BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 212

Georgievski: Mazedonier, größte Fälscher der Balkangeschichte ?!

Erstellt von FloKrass, 29.06.2012, 17:45 Uhr · 211 Antworten · 9.740 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896



  2. #62
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Moderne Griechen auch nicht die aus einem Völkergemisch aus Slawen und Albanern entstanden sind. Vielleicht bist du mein Blutsbruder, aber wer kann das schon genau nachvollziehen ob deiner politischen Motivierung.

    Uns Griechen gibt es schon seit 4'000 Jahren. Im Gegensatz zu euch Jugoslawen.

    Griechen


    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Haben die antiken Makedonier ihre Grenzen nach dem Wunschdenken der Modernen Griechen geformt so das sie heute sagen können: Ja, nur wir sind die legitimen Nachfahren?


    Sicher nicht, Makedonische Nachfahren gibt es theoretisch bis nach Indien.


    Laber hier keinen Scheiß. 90% deines Landes waren in der Antike Teil Illyricums und Paeoniens. Wo keine Makedonen gelebt haben, können sie auch keine Nachfahren hinterlassen haben, comprendes? Ah nein, du meintest sicher die jugoslawischen Nachfahren.. ?


    Heraclius

  3. #63
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Uns Griechen gibt es schon seit 4'000 Jahren. Im Gegensatz zu euch Jugoslawen.

    Griechen






    Laber hier keinen Scheiß. 90% deines Landes waren in der Antike Teil Illyricums und Paeoniens. Wo keine Makedonen gelebt haben, können sie auch keine Nachfahren hinterlassen haben, comprendes? Ah nein, du meintest sicher die jugoslawischen Nachfahren.. ?


    Heraclius


    Du schon wieder, und täglich grüßt der Slawe in dir?



    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ihr seid mir schon so Nieten du, von historischen realen Tatsachen keine Ahnung - aber hier mit selbst gemalte Wikikarten argumentieren



    Der Übergang Griechenlands von der Diktatur zur Demokratie
    Oberflächliche Vergangenheitsaufarbeitung und Modernisieungswiderstände

    Prof. Dr. Vassiliki Georgiadou
    Panteion Universität, Αthen/GR





    ...
    Nationalistische Ideologien kamen während der ‘90er Jahre wieder an die Oberfläche. Der Zusammenbruch des Kommunismus und die Neuordnungen im Balkanraum haben kulturelle Unsicherheiten und nationale Ängste verstärkt. Ein Teil der politischen Elite, der Parteien, der Wähler des linken und des rechten Spectrums und auch die orthodoxe Kirche fühlten sich mit dem ethno-kommunistischen Regime von Slobodan Milosevitc und dem christilich-orthodoxen Serbien solidarisch. Das gleiche Bündnis hatte einen Massenaufstand gegen die Anerkennung eines kleinen Staates des ehemaligen Jugoslawiens mit dem Name “Mazedonien” von Zaum gebrochen, mit der historisch falschen Begründung, Mazedonien sei ausschließlich griechischer Raum und deshalb der Name “Mazedonien” nur von Griechen und Griechenland benutzt werden dürfte. ...


    http://library.fes.de/pdf-files/bueros/seoul/05148.pdf

  4. #64
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Moderne Griechen auch nicht die aus einem Völkergemisch aus Slawen und Albanern entstanden sind. Vielleicht bist du mein Blutsbruder, aber wer kann das schon genau nachvollziehen ob deiner politischen Motivierung.
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du schon wieder, und täglich grüßt der Slawe in dir?



    Das antike Makedonien war Teil des hellenischen Sprach- Kult- und Kulturraums, und war demnach ausschließlich griechischer Raum. Was euch Jugoslawen betrifft, trifft das natürlich nicht zu. Aber ihr habt zur Antike wie jedes Kind weiß auch keinerlei Verbindung.

    Heraclius

  5. #65
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Das antike Makedonien war Teil des hellenischen Sprach- Kult- und Kulturraums, und war demnach ausschließlich griechischer Raum. Was euch Jugoslawen betrifft, trifft das natürlich nicht zu. Aber ihr habt zur Antike natürlich auch keinerlei Verbindung.

    Heraclius


    Wie du sehen kannst, argumentierst du historisch gesehen falsch.

    Der Übergang Griechenlands von der Diktatur zur Demokratie
    Oberflächliche Vergangenheitsaufarbeitung und Modernisieungswiderstände

    Prof. Dr. Vassiliki Georgiadou
    Panteion Universität, Αthen/GR




    ...
    Nationalistische Ideologien kamen während der ‘90er Jahre wieder an die Oberfläche. Der Zusammenbruch des Kommunismus und die Neuordnungen im Balkanraum haben kulturelle Unsicherheiten und nationale Ängste verstärkt. Ein Teil der politischen Elite, der Parteien, der Wähler des linken und des rechten Spectrums und auch die orthodoxe Kirche fühlten sich mit dem ethno-kommunistischen Regime von Slobodan Milosevitc und dem christilich-orthodoxen Serbien solidarisch. Das gleiche Bündnis hatte einen Massenaufstand gegen die Anerkennung eines kleinen Staates des ehemaligen Jugoslawiens mit dem Name “Mazedonien” von Zaum gebrochen, mit der historisch falschen Begründung, Mazedonien sei ausschließlich griechischer Raum und deshalb der Name “Mazedonien” nur von Griechen und Griechenland benutzt werden dürfte. ...


    http://library.fes.de/pdf-files/bueros/seoul/05148.pdf




  6. #66
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wie du sehen kannst, argumentierst du historisch gesehen falsch.

    Der Übergang Griechenlands von der Diktatur zur Demokratie
    Oberflächliche Vergangenheitsaufarbeitung und Modernisieungswiderstände

    Prof. Dr. Vassiliki Georgiadou
    Panteion Universität, Αthen/GR




    ...
    Nationalistische Ideologien kamen während der ‘90er Jahre wieder an die Oberfläche. Der Zusammenbruch des Kommunismus und die Neuordnungen im Balkanraum haben kulturelle Unsicherheiten und nationale Ängste verstärkt. Ein Teil der politischen Elite, der Parteien, der Wähler des linken und des rechten Spectrums und auch die orthodoxe Kirche fühlten sich mit dem ethno-kommunistischen Regime von Slobodan Milosevitc und dem christilich-orthodoxen Serbien solidarisch. Das gleiche Bündnis hatte einen Massenaufstand gegen die Anerkennung eines kleinen Staates des ehemaligen Jugoslawiens mit dem Name “Mazedonien” von Zaum gebrochen, mit der historisch falschen Begründung, Mazedonien sei ausschließlich griechischer Raum und deshalb der Name “Mazedonien” nur von Griechen und Griechenland benutzt werden dürfte. ...


    http://library.fes.de/pdf-files/bueros/seoul/05148.pdf






    Wer sagt das, du? Eben das genau ist dein Dilemma. Und zwar dass in der balkanischen Antike noch keine Slawen existierten. Im Übrigen bleibt es dabei.

    Das antike Makedonien war Teil des hellenischen Sprach- Kult- und Kulturraums, und war demnach ausschließlich griechischer Raum.
    Heraclius

  7. #67
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wer sagt das, du? Eben das genau ist dein Dilemma. Und zwar dass in der balkanischen Antike noch keine Slawen existierten. Im Übrigen bleibt es dabei.



    Heraclius


    Stimmt nicht, selbst die Antiken Griechen haben Makedonien nicht in diesem "hellenischen" Raum angesehen, sie haben sogar den Makedonen den Zutritt Jahrhunderte lang verwehrt.


    Also halte dich an der Aussage des griechischen Professors Georgiadou, der sagt das es eine historisch falsche Begründung ist.


    Pozdrav

  8. #68
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht, selbst die Antiken Griechen haben Makedonien nicht in diesem "hellenischen" Raum angesehen, sie haben sogar den Makedonen den Zutritt Jahrhunderte lang verwehrt.


    Also halte dich an der Aussage des griechischen Professors Georgiadou, der sagt das es eine historisch falsche Begründung ist.


    Pozdrav




    Deine Professoren sind mir wurscht. Die antiken Makedonen waren Griechen, Punkt. Sonst stünde das Porträt Alexanders des Großen nicht im Wiki-Artikel über die Griechen, sondern in dem der Fyromer. Sollte auch dir einleuchten, nicht wahr?

    Griechen


    Heraclius

  9. #69
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Deine Professoren sind mir wurscht. Die antiken Makedonen waren Griechen, Punkt. Sonst stünde das Porträt Alexanders des Großen nicht im Wiki-Artikel über die Griechen, sondern in dem der Fyromer. Sollte auch dir einleuchten, nicht wahr?

    Griechen


    Heraclius
    Wikipedia wird von der griechischen Regierung bestochen.
    DerStandard wird von der griechischen Regierung bestochen.
    Alles, einfach alles von Griechen kontrolliert.

    Sollte auch dir einleuchten, nicht wahr?





    Makedonisch-Orthodoxe Grüße
    Pozdrav

  10. #70
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Wikipedia wird von der griechischen Regierung bestochen.
    DerStandard wird von der griechischen Regierung bestochen.
    Alles, einfach alles von Griechen kontrolliert.

    Sollte auch dir einleuchten, nicht wahr?







    Makedonisch-Orthodoxe Grüße
    Pozdrav

    Du hast Oxford und den Louvre vergessen.Wie gesagt vergisstdie Illuminati und die Freimaurer.Wir Griechen haben die grösste Weltverschwörung am laufen

Seite 7 von 22 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 14:21
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 11:03
  3. 15 000 Franken - die Quittung für Zürisack-Fälscher
    Von skenderbegi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 14:38
  4. Balkangeschichte
    Von Ivo2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 13:36
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 16:54