BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 94

Gespräche der bosnischen Bevölkerungsgruppen gescheitert

Erstellt von Emir, 21.10.2009, 23:37 Uhr · 93 Antworten · 3.638 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Gespräche der bosnischen Bevölkerungsgruppen gescheitert

    21. Oktober 2009, 16:52

    Der schwedische Außenminister Bildt und US-Vizeminister Steinberg hatten versucht, die Differenzen zwischen Serben, Kroaten und Muslimen auszuräumen

    Sarajevo - Die EU und die USA sind vorerst mit dem Versuch gescheitert, die zerstrittenen Bevölkerungsgruppen in Bosnien-Herzegowina unter einen Hut zu bringen. "Die Gespräche sind fürs Erste fehlgeschlagen", sagte der Chef der größten Muslimpartei SDA, Sulejman Tihic, am Mittwoch in Sarajewo. Seine Partei war als einzige zur Annahme von Reformvorschlägen unter anderem für eine neue Verfassung bereit. "Nichts wurde beschlossen", sagte der bosnische Serbenführer Milorad Dodik, der die von den USA und der EU vorgeschlagenen Reformen als verfassungswidrig und anti-serbisch verurteilt hatte.
    Der schwedische Außenminister Carl Bildt und US-Vizeminister James Steinberg hatten seit Anfang des Monats versucht, die Differenzen zwischen Serben, Kroaten und Muslimen auszuräumen. Die drei Volksgruppen hatten in den 1990er Jahren Krieg gegeneinander geführt, bei dem 100.000 Menschen ums Leben kamen. Einem Botschafter zufolge soll nun am 18. November ein neuer Einigungsversuch unternommen werden. (Reuters)


    derStandard.at


    Hat wieder nicht geklappt. Was erwarten die eigentlich mit Dofik, Seljakcic und Co? Ne Lösung?

    Das Problem wird sein, das die Amis bald kein bock mehr haben zu reden und einfach handeln werden ... Das wird Dodik gar nicht gefallen aber er wird in die Knie gehen. Anfangs sagte er ja auch "Ich werde an solchen Gesprächen nicht einmal Teilnehmen" ^^

  2. #2

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    hoffe ich, vermute, es wird alles beim alten bleiben...
    an stelle der bosniaken würde ich die serben in allen sachen blockieren...
    bis sie einsehen, dass es so nicht weiter gehen kann...

  3. #3
    Emir
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    hoffe ich, vermute, es wird alles beim alten bleiben...
    an stelle der bosniaken würde ich die serben in allen sachen blockieren...
    bis sie einsehen, dass es so nicht weiter gehen kann...
    Das passiert schon 14 Jahre lang in Bosnien. Die Serben blocken alles pro bosnische und die Bosniaken blocken alles pro serbiche.....

    Ich gib dir ein Beispiel mit dem Kosovo. Die Bosniaken sagen jetzt "Wir wollen das Kosovo als Staat anerkennen" dann kommen die Serben und sagen "Nein, wir aber nicht" was wird passieren? Nichts
    Ich will mich jetzt da gar nicht einmischen bzg. der Kosovofrage aber das ist so ein Beispiel .....

    Die Politiker sind auf allen Seiten Arschlocher und klauen nur wo die können. Bosnischen Politikern geht es besser als deutschen Politikern ^^ (kein Witz)

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    können die ami´s und eu´ler die bih-verfassung ändern, zB eine 2/3 mehrheit bestimmen,
    grundsätze, die man nie ändern kann.

    man könnte die rs belassen, aber mit anderen namen, mit viel weniger kompetenzen, dafür den regionen mehr rechte einräumen...

    die 2/3 mehrheit sollte nie gesetze erlassen können, die eine bestimmte volksgruppe in seinen rechten verletzt.

    das ist alles möglich, aber die serben wollen es so laufen lassen..

  5. #5
    Magic
    Es wird Zeit die ganzen Europäer und Amis davonzujagen und sich nicht weiter lächerlich zumachen durch solche Bauern wie unsere Politiker sondern man sollte alle Nachts an Bäume aufhängen und paar Penner und Arbeitslose von der Strasse aufgabeln,die in einen Anzug stecken und die Politik machen lassen,könnte nur besser werden.

  6. #6
    Emir
    Das geht nicht. Die Bosniaken bilden die Mehrheit in Bosnien.... Wäre es so wie in jedem anderen Land, dann wäre jedes Gesetz pro bosnisch... (logisch, wenn die Mehrheit dafür ist und diese auch bildet).

    Die RS will nicht einmal den Namen ändern mit der Begründung "98% sind Serben". Zwar sind es heute nicht einmal 90% aber das spielt keine Rolle....

    Die Amis werden bald das machen was die für richtig halten. Das juckt die dann auch nicht was die "anderen" wollen.

  7. #7
    Avatar von Novak

    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    2.953
    Unsere Politiker da unten sind mit Abstand die dämlichsten, Hauptsache die eigenen Taschen füllen.

  8. #8
    Emir
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Es wird Zeit die ganzen Europäer und Amis davonzujagen und sich nicht weiter lächerlich zumachen durch solche Bauern wie unsere Politiker sondern man sollte alle Nachts an Bäume aufhängen und paar Penner und Arbeitslose von der Strasse aufgabeln,die in einen Anzug stecken und die Politik machen lassen,könnte nur besser werden.
    Mach doch nen Theard auf "Wenn würdet Ihr wählen" mach Sie öffentlich und du wirst sehen Moslems SDA, Kroaten HDZ und Serben SNSD......

  9. #9
    Emir
    Zitat Zitat von stiff. Beitrag anzeigen
    Unsere Politiker da unten sind mit Abstand die dämlichsten, Hauptsache die eigenen Taschen füllen.

    Das haben mitlerweile die Amis und die EU gemerkt .. Die brauchen aber dort unten stabilität sonst könnten die in Ihrem Land dadurch Probleme kriegen (Drogenhandel, Terror,usw.)

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Das geht nicht. Die Bosniaken bilden die Mehrheit in Bosnien.... Wäre es so wie in jedem anderen Land, dann wäre jedes Gesetz pro bosnisch... (logisch, wenn die Mehrheit dafür ist und diese auch bildet).

    Die RS will nicht einmal den Namen ändern mit der Begründung "98% sind Serben". Zwar sind es heute nicht einmal 90% aber das spielt keine Rolle....

    Die Amis werden bald das machen was die für richtig halten. Das juckt die dann auch nicht was die "anderen" wollen.
    eine 2/3 Mehrheit ist in bosnien nicht so einfach

    In Bosnien und Herzegowina gibt es seit Jahrhunderten ein Nebeneinander verschiedener Religionen und Glaubensrichtungen. Die meisten Einwohner werden formell einer der zwei großen monotheistischen Religionsgemeinschaften (Christentum und Islam) zugerechnet: bosniakische Muslime (ca. 43,7 %), serbisch-orthodoxe Christen (ca. 31,4 %) sowie mehrheitlich kroatische römisch-katholische Christen (ca. 17,3 %). In Mostar hat sich während des Krieges eine kleine evangelische Gemeinde aus Serben, Kroaten und Bosniaken gebildet. Sie ist spirituell-charismatisch geprägt; die Gemeindearbeit ist ökumenisch ausgerichtet[4]. Die Gläubigen sonstiger Religionen stellen ca. 7,6 % der Gesamtbevölkerung des Landes.
    demnach können muslime keine 2/3 mehrheit ohne katholiken oder orthodoxe erhalten.

    da diese nicht mit einer, sondern mit mehreren parteien vertreten sind, können nur koalitionen zu einer regierungsbildung führen,
    in den meisten fällen zu multi-religiösen regierungen...

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffen-Initiative gescheitert!
    Von Гуштер im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 18:52
  2. Serbische Resolution vor der UNO gescheitert
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 20:27
  3. Ist der Kommunismus gescheitert?
    Von skorpion im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 21:17
  4. Der Kosovo ist an der Inkompentenz gescheitert
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 02:09
  5. Atentat an Tadic gescheitert!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.12.2004, 18:27