BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 19 ErsteErste ... 61213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 181

Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ

Erstellt von H3llas, 17.05.2012, 12:51 Uhr · 180 Antworten · 7.884 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Also mindestens mal in Selanik und Manastir lese ich da, dass ihr Bulgaren ziemlich in der Minderheit wart. Du solltest dir das vielleicht nochmals genauer anschauen. Also von 99.9% Bulgarskis vor 1913 keine Spur.

    Heraclius

    "Bulgaren"= Anhänger der bulgarischen Kirche unabhängig ihrer ethnischen Herkunft, also auch Griechen kannst du als Bulgaren bezeichnen, vielleicht hast du deshalb so den Drang die Bulgaren in jedem Beitrag zu erwähnen.

    Wurde dir alles schon erklärt

    Ab hier lesen Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ

  2. #152
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    "Bulgaren"= Anhänger der bulgarischen Kirche unabhängig ihrer ethnischen Herkunft, also auch Griechen kannst du als Bulgaren bezeichnen, vielleicht hast du deshalb so den Drang die Bulgaren in jedem Beitrag zu erwähnen.

    Wurde dir alles schon erklärt

    Ab hier lesen Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ




    Es gibt nichts zu erklären. Ihr suggeriert vor den Balkankriegen eine Mehrheitsbevölkerung in der Region gewesen zu sein. Was aber durch Zeugnisse wie der von mir gepostete Census klar dementiert wird. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    Heraclius

  3. #153
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es gibt nichts zu erklären. Ihr suggeriert vor den Balkankriegen eine Mehrheitsbevölkerung in der Region gewesen zu sein. Was aber durch Zeugnisse wie der von mir gepostete Census klar dementiert wird. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.Heraclius
    Du bringst Nationalitäten und Religion durcheinander.
    Der User "Macedonian" hatte selbst schon den selben Versuch wie du gestartet und ist kläglich gescheitert.

    Sehen uns wir nochmal die Quelle und den Inhalt des Beitrages an:
    Das Thema ist geschlossen, hier der Link und ein Auszug Interessanter Bericht über die EJRM

    Die Bevölkerung in Griechisch-Makedonien war auch vor dem Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei griechisch dominiert.
    Quelle:Boeckh, Karin: Von den Balkankriegen zum Ersten Weltkrieg, München 1996

    Aus der angegeben Quelle von Boeckh,folgendes Zitat:
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Katrin Boeckh schreibt das "Slawen" die Mehrheit in Makedonien ausmachen, Seite 329
    D.h. auch in der Literatur von Boeckh sind die "Griechen" in den Statistiken das führende Element, allerdings erklärt Boeckh warum das so ist- trotz ihrer Aussage das "Slawen" in Makedonien die Mehrheit bildeten:

    Die osmanische Zählung erfolgte weder nach Rasse oder Sprache , sondern nach der Religionszugehörigkeit
    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen


    Ich würde auch mal an dieser Stelle einen Moderator Bitten um einzuschreiten, es kann nicht sein das du Seitenlang EURE Eigenen Quellen ignorierst und versuchst diese falsch dar zu stellen. Von den ständigen Beleidigungen über die Makedonier als Bulgaren mal ganz abgesehen.

  4. #154
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Ethnic Macedonians in Greece celebrating Ilinden


  5. #155
    Yunan
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Beweise deine 99.9%-Bulgaren-These, und hör auf hier mit Belanglosigkeiten auf den Sack zu gehen.

    Heraclius
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Jeder kann sich selbst überzeugen, einfach ab hier lesen: Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ
    Aha, das ist also dein Beweis, "jeder kann sich selbst überzeugen".

    Du dämlicher Amateur, jeder Wissenschaftler dieser Welt würde dir einfach ins Gesicht kacken für deine Dummheit.

  6. #156
    Yunan
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    "Bulgaren"= Anhänger der bulgarischen Kirche unabhängig ihrer ethnischen Herkunft, also auch Griechen kannst du als Bulgaren bezeichnen, vielleicht hast du deshalb so den Drang die Bulgaren in jedem Beitrag zu erwähnen.

    Wurde dir alles schon erklärt

    Ab hier lesen Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ
    Wohl kaum wenn 94% der Bevölkerung griechisch-orthodox ist und die bulgarische der griechischen Kirch untersteht, so wie alle orthodoxen Kirchen. Nicht umsonst war Byzanz das Zentrum aller Orthodoxen.
    Wo war eigentlich die FYROM-Kirche 1913?... Ach, da gabs euch ja noch gar nicht.

  7. #157
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du bringst Nationalitäten und Religion durcheinander.
    Der User "Macedonian" hatte selbst schon den selben Versuch wie du gestartet und ist kläglich gescheitert.

    Sehen uns wir nochmal die Quelle und den Inhalt des Beitrages an:
    Das Thema ist geschlossen, hier der Link und ein Auszug Interessanter Bericht über die EJRM

    Die Bevölkerung in Griechisch-Makedonien war auch vor dem Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei griechisch dominiert.
    Quelle:Boeckh, Karin: Von den Balkankriegen zum Ersten Weltkrieg, München 1996

    Aus der angegeben Quelle von Boeckh,folgendes Zitat:


    D.h. auch in der Literatur von Boeckh sind die "Griechen" in den Statistiken das führende Element, allerdings erklärt Boeckh warum das so ist- trotz ihrer Aussage das "Slawen" in Makedonien die Mehrheit bildeten:

    Die osmanische Zählung erfolgte weder nach Rasse oder Sprache , sondern nach der Religionszugehörigkeit
    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen


    Ich würde auch mal an dieser Stelle einen Moderator Bitten um einzuschreiten, es kann nicht sein das du Seitenlang EURE Eigenen Quellen ignorierst und versuchst diese falsch dar zu stellen. Von den ständigen Beleidigungen über die Makedonier als Bulgaren mal ganz abgesehen.




    Eure Diffamierungen der schon seit der Antike in Makedonien ansässigen griechischsprachigen Bewohner als Pontier, Kleinasiaten, Türken etc. sind ebenfalls nicht angebracht. Dies mal ganz allgemein. Eure und deine Behauptung, dass die Bulgaren (entschuldige, aber das ist nun mal der für jene Zeit von euch überlieferte Endonym) vor den Balkankriegen in Makedonien zahlenmäßig das dominierende ethnische Element waren, hält keiner objektiven Betrachtung stand. Was auch logisch ist, da wir wie du weißt über einen in jener Zeit ethnischen Flickenteppich reden. Da du und andere deiner Landsleute euch offenbar gerne auf unbelegte Behauptungen basiert, habe ich echt keinen Bock darauf eure "Phantasien" hier zu widerlegen.

    http://www.hips.hacettepe.edu.tr/nbd_cilt25/mutlu.pdf


    Heraclius

  8. #158
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Aha, das ist also dein Beweis, "jeder kann sich selbst überzeugen".

    Du dämlicher Amateur, jeder Wissenschaftler dieser Welt würde dir einfach ins Gesicht kacken für deine Dummheit.

    Nö. Als "Beweis" wurde der Inhalt von Heraclius Link angesprochen.

  9. #159
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wohl kaum wenn 94% der Bevölkerung griechisch-orthodox ist und die bulgarische der griechischen Kirch untersteht, so wie alle orthodoxen Kirchen. Nicht umsonst war Byzanz das Zentrum aller Orthodoxen.
    Wo war eigentlich die FYROM-Kirche 1913?... Ach, da gabs euch ja noch gar nicht.


    Religion sagt nichts über die ethnische Herkunft aus. Oder sind alle Moslems "Araber"?

  10. #160
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Eure Diffamierungen der schon seit der Antike in Makedonien ansässigen griechischsprachigen Bewohner als Pontier, Kleinasiaten, Türken etc. sind ebenfalls nicht angebracht. Dies mal ganz allgemein. Eure und deine Behauptung, dass die Bulgaren (entschuldige, aber das ist nun mal der für jene Zeit von euch überlieferte Endonym) vor den Balkankriegen in Makedonien zahlenmäßig das dominierende ethnische Element waren, hält keiner objektiven Betrachtung stand. Was auch logisch ist, da wir wie du weißt über einen in jener Zeit ethnischen Flickenteppich reden. Da du und andere deiner Landsleute euch offenbar gerne auf unbelegte Behauptungen basiert, habe ich echt keinen Bock darauf eure "Phantasien" hier zu widerlegen.

    http://www.hips.hacettepe.edu.tr/nbd_cilt25/mutlu.pdf


    Heraclius
    Meine Behauptungen sind nicht unbelegt, sondern durch deinen Link, den du soeben nochmal verlinkt hast, bestätigt.


    Seite 8, über eine Statistik erklärend:
    The Greek minority, which includes all of those of Greek Orthodox denomination some of which, especially in Halep Vilayet and some sandjacks in the Southern and Southeastern Anatoliamay not have been Greek

    oder die erste Tabelle s.11, dort sind die "Griechen" als eigen Sparte aufgeführt, allerdings mit der Fußnote "b" versehen, dort steht:

    Includes Orthodox and Greek Catholics.


    Wurde dir schon hier gesagt: Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 17:38
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 11:03