BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154

Gewährung der Unabhängigkeit an Kosovo ohne Auswirkung auf Situation in BIH

Erstellt von Kozarčanin, 10.07.2007, 16:14 Uhr · 153 Antworten · 5.360 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.459

    Gewährung der Unabhängigkeit an Kosovo ohne Auswirkung auf Situation in BIH

    Gewährung der Unabhängigkeit an Kosovo ohne Auswirkung auf Situation in Bosnien-Herzegowina


    MOSKAU, 10. Juli (RIA Novosti). Eine mögliche Gewährung der Unabhängigkeit an das Kosovo wird die Situation in Bosnien-Herzegowina nicht beeinflussen.
    Diese Meinung äußerte der Botschafter dieser Republik in der Russischen Föderation, Enver Halilovic.
    „Die Gewährung einer kontrollierten Souveränität an das Kosovo wird sich im Grunde genommen auf die Situation in Bosnien-Herzegowina nicht auswirken… Der Fall Kosovo und die Situation in Bosnien sind absolut unterschiedliche Dinge“, sagte der Diplomat am Dienstag auf einer Pressekonferenz bei RIA Novosti.
    Zuvor äußerte der serbische Außenminister Vuk Draskovic, dass auch die bosnischen Serben nach der Gewährung der Unabhängigkeit an das Kosovo mit einer Forderung nach Unabhängigkeit auftreten könnten.
    Wenn in Bosnien-Herzegowina, so Halilovic, irgendwelche Exzesse möglich sind, so nur dann, wenn sie von bestimmten Gruppen künstlich provoziert werden.
    Eine neue Lesart des Entwurfs der Resolution des UN-Sicherheitsrates zum Kosovo, der der Martti-Ahtisaari-Plan zugrunde liegt, der faktisch der Region die Unabhängigkeit gewährt, wird von den USA, Frankreich und Großbritannien vorbereitet.
    Es wird erwartet, dass dieser Resolutionsentwurf in der nächsten Zeit in den Sicherheitsrat zur Abstimmung eingebracht wird.
    Russland, das als ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates das Vetorecht hat, tritt kategorisch gegen eine Resolution auf der Grundlage des Antisaari-Plans auf. Moskau besteht darauf, dass eine Entscheidung lediglich in Abstimmung zwischen dem Kosovo und Belgrad getroffen werden könne. Russland lehnt auch den Vorschlag des Westens ab, dass der Ahtisaari-Plan automatisch nach Ablauf der 120 Tage in Kraft treten soll, die für Verhandlungen zwischen den Seiten vorgesehen sind.



    http://de.rian.ru/world/20070710/68685124.html

  2. #2
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von DonBosancero Beitrag anzeigen
    Gewährung der Unabhängigkeit an Kosovo ohne Auswirkung auf Situation in Bosnien-Herzegowina


    MOSKAU, 10. Juli (RIA Novosti). Eine mögliche Gewährung der Unabhängigkeit an das Kosovo wird die Situation in Bosnien-Herzegowina nicht beeinflussen.
    Diese Meinung äußerte der Botschafter dieser Republik in der Russischen Föderation, Enver Halilovic.
    „Die Gewährung einer kontrollierten Souveränität an das Kosovo wird sich im Grunde genommen auf die Situation in Bosnien-Herzegowina nicht auswirken… Der Fall Kosovo und die Situation in Bosnien sind absolut unterschiedliche Dinge“, sagte der Diplomat am Dienstag auf einer Pressekonferenz bei RIA Novosti.
    Zuvor äußerte der serbische Außenminister Vuk Draskovic, dass auch die bosnischen Serben nach der Gewährung der Unabhängigkeit an das Kosovo mit einer Forderung nach Unabhängigkeit auftreten könnten.
    Wenn in Bosnien-Herzegowina, so Halilovic, irgendwelche Exzesse möglich sind, so nur dann, wenn sie von bestimmten Gruppen künstlich provoziert werden.
    Eine neue Lesart des Entwurfs der Resolution des UN-Sicherheitsrates zum Kosovo, der der Martti-Ahtisaari-Plan zugrunde liegt, der faktisch der Region die Unabhängigkeit gewährt, wird von den USA, Frankreich und Großbritannien vorbereitet.
    Es wird erwartet, dass dieser Resolutionsentwurf in der nächsten Zeit in den Sicherheitsrat zur Abstimmung eingebracht wird.
    Russland, das als ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates das Vetorecht hat, tritt kategorisch gegen eine Resolution auf der Grundlage des Antisaari-Plans auf. Moskau besteht darauf, dass eine Entscheidung lediglich in Abstimmung zwischen dem Kosovo und Belgrad getroffen werden könne. Russland lehnt auch den Vorschlag des Westens ab, dass der Ahtisaari-Plan automatisch nach Ablauf der 120 Tage in Kraft treten soll, die für Verhandlungen zwischen den Seiten vorgesehen sind.



    http://de.rian.ru/world/20070710/68685124.html

    hoffentlich auch ....

    den das sind 2 völlig verschiedene ausgangspunkte....

    auch wenn es einige user es hier dies nicht so wahrhaben wollen und mit irgendwelchen dummen oder gar nationalistischen vergleichen daherkommen....

  3. #3

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ja genau. Es ist völlig unterschiedlich wenn man Vorverträge und die Staatliche Souveränität jeweils ignoriert.
    Ergo ist es die selbe Ausgangslage. Wenn seitens der Radikalen Bosniaken, die auf eine Auflösung der RS und eine Stärkung der Gesamtstaatlichen Regierung pochen, beschlüsse dieser Art gefasst werden und somit das Dayton abkommen ignoriert wird ist das Dayton abkommen ebesno für die Repulika Srpska ungültig.

    WENN das Kosovo ohne die die Zustimmung der serbischen Regierung, die Unabhängigkeit erlangt, so ist es ein Präzedenzfall für die ganze Welt.
    Dies würde bedeuten das sich Regionen ohne die Zustimmung der Regierung nach "gutdünk" für Unabhängig erklären könnten. Wie sieht es somit den zwei nicht annerkannten Republiken in Georgien oder Transnistrien in Moldawien aus?

    Die RS würde kein Recht in Anspruch nehmen, welches nicht zuvor von der Zentral/Föderations Regierung in Bosnien oder durch die einseitige Annerkennung des Kosovos gebrochen worden wäre.

    UN Charta:

    Artikel 2
    Die Organisation und ihre Mitglieder handeln im Verfolg der in Artikel 1 dargelegten Ziele nach folgenden Grundsätzen:

    1.Die Organisation beruht auf dem Grundsatz der souveränen Gleichheit aller ihrer Mitglieder.
    .
    .
    .
    .
    4. Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.
    .
    .
    .
    .
    7. Aus dieser Charta kann eine Befugnis der Vereinten Nationen zum Eingreifen in Angelegenheiten, die ihrem Wesen nach zur inneren Zuständigkeit eines Staates gehören, oder eine Verpflichtung der Mitglieder, solche Angelegenheiten einer Regelung auf Grund dieser Charta zu unterwerfen, nicht abgeleitet werden; die Anwendung von Zwangsmaßnahmen nach Kapitel VII wird durch diesen Grundsatz nicht berührt.

    Helsinki Schlussakte:
    ......
    Die Teilnehmerstaaten werden gegenseitig ihre souveräne Gleichheit und Individualität sowie alle ihrer Souveränität innewohnenden und von ihr umschlossenen Rechte achten, einschließlich insbesondere des Rechtes eines jeden Staates auf rechtliche Gleichheit, auf territoriale Integrität .........

    Helsinki Schlussakte:
    http://www.dhm.de/lemo/html/dokument...kte/index.html

    UN Charta:
    http://www.fifoost.org/allgemein/div...arta/node3.php

  4. #4
    bosmix
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Ja genau. Es ist völlig unterschiedlich wenn man Vorverträge und die Staatliche Souveränität jeweils ignoriert.
    Ergo ist es die selbe Ausgangslage. Wenn seitens der Radikalen Bosniaken, die auf eine Auflösung der RS und eine Stärkung der Gesamtstaatlichen Regierung pochen, beschlüsse dieser Art gefasst werden und somit das Dayton abkommen ignoriert wird ist das Dayton abkommen ebesno für die Repulika Srpska ungültig.

    WENN das Kosovo ohne die die Zustimmung der serbischen Regierung, die Unabhängigkeit erlangt, so ist es ein Präzedenzfall für die ganze Welt.
    Dies würde bedeuten das sich Regionen ohne die Zustimmung der Regierung nach "gutdünk" für Unabhängig erklären könnten. Wie sieht es somit den zwei nicht annerkannten Republiken in Georgien oder Transnistrien in Moldawien aus?

    Die RS würde kein Recht in Anspruch nehmen, welches nicht zuvor von der Zentral/Föderations Regierung in Bosnien oder durch die einseitige Annerkennung des Kosovos gebrochen worden wäre.

    UN Charta:

    Artikel 2
    Die Organisation und ihre Mitglieder handeln im Verfolg der in Artikel 1 dargelegten Ziele nach folgenden Grundsätzen:

    1.Die Organisation beruht auf dem Grundsatz der souveränen Gleichheit aller ihrer Mitglieder.
    .
    .
    .
    .
    4. Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.
    .
    .
    .
    .
    7. Aus dieser Charta kann eine Befugnis der Vereinten Nationen zum Eingreifen in Angelegenheiten, die ihrem Wesen nach zur inneren Zuständigkeit eines Staates gehören, oder eine Verpflichtung der Mitglieder, solche Angelegenheiten einer Regelung auf Grund dieser Charta zu unterwerfen, nicht abgeleitet werden; die Anwendung von Zwangsmaßnahmen nach Kapitel VII wird durch diesen Grundsatz nicht berührt.

    Helsinki Schlussakte:
    ......
    Die Teilnehmerstaaten werden gegenseitig ihre souveräne Gleichheit und Individualität sowie alle ihrer Souveränität innewohnenden und von ihr umschlossenen Rechte achten, einschließlich insbesondere des Rechtes eines jeden Staates auf rechtliche Gleichheit, auf territoriale Integrität .........

    Helsinki Schlussakte:
    http://www.dhm.de/lemo/html/dokument...kte/index.html

    UN Charta:
    http://www.fifoost.org/allgemein/div...arta/node3.php

    Wenn seitens der Radikalen Bosniaken,
    Die EU selbst will ein einheitliches Bosnien und Hercegowina.Also hat das hier nichts mit radikalität zu tun.wenn du die bosnier als radikal im eigenen land nennst dann bost du echt ein komischer vogel.was ist eiegntlich radikaler? srebrenica? mladic ? karadzic?
    oder menschen die im eigenen land eine stabile politik wollen?
    die serben sollen sich bloss nichts einbilden mit der RS, die RS ist nicht richtig anerkannt, nicht als provinz oder autonomie so wie es der kosovo ist.
    Denkst du echt die Nato lässt euch serben die RS unabhängig machen, euch serben die immer noch nicht eingesehen haben was sie alles falsch gemacht haben?
    was ist mit der polizeireform?die serben blockieren den weg in die EU für bosnien, und mit solchen dingen schiesst ihr euch ein eigentor ohne es zu merken.

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Endlich ein guter neue Thread mal wieder, der die wahren Problem des Mittel Balkans beschreibt.

  6. #6

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    Die EU selbst will ein einheitliches Bosnien und Hercegowina.Also hat das hier nichts mit radikalität zu tun.wenn du die bosnier als radikal im eigenen land nennst dann bost du echt ein komischer vogel.was ist eiegntlich radikaler? srebrenica? mladic ? karadzic?
    oder menschen die im eigenen land eine stabile politik wollen?
    die serben sollen sich bloss nichts einbilden mit der RS, die RS ist nicht richtig anerkannt, nicht als provinz oder autonomie so wie es der kosovo ist.
    Denkst du echt die Nato lässt euch serben die RS unabhängig machen, euch serben die immer noch nicht eingesehen haben was sie alles falsch gemacht haben?
    was ist mit der polizeireform?die serben blockieren den weg in die EU für bosnien, und mit solchen dingen schiesst ihr euch ein eigentor ohne es zu merken.
    Du redest daher als wärest du Allwissend. Hier eine Denkkette:

    1. Worauf ist der Frieden in Bosnien wie seine Existenz garantierend: Dayton.

    2. Dayton garantiert zwei Unabhängige Republiken, die FBIH und die RS.

    3. Es ist uninteressant was die EU will. Denn Bosnien ist weder Mitglied der EU noch Träger des Dayton Abkommens.

    4. Keine RS, kein Dayton, kein Frieden, kein Bosnien.


    Und zum Thema Kosovo und Bosnien:

    1. Unabhängiger Kosovo

    2. Keine Gültigkeit der UN Charta und Helsinki Schlussakte.

    3. Alle Republiken und Regionen können nach Gutdünk Unabhängig werden.


    Und damit das klar ist: Verstehst du das?

  7. #7
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    J

    UN Charta:

    Artikel 2
    Die Organisation und ihre Mitglieder handeln im Verfolg der in Artikel 1 dargelegten Ziele nach folgenden Grundsätzen:

    1.Die Organisation beruht auf dem Grundsatz der souveränen Gleichheit aller ihrer Mitglieder.
    .
    .
    .
    .
    4. Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.
    .................
    Helsinki Schlussakte:
    ......
    Die Teilnehmerstaaten werden gegenseitig ihre souveräne Gleichheit und Individualität sowie alle ihrer Souveränität innewohnenden und von ihr umschlossenen Rechte achten, einschließlich insbesondere des Rechtes eines jeden Staates auf rechtliche Gleichheit, auf territoriale Integrität .........

    Helsinki Schlussakte:
    http://www.dhm.de/lemo/html/dokument...kte/index.html

    UN Charta:
    http://www.fifoost.org/allgemein/div...arta/node3.php
    ERzähl das mal einem Deutschen und Amerikanischen Politiker Oder gewissen Leuten hier, welche die Serbische Position, welche absolut konform durch das Völkerrecht gedeckt ist, einfach nicht verstehen wollen!

  8. #8
    bosmix
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Du redest daher als wärest du Allwissend. Hier eine Denkkette:

    1. Worauf ist der Frieden in Bosnien wie seine Existenz garantierend: Dayton.

    2. Dayton garantiert zwei Unabhängige Republiken, die FBIH und die RS.

    3. Es ist uninteressant was die EU will. Denn Bosnien ist weder Mitglied der EU noch Träger des Dayton Abkommens.

    4. Keine RS, kein Dayton, kein Frieden, kein Bosnien.


    Und zum Thema Kosovo und Bosnien:

    1. Unabhängiger Kosovo

    2. Keine Gültigkeit der UN Charta und Helsinki Schlussakte.

    3. Alle Republiken und Regionen können nach Gutdünk Unabhängig werden.


    Und damit das klar ist: Verstehst du das?
    die RS hatt keine macht, sie kann nicht unabhängig werden.
    weißt du warum das basten land nicht unabhängig wird, weil sie ein viel stärkeren gegner hat, spanien.
    die jetztige bosnische armee dient in irak, macht auslands und inlandseinsätze, die bosniche armme knüpft so kontakte , falls ein bürgerkrieg kommt hätte die bosnische armee folgende alianzen;

    kroatien, die gesamte EU, islamischen länder, und amerika.

    wem hat die RS, niemand hat die RS.und die RS hatt nur banja luka , die bosnische armee ist in zwei tagen fertig mit der eroberung von banja luka, was dann?

    die kroaten mesic und co in zagreb wollen auch ein gesamtstaat in BiH, wenn es zum krieg kommt, dann könnte sich auch kroatien miteinmischen, weil es ja kroaten in bosnien gibt.

    was wird aus Brcko?
    wenn ihr unabhängig werden wollt, müsst ihr auch brcko erobern.

  9. #9

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von lupo-de-mare Beitrag anzeigen
    ERzähl das mal einem Deutschen und Amerikanischen Politiker Oder gewissen Leuten hier, welche die Serbische Position, welche absolut konform durch das Völkerrecht gedeckt ist, einfach nicht verstehen wollen!
    Die meisten Menschen argumentieren mit populistischen Phrasen. Das Internationale- bzw. VölkerRecht sprechen eine andere Sprache.
    Dies fällt jedem normal denkendem Menschen sofort ins Auge doch sieht man an diesem Beispiel, dem Beispiel Kosovos dass die Welt nicht von Recht und Ordnung sondern vom Prinziep: Auge um Auge, Zahn um Zahn regiert wird.

    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    die RS hatt keine macht, sie kann nicht unabhängig werden.
    weißt du warum das basten land nicht unabhängig wird, weil sie ein viel stärkeren gegner hat, spanien.
    die jetztige bosnische armee dient in irak, macht auslands und inlandseinsätze, die bosniche armme knüpft so kontakte , falls ein bürgerkrieg kommt hätte die bosnische armee folgende alianzen;

    kroatien, die gesamte EU, islamischen länder, und amerika.

    wem hat die RS, niemand hat die RS.und die RS hatt nur banja luka , die bosnische armee ist in zwei tagen fertig mit der eroberung von banja luka, was dann?

    die kroaten mesic und co in zagreb wollen auch ein gesamtstaat in BiH, wenn es zum krieg kommt, dann könnte sich auch kroatien miteinmischen, weil es ja kroaten in bosnien gibt.

    was wird aus Brcko?
    wenn ihr unabhängig werden wollt, müsst ihr auch brcko erobern.
    Wenn du 18+ wirst oder anfängst zu studieren werde ich wieder mit dir Reden. Denn deine Argumente sind Kindisch. Weist du warum das Baskenland nicht Unabhängig wird? Weil seid der Absetzung Francos Spanien sehr auf Autonomie bezogen ist und weil es dem Land wirtschaftlich gut geht.

    Eroberung? Wovon redest du? Glaubst du ernsthaft Kroatien würde seine Soldaten für EUCH sterben lassen? Du redest von Krieg und Populismus wenn andere von Politik, Demokratie und Recht reden.

  10. #10

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Doppelpost

Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 20:35
  2. Unabhängigkeit ohne Überwachung
    Von dardani-85 im Forum Kosovo
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 10:34
  3. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 11:11
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 09:40