BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Generalmajor über Bosnien: "Rhetorik wird schärfer"

Erstellt von DZEKO, 01.05.2010, 03:25 Uhr · 8 Antworten · 1.037 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030

    Generalmajor über Bosnien: "Rhetorik wird schärfer"

    Eufor-Kommandant Generalmajor Bair fordert im Gespräch mit der "Presse" größere Anstrengungen der bosnischen Politiker: "Es muss mehr zur Versöhnung getan werden."


    „Die Presse“: Vergangene Woche versuchten Demonstranten, das Regierungsgebäude der Bosnisch-kroatischen Föderation in Brand zu setzen. Wie sicher ist es in Sarajewo?

    Bernhard Bair: Die Sicherheitslage in Bosnien und Herzegowina ist stabil. Die gewalttätigen Proteste haben aber bestätigt, dass es absolute Sicherheit und Stabilität nicht gibt. Bei der Demonstration haben sich Fußball-Hooligans unter einige tausend Veteranen gemischt. Eufor war in erhöhter Bereitschaft.

    Im Herbst finden in Bosnien Wahlen statt und die innenpolitische Auseinandersetzung wird härter. Premier Dodik drohte wiederholt mit Abspaltung seiner Serbischen Republik. Viele in Bosnien sagen, sie befürchten einen neuen Krieg.

    Bair: Die innenpolitische Rhetorik wird schärfer. Darüber ist die Bevölkerung beunruhigt. Der Krieg ist noch im Bewusstsein der Menschen. Begräbnisse einstiger militärischer Kommandanten führen noch heute zu Schwierigkeiten, weil sich die jeweils andere Volksgruppe daran stößt. Es muss mehr zur Versöhnung getan werden. Serbiens Präsident Tadić und Kroatiens Präsident Josipović haben mit ihren Entschuldigungen für Verbrechen in Bosnien versucht, dazu beizutragen.

    Fürchten Sie denn größere Auseinandersetzungen zwischen der Föderation (bosniakisch-kroatischer Teil) und der Serbischen Republik?

    Bair: Gerade die Anwesenheit von Eufor wirkt hier beruhigend. Die Truppe wird von der Bevölkerung– auch in der Serbischen Republik – als stabilisierender Faktor akzeptiert. Militärische Auseinandersetzungen sind auszuschließen, denn die Streitkräftereform ist eine der wenigen Reformen, die funktioniert hat. Da klappt die multiethnische Zusammenarbeit. Es darf aber nicht vergessen werden, dass in diesem Raum ein großes Potenzial an Handfeuerwaffen und Explosivstoffen vorhanden ist.

    Sollte Dodik die Serbische Republik tatsächlich abzuspalten versuchen: Wie würde dann Eufor reagieren?

    Bair: Auch für Dodik ist es undenkbar, eine solche Drohung in die Tat umzusetzen. Serbiens Präsident Tadić hat klar gemacht, dass Belgrad das nicht unterstützen würde. Es wäre also ein isolierter Schritt Dodiks und damit von der internationalen Gemeinschaft beherrschbar. Eufor müsste Präsenz zeigen, mit einem Angriff auf Eufor wäre nicht zu rechnen.

    Viele Nato-Staaten fahren ihr Engagement in Bosnien zurück. Fürchten Sie nicht, dass Ihnen bald die Soldaten ausgehen?

    Bair: Es stimmt, dass einige Staaten wegen des verstärkten Einsatzes in Afghanistan beabsichtigen, ihre Kontingente zu reduzieren. Deshalb springt Österreich ein: Verteidigungsminister Darabos hat die massive Aufstockung der Truppe angekündigt – vor allem um die abziehenden Spanier zu ersetzen. Damit kann die Eufor weiterhin ihr Mandat erfüllen.

    Die Nato hat Bosnien – unter Auflagen – die Aufnahme in den Aktionsplan für den Nato-Beitritt zugesagt. Kommt das nicht zu früh?

    Bair: Genau solche Maßnahmen wirken stabilisierend. Es ist extrem wichtig, Bosnien eine Perspektive zu geben. Man muss klare Schritte vorgeben, die das Land erfüllen kann. Mir fehlt aber die Eigeninitiative der lokalen Politiker. Sie entwickeln keine Ideen und das zeigt, dass das Gesprächsklima zwischen ihnen gestört ist.

    Generalmajor über Bosnien: "Rhetorik wird schärfer" DiePresse.com

  2. #2
    Gast829627
    toller bericht.....bestätigt nur das was ich predige....nema vise turski pita od srpskog zlatog zita ..auf deutsch....die rs ist bald unabhängig!!

  3. #3
    Mudzo
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    toller bericht.....bestätigt nur das was ich predige....nema vise turski pita od srpskog zlatog zita ..auf deutsch....die rs ist bald unabhängig!!
    unabhängig ? :icon_smile: ...ab nach richtung beograd

  4. #4
    Gast829627
    Zitat Zitat von Mudzo Beitrag anzeigen
    unabhängig ? :icon_smile: ...ab nach richtung beograd

    ist das ein aufruf zum genocide??? oder zu massenvertreibungen???

  5. #5
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    das ist eine nette geste euch in eure heimat friedlich zu begleiten ...

  6. #6
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    toller bericht.....bestätigt nur das was ich predige....nema vise turski pita od srpskog zlatog zita ..auf deutsch....die rs ist bald unabhängig!!

    hehe in einer million jahren nicht, nedo vam bog.

  7. #7
    Gast829627
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    hehe in einer million jahren nicht, nedo vam bog.

    ne pita se bog..dodik se pita ..hehehe

  8. #8
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    ne pita se bog..dodik se pita ..hehehe

    hehe onda vam je bolje da vjerujete u boga.

  9. #9
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    hehe in einer million jahren nicht, nedo vam bog.
    Sto? sta bi inace bilo?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 12:48
  2. Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 16:00
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 13:52
  4. Mazedonien: "Mutter-Teresa-Haus" in Skopje wird eröffnet
    Von Pray4Hope im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 17:56