes? Liest du öfter die Österreichischen Nachrichten, oder wo juckts dich?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 21:59
  2. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 15:15
  3. Gegen Gewalt gegen Frauen
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 11:48
  4. U21 Serbien gegen BRD
    Von Gast829627 im Forum Sport
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 19:38
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 15:42