BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 71

Was geschiet eigentlich wenn der Kosovo sich apspaltet?

Erstellt von rapnationcrew, 16.02.2008, 12:12 Uhr · 70 Antworten · 2.729 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Lakito

    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    46
    na und wenn schon was ist dabei auch wenn sich andere völker abspalten wollen

  2. #62
    Avatar von Prizrenac

    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    173
    kosovos unabhängigkeit war schon lang fällig und die oben genannten dinge sind ja mal so was von übertrieben

  3. #63
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen

    genau wie du dir das recht auf meinungsäusserung nimmst so halte ich es auch die meine zu vertreten.
    demagoge ist einaml erwähnt in diesem post von mir.
    alles andere sind beobachtungen und erläuterungen zu deinem post.
    Nein, Demagoge erwähnst du nicht nur in diesem Post, sondern fast in jedem. Oder willst du dass ich dich ab jetzt nur noch mit Nazi anspreche?





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    und ich brauche keine chance von dir ,weil ich dir eine liste von beleidigung deinerseits zu bieten habe da ist demagoge untertrieben.
    Also kommst du ohne Beleidigunen nicht klar? -Ist wieder mal typisch.





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    habe fakten geliefert wie die diplomatischen interessen verschiedener länder sich ergänzen können.
    Die kenne ich. Die musst du mir nicht erwähnen. Fakt ist, dass ich über was ganz anderes geschrieben habe und du Argumente bringst, die nichts mit dem zu tun haben.
    Ich wollte bloss Stellung nehmen, zur Meinung vieler Albaner hier, dass das Kosovo ein schrecklicher und unverbleichbarer Sonderfall auf der Welt ist. Und dass man jetzt deswegen eine Ausnahme bie der UN machen sollte, in Sachen Unabhängigkeit.





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    dein posting zielt einzig und alleine alle möglichen konflikte aufzuführen welche auf der welt existieren um irgendwelche paralellen ziehen zu können.
    Weil ich (wie gesagt) nur über das Thema "Kosovo einzigartiger Sonderfall" stellung nehmen wollte. Und wollte nicht noch über "10, 20" andere Themen diskutieren.





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    das wiederum geschieht bewusst von dir um von der problematik beim kosova-konflikt auf territoriums ansprüche serbiens zu bestehen.
    und einem volk nicht die rechte zugestehen , weil an anderen orte andere diese auch nicht geniessen/bekommen ist mehr alles verlogene scheisse.
    welche mehr als zu hinterfragen ist?.
    Zum X-ten Mal (aber es wird eh nichts nützen, da du arg dickköpfig bist): Es geht nicht um die Rechte (denn die solltet ihr bekommen, alle!!!!), auch geht es nicht um den Wohlstandt, Wirtschaft, Selbstständigkeit,....etc... (all das solltet ihr auch bekommen!!!), sondern um die formelle Unabhängigkeit und die symbolische Loslösug von Serbien. Denn Belgrad hat so oder so nichts mehr im Kosovo zu melden und hat sich mit dem schon seit langem abgefunden.





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    es gibt eine unterscheidung bei unterdrükungs-politik und regiem.welche auf die auswirkung der folgen zu beachten gilt bei konflikten.
    genau so verhält sich mit dem internationalen recht auf selbstbestimmung bezw. gibts auch das selbstverwaltungsrecht .
    Verstehe nicht ganz.... Also willst du sagen, anderswo gab es nur irgendein Regieme, und im Kosovo Unterdrückungspolitik. Meinst du das? Falls ja dann:
    1.) Anderswo auf der Welt gab es sehr wohl Unterdrückung, Diskriminierung, Massaker, und viel schlimmeres als es im Kosovo-Konflikt war!!!
    2.) Die serbische Minderheit im Kosovo wurde ebenfalls durch die albanische Mehrheit unterdrückt und diskriminiert (meisst durch Privatleute). Und ist nun mal wahr, wiel ich es genau weiss und versuche jaaaaa nicht das zu verleugnen!!!!!! Ich kenne unzählige Leute, die nicht ohne Weinen auskommen, wenn sie an die Geschehnisse denken. Also komm mir ja nicht mir: "Albaner unschuldig, nur Serben haben was gemacht". Diese Haltung wäre eine nationalistische und einseitige Haltung, wenn du das behaupten würdest und die Dinge Schwarz/Weiss darstellen würdest.
    3.) Milosevic ist tot. Schon lange!!! Tadic ist an der Macht, die Serben wollen einen europäischen Weg gehen, Belgrad hat sich damit abgefunden, dass sie nichts mehr im Kosovo zu Melden haben und sehen die albanische Selbstständigkeit im Kosovo ein, westliche Streitkräfte sind im Kosovo und werden dort bleiben,...etc...etc...
    Wir haben nicht mehr 1998, sondern 2008!!! Die Frage ist: Sucht man eine vernünftige Lösung, dass gut für beide wäre und beide einigermasse damit leben könnten und sich nicht als totale Verlierer sehen, oder will man das serbische Volk für Milos-Politik von 1989-1999 bestrafen???





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    nicht wegen der lösung des kosova status wird sich die welt ändern sondern diese lösung wird/kann ausgenutzt,benutzt werden um anderen konflikten erst recht mehr öl reinzuschütten.!!!!

    welche interessen vertritt china in sudan ?

    warum ist die slowakei dagegen ?

    wer regiert in der slowakeit?

    willst mir im ernst sagen du willst alles 1:1 ausrechnen in dieser welt.??
    Mir ist egal, wer welche Argumente hat, das Kosovo nicht anzuerkennen. Auch die Unabhängigkeitsbefürworter handeln ebenfalls nach eigenem Interesse (allenvorann die USA)!!!





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    wenn du die interessen der amerikaner alleine dadurch als grund zur unabhängig ableitest ist dies auch gut jedoch ist dies deine persönliche objektive wahrnehmung.
    Wieso meine persöhnliche???? Nein das ist sie nicht!!!
    Dass die USA ihre Interessen verfolgen (vorallem nahen Osten, Osteuropa und Balkan), ist kein Geheimniss und auch keine Verschwörungstheorie, auch wenn die Amis das nicht so öffentlich publizieren und andere Gründe nennen, die mehr als durchschaubar und lächerlich sind. Schau mal nur die Motive für den Einmarsch in den Irak. Peinlich!





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    ich liefere mehr als genug beispiele um deine postings in einem anderen kontext zu sehen dabei noch sogar mit aktuellen fällen zu belegen.
    Du lieferst keine Beispiele, sondern bloss das, was publiziert wird. Dass das nicht unbedingt die wahren Gründe sein müssen, habe ich gerade eben (oben) geschrieben.





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    wenn du es nicht erträgst das ich deine postings auseinandernehme und diese hinterfrage und selbstverständlich nicht für korrekt und gut empfinde ,weil es ja deine meinung ist so bist der diskussion nicht gewachsen.
    Zum X-ten Mal: Es ist nicht nur meine Meinung, sondern eine die sogar im UN-Sicherheitsrat heftig debatiert wurde, welche aber von den Interessen jeweiliger Länder (von beiden Seiten) überschattet wurde.





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    und das mit der bildung beeindruckt mich überhaupt nicht .
    das macht ja einen demagogen aus dieser versucht seinem gegenüber das recht auf meinungsäusserung zu verwehren indem man auf unterschiede hinzuweisen versucht obwohl diese nichts mit zur sache haben.
    Nein ich verwehre dir die Meinung nicht. Wenn ich jemanden (ist jetzt nicht auf dich bezogen), sage, dass er keine Ahnung hat und Müll erählt und dumm ist und und und... dann hat das nichts mit Demagogie zu tun. Ich habe hier im Forum Cedos (serbische Ultranationalisten) als dumme, ungebildete Balkan-Bauern bezeichnet, die von nichts eine Ahnung haben. Das hat nichts mit Demagogie zu tun. Ich kenne hier in Zürich solche Leute zu hauf und ich weiss genau von was ich spreche.





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    worauf wieder ein extemismus deiner seite aufkommt , weil du dich als besseres darzustellen versuchst und gleichzeitig damit das recht rausnimmst so zu handeln....!!
    Das Problem bei dir ist, dass du dickköpfig bist (falls du weisst, was Dickköpfigkeit ist). Ich habe hier unzählige Male geschrieben, dass Bildung und Itelligenz nicht damit zu tun hat, ob jemand ein guter Mensch ist oder nicht!!!





    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    und wenn ich jetzt sage das du ein jammerlappen bist so ist das meine meinung.
    Ich jammere nicht, ich diskutiere. Und du bringst keine Gegenargumente zu dem (um was es mir hier geht: Sonderfall Kosovo), sondern bringst gleich unzählige andere Diskussionen und Behauptunen mit, die nichts mit dem zu tun haben.

  4. #64
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Was geschiet eigentlich wenn der Kosovo sich apspaltet?

    mein zitat;
    nicht die welt nicht mal die albaner selbst haben die grösste arbeit für den prozess der kosova-krise getätigt wie der serbische staat von der zeit 1989 bis 1998.welcher jetzt zu der lösung geführt hat das dies die beste ist.

    ----------------------------------------

    Freilich: Für die Unabhängigkeit Kosovos sind weder in erster Linie der frühere US-Präsident Bill Clinton oder sein Nachfolger George W. Bush verantwortlich und auch nicht der Ex-Untergrundkämpfer und heutige kosovarische Regierungschef Hashim Thaci. Der Vater der Unabhängigkeit Kosovos ist ein Serbe – Slobodan Milosevic, der in den späten achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit der Instrumentalisierung des Kosovo-Konfliktes aus machtpolitischem Kalkül jenen Flächenbrand des ethnischen Nationalismus entfachte, der zunächst den Kosovo-Albanern ihre bis dahin weitgehende Autonomie und später dem jugoslawischen Vielvölkerstaat die Existenz kostete. Es ist eine bittere Ironie der Geschichte, dass ausgerechnet die Gesinnungsgenossen jenes Mannes, der für die größte Katastrophe in der jüngeren Geschichte des serbischen Volkes direkt verantwortlich ist, von dem fatalen Ergebnis seiner Politik auch noch profitieren werden. Eine Stärkung der radikalen Kräfte in Serbien nämlich wird die unweigerliche Folge der Anerkennung Kosovos durch den Westen sein.

    Das serbische Versailles

    ihr könnt jetzt wieder aufstehen....

  5. #65

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Jeder spricht voller Euphorie von der Selbstproklamation des Kosovos als Staat, aber dass ein Volk dasselbe in den USA vor wenigen Wochen getan hat, darueber will keiner reden:

    [h2] Sioux Declare Independence from the U.S.[/h2]

    Daily-Jeff.com - Sioux Declare Independence from the U.S.



    Serbien sollte als erster Staat Lakotah anerkennen.

    Danach den US Botschafter aus Belgrad kicken und dafuer den von Lakotah einsetzen...

  6. #66
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nein, Demagoge erwähnst du nicht nur in diesem Post, sondern fast in jedem. Oder willst du dass ich dich ab jetzt nur noch mit Nazi anspreche?






    Also kommst du ohne Beleidigunen nicht klar? -Ist wieder mal typisch.






    Die kenne ich. Die musst du mir nicht erwähnen. Fakt ist, dass ich über was ganz anderes geschrieben habe und du Argumente bringst, die nichts mit dem zu tun haben.
    Ich wollte bloss Stellung nehmen, zur Meinung vieler Albaner hier, dass das Kosovo ein schrecklicher und unverbleichbarer Sonderfall auf der Welt ist. Und dass man jetzt deswegen eine Ausnahme bie der UN machen sollte, in Sachen Unabhängigkeit.






    Weil ich (wie gesagt) nur über das Thema "Kosovo einzigartiger Sonderfall" stellung nehmen wollte. Und wollte nicht noch über "10, 20" andere Themen diskutieren.






    Zum X-ten Mal (aber es wird eh nichts nützen, da du arg dickköpfig bist): Es geht nicht um die Rechte (denn die solltet ihr bekommen, alle!!!!), auch geht es nicht um den Wohlstandt, Wirtschaft, Selbstständigkeit,....etc... (all das solltet ihr auch bekommen!!!), sondern um die formelle Unabhängigkeit und die symbolische Loslösug von Serbien. Denn Belgrad hat so oder so nichts mehr im Kosovo zu melden und hat sich mit dem schon seit langem abgefunden.






    Verstehe nicht ganz.... Also willst du sagen, anderswo gab es nur irgendein Regieme, und im Kosovo Unterdrückungspolitik. Meinst du das? Falls ja dann:
    1.) Anderswo auf der Welt gab es sehr wohl Unterdrückung, Diskriminierung, Massaker, und viel schlimmeres als es im Kosovo-Konflikt war!!!
    2.) Die serbische Minderheit im Kosovo wurde ebenfalls durch die albanische Mehrheit unterdrückt und diskriminiert (meisst durch Privatleute). Und ist nun mal wahr, wiel ich es genau weiss und versuche jaaaaa nicht das zu verleugnen!!!!!! Ich kenne unzählige Leute, die nicht ohne Weinen auskommen, wenn sie an die Geschehnisse denken. Also komm mir ja nicht mir: "Albaner unschuldig, nur Serben haben was gemacht". Diese Haltung wäre eine nationalistische und einseitige Haltung, wenn du das behaupten würdest und die Dinge Schwarz/Weiss darstellen würdest.
    3.) Milosevic ist tot. Schon lange!!! Tadic ist an der Macht, die Serben wollen einen europäischen Weg gehen, Belgrad hat sich damit abgefunden, dass sie nichts mehr im Kosovo zu Melden haben und sehen die albanische Selbstständigkeit im Kosovo ein, westliche Streitkräfte sind im Kosovo und werden dort bleiben,...etc...etc...
    Wir haben nicht mehr 1998, sondern 2008!!! Die Frage ist: Sucht man eine vernünftige Lösung, dass gut für beide wäre und beide einigermasse damit leben könnten und sich nicht als totale Verlierer sehen, oder will man das serbische Volk für Milos-Politik von 1989-1999 bestrafen???






    Mir ist egal, wer welche Argumente hat, das Kosovo nicht anzuerkennen. Auch die Unabhängigkeitsbefürworter handeln ebenfalls nach eigenem Interesse (allenvorann die USA)!!!






    Wieso meine persöhnliche???? Nein das ist sie nicht!!!
    Dass die USA ihre Interessen verfolgen (vorallem nahen Osten, Osteuropa und Balkan), ist kein Geheimniss und auch keine Verschwörungstheorie, auch wenn die Amis das nicht so öffentlich publizieren und andere Gründe nennen, die mehr als durchschaubar und lächerlich sind. Schau mal nur die Motive für den Einmarsch in den Irak. Peinlich!






    Du lieferst keine Beispiele, sondern bloss das, was publiziert wird. Dass das nicht unbedingt die wahren Gründe sein müssen, habe ich gerade eben (oben) geschrieben.






    Zum X-ten Mal: Es ist nicht nur meine Meinung, sondern eine die sogar im UN-Sicherheitsrat heftig debatiert wurde, welche aber von den Interessen jeweiliger Länder (von beiden Seiten) überschattet wurde.






    Nein ich verwehre dir die Meinung nicht. Wenn ich jemanden (ist jetzt nicht auf dich bezogen), sage, dass er keine Ahnung hat und Müll erählt und dumm ist und und und... dann hat das nichts mit Demagogie zu tun. Ich habe hier im Forum Cedos (serbische Ultranationalisten) als dumme, ungebildete Balkan-Bauern bezeichnet, die von nichts eine Ahnung haben. Das hat nichts mit Demagogie zu tun. Ich kenne hier in Zürich solche Leute zu hauf und ich weiss genau von was ich spreche.






    Das Problem bei dir ist, dass du dickköpfig bist (falls du weisst, was Dickköpfigkeit ist). Ich habe hier unzählige Male geschrieben, dass Bildung und Itelligenz nicht damit zu tun hat, ob jemand ein guter Mensch ist oder nicht!!!






    Ich jammere nicht, ich diskutiere. Und du bringst keine Gegenargumente zu dem (um was es mir hier geht: Sonderfall Kosovo), sondern bringst gleich unzählige andere Diskussionen und Behauptunen mit, die nichts mit dem zu tun haben.
    du chasch mir mal tüüf tüüf am arschloch läcke du gay.

    du bisch und bliebsch en eierstreichel und versteckte nationalist .

    dini eländi rechtfertigungs -versüech hani satt.

    du behauptisch doch das kosova kei sonderfall säg?
    bring doch du en verglichbare fall.....!
    wo vo dä gschicht , ereignis ethnischi zämesetzig zvergliche isch.

    und im übrige dä freiheit muss mä sich erkämpfe oder ebe serbisches-regiem ha vo zivilistä mordet und unterdrückt.


    wellä hintergedanke bi russlands billig ikauf in serbiä spielät isch dir ja total entgange.?

    und wo behaupti da albaner nöd au verbrechä begange händ?

    zeig mir einen einzigen link dazu du verdammter leugner und demagog.
    liefer mir ein einzige link.ja
    aber subito.


    2 serbe händ eine gwählt wo sini partei massgeblich ateil gha hat a völkermord in bosnie.

    das söll en fortschritt si...

    ja mir kommen die trennen....

    und jetzt verpiss di du bisch scho mal gseit en möchte gernklugscheisser.....

    von den schweizer kritisch beachtet bisch halt glich en jugo und vo dä serbe nicht aktzeptiert weil dich für was besseres hälst.

    für dich no.

    IN EUROPA IST EIN NEUER STAAT ENTSTANDEN.

  7. #67
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Jeder spricht voller Euphorie von der Selbstproklamation des Kosovos als Staat, aber dass ein Volk dasselbe in den USA vor wenigen Wochen getan hat, darueber will keiner reden:

    [h2] Sioux Declare Independence from the U.S.[/h2]

    Daily-Jeff.com - Sioux Declare Independence from the U.S.



    Serbien sollte als erster Staat Lakotah anerkennen.

    Danach den US Botschafter aus Belgrad kicken und dafuer den von Lakotah einsetzen...
    DAS wird serbien in der internationalen politik mächtig ansehen bringen.......

    mit dem neuen staat wird man sicher auch einen embargo gegen die eu und usa durchsetzen können.

  8. #68

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    DAS wird serbien in der internationalen politik mächtig ansehen bringen.......

    mit dem neuen staat wird man sicher auch einen embargo gegen die eu und usa durchsetzen können.
    Merkst Du es nicht, dass ich euch nur mit denen ("Lakotah") vergleiche?
    Beide haben die Unabhaengigkeit vom Mutterland ausgerufen, beide sind trotzdem nicht unabhaengig!

  9. #69
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    was noch interessant ist plötzlich spielen sich serbische user als beschützer der menschenrechte auf und wollen diese auch durchsetzen.
    was vergessen wird ist das , dass serbische volk selbst stehts für die einschränkungen der rechte war und gestimmt hat gegen die albaner.



    habe schon einmal geschrieben das dieses verhalten sehr zu hinterfragen ist.

    das ist wie mit den umfragen in serbien selbst in bezug auf kosova;
    da sind und waren über 70% sich sicher das kosova unabhänig wird aber gleichzeitig auch 70% gegen die unabhängigkeit.
    das muss ich mal mit einem psychiater darüber sprechen und mir das genau erklären lassen.

  10. #70

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    was noch interessant ist plötzlich spielen sich serbische user als beschützer der menschenrechte auf und wollen diese auch durchsetzen.
    was vergessen wird ist das , dass serbische volk selbst stehts für die einschränkungen der rechte war und gestimmt hat gegen die albaner.



    habe schon einmal geschrieben das dieses verhalten sehr zu hinterfragen ist.

    das ist wie mit den umfragen in serbien selbst in bezug auf kosova;
    da sind und waren über 70% sich sicher das kosova unabhänig wird aber gleichzeitig auch 70% gegen die unabhängigkeit.
    das muss ich mal mit einem psychiater darüber sprechen und mir das genau erklären lassen.
    Und du solltest dir schleunigst eine Schule aufsuchen und dich bilden.
    Wenn ein Mensch Krebs oder Aids hat, dann weiss er hoechstwarscheinlich auch, dass er bald sterben muss, auch wenn er es nicht will bzw. dagegen ist.

    Dass nahezu fast alle Serben wussten, dass die Albaner eines Tages die Unabhaengigkeit ausrufen wuerden, war bekannt. Dass man aber gegen diesen Akt ist, das ist logisch.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 18:08
  2. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 03:43
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 14:34
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 02:34