BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 70

Geld für Kosovo-Anerkennung....

Erstellt von skenderbegi, 19.03.2009, 16:05 Uhr · 69 Antworten · 2.985 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    WIE hieß dieser freundliche Superdemokrat gleich,
    der Grund dafür war,
    daß ein Großteil der Albaner in Nachbarstaaten sein Glück suchte?

    Der Name fing so an: ENVER
    lieber beim Nachbarn als bei Fremden oder nicht?

  2. #52
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    hier ist erneut ein Beitrag zu lesen, der nur eines verdeutlicht:

    "Mein Vorteil, nichts ausser meinem Vorteil, so wahr mir die USA helfen"

    Mein Vorteil? Was hab ich denn persönlich davon?

  3. #53

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Falsch. Solange man mit einer Drohung versucht Profit zu schlagen, direkt oder indirekt, ist das Erpressung.
    Die daraus folgende Tat des Erpressten darf nicht freiwillig sein, schon ist es juristisch gesehen Erpressung.
    es wundert mich wieso ist das jetzt auf einmal ganz NEU für die Serben?

  4. #54
    Cvrcak
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    Geld für Kosovo-Anerkennung

    Die Arbeitslosenquote liegt bei 23 Prozent, Tendenz steigend. Für IWF-Kredite soll der Staat jetzt seine Kosovo-Politik ändern. Erst bei einer Anerkennung sollen Gelder fließen. VON ANDREJ IVANJI
    Die Kosovaren feiern ihre Unabhängigkeit - doch Serbien will sie nicht anerkennen. Das soll sich ändern. Die USA knüpfen neue Finanzhilfen an Bedingungen. Foto: dpa





    BELGRAD taz Eine Therapie reicht nicht mehr aus, Serbien braucht eine Operation. So sieht Serbiens Notenbankpräsident Radovan Jelasic die Lage des Landes. Der Hüter des Dinars musste seit Oktober mit über 1 Milliarde Euro aus den Devisenreserven eingreifen, um den Absturz der einheimischen Währung aufzuhalten, die trotzdem 25 Prozent ihres Wertes einbüßte. Lange könne das so nicht weitergehen, warnte Jelasic kürzlich.
    Die Regierung in Belgrad hat bisher ergebnislos versucht, der Wirtschaftskrise entgegenzusteuern. Gut 60.000 Firmen, die rund 1,3 Millionen Mitarbeiter beschäftigen, sind praktisch insolvent. Laut Union der Arbeitgeber ist dafür teilweise der Staat verantwortlich, der serbischen Firmen 720 Millionen Euro schuldet. Die Union rechnet, dass in diesem Jahr rund 120.000 Menschen ihren Job verlieren könnten. Die Arbeitslosigkeit in Serbien liegt bei 23,7 Prozent und steigt wöchentlich.


    Anzeige

    Eine halbe Million Menschen leben unter der Armutsgrenze. In Serbien bedeutet das, dass ein Haushalt mit rund 90 Euro über die Runden kommen muss. Ein Durchschnittseinkommen liegt bei rund 300 Euro, und die Preise unterscheiden sich größtenteils nicht mehr von denen in Deutschland.
    Der drastische Fall des Lebensstandards steht im krassen Gegensatz zu den optimistischen Versprechen der proeuropäischen Regierung vom Sommer 2008. Geplant war ein Wirtschaftswachstum von 3,5 Prozent, jetzt ist von 0,5 Prozent die Rede. Aber selbst das ist wohl nicht zu halten.
    Seit fast zwei Jahrzehnten leben die Bürger Serbiens in einem Zustand der Dauerkrise. Nach Kriegen, der internationalen Wirtschaftsblockade, einer Milliardeninflation ist acht Jahre nach der Wende immer noch kein besseres Leben in Sicht. Wieder einmal geht es ums nackte Überleben. Der Export ist seit Jahresbeginn um 37,5 Prozent, der Import um 24 Prozent gefallen, die Inflation wird zweistellig. Wegen mangelnder Auslandsinvestitionen und nach dem Abzug von über 1 Milliarde Euro aus einheimischen Banken wird Serbien wohl nur durch die Hilfe internationaler Finanzorganisationen ein wirtschaftliches und soziales Desaster verhindern können.
    Das in Belgrad angedachte Rettungspaket beträgt mindestens 3 Milliarden Dollar, davon sollten der Internationale Währungsfond (IWF) 2,5 Milliarden, die EU 400 Millionen und die Weltbank 300 Millionen Dollar Serbien zur Verfügung stellen. Die Gespräche mit dem IWF haben Anfang der Woche begonnen. Sollten diese scheitern, drohe Serbien der Staatsbankrott, erklärte Stojan Stamenkovic, Berater des serbischen Premiers.
    Um soziale Spannungen zu vermeiden, wolle die Regierung das Haushaltsdefizit von vorgesehenen 1,75 Prozent auf 3 Prozent erhöhen, und das habe der IWF gar nicht gerne, sagte Stamenkovic. Serbien hat schon 21,7 Milliarden Euro Auslandsschulden.
    Hinzu kommt: Die ideologisch bunte serbische Koalitionsregierung ist nicht kohärent, hat nur eine hauchdünne parlamentarische Mehrheit und muss verschiedene Interessen aller Partner in Einklang bringen, was sie uneffizient macht und die Verabschiedung notwendiger Reformgesetze verzögert.
    Als eine zusätzliche gewaltige Belastung für das Überbrücken der Wirtschaftskrise könnte sich die serbische Kosovo-Politik erweisen. Die Regierung hat sich hinter der Floskel verschanzt, dass Serbien unter gar keinen Umständen die Unabhängigkeit des Kosovo anerkennen würde. Es gibt aber Anzeichen dafür, dass die USA über den IWF Serbien vor die Wahl stellen könnten: entweder eine andere Kosovo-Politik, oder es gibt kein Geld.


    Serbien kurz vor Staatsbankrott: Geld für Kosovo-Anerkennung - taz.de

    so schnell gehts also.....
    meinte man noch in serbien über kosova könnte serbien politisieren so dreht sich nun der wind.
    Ich finde nirgends Ein solchen Bericht in kro. und serbischen Quellen.

  5. #55
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Das ist mehr als nur ein gutes Angebot. Serbien kann eh nichts mehr an der Unabhängigkeit Kosovas rütteln. Zudem betrachten über 60% der Serben Kosove als verloren. Ich denk das Wohlbefinden der Bürger sollte Priorität haben.

  6. #56
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Das freut uns ja sehr, dass Serbien den Bach runter geht oder wie soll ich das verstehen ? Wenn Serbien flöten geht, sind umliegende Länder, wie Kosovo z.b auch betroffen

    Ich finde es jetzt intressant zu sehen, dass die USA diese jetzige Situation hinterfotzig bzw. scharmlos ausnutzen, um ihre Intresse durchzusetzen und das auf leiden des Volkes. Bravo...!

  7. #57

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Dardane Beitrag anzeigen
    Das ist mehr als nur ein gutes Angebot.
    Serbien kann eh nichts mehr an der Unabhängigkeit Kosovas rütteln.
    Zudem betrachten über 60% der Serben Kosove als verloren.
    Ich denk das Wohlbefinden der Bürger sollte Priorität haben.


    zarah leander - ich weiss es wird einmal ein wunder geschehn


  8. #58
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    zarah leander - ich weiss es wird einmal ein wunder geschehn





  9. #59

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Dardane Beitrag anzeigen


    ja, diese Menschen sitzen an der Ecke um jedes Kaufhaus, auf Wunder wartend.
    Unfähig, sich selber aus der Patsche zu helfen.
    An sich sehr traurige Gestalten.

  10. #60
    Bloody

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Das freut uns ja sehr, dass Serbien den Bach runter geht oder wie soll ich das verstehen ? Wenn Serbien flöten geht, sind umliegende Länder, wie Kosovo z.b auch betroffen

    Ich finde es jetzt intressant zu sehen, dass die USA diese jetzige Situation hinterfotzig bzw. scharmlos ausnutzen, um ihre Intresse durchzusetzen und das auf leiden des Volkes. Bravo...!
    Biznesmenët sllovenë, të interesuar për investime në Kosovë

    Die Wirtschaft Kosovos ist um 5.3 % gestiegen trotz Wirtschaftskrise, Slowenien und Bulgarien wollen viel im Kosovo investieren, Straßen werden repariert und asphaltiert, neue Schulen werden eröffnet, bzw. repariert !

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geld für Kosovo-Anerkennung
    Von John Wayne im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 20:57
  2. Geld für Kosovo-Anerkennung
    Von Mbreti im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 05:09
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 17:25
  4. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 01:37
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.09.2008, 17:45