BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 30 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 291

Geopolitik: Der Einfluss der Türkei bis 2050

Erstellt von Amarok, 12.05.2015, 12:48 Uhr · 290 Antworten · 12.444 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.493
    Laut dieser Definition und deiner Karte -> Warum glaubst du wird die Türkei 2050 in Hellas Ansehen und/oder auf Hellas einwirken können?

    Wie stellst du dir diese Entwicklung vor?

  2. #72
    Avatar von Ethnikistis

    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    351
    er will uns für blöd verkaufen... stellt hier ne karte rein und versteckt sich hinter der Definition von Einfluss... gibt das Schaf und kriegt nen Steifen wenn er daran denkt, was die Truthähne erobern wollen.... mach einfach nicht so auf Saubermann, kauft dir eh keiner ab.

    und hey, respekt, die wirtschafsmacht wirft mit 100 millionen euro um sich und glaubt damit Tunesien und anderen Ländern einen großen Dienst zu erweisen. Was ist eigentlich mit eurem Volk nicht in Ordnung? Eure Regierung liefert wirklich ALLES für einen Volksaufstand... ein paar Mal hats geknallt in Gezi Park und das wars. Lieber macht man einen auf grauer Wolf... genau wie der Threadersteller in seiner Signatur zeigt. Kann nichtmal offen seine Überzeugungen vertreten, peinlich.

  3. #73
    Amarok
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Laut dieser Definition und deiner Karte -> Warum glaubst du wird die Türkei 2050 in Hellas Ansehen und/oder auf Hellas einwirken können?

    Wie stellst du dir diese Entwicklung vor?
    Nun, darauf antworte ich gern.

    Erstmal ist 2050 keine von mir angegebene Zahl sondern von Friedman. Meine Karte beschäftigt sich mit der Türkei 2015 (Gegenwart) während Friedman (1.Karte) Mini-Osmanien ausruft. Guckt man sich meine Karte an und beachtet dabei nur die Felder die ganz rot sind so ist der Einfluss der Türkei gering. Das hat dein Freund bis heute nicht verstanden.

    Sofern du meine Karte und nicht die von Friedman gesehen hast worauf sich dein Kollege einschießt so wirst du erkennen, dass der Einfluss der Türkei in Griechenland rein Wirtschaftlich und sozialer Natur ist. Auch ist die Beziehung zwischen Griechenland und der Türkei besser als die Beziehung zwischen BF-Grieche und BF-Türke.

    Der größte Abnehmer Griechischer Exportgüter ist der direkte Nachbar, die Türkei. Das bedeutet Griechenland hat von der Türkei einen geregelten Geldfluss. Dieser profitiert von der derzeitigen Verwundbarkeit Griechenlands die auch noch anhalten wird bis zu einem bestimmten Punkt. Dies kann ein Jahrzehnt bedeuten oder auch mehrere. Auch der Konflikt mit Zypern beschäftigt nicht nur die Türkei sondern beide Länder, weil sie beide interesse daran haben für ihre Partei das best mögliche rauszuholen. Was bedeutet, dass beide Länder in einem engen Dialog miteinander sind.

    Was die Bevölkerung angeht so besteht auf beiden Seiten und damit meine ich nicht dieses Forum eine Annäherung. Besonders die ethnischen Türken in Thrakien Komotini/Gümücine sind immer noch mit der Türkei verbunden. Wie einige wissen zählt Komotini zu einem der Universitäts-Städte/Orte Griechenlands/Thrakiens. Bis also zu einem gewissen prozentualen Anteil hat die Türkei in Griechenland einen wenn auch nur sekundären Einfluss auf einige Institutionen. Dies sagte ich aber auch klar.

    Griechenland gilt schon seid der Früh als eines der Länder die einen EU-Beitritt der Türkei unterstützen. Das scheinen viele bis heute zu vergessen. Der derzeitige Ministerpräsident Alexis Tsipras steht mehr oder weniger im Clinch mit der aktuellen Regierung in Ankara. Der Grund sind die Gas-Vorkommen im östlichen Mittelmeer. Die Partein sind nicht so verstritten wie Erdogan und Sisi und haben immer wieder gemeinsame Dialoge.

    Guckst du:
    Hätte er einen Zauberstab, könnte Tsipras hier ganz große Politik vollbringen. Eine Lösung der Interessenkonflikte mit der Türkei könnte deren EU-Verhandlungen voranbringen, die Insel vereinen, und dem verarmten Griechenland viel Geld bringen: Im östlichen Mittelmeer liegen große Gasvorkommen. Weil aber die Türkei auf der einen Seite und ein lockeres Bündnis aus Griechenland, Zypern, Israel und Ägypten auf der anderen Seite darüber streiten, wem das Gas gehört und wer es verkaufen darf, kann es nicht ohne Weiteres gefördert und können keine Pipelines gelegt werden, um es zu transportieren.
    Das sind alles außenpolitische Themen um die es hier geht und um nichts mehr. Großmachtsfantasien die könnt ihr sonst wohin stecken. In diesem Thread geht es und ich wiederhole mich da zum 1000sten um es in einem Wort zusammen zu fassen > Außenpolitik der Türkei. 2050 war dabei ein nicht von mir gegebenes Ziel sondern wollte damit Friedmans These Mini Osmaniens wiederlegen.

  4. #74
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.493
    Danke, für deine Antwort.

  5. #75
    Avatar von Ethnikistis

    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    351
    eine schleichende Invasion ohne Militär bleibt eine Invasion. Glaub nicht, dass das bis 2050 so weitergeht wie bisher. Auch nicht eure Türken mit bulgarischem Pass die seit dem EU Beitrtt bei uns reinströmen...

    ihr spielt ein Spiel, ihr habt überall eure Finger mit drin und verteilt sehr viel Geld in der Welt. Aber dieses Spiel werdet ihr verlieren.

  6. #76
    Amarok
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Danke, für deine Antwort.
    Bitte, hoffentlich konnte ich alles so wie es du dir vorgestellt hast beantworten.

  7. #77
    Avatar von Ethnikistis

    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Bitte, hoffentlich konnte ich alles so wie es du dir vorgestellt hast beantworten.
    Freundlich für jemanden, der uns einnehmen will und das ganze "Einfluss" nennt.... Stichwort : sozialer Einfluss

  8. #78
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Zitat Zitat von Ethnikistis Beitrag anzeigen
    eine schleichende Invasion ohne Militär bleibt eine Invasion. Glaub nicht, dass das bis 2050 so weitergeht wie bisher. Auch nicht eure Türken mit bulgarischem Pass die seit dem EU Beitrtt bei uns reinströmen...

    ihr spielt ein Spiel, ihr habt überall eure Finger mit drin und verteilt sehr viel Geld in der Welt. Aber dieses Spiel werdet ihr verlieren.
    Sind das Hauptsächlich Sinti und Roma mit dem Bulgarenpass?

  9. #79
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.143
    Zitat Zitat von Ethnikistis Beitrag anzeigen
    Freundlich für jemanden, der uns einnehmen will
    Du und deine Konsorten sollten eher an euren Aufassungsvermögen arbeiten, die schlichtweg in die Paranoia abgeglitten ist. Wo bitteschön hat er Territorialforderungen eingebunden, während du das Gummiwort "Einfluss", ausgestattet mit deinen Komplexen, zu deiner Rechtfertigung gezogen hast?

    Er spricht öfter Zustände in der Türkei an, die er offen kritisiert und der Meinung ist, daß das Land in der momentanen Situation als Globalplayer noch ein weiten Weg hat. Der Artikel am Anfang ist die These eines Forschers, worauf Amarok nur die Meinungen anderer holen würde.
    Wenn hinterher so Begriffe kommen" ja als Dönermacht seid ihr unschlagbar oder Monopolist des Knoblauchs" finde ich seine Reaktion darauf noch ganz besonnen.[/QUOTE]







    und das ganze "Einfluss" nennt.... Stichwort : sozialer Einfluss
    Psychotherapeutischer Einfluss von Profis?

    Würde euch gut tun( vielleicht).

  10. #80
    Amarok
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Du und deine Konsorten sollten eher an euren Aufassungsvermögen arbeiten, die schlichtweg in die Paranoia abgeglitten ist. Wo bitteschön hat er Territorialforderungen eingebunden, während du das Gummiwort "Einfluss", ausgestattet mit deinen Komplexen, zu deiner Rechtfertigung gezogen hast?

    Er spricht öfter Zustände in der Türkei an, die er offen kritisiert und der Meinung ist, daß das Land in der momentanen Situation als Globalplayer noch ein weiten Weg hat. Der Artikel am Anfang ist die These eines Forschers, worauf Amarok nur die Meinungen anderer holen würde.
    Wenn hinterher so Begriffe kommen" ja als Dönermacht seid ihr unschlagbar oder Monopolist des Knoblauchs" finde ich seine Reaktion darauf noch ganz besonnen.


    Ich danke dir für diesen Beitrag.

Seite 8 von 30 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 19:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 16:07
  3. Einfluss der Türkei beunruhigt die EU
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 12:22
  4. An die,die denken dass der Osten der Türkei shit ist...
    Von Popeye im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 14:33
  5. Mehr Einfluss der Albaner in Mazedonien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 14:26