BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 101

Wieso gelten beim Haager-Gericht nicht die gleichen Regel?

Erstellt von Zurich, 29.11.2012, 12:37 Uhr · 100 Antworten · 5.231 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von WissenMacht Beitrag anzeigen
    Bilder dienen nicht als Beweis, da es zu der Zeit nur schlechte Kameras gab und damit die Bilder heute so bearbeitet werden können, dass das nicht mehr zu 100% ausgeschlossen werden kann.
    Zum ersten Beitrag hier im Thread:
    Naser Oric wurde verurteil, die Operation Sturm wurde nicht als Verbrechen gewertet sondern einige Fälle, bei der es Zivile Opfer gab und zum Albaner kann ich nichts sagen.

    Die schlauen und somit unbeliebten Menschen in Jugoslawien haben immer gesagt, das erst vor der eigenen Tür geschaut wird. Dann machen wir das doch einmal:
    - Vukovar wurde angegriffen
    - Dubrovnik und Split wurden angegriffen
    - Srebrenica über 6000 Menschen in 3 Tagen per DNS und das alles mit Zeugen (UN) sowie auf Video aufgezeichnet
    - 1999 ins Kosovo rein um die Albaner zu vertreiben
    - Montenegro ignoriert
    - Moslems, welche für Serbien spielen, die fliegen raus, weil die nicht singen wollen
    - ungebildetes Stück Scheiße kommt an die Macht und sucht nur Streit

    Was war das erste, was unser Nikolic gemacht hat? Vukovar ist eine serbische Stadt!
    Der Westen wird sich niemals auf die Seite der Serben stellen und das alleine aus dem Grund Russland.

    Immer die Opferrolle annehmen aber nicht schauen, was wir gemacht haben. Nimm deine Stadt als Beispiel. Getötet, vertrieben und gesäubert, ein neues Wappen, neue Straßennamen und wer zurück will, der erlebt sein blaues Wunder!

    Wir sollten aus der Vergangenheit lernen und nicht 20 Jahre danach uns weiterhin beschuldigen, wer mehr Schuld hatte. Ein Mann alleine ist nie Schuld und somit erst nachdenken und dann etwas schreiben.
    Dass ich dir mal en Danke gebe.

  2. #72
    Schönling
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Und wie beeinflusst Kroatien konkret das Tribunal ?



    Es ist legitim gegen Aufständische vorzugehen. Es ist nicht legitim in diesem Rahmen zu überdrehen und/oder zu übertreiben. Wo hast Du während der Oluja Internierungslager für Serben gesehen, die mit Omarska, Keraterm oder Trnopolje in BiH vergleichbar waren? Wo wurden regelrechte Vergewaltigungszentren wie in Foca betrieben, eine wohl ganz "spezifische" Art serbischer Verteidigung ? Ist im Zagreber Stadtteil Sesvete ein Massengrab mit Serben entdeckt worden, so wie es mit Albanern beim Belgrader Stadtteil Batajnica der Fall war ? Wurden tote Serben aus einem in der Drava versenktem LKW herausgezogen, so wie man Albaner aus der Donau gezogen hat ?



    Warum sollten die Kroaten 2 Flugzeuge in New Yorker Hochhäuser reinbrausen lassen um dann mit so etwas konfrontiert zu werden ?



    Freu mich drauf. Bestimmt so etwas hier:

    Anhang 26661 vs. Anhang 26662

    Du kannst es dir schönreden wie du willst die sache ist die. und bitte alle anti serben nochmal lesen.

    Die Kroaten dürfen einen "LEGITIMEN VERTEIDIGUNGSKRIEG" führen, dabei hunderttausende Serben vetreiben und HUNDERTE ermorden, exekutieren was auch immer. Das war die größte Vertreibungsaktion nach dem 2 WK.

    Wenn jedoch Serbien sein eigenes Gebiet den Kosovo verteidigt ist es Massenvertreibung und Massenmord.

    Ich sage nicht dass nicht beides der gleiche Scheiß war und jedes Opfer ein Opfer zuviel ist.
    Die wannabe Richter in den haag sehen das anders, dort sind nur die serben schuld.


    Vom wem das Gericht wohl gelenkt wird ? Ja von wem wohl ... von den USA und Ihren Mitspielern Deutschland und Co

    Wir würde es den ausschauen wenn die Kroaten und Albaner verurteilt werden würden, dann würde ja die ganze westliche Theorie ala die bösen serben sind schuld nicht mehr passen.

    Aber eins könnt ihr mir glauben auch die USA wird untergehen und die Machtposition wird sich ändern, somit wird sich auch das Verständniss davon ändern wer GUT und wer BÖSE ist.

  3. #73

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Schönling Beitrag anzeigen
    Du kannst es dir schönreden wie du willst die sache ist die. und bitte alle anti serben nochmal lesen.

    Die Kroaten dürfen einen "LEGITIMEN VERTEIDIGUNGSKRIEG" führen, dabei hunderttausende Serben vetreiben und HUNDERTE ermorden, exekutieren was auch immer. Das war die größte Vertreibungsaktion nach dem 2 WK.

    Wenn jedoch Serbien sein eigenes Gebiet den Kosovo verteidigt ist es Massenvertreibung und Massenmord.

    Ich sage nicht dass nicht beides der gleiche Scheiß war und jedes Opfer ein Opfer zuviel ist.
    Die wannabe Richter in den haag sehen das anders, dort sind nur die serben schuld.


    Vom wem das Gericht wohl gelenkt wird ? Ja von wem wohl ... von den USA und Ihren Mitspielern Deutschland und Co

    Wir würde es den ausschauen wenn die Kroaten und Albaner verurteilt werden würden, dann würde ja die ganze westliche Theorie ala die bösen serben sind schuld nicht mehr passen.

    Aber eins könnt ihr mir glauben auch die USA wird untergehen und die Machtposition wird sich ändern, somit wird sich auch das Verständniss davon ändern wer GUT und wer BÖSE ist.
    Thema verfehlt du ungebildetes Stück. Laber keinen Scheiß. Lies das Urteil und höf auf vesti zu lesen. Was für en Affe, dass du das immer noch nicht checkst, seit dem 16.11., das sind zwei Wochen jetzt, weiß jeder wie es war.

  4. #74
    Schönling
    Wenn du so klug bist beantworte mir folgende Fragen:

    Also wurden bei der Aktion Oluja nicht hundertausende serben vertrieben und hunderte ermordet ?

    Haben sich die Leute selbst vertrieben und ermordet ?

  5. #75

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Schönling Beitrag anzeigen
    Du kannst es dir schönreden wie du willst die sache ist die. und bitte alle anti serben nochmal lesen.

    Die Kroaten dürfen einen "LEGITIMEN VERTEIDIGUNGSKRIEG" führen, dabei hunderttausende Serben vetreiben und HUNDERTE ermorden, exekutieren was auch immer. Das war die größte Vertreibungsaktion nach dem 2 WK.
    Der Nachweis das die Oluja neben ihrer militärischen Legitimität auch eine Vertreibungsaktion war, konnte nicht erbracht werden. Somit ist sie als grösste Vertreibungsaktion nach dem 2WK nicht zu bezeichnen.

    Wenn jedoch Serbien sein eigenes Gebiet den Kosovo verteidigt ist es Massenvertreibung und Massenmord.
    Was daran lag das -ähnlich wie im Falle Bosnien- in einer de fakto befriedeten und militärisch kontrollierten Situation Übergriffe auf Albaner stattgefunden haben. Zur Erinnerung: Die kroatische Armee marschierte nicht in Knin ein, beendete die Kämpfe und machte sich dann über die serbischen Zivilisten her. Das ist per se erst einmal ein Unterschied.

    Ich sage nicht dass nicht beides der gleiche Scheiß war und jedes Opfer ein Opfer zuviel ist.
    Die wannabe Richter in den haag sehen das anders, dort sind nur die serben schuld.
    Na ja...wer 1/3 Kroatiens und mehr als 2/3 Bosniens besetzt hielt und in diesem Rahmen Verbrechen beging, stellt logischerweise auch die meisten Angeklagten.

    Vom wem das Gericht wohl gelenkt wird ? Ja von wem wohl ... von den USA und Ihren Mitspielern Deutschland und Co
    In der Anklageschrift wurde von einer "kriminellen Vereinigung" gesprochen, welche das Ziel hatte die Serben dauerhaft von ihren Gebieten zu vertreiben. An welcher Stelle werden hier die USA und Deutschland im beschriebenen Sinne erwähnt ?

    Zitat Zitat von Schönling Beitrag anzeigen
    ...Also wurden bei der Aktion Oluja nicht hundertausende serben vertrieben
    Sie wurden nicht vertrieben, sondern sind vor den anrückenden Einheiten der HV geflohen. Zudem gab es hier auch Evakuierungsbefehle der serbischen Behörden.

    Zitat Zitat von Schönling Beitrag anzeigen
    ....und hunderte ermordet ?....Haben sich die Leute selbst vertrieben und ermordet ?
    Es wurden Serben ermodert, es gab Kriegsverbrechen. Das man das ahnden muss (Was in Kroatien übrigens auch geschehen ist, wenn auch vlt. nicht im gewünschten Umfang) ist klar. Nur war die Oluja eben keine Aktion welche die Vertreibung und die Morde gezielt herbeiführen sollte.

  6. #76
    Schönling
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Der Nachweis das die Oluja neben ihrer militärischen Legitimität auch eine Vertreibungsaktion war, konnte nicht erbracht werden. Somit ist sie als grösste Vertreibungsaktion nach dem 2WK nicht zu bezeichnen.



    Was daran lag das -ähnlich wie im Falle Bosnien- in einer de fakto befriedeten und militärisch kontrollierten Situation Übergriffe auf Albaner stattgefunden haben. Zur Erinnerung: Die kroatische Armee marschierte nicht in Knin ein, beendete die Kämpfe und machte sich dann über die serbischen Zivilisten her. Das ist per se erst einmal ein Unterschied.



    Na ja...wer 1/3 Kroatiens und mehr als 2/3 Bosniens besetzt hielt und in diesem Rahmen Verbrechen beging, stellt logischerweise auch die meisten Angeklagten.



    In der Anklageschrift wurde von einer "kriminellen Vereinigung" gesprochen, welche das Ziel hatte die Serben dauerhaft von ihren Gebieten zu vertreiben. An welcher Stelle werden hier die USA und Deutschland im beschriebenen Sinne erwähnt ?
    Das ist das was ich dir versuche beizubringen.

    Bei den Kroaten ist es eine legitime aktion, bei den serben ist es massenvertreibung eines volkes.
    Der Unterschied ist dass die serbische armee nicht alle albaner vertrieben hat sondern gegen die gut organisierte und mit ausländischen spendengeldern finanzierte UCK vorgegangen ist.
    das ist der UNTERSCHIED. das albaner wegen der kämpfe die stattgefunden flüchten mussten nennt man KOLATERAL schaden.

    Die kroatische armee ist gegen ALLE ZIVILISTEN vorgegangen, den eine serbische armee war dort nicht vorhanden ! insofern war die Oluja noch aggresiver und schlimmer.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Der Nachweis das die Oluja neben ihrer militärischen Legitimität auch eine Vertreibungsaktion war, konnte nicht erbracht werden. Somit ist sie als grösste Vertreibungsaktion nach dem 2WK nicht zu bezeichnen.



    Was daran lag das -ähnlich wie im Falle Bosnien- in einer de fakto befriedeten und militärisch kontrollierten Situation Übergriffe auf Albaner stattgefunden haben. Zur Erinnerung: Die kroatische Armee marschierte nicht in Knin ein, beendete die Kämpfe und machte sich dann über die serbischen Zivilisten her. Das ist per se erst einmal ein Unterschied.



    Na ja...wer 1/3 Kroatiens und mehr als 2/3 Bosniens besetzt hielt und in diesem Rahmen Verbrechen beging, stellt logischerweise auch die meisten Angeklagten.



    In der Anklageschrift wurde von einer "kriminellen Vereinigung" gesprochen, welche das Ziel hatte die Serben dauerhaft von ihren Gebieten zu vertreiben. An welcher Stelle werden hier die USA und Deutschland im beschriebenen Sinne erwähnt ?
    Das ist das was ich dir versuche beizubringen.

    Bei den Kroaten ist es eine legitime aktion, bei den serben ist es massenvertreibung eines volkes.
    Der Unterschied ist dass die serbische armee nicht alle albaner vertrieben hat sondern gegen die gut organisierte und mit ausländischen spendengeldern finanzierte UCK vorgegangen ist.
    das ist der UNTERSCHIED. das albaner wegen der kämpfe die stattgefunden flüchten mussten nennt man KOLATERAL schaden.

    Die kroatische armee ist gegen ALLE ZIVILISTEN vorgegangen, den eine serbische armee war dort nicht vorhanden ! insofern war die Oluja noch aggresiver und schlimmer.

  7. #77
    Gast829627
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Der Nachweis das die Oluja neben ihrer militärischen Legitimität auch eine Vertreibungsaktion war, konnte nicht erbracht werden. Somit ist sie als grösste Vertreibungsaktion nach dem 2WK nicht zu bezeichnen.



    Was daran lag das -ähnlich wie im Falle Bosnien- in einer de fakto befriedeten und militärisch kontrollierten Situation Übergriffe auf Albaner stattgefunden haben. Zur Erinnerung: Die kroatische Armee marschierte nicht in Knin ein, beendete die Kämpfe und machte sich dann über die serbischen Zivilisten her. Das ist per se erst einmal ein Unterschied.



    Na ja...wer 1/3 Kroatiens und mehr als 2/3 Bosniens besetzt hielt und in diesem Rahmen Verbrechen beging, stellt logischerweise auch die meisten Angeklagten.



    In der Anklageschrift wurde von einer "kriminellen Vereinigung" gesprochen, welche das Ziel hatte die Serben dauerhaft von ihren Gebieten zu vertreiben. An welcher Stelle werden hier die USA und Deutschland im beschriebenen Sinne erwähnt ?



    Sie wurden nicht vertrieben, sondern sind vor den anrückenden Einheiten der HV geflohen. Zudem gab es hier auch Evakuierungsbefehle der serbischen Behörden.



    Es wurden Serben ermodert, es gab Kriegsverbrechen. Das man das ahnden muss (Was in Kroatien übrigens auch geschehen ist, wenn auch vlt. nicht im gewünschten Umfang) ist klar. Nur war die Oluja eben keine Aktion welche die Vertreibung und die Morde gezielt herbeiführen sollte.


    e moj sabane da li si isto hrvatima tako dupe lizo kad si cuo za pokolj u ahmicima .......srbomrzci se medjusobno kolju a kad se srbin pojavi onda su braca pred bogom..........stvarno ste smesni bre .....

  8. #78

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    *sich mit dem rechten Ellenbogen auf den Tisch lehnend, mit ner Zigarette zwischen den Fingern auf Höhe des Gesichtes, die Körperhaltung ist leicht schräg*

    "Ma bezobrazluk bre!"

  9. #79
    Schönling
    Die beste aussage war ja, das die serben nicht vertrieben worden sind, sonder allein vor der kroatischen armee geflohen sind.

    Dass so ein User nicht verwarnt oder gesperrt wird ist eine schande.

    Dieses Forum ist eine Schande.

    Ich befasse mich ja nicht so oft mit Politik aber bei solchen banausen wie es 90% des forums sind muss ich mal einschreiten und euch die wahrheit ans licht bringen, nützen tut es nichts.

    adios ihr würmer

  10. #80
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.585
    Zitat Zitat von Schönling Beitrag anzeigen
    Die beste aussage war ja, das die serben nicht vertrieben worden sind, sonder allein vor der kroatischen armee geflohen sind.

    Dass so ein User nicht verwarnt oder gesperrt wird ist eine schande.

    Dieses Forum ist eine Schande.

    Ich befasse mich ja nicht so oft mit Politik aber bei solchen banausen wie es 90% des forums sind muss ich mal einschreiten und euch die wahrheit ans licht bringen, nützen tut es nichts.

    adios ihr würmer
    Ajde bog.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 20:36
  2. Massaker von Srebrenica: Den Haager Gericht spricht die Niederlande schuldig
    Von Kingovic im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 21:56
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 13:43
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 16:11
  5. Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 02:00