BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 30 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 291

Geopolitik: Der Einfluss der Türkei bis 2050

Erstellt von Amarok, 12.05.2015, 12:48 Uhr · 290 Antworten · 12.432 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.460
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    [...]
    Bleib mal gelassen.

  2. #42
    onrbey
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Dort sollen sie bleiben und dort auch bitte verrecken. Mit Türken haben die nichts mehr zutun.
    Weil?

  3. #43
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Weißt du es gibt schlaue Beiträge und dann gibt es deine wo man sich fragen muss was der scheiß soll? Ist es lustig? Nein. Trägt es zu irgendwas bei? Nein. Es bestätigt nur mehr was ich über euch denke und sage. Ich meine ich rede hier mit einem Griechen bzw. ich rede mit Griechen hier in einem Forum die alle samt alle stark rechts, rechts-konservativ oder links sind. Teilweise argumentieren einige dies mit dem Patriotismus was aber völliger Schwachsinn ist bei den ganzen Migranten Themen die ihr habt und um den Bau einer einzigen Moschee sich Athen sogar auflehnt.

    Griechenland und nicht Hellas hat seid seiner Gründung in all diesen Jahren auf dieser Welt nichts gerissen und man ruht sich aus was Antike Griechen zu einer Zeit wo die Menschheit noch blind war, erreicht hat. Das einzige was ich sehr gern produzieren würde mit euch nicht nur mit dir sondern mit euch wären Abdrücke im Bereich des kopfes durch beschleunigen der Faust.

    Ich verstehe nicht wie man echt so dumm sein kann aber gut Grieche halt. Denkt er wäre etwas in Wahrheit ist er aber ein nichts. Ich lasse dich in diesem Glauben. Keine Sorge irgendwann macht ihr dieses ding noch mit den Gas-Vorkommen. Irgendwann 2080 oder so. Sicherlich...

    An sich könnte man auch einen Geopolitischen Thread über Griechenland aufmachen. Auf diese Idee kommen aber nur schlaue Leute.
    Echt und das von einem Mongo ,was hat den Türkiye erreicht stimmt Genozide leugnen .

  4. #44
    Amarok
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Echt und das von einem Mongo ,was hat den Türkiye erreicht stimmt Genozide leugnen .
    Wie war das nochmal? Wir hetzen gegen Griechen? Aber auch mit Grund, sir.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ein Blick auf Europas Energie-Landkarte zeigt viele bunte Linien, Akteure mit unterschiedlichen Interessen, sterbende Projekte und neue Partnerschaften: vom Nabucco-Projekt, South-Stream bis zur Trans-Adria-Pipeline, zwischen Gazprom, Russland, der EU und der Türkei. Wer verfolgt in diesem Energienetz welche Interessen und was bedeutet dies langfristig für globale Machtverhältnisse?


    Hier weiterlesen: Die EU und die Geopolitik der Energie - Treffpunkt Europa | europäisch, politisch, kritisch

    - - - Aktualisiert - - -

    Neue Chancen?

    Geopolitische Lage und Identität der Türkei begünstigen ihre Rolle als Vermittler zwischen der arabisch-islamischen und der westlichen Staatengemeinschaft sowie als Energiebrücke zwischen den Weltmärkten, insbesondere Europas, und der Kaspischen Region. Dadurch erhöht sich der internationale Handlungsspielraum der prowestlichen Türkei und eröffnet die Möglichkeit, den zentralasiatischen Raum zu ordnen und zu stabilisieren. In den neunziger Jahren war die Wahrnehmung dieser Aufgaben durch die feindliche Türkei-Perzeption der Nachbarstaaten nur eingeschränkt möglich. Doch durch den Wandel zur friedens- und kooperationsorientierten Außenpolitik und die veränderten regionalen Parameter infolge des Irakkriegs 2003 ergaben sich für die Türkei neue Optionen. Die Annäherung an die Nachbarn Syrien und Iran führte lediglich oberflächlich betrachtet zu einer Verschlechterung des Verhältnisses zu den USA und Israel.

    Realpolitisch bleiben die Türkei, die USA und Israel aneinander gebunden. Denn zur Stabilisierung Vorderasiens benötigt Washington dringend die Hilfe der Regionalstaaten. Daher bietet sich hier die Chance, an den politischen Kooperationsansätzen der Irak-Kontaktgruppe anzuknüpfen und sie zusammen mit anderen einflussreichen Akteuren in der Region zu einem vertrauensbildenden und beratenden Gremium auszubauen; damit wäre nicht nur ein sicherheitspolitischer Koordinationsmechanismus, sondern auch eine Kontrollinstanz geschaffen.[23] In diesem Rahmen könnte auch die Türkei ihre viel beschworene geostrategische Rolle als Energiebrücke und politischer Mittler zwischen Ost und West effektiv weiterspielen.

  5. #45
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.089
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Wenn die Türkei irgendwann mal auf die Idee kommt und das Sultanat an die rechtmäßigen Erben übergibt würde ich gerne eure Gesichter sehen.
    Ich will nix....steck's Dir quer sonst wo hin.

  6. #46
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Sagt wie war das mit Syrien?.

  7. #47

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.717
    Manchen scheint ja dieser Thread gar nicht zu schmecken

  8. #48

    Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    881


    - - - Aktualisiert - - -

    Die Türkei wird so viel Macht haben, wie die USA es für richtig hält, sobald die Türkei eine Gefahr für den Westen darstellt, wird man die Gefahrenstelle liquidieren.

  9. #49
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zitat Zitat von Master of Desaster Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -

    Die Türkei wird so viel Macht haben, wie die USA es für richtig hält, sobald die Türkei eine Gefahr für den Westen darstellt, wird man die Gefahrenstelle liquidieren.
    Hey türkiye ist genau so eine Macht wie russland und den USA.

  10. #50
    Amarok
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Hey türkiye ist genau so eine Macht wie russland und den USA.
    Die Türkei ist keine Weltmacht noch möchte sie eine werden wobei dort die Interessen verschieden sind. Nach dem Zerfall des Osmanischen Reiches versucht die Türkei und das immer wieder alte Verbindungen in die ehemaligen Provinzen aufzubauen und das mit Erfolg. Allen voran möchte die Türkei wirtschaftlich und millitärisch eine Macht im nahen Osten sein. Was sie heute wenn man die Zeitspanne von 2002-2015 auch teilweise mit vielen hochs aber auch vielen tiefs geschafft hat.

    Die Türkei macht sich in vielen dingen unabhängig und es besteht im Land großer Drang an Wissen und Fleiß. Kein Land auf der Welt außer China kann mit der USA oder mit Russland in dieser Hinsicht konkurrieren. Nicht mal westliche Staaten denn diese sind bereits seid Jahrzehnten eben die Vasallen Amerikas bzw. Russlands. Eben dies versucht die Türkei nicht mehr zu sein ein "Vasalle". Das Land ist seid seiner Gründung daran bestrebt wieder unabhängig und stark zu werden. Sich auf Tradition und alte Tugenden zu behaaren dabei aber die Moderne nicht zu vergessen. Die heutige Türkei hat Verbindungen in alle Welt und ist nicht auf den Kopf gefallen.

    Du fragst was in Syrien ist? Was ist denn mit Syrien Achilles? Ein vollkommen zerstörtes Land, im Norden die Kurden, im Osten die IS und in der Haupstadt liefern sich die von der Türkei unterstützten Al Nusra Front usw. immer noch heiße Kämpfe. Syrien ist wie auch der Irak es ist ein geteiltest vollkommen im Krieg zerstörtes Land. Was ist nun mit der Türkei Achilles? Wie geht es ihr? Anstatt immer einen auf "super lustig" zu machen solltest du die richtigen Fragen stellen und mal nachdenken.

    Wer beschreibt die Türkei als Weltmacht? Machen es Türken oder amerikanische Fonds, Manager oder Ratingagenturen um das Land gefügig zu machen für den Westen. Um der Türkei den Arsch abzuküssen damit der letzte Partner nicht auch gleich abhaut. Wir Türken sehen uns seid je her als Macht im Raum des Balkans, nahen ostens und zentral-Asiens wobei in allen dieser Regionen immer wieder Türkische mit Russischen und Amerikanischen Interessen kollidieren. In vielen fällen sogar die Türkei sich früher zumindest mit weniger brauchbaren Verträgen abscheisen musste. Im Jahre 2015 sieht dies aber anders aus. Das hängt mit der Syrien/Irak Krise zusammen, Ukraine Krise und der Tatsache das die Turkstaaten wieder näher zusammen rücken.

Seite 5 von 30 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 19:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 16:07
  3. Einfluss der Türkei beunruhigt die EU
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 12:22
  4. An die,die denken dass der Osten der Türkei shit ist...
    Von Popeye im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 14:33
  5. Mehr Einfluss der Albaner in Mazedonien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 14:26