BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 20 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 194

Gegner der Abspaltung von Kosovo

Erstellt von Vasile, 21.11.2007, 22:21 Uhr · 193 Antworten · 8.888 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    was davor passierte, ist auch irrelevant.
    ...na klar...alles ist irrelevant...

    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    glaubst du ernsthaft, dass sich die bosnischen serben alleine auf den weg gemacht haben?
    Das kann er gerne glauben.
    Wenn er es nicht glauben will dann muss er lediglich warten bis man versucht die bosnischen Serben wieder zu benachteiligen(was nicht ewig auf sich warten lassen wird)...

    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    weshalb wurde milosevic angeklagt, wenn der staat nichts damit zu tun hatte. oder hat milosevic als präsident nix mit dem staat zu tun?
    Wahrscheinlich dachte man Milosevic hatte was damit zu tun...nur so kann ich es mir erklaeren das er angeklagt wurde...

    ...er wurde uebrigends nie verurteilt...

    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    und zum letzten mal: wenn jemand freigesprochen wird, bedeutet das noch lange nicht, dass er unschuldig ist.
    Ach so...na dann bedeutet es wohl das er/sie/es Juristisch gesehen Schuldig ist/sind, nicht wahr?

    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    und wenn man die täterschaft nicht zu 100 % nicht beweisen kann, kann man ihnen wenigstens unterlassung vorwerfen.
    Puh...gut das man das wenigstens kann...Glueck gehabt...

    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    noch was mardigras: dein argument, dass der westen eine große schuld an dem ganzen trägt, ist doch wieder nur so ein dumme und unnötige rechtfertigung für eine grausamkeit. das macht dich keineswegs objektiv oder unabhängig. du stellst dich hier von anfang an auf eine seite.
    Nein!...du weisst ihm die Seite zu!
    Darum geht es dir doch auch, oder?
    Nicht das der liebe Mardigrass vergisst das er zu den "von Haus aus" boesen gehoert...

    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    denn nichts auf dieser welt rechtfertigt es ein anderes land anzugreifen. ihr könnt reden was ihr wollt. das ist ein verbrechen und gehört verurteilt.
    Hauptsache Selbstverteidigung bleibt weiterhin erlaubt und wie wir alle wissen haben sich dort im Krieg alle nur selbst verteidigt...

  2. #112
    Lopov
    whatever grobar

  3. #113
    Crane
    Grobar 1 : 0 Solus Lupus

  4. #114
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Wo bleibt die Verwarnung für so etwas????????

    Wurde gesperrt.

  5. #115
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    hohoho ganz was neues bist du ein fake oder einfach nur ein serbe? tesla scheint ja für dich ein echter held zu sein langsam wirds auffällig

    wie schon ein mal erwähnt, stellt hier tesla auf formalitäten ab. nur für mich und für die hunderttausenden getöteten und vertriebenen ist es egal, welche staatsbürgerschaft die serben hatten. ob du es jetzt bürgerkrieg oder angriffskrieg nennen willst, ist genau so wenig relevant. relevant ist, dass slowenien, kroatien und bosnien von serben angegriffen wurden, als sie ihre unabhängigkeit bekannt gaben. sie haben den ersten schritt zum jugoslavienkrieg gesetzt. was davor passierte, ist auch irrelevant. es gibt ihnen nicht das recht tausende von menschen zu schlachten.

    und nun zum serbien hat damit nix zu tun. du kannst mir doch nicht weißmachen, dass der ganze staat nix damit zu tun hatte. glaubst du ernsthaft, dass sich die bosnischen serben alleine auf den weg gemacht haben? natürlich hat der staat was damit zu tun. irgendwer musste ja den befehl für die jna geben. macht euch nicht lächerlich. weshalb wurde milosevic angeklagt, wenn der staat nichts damit zu tun hatte. oder hat milosevic als präsident nix mit dem staat zu tun?
    und zum letzten mal: wenn jemand freigesprochen wird, bedeutet das noch lange nicht, dass er unschuldig ist. auch wenn tesla ein anderes (vollkommen irrsinniges) verständnis von judikatur hat.

    und wenn man die täterschaft nicht zu 100 % nicht beweisen kann, kann man ihnen wenigstens unterlassung vorwerfen. denn nicht mal tesla kann mir weißmachen, dass ganz serbien nichts davon wusste, was die bosnischen serben machen.

    noch was mardigras: dein argument, dass der westen eine große schuld an dem ganzen trägt, ist doch wieder nur so ein dumme und unnötige rechtfertigung für eine grausamkeit. das macht dich keineswegs objektiv oder unabhängig. du stellst dich hier von anfang an auf eine seite. denn nichts auf dieser welt rechtfertigt es ein anderes land anzugreifen. ihr könnt reden was ihr wollt. das ist ein verbrechen und gehört verurteilt.
    pf - wo fang ich an....

    danke mal für das kompliment ich sei ein fake - langsam dürfte ich ein anerkanntes mitglied dieses forums werden....

    weißt du was ich glaube, was ende der 80er/anfang der 90er in jugoslawien passiert ist?

    als erstes mal eine hyperwirtschaftskrise - vom damals wirtschaftlich stärksten land des ostens zu dem, was es heute ist - hinter bulgarien oder rumänien (was 1980 unvorstellbar war!). diese wirtschaftskrise wurde zumindest von den USA und vom IWF begünstigt (um es mal nett zu formulieren).

    danach kamen in ALLEN landesteilen menschen an die macht, die vorher kaum jemand ernstgenommen hat - nationalisten eben..... daher steht für mich persönlich ein tudman auf der gleichen stufe wie ein milosevic - ein izetbegovic kaum darunter.

    der nächste verhängnisvolle fehler kam wieder vom westen - statt die ganzen hochpathetischen und euphorischen nationalistendeppen zu sagen - liebe leute - kein problem... ihr wollt den staat jugoslawien auflösen? alle an den verhandlungstisch... wie schauts mit minderheitenrechten aus. und damals gleich 1991 oder so allen parteien zu verstehen geben, daß die NATO nicht zuschauen wird. Was haben wir stattdessen gemacht? Als ob keine 80 Jahre dazwischen vergangen wären, hat sich Deutschland und auch Österreich auf die Seite der Kroaten und Slowenen und gegen die Serben gestellt.... wie ein Automatismus. Noch schlimmer die Anerkennung Bosniens - wo jedem klar sein musste, daß es ohne Verhandlungslösung Krieg geben wird. Dann hat der Krieg im kleinen begonnen (Slowenien) und hat sich zum Flächenbrand ausgeweitet.

    Für dich mal zur Klarstellung: Die größten Verbrechen dabei haben ohne Zweifel die Serben begangen. Aber ich persönlich glaube, daß war vor allem deswegen, weil sie die meisten Möglichkeiten dazu gehabt haben. Weil sie eben der Nachfolgestaat des ehemaligen Jugoslawiens waren. Weil sie Zugriff auf eine JNA gehabt haben. Weil sie die schweren Waffen gehabt haben. Nur: Keine der Kriegsparteien (Slowenien mal ausgenommen - die waren zu homogen) hat keine Kriegsverbrechen begangen. Und ich glaube, daß jede Kriegspartei schreckliche Verbrechen begangen hat. Und: Hier ist die Rede von Srebrenica (ohne Zweifel ein Genocid - aber wer hat ihn zugelassen?. Hier ist die Rede davon, daß die Republika Srpska auf Vertreibung beruht. Hier ist die Rede davon, daß die Serben einen Angriffskrieg geführt haben. Wo ist die Rede von Oluja - und 300.000 vertriebenen Serben? Wo ist die Rede von den vertriebenen Serben aus dem Kosovo? Nein - die Serben sind NICHT die guten! Definitiv nicht. Nur sie sind auch nicht das absolute Böse.

    Daher meine Definition der Balkankrise in den 90ern: ein Bürgerkrieg mit wechselnden Fronten (Herceg Bosna gegen Moslems?) mit Kriegsverbrechen auf allen Seiten. Was ist die Herausforderung jetzt? Die Verbrecher auf allen Seiten bestrafen. Eine Nachkriegsordnung finden, mit der alle Parteien leben können (auch die bösen Serben). Gelingt das nicht und man schafft ein Verlierervolk, sind dort wieder die Extremisten an der Macht. Weil enttäuschte und wirtschaftlich hoffnungslose Menschen Extremisten wählen (bei uns haben im Jahr 1938 98 % der Österreicher ja zu einem Adolf Hitler gesagt - auch nicht DAS Ruhmesblatt würd ich mal sagen).

    Und warum mag ich das, was Tesla hier tut? Er hetzt selten (im Unterschied zu vielen anderen). Er argumentiert..... das ganze noch mit Bezügen aufs Völkerrecht. Nein - er ist nicht deiner Meinung. Aber er bringt keine Killerphrasen wie

    es gibt ihnen nicht das recht tausende von menschen zu schlachten.

    wenn jemand freigesprochen wird, bedeutet das noch lange nicht, dass er unschuldig ist.

    dein argument, dass der westen eine große schuld an dem ganzen trägt, ist doch wieder nur so ein dumme und unnötige rechtfertigung für eine grausamkeit.


    Was soll ich dir auf das oben geschriebene sagen?

    Niemand hat das Recht tausende von Menschen zu schlachten - weder Serben, noch Kroaten, noch Muslime, noch Albaner? na no na net - hab ich das irgendwann gutgeheißen?

    Wenn jemand freigesprochen wird, heißt das er ist im sinne der anklage unschuldig. deswegen wird er freigesprochen. DEINEN satz halte ich für eine völlig irrsinniges verständnis von judikatur.

    und das der westen eine große mitschuld hat ist eine rechtfertigung für irgendeine der parteien? gehts noch? jede kriegspartei hat ihre vollhirnis geboren in den 90ern.... ob das jemand ist wie ein karadzic oder ein arkan - aber auch ein gotovina! und ihre taten sind durch nichts zu rechtfertigen. aber: typen wie unser mock (damaliger Außenminister) sind mittäter an dem ganzen schlamassel. nur den wirst in den haag nie sehen


    hugh

    mardi

  6. #116
    Crane
    Ich kann auch nicht verstehen, weshalb immer nach Schuldigen, Tätern und vorallendingen dem Bösen schlechthin gesucht wird.

    Für mich ist kein Ex-Jugo Volk besser als das andere. Die meisten merken noch nicht einmal wie ähnlich sie sich in Wirklichkeit sind.

    Wie hier schon gesagt wurde. Der einzige Grund, weshalb die Serben die meisten Verbrechen begangen haben ist einfach der, dass sie das stärkste Militär hatten. Der Grund, weshalb die Bosnier am meisten einstecken mussten ist der, dass sie das schwächste Militär hatten.
    Jeder wollten jeden abschlachten und wären die Bosnier die stärksten gewesen, dann hätten im Krieg andere mehr gelitten. So siehts aus.

  7. #117
    Lopov
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    pf - wo fang ich an....

    danke mal für das kompliment ich sei ein fake - langsam dürfte ich ein anerkanntes mitglied dieses forums werden....
    na dann herzlich willkommen

    der nächste verhängnisvolle fehler kam wieder vom westen - statt die ganzen hochpathetischen und euphorischen nationalistendeppen zu sagen - liebe leute - kein problem... ihr wollt den staat jugoslawien auflösen? alle an den verhandlungstisch... wie schauts mit minderheitenrechten aus. und damals gleich 1991 oder so allen parteien zu verstehen geben, daß die NATO nicht zuschauen wird. Was haben wir stattdessen gemacht? Als ob keine 80 Jahre dazwischen vergangen wären, hat sich Deutschland und auch Österreich auf die Seite der Kroaten und Slowenen und gegen die Serben gestellt.... wie ein Automatismus. Noch schlimmer die Anerkennung Bosniens - wo jedem klar sein musste, daß es ohne Verhandlungslösung Krieg geben wird. Dann hat der Krieg im kleinen begonnen (Slowenien) und hat sich zum Flächenbrand ausgeweitet.
    meine vollste zustimmung. alles ist besser als krieg. was hat die serben an den verhandlungen gehindert? was hindert sie an verhandlungen mit kosovo-albanern?

    Für dich mal zur Klarstellung: Die größten Verbrechen dabei haben ohne Zweifel die Serben begangen. Aber ich persönlich glaube, daß war vor allem deswegen, weil sie die meisten Möglichkeiten dazu gehabt haben. Weil sie eben der Nachfolgestaat des ehemaligen Jugoslawiens waren. Weil sie Zugriff auf eine JNA gehabt haben. Weil sie die schweren Waffen gehabt haben.
    und das ist jetzt wieder eine rechtfertigung? also frei nach dem motto gelegenheit macht diebe? oder ist das nur eine erklärung?

    Nur: Keine der Kriegsparteien (Slowenien mal ausgenommen - die waren zu homogen) hat keine Kriegsverbrechen begangen. Und ich glaube, daß jede Kriegspartei schreckliche Verbrechen begangen hat. Und: Hier ist die Rede von Srebrenica (ohne Zweifel ein Genocid - aber wer hat ihn zugelassen?. Hier ist die Rede davon, daß die Republika Srpska auf Vertreibung beruht. Hier ist die Rede davon, daß die Serben einen Angriffskrieg geführt haben. Wo ist die Rede von Oluja - und 300.000 vertriebenen Serben? Wo ist die Rede von den vertriebenen Serben aus dem Kosovo? Nein - die Serben sind NICHT die guten! Definitiv nicht. Nur sie sind auch nicht das absolute Böse.
    ich habe und werde diese verbrechen niemals leugnen. aber wenn man sich rein den kausalitätsverlauf ansieht, kommt man drauf, dass es ohne den serbischen angriff diese verbrechen gar nicht gegeben hätte. das klingt vielleicht absurd, aber es ist nun mal so. gewalt erzeugt gegengewalt und man darf sich nicht darüber wundern. aber für kriegsverbrechen gibt es einfach keine rechtfertigung.

    Daher meine Definition der Balkankrise in den 90ern: ein Bürgerkrieg mit wechselnden Fronten (Herceg Bosna gegen Moslems?) mit Kriegsverbrechen auf allen Seiten.
    du und jeder andere kann es nennen wie er/sie will. für mich hat serbien eine große schuld an dem ganzen. und damit mein ich ganz serbien, nicht nur die bosnischen serben.

    Was ist die Herausforderung jetzt? Die Verbrecher auf allen Seiten bestrafen. Eine Nachkriegsordnung finden, mit der alle Parteien leben können (auch die bösen Serben). Gelingt das nicht und man schafft ein Verlierervolk, sind dort wieder die Extremisten an der Macht. Weil enttäuschte und wirtschaftlich hoffnungslose Menschen Extremisten wählen (bei uns haben im Jahr 1938 98 % der Österreicher ja zu einem Adolf Hitler gesagt - auch nicht DAS Ruhmesblatt würd ich mal sagen).
    grundsätzlich gebe ich dir recht.

    Und warum mag ich das, was Tesla hier tut? Er hetzt selten (im Unterschied zu vielen anderen). Er argumentiert..... das ganze noch mit Bezügen aufs Völkerrecht. Nein - er ist nicht deiner Meinung. Aber er bringt keine Killerphrasen wie

    es gibt ihnen nicht das recht tausende von menschen zu schlachten.

    wenn jemand freigesprochen wird, bedeutet das noch lange nicht, dass er unschuldig ist.

    dein argument, dass der westen eine große schuld an dem ganzen trägt, ist doch wieder nur so ein dumme und unnötige rechtfertigung für eine grausamkeit.

    ja, er argumentiert, indem er sagt, dass milosevic unschuldig ist, weil er ja nie verurteilt wurde. wie will man einen "toten" verurteilen
    ja sehr logische argumentation. oder wenn ein serbe milde bestraft wird, das heißt, dass er verurteilt wird!!, er zu 100 % unschuldig ist. wow also ich muss sagen: DAS ist argumentation. in anbetracht dieser situation verstehe ich deine sympathie natürlich

    Niemand hat das Recht tausende von Menschen zu schlachten - weder Serben, noch Kroaten, noch Muslime, noch Albaner? na no na net - hab ich das irgendwann gutgeheißen?
    du nicht, aber er oder lala zb. er sucht irgendwelche rechtfertigungen, die den angriff der serben rechtfertigen. damit relativiert er die verbrechen. aber er argumentiert, nur das ist wichtig. oder lala nennt das ganze überhaupt "die serbischen zivilisten haben einen aufstand geprobt". ganz ehrlich: gehts noch?

    Wenn jemand freigesprochen wird, heißt das er ist im sinne der anklage unschuldig. deswegen wird er freigesprochen. DEINEN satz halte ich für eine völlig irrsinniges verständnis von judikatur.
    man kann auch aus mangel an beweisen freigesprochen werden, man kann freigesprochen werden, wenn zweifel bestehen, dass man zu 100 % schuldig ist, man kann aufgrund eines formfehlers freigesprochen werden, man kann wegen eines materiellen fehlers freigesprochen werden, ... es gibt so viele möglichkeiten

    und ein freispruch bedeutet bestimmt nicht die 100 %ige unschuld. tesla geht ja noch viel weiter. sogar eine verurteilung bedeutet für ihn eine 100 &ige unschuld. alles westliche propaganda, das ultimative argument

    und das der westen eine große mitschuld hat ist eine rechtfertigung für irgendeine der parteien? gehts noch? jede kriegspartei hat ihre vollhirnis geboren in den 90ern.... ob das jemand ist wie ein karadzic oder ein arkan - aber auch ein gotovina! und ihre taten sind durch nichts zu rechtfertigen. aber: typen wie unser mock (damaliger Außenminister) sind mittäter an dem ganzen schlamassel. nur den wirst in den haag nie sehen
    und?? wenn sich die EU oder USA oder sonst wer nicht richtig verhält, bedeutet, dass man ein land angreifen kann? gehts bei dir noch? man ist selbst für seine taten verantwortlich und braucht sich nicht auf andere rausreden ...

  8. #118
    Lopov
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ich kann auch nicht verstehen, weshalb immer nach Schuldigen, Tätern und vorallendingen dem Bösen schlechthin gesucht wird.

    Für mich ist kein Ex-Jugo Volk besser als das andere. Die meisten merken noch nicht einmal wie ähnlich sie sich in Wirklichkeit sind.

    Wie hier schon gesagt wurde. Der einzige Grund, weshalb die Serben die meisten Verbrechen begangen haben ist einfach der, dass sie das stärkste Militär hatten. Der Grund, weshalb die Bosnier am meisten einstecken mussten ist der, dass sie das schwächste Militär hatten.
    Jeder wollten jeden abschlachten und wären die Bosnier die stärksten gewesen, dann hätten im Krieg andere mehr gelitten. So siehts aus.
    und woher schließt du das? gibt es hinweise darauf?

    natürlich nicht das ist nur billige polemik

  9. #119
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    und woher schließt du das? gibt es hinweise darauf?

    natürlich nicht das ist nur billige polemik

    genau und hätten die bosnier auch nur soviel macht besessen dann hätte ein grausiger völkermord an den serben stattgefunden als es gegen über den muslimischen bosniaken stattgefunden hat....!!!

    demnach war es eine "vorsichtsmasnahme" um dem entgegen zu wirken falls die andere seite mal stärker wird dafür aber dezimierter...!!



    möchte noch anfügen das ich in keinerweise die opfer oder ihre angehörigen verletzen will mit meinem beitrag.

    nein nein troy der soldat sollte kämpfen und nicht wehrlose demütigen,verhungern lassen um diese anschliessend zu erschiessen.

    die grössen der armeen machen noch keine verbrecher in diesem sinne das man wenn sein ziel gebiet was auch immer erreicht hat.....sondern die die armee führen bezw, führenlassen..

    und es ist erstaunlich das eine volksgruppe bei allen konflikten beteiligt war aber stehts das land will sein nichts zumindest von einer politischen verantwortung zu wissen
    !

  10. #120
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    und es ist erstaunlich das eine volksgruppe bei allen konflikten beteiligt war aber stets das land will sein nichts zumindest von einer politischen verantwortung zu wissen!
    sagt das irgendjemand hier? ich z.b.? serbien hat verantwortung. milosevic auch. aber sie sind nicht der alleinige aggressor. thats all.

    lg mardi

Ähnliche Themen

  1. Serbien soll Kosovo-Abspaltung hinnehmen
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 00:54
  2. Antworten: 250
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 18:04
  3. EU GEGEN ABSPALTUNG DES NORDENS...
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 14:21
  4. Gegner-Staaten der Kosovo-Abstaltung
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 04:50
  5. Kosovo-Abspaltung: Serbien profitiert
    Von skenderbegi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 03:10